2019-10-18 - Diebstahl
Geldbörsendiebstahl in Gerasdorf bei Wien – Bezirk Korneuburg
Ersuchen um Fotoveröffentlichung – Hinweise erbeten.Ein unbekannter Täter stahl am 7. September 2019, gegen 10.00 Uhr, eine Geldbörse aus einer Handtasche aus einem Einkaufswagen in Gerasdorf bei Wien und behob anschließend in Wien 21. mit der gestohlenen Bankomatkarte einen vierstelligen Eurobetrag. .Eine Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg zur Veröffentlichung der Fotos des mutmaßlichen Täters liegt vor..Hinweise werden an die Polizeiinspektion Gerasdorf bei Wien unter der Telefonnummer 059133-3224 erbeten. ..Fotos können beim Büro Öffentlichkeitsarbeit und Interner Betrieb der Landespolizeidirektion Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-1102 angefordert werden.




2019-10-18 - Körperverletzung
26-Jähriger mit Clown-Maske
17.10.2019, 22:15 Uhr.10. Am Hauptbahnhof.Im Zuge ihres präventiven Streifendienstes ist die Besatzung der Polizeidiensthundeeinheit auf eine männliche Person mit einer Clown-Maske aufmerksam geworden. Die Person flüchtete sofort, als sie die Beamten wahr-genommen hatte. Umgehend nahmen die Beamten der Polizeidiensthundeeinheit sowie zwei weitere Beamte – die auf die Situation aufmerksam geworden sind - die Verfolgung auf. Mehrmals wurde der Flüchtende aufgefordert stehen zu bleiben. Da diese Aufforderungen jedoch keine Wirkung zeigten, wurde durch einen Beamten ein Schreckschuss abgegeben. Schlussendlich konnte die Person, ein 26-Jähriger (österreichischer Staatsbürger), in der Gombrichgasse angehalten werden. Bei einer Personendurchsuchung fanden die Polizisten neben der Clown-Maske ein Butterfly-Messer sowie ein Päckchen mit Marihuana. Bei einer Befragung gab der junge Mann an, aus Dummheit und aufgrund des Suchtmittels vor der Polizei weggelaufen zu sein.




2019-10-18 - Waffen
Festnahmen
17.10.2019, 20.30 Uhr.8. Albertgasse .Drei unbekannte Männer bedrohten einen 18-Jährigen mit einer Pistole und forderten die Herausgabe seines Handys und seiner Kopfhörer. Das Opfer lief davon und verständigte die Polizei. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Beamten zwei 17-Jährige (österreichische Staatsbürger) und einen 16-Jährigen (rumänisches Staatsangehörigen) in der Lerchenfelder Straße anhalten. Nachdem das Opfer die drei Beschuldigten eindeutig wiedererkannte, wurde die Festnahme ausgesprochen. In einem Mistkübel fanden die Beamten eine Pistole, welche sich als Gaspistole herausstellte.




2019-10-18 - Körperverletzung
Streit
17.10.2019, 21.00 Uhr.9. Bezirk.In einem Obdachlosenheim ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Zimmerkollegen gekommen. Im Zuge dessen zückte ein 42-Jähriger (slowakischer Staatsangehöriger) ein Küchenmesser und verletzte seinen 59-jährigen Zimmerkollegen im Hals-, Gesicht- und Handbereich. Der 59-Jährige wurde mit leichten Schnittverletzungen von der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht. Der Beschuldigte wurde festgenommen. Ein zwischen Lattenrost und Matratze verstecktes Küchenmesser wurde durch die Beamten sichergestellt.




2019-10-18 - Körperverletzung
Streit
17.10.2019, 19.30 Uhr.12. Steinbauergasse.In einem Lokal in der Steinbauergasse eskalierte ein Streit zwischen einer Kellnerin und ihrem Lebensgefährten. Der 42-Jährige (serbischer Staatsan-gehöriger) bedrohte die 38-Jährige mit einem Messer und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Der Beschuldigte wurde von den Beamten festgenommen, nachdem er versuchte, vom Tatort zu flüchten.




2019-10-18 - Unfall
Arbeitsunfall
17.10.2019, 10.15 Uhr.23. Bezirk.Am gestrigen Tag ist es im 23. Bezirk zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Im Zuge von Dachsanierungsarbeiten zerbrach das Plexiglas einer Lichtkuppel, weshalb ein 47-Jähriger ca. neun Meter in die Tiefe fiel. Der Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen von der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht.




