2020-04-26 - Körperverletzung
Festnahme nach versuchtem Widerstand
Vorfallszeit: 25.04.2020, 00:15 Uhr .Vorfallsort: 15., Märzstraße ..Sachverhalt: Im Zuge eines Streits sollen ein 35-jähriger österreichischer Staatsbürger und eine 35-jährige georgische Staatsangehörige aufeinander losgegangen sein. Im Zuge der Sachverhaltsfeststellung durch alarmierte Beamte verhielt sich der 35-jährige Mann aggressiv und versuchte schließlich einen Polizisten mit der Faust zu schlagen. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Der Polizist wurde durch die Attacke nicht verletzt. Beide Beteiligten wurden wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt.




2020-04-26 - Waffen
Auffindung von Kriegsmaterial
Vorfallszeit: 25.04.2020, 11:45 Uhr.Vorfallsort: 02., Leopoldstadt .Sachverhalt: Ein 58-jähriger österreichischer Staatsbürger fand im Zuge von Abtragungsarbeiten in seinem Garten eine Granate und alarmierte die Polizei. Die Beamten sperrten die Zugänge im Nahbereich ab und verständigten ein sprengstoffkundiges Organ (SKO). Nach einer ersten Begutachtung des SKO wurde das Weltkriegsrelikt als eine 8 cm deutsche Mörsergranate identifiziert. Der ebenfalls alarmierte Entminungsdienst konnte die Mörsergranate in weiterer Folge sicher bergen und abtransportieren. Bei der Amtshandlung wurden keine Personen verletzt und keine Sachen beschädigt. .Die Wiener Polizei rät zu folgenden Präventionstipps: .• Wenn Sie sprengstoffverdächtige Gegenstände oder Kriegsmaterial auffinden, merken oder markieren Sie sich den Auffindungsort und begeben sich in eine sichere Distanz. .• Rufen sie unverzüglich 133 oder 112. .• Lassen Sie aufgefundene Gegenstände unverändert liegen. .• Sprengstoffverdächtige Gegenstände und Kriegsmaterial dürfen nicht manipuliert, gewaschen oder bewegt werden..Rückfragen: Landespolizeidirektion Wien.Pressestelle.Revierinspektor Daniel Fürst. Telefon: 01 31310 72133.E-Mail: daniel.fuerst@polizei.gv.at




2020-04-26 - Körperverletzung
Festnahme nach gefährlicher Drohung
Vorfallszeit: 25.04.2020, 13:00 Uhr .Vorfallsort: 20., Brigittenau ..Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wurden wegen einer Körperverletzung bei einem Markt alarmiert. Zwei aserbaidschanische Staatsangehörige (20, 50) sollen einen Standbetreiber beschimpft haben. Anschließend sollen die Tatverdächtigen den Mann attackiert und seinen Stand beschädigt haben. .Ein Verwandter wollte dem Opfer zu Hilfe kommen, woraufhin auch er attackiert und bedroht worden sein soll. Die Polizisten konnten beide Tatverdächtigen anhalten und vorläufig festnehmen. Im Zuge der Festnahme setzte der 20-Jährige einen aktiven Widerstand, indem er versuchte einen Beamten mit einem Kopfstoß zu attackieren. Der Polizist blieb unverletzt.




2020-04-25 - Körperverletzung
Widerstand
Vorfallszeit: 24.04.2020, 22:15 Uhr .Vorfallsort: 06., Mariahilfer Straße .Beamte des Stadtpolizeikommandos Josefstadt wurden wegen eines handfesten Streits in einer Wohngemeinschaft alarmiert. Ein 31-jähriger slowakischer und ein 44-jähriger nigerianischer Staatsangehöriger sollen einen 31-jährigen Mitbewohner attackiert haben. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme versuchte der 31-jährige Tatverdächtige mehrmals einen Polizisten zu schlagen. Er musste schließlich festgenommen werden. Der 44-jährige wurde angezeigt. Der Beamte wurde durch die Attacken nicht verletzt und konnte weiter seinen Dienst versehen.




2020-04-25 - Waffen
Schüsse
Vorfallszeit: 24.04.2020, 18:00 Uhr.Vorfallsort: 10., Bereich Inzersdorfer Straße .Ein Zeuge beobachtete wie eine männliche Person mehrmals mit einer Pistole aus dem Fenster in die Luft schoss und alarmierte die Polizei. Alarmierte Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten und der WEGA konnten mithilfe des Zeugen die Wohnung lokalisieren. Die Polizisten konnten einen 30-jährigen kroatischen Staatsangehörigen in der Wohnung antreffen und zu den Vorfällen befragen. Der Mann gab schließlich vor Ort an unter Alkoholeinfluss (Anm. Messwert 1 Promille) viermal mit einer Gaspistole in die Luft geschossen zu haben. Im Zuge einer Durchsuchung wurden eine Gaspistole, 50 Stück Gaspistolenmunition und zwei Schlagringe sichergestellt. Der Mann wurde mehrfach angezeigt. Es wurden keine Personen verletzt. Für die Dauer der Amtshandlung mussten Teilbereiche der Inzersdorfer Straße, der Angeligasse und der Muhrengasse kurzfristig gesperrt werden.




2020-04-25 - Tierschutz
Tierrettung
Vorfallszeit: 23.04.2020, 21:00 Uhr .Vorfallsort: 22., Bereich Erzherzog-Karl-Straße.Beamte der Polizeidiensthundeeinheit (PDHE) wurden wegen eines tierischen Notfalls alarmiert. Eine rund 50 Kilogramm schwere Rottweiler Hündin namens "Donna" machte einen Ausflug in den Nachbarsgarten und stürzte dabei in ein Schwimmbecken. Da der Ein- bzw. Ausstieg nur über eine Leiter möglich war, kam "Donna" nicht mehr selbstständig aus dem Pool. Das Schwimmbecken war zusätzlich mit einer Thermofolie abgedeckt. Auf dieser Folie schwamm die verängstigte "Donna" und knurrte alle Personen die sich näherten an. Die Polizeidiensthundeführer hatten sofort eine Lösung parat und rüsteten sich mit einer Teleskopleiter und einer Fang-schlinge aus. Mit viel Geschick zogen die Beamten die Thermofolie und somit auch "Donna" näher zum Beckenrand. Um ihr wieder einen entsprechenden Boden unter den Pfoten zu bieten, schoben die Polizisten die Teleskopleiter unter die Thermofolie. Nachdem die Hündin auf der Teleskopleiter stand, wurde sie mithilfe der Fangschlinge aus dem Schwimmbecken gebracht. Die Hündin wurde anschließend der Tierrettung übergeben, da die Besitzer nicht erreicht werden konnten. Dank dem beherzten Einsatz der Polizisten konnte "Donna" gerettet werden.




2020-04-25 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Wolfsberg
Am 25. April 2020 fuhr um 09:20 Uhr ein 48-jähriger Wolfsberger mit seinem Mountainbike auf der Weißenbachstraße (L 137) von St. Margareten kommende in Richtung Wolfsberg, gl. Gem. und Bezirk, kam aus unbekannter Ursache zu Sturz und fiel in den Gegenverkehrsbereich. Eine entgegenkommende 50-järhige PKW Lenkerin, ebenfalls aus dem Bezirk Wolfsberg, konnte mit ihrem PKW noch nach rechts ausweichen. Trotzdem stieß der Radfahrer gegen die vordere Stoßstange. Der 48-Jährige musste unbestimmten Grades verletzt in das LKH Wolfsberg eingeliefert werden.