2019-10-18 - Unfall
Arbeitsunfall in Klosterneuburg – Bezirk Tulln
Ein 62-jähriger Firmeninhaber aus Wien führte mit einem Mitarbeiter am 17. Oktober 2019 Dachrinnenarbeiten bei einem Stelzenhaus in Klosterneuburg durch. Der 62-Jährige war gegen 16.25 Uhr auf einem Gerüst beschäftigt. Ein Pfosten dürfte im oberen Gerüstbereich verrutscht sein, sodass der Pfosten und der 62-Jährige zu Boden stürzten. Dabei wurde der Mann schwer verletzt und mit dem Notarzthubschrauber in das UKH Meidling geflogen.




2019-10-17 - Einbruch
Einbrüche geklärt - 4 Beschuldigte in Haft
18 Einbruchsiebstähle in Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland geklärt . .Bedienstete des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, führten ab März 2019, gemeinsam mit Bediensteten der Polizeiinspektion Langenlois, Erhebungen gegen eine vorerst unbekannte Tätergruppe wegen des Verdachtes von gewerbsmäßigen Einbruchsdiebstählen in Tankstellen, Trafiken und Supermärkte. Durch die ersten Ermittlungen konnten Zusammenhänge zwischen den ersten Tatorten hergestellt werden und es fiel auf, dass es sich bei dem Diebesgut hauptsächlich um Zigarettenstangen in großen Mengen handelte..Aufgrund der Ermittlungen von Bediensteten der Polizeiinspektion Langenlois intensivierten sich diese gegen einen verdächtigen 46-jährigen bosnischen Staatsbürger..Der 46-Jährige dürfte in der Nacht zum 30. Mai 2019, gemeinsam mit zwei weiteren Männern im Alter von 20 und 24 Jahren, beide serbische Staatsbürger, einen versuchten Einbruchsdiebstahl im Gemeindegebiet von Randegg und einen vollenden Einbruchsdiebstahl im Gemeindegebiet von Gaming verübt haben. Die drei Beschuldigten wurden am 30. Mai 2019, gegen 04.10 Uhr, von Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS), aufgrund von Hinweisen und der geführten Ermittlungen auf der Westautobahn, Raststation Steinhäusel, angehalten und vorläufig festgenommen. Dabei konnte im Fahrzeug Diebesgut aufgefunden und sichergestellt werden. .Ein weiterer Beschuldigter, ein 31-jähriger serbischer Staatsbürger, wurde am 31. Mai 2019, aufgrund einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Krems an der Donau von Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität, in 1100 Wien festgenommen.. .Den vier Beschuldigten konnten bis dato 18 Einbruchsdiebstähle in Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland mit einer Gesamtschadenssumme von rund 110.000,- Euro zugeordnet werden..Sie zeigten sich geständig und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Krems an der Donau in die dortige Justizanstalt eingeliefert.. .Tatortübersicht:.• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 07.03.2019 in 3562 Schönberg am Kamp, Bezirk Krems-Land.• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 28.03.2019 in 3562 Schönberg am Kamp, Bezirk Krems-Land .• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 06.04.2019 in 3562 Schönberg am Kamp, Bezirk Krems-Land .• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 09.04.2019 in 4442 Kleinraming, Bezirk Steyr-Land.• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 16.04.2019 in 7411 Markt Allhau, Bezirk Oberwart.• versuchter Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 16.04.2019 in 7531 Kemeten, Bezirk Oberwart.• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 18.04.2019 in 2231 Strasshof an der Nordbahn, Bezirk Gänserndorf.• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 24.04.2019 in 4442 Kleinraming, Bezirk Steyr-Land.• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 26.04.2019 in 2231 Strasshof an der Nordbahn, Bezirk Gänserndorf.• versuchter Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 02.05.2019 in 3371 Neumarkt an der Ybbs, Bezirk Melk.• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 03.05.2019 in 2231 Strasshof an der Nordbahn, Bezirk Gänserndorf.• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 04.05.2019 in 2285 Leopoldsdorf im Marchfeld, Bezirk Gänserndorf .• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 07.05.2019 in 3562 Schönberg am Kamp , Bezirk Krems-Land.• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 11.05.2019 in 4442 Kleinraming, Bezirk Steyr-Land.• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 14.05.2019 in 3602 Rossatz, Bezirk Krems-Land .• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 27.05.2019 in 3712 Maissau, Bezirk Hollabrunn .• versuchter Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 30.05.2019 in 3263 Randegg, Bezirk Scheibbs .• Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 30.05.2019 in 3292 Gaming, Bezirk Scheibbs




2019-10-17 - Unfall
Unfall
Vorfallszeit: 16.10.2019, 15:00 Uhr.Vorfallsort: 10., Schleiergasse.Sachverhalt: Eine Autolenkerin (31) bog gestern von der Schleiergasse nach links in den Hebbelplatz ein. Hierbei erfasste sie mit dem PKW einen 78-jährigen Mann, der die Fahrbahn zu Fuß überquerte. Durch den Zusammenstoß stürzte der Pensionist und zog sich leichte Verletzungen zu.