2020-04-24 - Verkehr
Versammlung
Vorfallszeit: 24.04.2020, 15:00 Uhr .Vorfallsort: 01., Albertinaplatz.Sachverhalt: Eine für heute geplante Versammlung, die für fünf Teilnehmer angezeigt worden war, wurde behördlich untersagt. Grund der kurzfristigen Untersagung ist die Prognoseentscheidung, dass aufgrund der seitens des Anzeigers durchgeführten, öffentlichkeitswirksamen Medienkampagne und dementsprechenden Berichten in Massenmedien davon auszugehen ist, dass es zu einem Zustrom eines Vielfachen der angegebenen Teilnehmerzahl kommen wird. .Es besteht die konkrete Sorge, dass es für den dafür verantwortlichen Versammlungsleiter nicht möglich sein wird, die notwendigen und vorweg festgelegten Sicherheitsmaßnahmen im Hinblick auf die gegebene Ansteckungsgefahr durchzusetzen. .Bei jeder einzelnen angezeigten Versammlung hat die Behörde die Versammlungsfreiheit und die Gefährdung des öffentlichen Wohls (Ausbreitung einer auch tödlich verlaufenden Krankheit) durch die Abhaltung der Versammlung gegeneinander abwägen. Die bisher erlassenen Gesetze und Verordnungen zeigen, dass der Vermeidung von Menschenansammlungen, dem Einhalten von Abständen zwischen Personen und dem Mund- und Nasenschutz höchste Bedeutung für die erfolgreiche Bekämpfung der Pandemie einzuräumen ist. .Mit steigender Personenanzahl an einem Ort steigt aus gesundheitsbehördlicher Sicht das Infektionsrisiko deutlich, da die Teilnahme auch nur einer infizierten Person wahrscheinlicher und damit eine gefährliche Infektionskette eröffnet wird. Versammlungsverantwortliche müssen gegenüber den Versammlungsbehörden somit nachvollziehbar darlegen, mit welchen Vorbeugungsmaßnahmen sie der Gefahr der Entstehung einer Infektionskette und somit der Gefahr der Verbreitung entgegenwirken werden.




2020-04-24 - Unfall
Fenstersturz
Vorfallszeit: 23.04.2020, 20:30 Uhr.Vorfallsort: 23., Bereich Siebenhirten.Sachverhalt: Gestern Abend stürzte ein 4-jähriges Mädchen aus einem Wohnungsfenster im 6. Stock einer Wohnanlage. Trotz sofort eingeleiteter notfallmedizinischer Maßnahmen durch die Berufsrettung Wien konnte das Leben des Mädchens nicht gerettet werden. In der betreffenden Wohnung waren zum Vorfallszeitpunkt die Eltern sowie mehrere Verwandte anwesend. Ein unmittelbarer Zeuge des Vorfalls gab an, das Mädchen hätte ein angelehntes Fenster aufgedrückt, als es sich anlehnen wollte, und sei so Fall gekommen. Die Rettungskräfte mussten danach auch einige Familienmitglieder behandeln. Die Polizei prüft den Vorfall.




2020-04-24 - Brand
Aus Wohnung gerettet
Gegen 11.15 Uhr wurden Einsatzkräfte in die Neutorgasse gerufen, nachdem ein 64-Jähriger im zweiten Stock des Wohnhauses gestürzt war. Nachdem er sich selbst nicht mehr ausreichend bewegen konnte und die Wohnung zu verwinkelt war, schien ein Abtransport des Verletzten mit einer Trage nicht möglich. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Graz brachten den Mann schließlich mit einer Drehleiter aus seiner Wohnung, bevor er in ein Krankenhaus eingeliefert werden konnte..Im Bereich der Neutorgasse kam es bis kurz vor 12.00 Uhr zu Verkehrssperren und Umleitungen. Zwischenzeitlich mussten auch schaulustige Passanten weggewiesen werden.




2020-04-23 - Diebstahl
Diebstahl
Vorfallszeit: 22.04.2020, 16:00 Uhr .Vorfallsort: 10., Landgutgasse ..Sachverhalt: Gestern bemerkte eine Frau zwei auf Fahrrädern fahrende Jugendliche und erkannte hierbei ihr eigenes Fahrrad wieder. Sie alarmierter die Polizei, welche die beiden Jugendlichen kurz darauf anhalten konnte. Die Beschuldigten (17, 15; beide Stbg: Österreich) gaben an, die Fahrräder unverschlossen aufgefunden zu haben und sie ausleihen zu wollen. Im Zuge der Aufarbeitung des Sachverhalts stellte sich heraus, dass die beiden für mehrere andere Fahrraddiebstähle in Betracht gezogen werden müssen. Es erfolgte die vorläufige Festnahme der beiden Jugendlichen.