2019-10-17 - Diebstahl
Widerstand gegen die Staatsgewalt
Vorfallszeit: 16.10.2019, 09:55 Uhr.Vorfallsort: 07., Burggasse .Sachverhalt: Gestern hielt der Ladendetektiv eines Supermarktes eine Frau an, die versucht hatte, mit diversen Waren ohne Bezahlung das Geschäft zu verlassen. Während der Sachverhaltsaufnahme vor Ort sprang die Beschuldigte (25, Stbg: Polen) plötzlich auf und rannte aus dem Geschäft. Polizeibeamte konnten die Frau kurz darauf erneut anhalten. Sie widersetzte sich gewaltsam der Festnahme, wodurch ein Beamter leicht verletzt wurde. Ein auf einer Polizeiinspektion später durchgeführter Alko-Vortest ergab einen Messwert von ca. 2 Promille. Sie wurde mehrfach angezeigt.




2019-10-17 - Unfall
Zwei Schulkinder bei Zusammenstoß mit PKW verletzt
Vorfallszeit: 16.10.2019, 16:25 Uhr.Vorfallsort: 21., Leopoldauer Platz.Bildmaterial: Nein.Sachverhalt: Gestern verließen zwei männliche Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren einen Linienbus und liefen, so Aussagen, vor dem Bus auf die Fahrbahn. Dort wurden sie von einem PKW erfasst und zu Boden gestoßen. Die beiden Schüler erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht.




2019-10-17 - Waffen
Kriegsrelikte
Vorfallszeit: 16.10.2019.Vorfallsort: Wien 2, 22, 23.Bildmaterial: Nein.Sachverhalt: Gestern wurden in drei unterschiedlichen Vorfällen bei Grabungsarbeiten Sprengrelikte ausgehoben. Im Augarten (Wien 2) identifizierte ein sprengstoffkundiger Beamter der Polizei Wien das Relikt als eine russische Wurfgranate Kal. 8 cm. Bei Ausgrabungen des Rinterzeltes (Wien 22) wurde eine 10,5 cm Granate freigelegt. Selbiges fand man auf einer Baustelle in der Breitenfurter Straße (Wien 23). Der Entminungsdienst des Bundesheeres übernahm in allen Fällen den Abtransport der Kriegsrelikte.




2019-10-16 - Raub
Festnahme
15.10.2019, 22.30 Uhr .10., Polizeiinspektion Zohmanngasse ..Eine 32-jährige serbische Staatsangehörige wurde am 15. Oktober 2019 auf Grund eines vorangegangenen Taschendiebstahls in der Polizeiinspektion Zohmanngasse vernommen. Bei der polizeilichen Überprüfung stellte sich heraus, dass die Frau auf Grund eines zurückliegenden bewaffneten Raubüberfalls in Montenegro international gesucht wird. Sie wurde festgenommen und in eine Justizanstalt überstellt.




2019-10-16 - Einbruch
Einbruch
15.10.2019, 22.40 Uhr.22., Schillingstraße.Drei Männer im Alter von 21, 28 und 28 Jahren lösten auf Grund eines Einbruches in eine Lagerhalle in der Schillingstraße einen Alarm aus. Die verständigten Polizeibeamten konnten die Männer noch am Tatort antreffen, nach einer kurzen Flucht wurden die österreichischen Staatsbürger festgenommen.




2019-10-16 - Körperverletzung
Körperverletzung
15.10.2019, 19.30 Uhr.14., Deutschordenstraße..Ein 46-jähriger, offensichtlich alkoholisierter Mann (österreichischer Staatsbürger) wurde am 15. Oktober 2019 um ca. 19.30 Uhr vorläufig festgenommen. Zwei Frauen (deutsche Staatsangehörige), die für eine Umweltorganisation in Wien-Penzing Spenden sammelten, wurden zuvor von dem Beschuldigten im Bereich seiner Wohnung geschlagen und mit einem Messer bedroht. Eine der Frauen wurde dabei leicht verletzt.