2020-04-23 - Drogen
Suchtmittel
Vorfallszeit: 22.04.2020, 13:50 Uhr.Vorfallsort: 13., Schluckergasse.Sachverhalt: Im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle bemerkten Beamte bei einem Autolenker (23, Stbg: Österreich) Anzeichen einer Beeinträchtigung durch Suchtmittel. Ein Amtsarzt bestätigte den Verdacht, es folgten die Anzeige und die vorläufige Führerscheinabnahme. Die Durchsuchungen von Fahrzeug und Wohnung des Mannes, mit Unterstützung eines Suchtmittelspürhundes, endeten in der Sicherstellung von einigen tausend Euro an Bargeld und ca. 350 g. Cannabis sowie kleinere Mengen an Kokain. Es besteht der Verdacht des gewerbsmäßigen Suchtmittelhandels.




2020-04-23 - Einbruch
Diebstahl
Vorfallszeit: 22.04.2020, 00:25 Uhr.Vorfallsort: 10., Uhlandgasse.Sachverhalt: Nach einem erfolgten Einbruchsdiebstahl in Zeitungskassen konnten zwei Personen im Rahmen einer Sofortfahndung angehalten werden. Bei der Personendurchsuchung fanden die Beamten zwei Zeitungskassen vor. Die beiden Männer (21, Stbg: Österreich; 21, Stbg: Syrien) wurden vorübergehend festgenommen und angezeigt.




2020-04-23 - Unfall
Verkehrsunfall
Vorfallszeit: 23.04.2020, 00:45 Uhr .Vorfallsort: 08., Lange Gasse.Sachverhalt: Heute Nacht bog eine 18-jährige Frau mit einem PKW in die Lange Gasse ein. Laut ihren Angaben und Angaben der beiden Beifahrerinnen überließ sie einem entgegenkommenden Radfahrer den Vorrang. Die Frau kam in Folge von der Straße ab und stieß gegen geparkte PKW. Hierbei erlitt eine 17-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen. Bei der 18-Jährigen wurde ein Blutalkoholgehalt von 1,48 Promille festgestellt. Es erfolgte die entsprechende Anzeige.




2020-04-23 - Drogen
Drogenlenker
Vorfallszeit: 20.04.2020, 22.04.2020.Vorfallsort: Diverse Wiener Gemeindebezirke.Sachverhalt: Am 20.04.2020 widersetzte sich der Lenker (34, Stbg: Indien) eines Klein-LKW der Anhaltung, nachdem er von Beamten der Landesverkehrsabteilung (LVA) bei einer Schwerpunktaktion in Wien-Donaustadt zu dieser aufgefordert worden war. Der Mann übersetzte mehrfach mit Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h im Ortsgebiet rote Ampeln und gefährdete hierbei andere Verkehrsteilnehmer. Um sich und andere nicht derselben Gefahr auszusetzen und zu gefährden, musste eine anfängliche Verfolgung des Lenkers abgebrochen werden. .Zwei Tage später wurde der 34-Jährige mit demselben Fahrzeug bei einer Routinekontrolle der LVA in Wien-Favoriten angehalten. Ein Amtsarzt stellte bei dem Lenker eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel fest. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass er keine Lenkberechtigung für diese Fahrzeugklasse hatte. Ihm wurden nach diversen Anzeigen die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel abgenommen. Eine Stunde später fuhr der Mann erneut mit dem Klein-LKW, der einer Streife der LVA auf der A23 auffiel. Er hatte das Fahrzeug mit dem Reserveschlüssel wieder in Betrieb genommen. Es wurde erneut die Beeinträchtigung durch Suchtmittel von dem Amtsarzt festgestellt, es folgten erneut entsprechende Anzeigen. .Der Mann muss sich nun wegen etlicher verkehrspolizeilicher Übertretungen verantworten, darunter zweimaliges Lenken in beeinträchtigtem Zustand, Lenken eines KFZ ohne Lenkberechtigung und ohne Zulassung sowie Versicherung, etc. Darüber hinaus erfolgt eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft aufgrund seiner gefährdenden Fahrweise bei der ursprünglichen Anhaltung. Da der 34-Jährige mit seinen Fahrten eine Dienstleistung durchführte, jedoch offenbar beim AMS als arbeitslos gemeldet ist, wird auch eine Meldung an das Finanzministerium wegen des Verdachts der Schwarzarbeit gelegt. Der Mann befindet sich derzeit in Verwaltungshaft, da er eine offene Ersatzfreiheitsstrafe zu verbüßen hat.