2019-10-16 - Unfall
Wasserpolizei
15.10.2019, 15.00 Uhr.20., Handelskai.Ein derzeit unbekannter Täter dürfte am 15. Oktober 2019 teilweise die Verheftung (Befestigung an Land) zweier Güterkähne gelöst haben, woraufhin beide Schiffe mit dem Heck in den Donaustrom trieben. Da es sich bei den Kähnen um 72 Meter lange, 8 Meter breite und jeweils 1000 Tonnen tragfähige Fahrzeuge für den Wasserverkehr handelt, war eine entsprechende Gefährdung gegeben. Beamte der Landesverkehrsabteilung, Polizeiinspektion Handelskai – Wasserpolizei, konnten die beiden Güterkähne mittels Polizeiboot "Wien" wieder Richtung Ufer drücken und provisorisch befestigen. Es wurde niemand verletzt.




2019-10-16 - Verkehr
Kennzeichenabnahmen
Seit 01.01.2019.Wiener Stadtgebiet..Seit dem 1. Jänner 2019 wurden durch die Landesverkehrsabteilung der Wiener Polizei insgesamt 230 Kennzeichentafeln an Fahrzeugen, bei denen der Dieselpartikelfilter ausgebaut und durch Leerverrohrungen oder leere Gehäuse ersetzt wurden, abgenommen. Den Fahrzeugen wurde allesamt die Weiterfahrt untersagt und die Zulassungsbescheinigung wurde ebenfalls abgenommen. .Ein Dieselpartikelfilter ist eine Einrichtung zur Reduzierung der im Abgas von Dieselmotoren vorhandenen Partikel. Vor allem der kohlenstoffhaltige Feinstaub gilt laut Experten schon lange als extrem gesundheitsschädlich..Moderne Dieselmotoren mit Common-Rail-Einspritzung sorgen zudem für immer feinere und damit lungengängigere Feinstpartikel. Diese extrem kleinen Partikel sind besonders gesundheitsschädigend und führen zu schwerwiegenden Atemwegserkrankungen, vor allem bei Kindern, älteren und bereits erkrankten Menschen..Dieselbetriebene Kraftfahrzeuge werden seit ca. seit 2005 serienmäßig mit Dieselpartikelfiltern ausgestattet. Diese sind in der Lage, die Partikelmasse nahezu vollständig herauszufiltern..Im Internet agieren immer mehr Anbieter, die das physische Entfernen des Dieselpartikelfilters mit anschließender Installation eines Metallrohrs ohne Funktion anpreisen bzw. das Deaktivieren desselben in der Kfz-Software. Argumentiert wird mit der Kostenersparnis für den Fahrzeughalter. Er benötigt im Bedarfsfall keinen neuen Partikelfilter (ca. 2000.- Euro), das Fahrzeug verbraucht weniger Kraftstoff und hat eine weit höhere Motorleistung. .Seit der letzten KFG (Kraftfahrgesetz) Novelle ist gem. § 33/6a KFG auch das Anbieten derartiger Manipulationen verboten. Der Ausbau – bzw. die Deaktivierung eines Abgasnachbehandlungssystems ist verboten und führt zur Aufhebung der Zulassung bzw. der Genehmigung des Kraftfahrzeuges. Laut Prüf- und Begutachtungsstellenverordnung liegt jedenfalls Gefahr in Verzug vor.




2019-10-16 - Verkehr
Erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung im Bezirk Jennersdorf
Um 17.29 Uhr wurde in Rudersdorf im Ortsteil Dobersdorf ein PKW der Marke BMW mit Güssinger Kennzeichen mit einer Geschwindigkeit von 163km/h gemessen. Auf dieser Freilandstraße ist eine Geschwindigkeit von 100 km/h erlaubt. .Eine Anhaltung des Fahrzeuges war nicht möglich. Der Lenker wird an die Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf angezeigt..Über die Behörde wird ein Führerscheinentzugsverfahren eingeleitet. ..Rückfragehinweis:.Landespolizeidirektion Burgenland.Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb.Marion Bieler, GrInsp.Pressesprecherin.Tel: +43 (0) 59133 10 1107.Mobil: +43 (0)664/8239010.Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt.marion.bieler@polizei.gv.at.oeffentlichkeitsarbeit-B@polizei.gv.at.www.polizei.gv.at




2019-10-16 - Unfall
Pkw prallt gegen Radfahrer
Am 16. Oktober 2019 gegen 17:15 Uhr lenkte eine 38-jährige Frau aus dem Bezirk Linz-Land ihren Pkw im Ortsgebiet von Allhaming, auf der L534 in Richtung Neuhofen an der Krems. Am Beifahrersitz saß ihr 12-jähriger Sohn. Zur selben Zeit war ein 52-jähriger Mann aus dem Bezirk Wels-Land mit seinem Fahrrad im Ortsgebiet von Allhaming, auf der Taborstraße in Richtung L534 unterwegs. Bei der Kreuzung Taborstraße mit der L534 hielt der Mann sein Fahrrad an. Die 38-Jährige bog in der Folge links in die Taborstraße ein und es kam zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Radfahrer wurde zunächst gegen die Motorhaube und Windschutzscheibe des Pkws geschleudert und blieb anschließend am Straßenbankett liegen. Der Mann wurde vom Roten Kreuz Neuhofen an der Krems mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Wels-Grieskirchen verbracht.