2020-04-23 - Brand
Frontalzusammenstoß bei Motorradunfall im Bezirk Lilienfeld
Ein 24-Jähriger aus Wien Donaustadt lenkte am 23. April 2020, gegen 13:00 Uhr, ein Motorrad auf der L 133, von Kleinzell kommend in Fahrtrichtung Kalte Kuchl und überholte in Höhe StrKm 20,6 einen vor ihm fahrenden Motorradfahrer. Dabei dürfte er eine entgegenkommende 57-Jährige Motorradlenkerin aus dem Bezirk Mödling zu spät wahrgenommen haben. Es kam zu Frontalzusammenstoß der beiden Motorräder, wobei beide Fahrzeuglenker vom Motorrad geschleudert und schwer verletzt wurden. Die 57-Jährige und der 24-Jährige wurden in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht. Die Motorräder mussten von der Feuerwehr geborgen werden.




2020-04-23 - Brand
Öl-Spur auf der Landstraße in Höchst
Am 23.4.2020, gegen 09.00 Uhr wurde die Landesleitzentrale der Polizei verständigt, dass die Landstraße in Höchst durch eine Ölspur verschmutzt sei. Die Polizei Höchst konnte einen LKW auf dem Vorplatz einer Firma feststellen, aus dessen Motorraum Öl austrat und die Landstraße zuvor auf einer Länge von ca. 1,7 km verschmutzt hatte. Das Öl wurde von der Freiwilligen Feuerwehr gebunden und die Straße vom Landesstraßenbauamt gereinigt. Die Straße war für die Dauer der Aufräumarbeiten nur erschwert passierbar..Polizeiinspektion Höchst, Tel. +43 (0) 59 133 8127




2020-04-22 - Diebstahl
Suchtmittel
Vorfallszeit: 21.04.2020, 20.40 Uhr.Vorfallsort: A23, Richtung Süden, Bereich Wien-Favoriten .Sachverhalt: Eine nicht alltägliche Anhaltung führten die Beamten der Landesverkehrsabteilung am 21. April um 20.40 Uhr auf der A23 durch. Ein Mopedlenker war auf der Autobahn Richtung Süden unterwegs. Das Fahrzeug war nicht zugelassen, der Mann konnte keine gültige Lenkberechtigung vorweisen, die montierten Kennzeichen waren gestohlen und der Lenker musste, weil seine Identität nicht feststellbar war, kurzzeitig festgenommen werden. Im Zuge einer amtsärztlichen Untersuchung wurde zusätzlich noch festgestellt, dass sich der 22-Jährige (marokkanischer Staatsangehöriger) in einem durch Suchtmittel beeinträchtigten Zustand befand. Er wurde mehrfach angezeigt.




2020-04-22 - Unfall
Fenstersturz
Vorfallszeit: 22.04.2020, 08.15 Uhr.Vorfallsort: 14., Wien-Penzing.Sachverhalt: Laut aktuellem Ermittlungsstand ist heute um 08.15 Uhr ein 2-jähriges Mädchen beim Spielen aus einem Fenster im ersten Stock eines Wohnhauses in Wien-Penzing gestürzt. Das Mädchen erlitt schwere Kopfverletzungen, wurde von der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.




2020-04-22 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am 22. April 2020 um ca. 16:39 Uhr wurde ein 21-jähriger Klagenfurter Rennradfahrer von einem unbekannten PKW-Lenker auf der B 85 im Gemeindegebiet von St. Margareten überholt und seitlich erfasst. Durch diesen Zusammenprall kam es zum Sturz des Rennradfahrers..Dieser wurde vom Notarzthubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades abtransportiert. .Für die Dauer des Hubschraubereinsatzes war die B 85 kurzfristig in beide Fahrtrichtungen gesperrt.




2020-04-22 - Betrug
Die Kriminalpolizei warnt vor Phishing-Betrug!
Seit einigen Tagen werden Benutzer von Online-Banking-Apps mit Push-Nachrichten ihres eigenen Bankkontos aufgefordert, eine Überweisung oder sonstige Aktion in Zusammenhang mit ihrem Bankkonto freizugeben. Bei einer solchen Freigabe, in der Regel mittels Bestätigung durch Fingerprint oder Gesichtserkennung, erhält die Täterschaft einen Zugang zum Konto, wonach Gelder willkürlich transferiert werden können. .Die Kriminalpolizei informiert:.* Reagieren Sie auf keine Push-Nachrichten, die Sie nicht bewusst ausgelöst haben. .* Kein seriöses Unternehmen oder Geldinstitut fordert Sie per eMail zur Eingabe von . persönlichen Daten wie Passwörter/Zugangsdaten usw. auf oder schickt unaufgefordert . Push-Nachrichten zur Freigabe irgendwelcher Aktionen. .* Folgen Sie keinen Links und/oder Anweisungen, deren Absender Sie nicht eindeutig . zuordnen können. .* Laden Sie keine Software auf den Computer bzw. das Handy, ohne vorher mit dem . Unternehmen/Bankinstitut Rücksprache gehalten zu haben. Software-Updates erfolgen idR . automatisiert. .* Geben Sie die erforderliche Internet-Adresse per Hand oder über die von Ihnen angelegte . Favoritenliste ein. .* Informieren Sie sich im Internet – zB: www.onlinesicherheit.gv.at .Landeskriminalamt Vorarlberg, Tel. +43 (0) 59 133 80 3333




2020-04-22 - Diebstahl
Diebstahl eines Motorrades in Innsbruck
Im Zeitraum vom 21.04.2020, 20.00 Uhr bis 22.04.2020, 14.00 Uhr wurde ein Motorrad am Parkplatz bei den Karwendelbögen in Innsbruck gestohlen. Am Abstellort wurden lediglich vier Schrauben und der Kickstarter vom Motorrad aufgefunden. Das Motorrad war zu diesem Zeitpunkt nicht angemeldet und führte somit keine Kennzeichen. Die Schadenshöhe beläuft sich im mittleren 3-stelligen Eurobereich. Die Fahrgestellnummer des Motorrades wurde ausgeschrieben. .Bearbeitende Dienststelle: PI Innere Stadt.Tel.: 059133 / 7584




2020-04-21 - Körperverletzung
Fahrlässige Körperverletzung
Vorfallszeit: 20.04.2020, 15.10 Uhr .Vorfallsort: 12., Fockygasse.Sachverhalt: Im Zuge von Erhebungen rund um eine zurückliegende Amtshandlung läuteten Beamte des Stadtpolizeikommandos Meidling an einer Wohnungstüre in der Fockygasse. Direkt nach dem Öffnen der Türe attackierte der Hund des Wohnungsbesitzers eine Polizistin und verletzte sie leicht an den Händen. Der 67-jährige Mann wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.




2020-04-21 - Unfall
Verkehrsunfall
Vorfallszeit: 21.04.2020, 02.00 Uhr.Vorfallsort: 16., Maroltingergasse .Sachverhalt: Ein 30-jähriger Lenker stieß am 21. April 2020 um 02.00 Uhr mit seinem Auto gegen ein geparktes Fahrzeug in der Maroltingergasse. Ein Fußgänger, der sich zum selben Zeitpunkt auf der Straße befand, musste durch einen Sprung zur Seite ausweichen und verletzte sich dadurch leicht. Sowohl das Unfallfahrzeug als auch der abgestellte Pkw wurden so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrfähig waren. Der 30-Jährige hatte rund 1,1 Promille Alkohol im Blut, der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!