2019-10-15 - Waffen
Sicherstellung
14.10.2019, 19:50 Uhr.12., Arndtstraße.Gestern kam es in Meidling zu einer Polizeiintervention wegen Gewalt in der Privatsphäre. Eine 62-jährige Frau war zuvor aus ihrer Wohnung geflüchtet und hatte am Notruf angegeben, dass der Lebensgefährte (52, Stbg: Österreich) bewaffnet sei. Der alkoholisierte 52-Jährige wurde in der Wohnung angetroffen und festgenommen. Mehrere Beamte führten in Folge eine Durchsuchung der betreffenden Wohnung durch, wo drei Faustfeuerwaffen – teilweise mit verbotenen Schalldämpfern ausgestattet – und eine große Menge an Munition sowie ein Springmesser sichergestellt werden konnten. Gegen den 52-Jährigen besteht ein aufrechtes Waffenverbot. Er befindet sich zur Stunde in polizeilicher Anhaltung. Neben mehreren strafgesetzlichen Anzeigen wurde gegen den Beschuldigten ein Betretungsverbot ausgesprochen.




2019-10-15 - Unfall
Verkehrsunfall
14.10.2019, 15:25 Uhr.19., Grinzinger Allee.Eine 54-jährige Frau fuhr gestern mit ihrem Auto aus der Grundstückseinfahrt und wollte sich in den Fließverkehr einordnen. Zu diesem Zeitpunkt querte ein 3-Jähriger auf einem Tretroller in Begleitung der Mutter die Einfahrt, sie benützten den Gehsteig. Das Kind prallte in Folge gegen den ausfahrenden PKW und erlitt leichte Verletzungen.




2019-10-15 - Körperverletzung
Festnahme
14.10.2019, 20:10 Uhr.17., Hernalser Hauptstraße.Ein 16-Jähriger (Stbg: Österreich) nötigte gestern einen 61-jährigen Mann zur Herausgabe einer Packung Zigaretten, indem er ihm laut Opferangaben ein Messer an die Kehle hielt. Passanten verständigten die Polizei, die Beamten konnten beide Personen noch vor Ort antreffen. Der Tatverdächtige zeigte sich geständig und wurde festgenommen. Bei ihm wurde eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt.




2019-10-15 - Waffen
Granatenfund
14.10.2019, 10:00 Uhr.20., Schongauergasse.Gestern wurde bei Grabungsarbeiten eine Werfergranate mit Kaliber 8 cm freigelegt. Das umliegende Areal wurde vorübergehend evakuiert, es kam auch zu einer Sperre eines ÖBB-Gleises. Nach Intervention einer sprengstoffkundigen Beamten der LPD Wien transportierte der Entminungsdienst des Bundesheeres das Kriegsrelikt ohne Vorfälle ab.




2019-10-15 - Brand
Sperrmüllhalle in Brand geraten – Bezirk Gänserndorf
Bei Verladearbeiten wurde am 15.10.2019, gegen 08:35 Uhr, in einem Altstoffsammelzentrum in Zistersdorf mit einem Bagger Sperrmüll verladen. Dabei dürfte es im Bereich der Greifzange des Baggers zu einer Explosion und folgend zur Feuerentwicklung am gesamten in der Halle gelagerten Sperrmüll (ca. 300 Tonnen) gekommen sein. Der Baggerfahrer blieb unverletzt. .Der Brand konnte durch den Einsatz von 24 Feuerwehren des Bezirkes Gänserndorf mit ca. 120 Einsatzkräften unter Kontrolle gebracht werden, die Löscharbeiten sind noch nicht abgeschlossen. .Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte die Explosion im Bereich der Greifzange des Baggers auf Grund einer gebrochenen Ventilschutzkappe einer verladenen Gasflasche ausgelöst worden sein. Die Herkunft der Gasflasche ist ungeklärt. Durch den Brand entstand erheblicher Sachschaden. Es wurden keine Personen verletzt. .Auf Grund der starken Rauchentwicklung musste die L 15 vorübergehend gesperrt werden. Vom Schadstoffmessdienst der Berufsfeuerwehr Wien Donaustadt konnten im Brandrauch keine gefährlichen Subtanzen festgestellt werden.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!