2020-04-21 - Körperverletzung
Fahrlässige Körperverletzung
Vorfallszeit: 20.04.2020, 15.10 Uhr .Vorfallsort: 12., Fockygasse.Sachverhalt: Im Zuge von Erhebungen rund um eine zurückliegende Amtshandlung läuteten Beamte des Stadtpolizeikommandos Meidling an einer Wohnungstüre in der Fockygasse. Direkt nach dem Öffnen der Türe attackierte der Hund des Wohnungsbesitzers eine Polizistin und verletzte sie leicht an den Händen. Der 67-jährige Mann wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.




2020-04-17 - Körperverletzung
Festnahme
Vorfallszeit: 16.04.2020, 09:00 Uhr .Vorfallsort: 12., Wilhelmstraße . .Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Meidling wurden wegen des Verstoßes gegen den Mindestabstand auf drei Personen aufmerksam. Im Zuge der Identitätsfeststellungen verhielt sich ein 21-jähriger österreichischer Staatsbürger aggressiv gegenüber den Beamten. Der Tatverdächtige beschimpfte, bespuckte und versuchte die Polizisten zu schlagen. Er wurde festgenommen. Beim Abtransport versuchte der 21-Jährige gegen ein Polizeiauto zu treten. Er wurde mehrfach angezeigt. Die Polizisten wurden durch die Attacken nicht verletzt.




2020-04-17 - Unfall
Verkehrsunfall in Waidmannsfeld-Neusiedl – Bezirk Wiener Neustadt-Land
Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Wr. Neustadt-Land lenkte am 16. April 2020, gegen 17.45 Uhr, ein Mountainbike über eine etwa 300 Meter steil abfallende Wiese zwischen den Serpentinen der L 4061 (Ochsenheidstraße) im Gemeindegebiet von Waidmannsfeld-Neusiedl. Zur gleichen Zeit lenkte eine 23-Jährige aus dem Bezirk Wr. Neustadt-Land einen Pkw auf der L 4061, aus Fahrtrichtung Neusiedl kommend in Richtung Waidmannsfeld. Vermutlich wollte der Radfahrer, ohne die Geschwindigkeit zu verringern, die Landesstraße überqueren und stieß dabei gegen den Kotflügel des Pkws. Der Mountainbiker wurde über das Fahrzeug geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Meidling geflogen.. .Die L 4061 war im Unfallbereich von 17.45 Uhr bis 19.00 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.




2020-04-11 - Verkehr
Stark überhöhte Geschwindigkeit
Vorfallszeit: 10.04.2020, 06:42 Uhr.Vorfallsort: 12., Ruckergasse.Sachverhalt:.Ein PKW wurde am 10.04.2020, in den frühen Morgenstunden von einem Radar-Standgerät in Wien-Meidling mit stark überhöhter Geschwindigkeit in einer 30er Zone "geblitzt". Die Messung ergab 109 km/h. Dem oder der Lenker/in droht ein Führerscheinentzugsverfahren.




2020-04-08 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Bruck an der Leitha
Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha lenkte am 7. April 2020, gegen 17.10 Uhr, einen Pkw auf der LB 10, im Gemeindegebiet von Schwechat, aus Schwechat kommend in Fahrtrichtung Schwadorf. Aufgrund eines vorangegangenen Unfalls musste der Mann sein Fahrzeug im Bereich der Kreuzung mit einer Firmenzufahrt anhalten. Ein nachkommender 29-Jähriger Pkw-Lenker aus dem 16. Wiener Gemeindebezirk fuhr aus bislang unbekannter Ursache auf den stehenden Pkw des 47-Jährigen auf. Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall in ein naheliegendes Feld geschleudert. Der 47-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach der Versorgung vor Ort durch Rettungskräfte in das Wiener Unfall Krankenhaus Meidling verbracht.




2020-03-23 - Körperverletzung
Widerstand gegen die Staatsgewalt
Vorfallszeit: 22.03.2020.Vorfallsort: Wien-Wieden, Meidling, Favoriten..Am 22.03.2020 kam es in Wien zu drei Amtshandlungen, bei denen Tatverdächtige gewaltsam gegen Polizisten vorgingen und aufgrund ihres Verhaltens festgenommen wurden:.• Um 18:35 Uhr bemerkte die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Taubstummengasse auf der Favoritenstraße einen Mann, der auf eine Frau (41) einschlug. Der 55-Jährige wurde festgenommen, attackierte dabei aber einen Beamten mit dem Ellbogen im Kopfbereich. Anschließend ließ er sich fallen, wodurch auch der Polizist zu Sturz kam und sich eine Knieverletzung zuzog. Er konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Der Tatverdächtige befindet sich in Haft..• Um 20:35 Uhr wurde ein 28-jähriger Pole in der Arndtstraße mit seinem Pkw angehalten, wobei sich der Verdacht einer Alkoholisierung ergab. Im Zuge der Überstellung auf die Polizeiinspektion Hufelandgasse verhielt sich der Mann zunehmend aggressiv, löste schließlich während seiner Mitfahrt im Streifenwagen den Sicherheitsgurt und ging auf die Beamten los. Schließlich konnte der Tatverdächtige überwältigt und festgenommen werden. Der anschließend durchgeführte Alkomattest ergab einen Messwert von 1,56 Promille, weshalb dem 28-Jährigen der Führerschein abgenommen wurde. Weiters wurde bei ihm eine geringe Menge Suchtgift vorgefunden und sichergestellt. Der Tatverdächtige wurde wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung, wegen Übertretung des Suchtmittelgesetztes sowie des "Covid-19"-Maßnahmengesetztes zur Anzeige gebracht und befindet sich in Haft..• Beamte der Polizeiinspektion Van-der-Nüll-Gasse wurden um 21:50 Uhr wegen eines lautstarken Streits in eine Wohnung in der Triester Straße beordert. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme konnten 280 Gramm Cannabis und ein Karton mit Marihuana-Schnitt vorgefunden und sichergestellt werden. Die beiden anwesenden Tatverdächtigen, (35 bzw. 40 Jahre alt, beide türkische Staatsbürger), versuchten sich mit Schlägen und Tritten mehrmals der Amtshandlung zu entziehen. Beide mutmaßlichen Täter konnten schließlich festgenommen werden.




2020-03-22 - Körperverletzung
Festnahme
Vorfallszeit: 21.03.2020, 08:55 Uhr.Vorfallsort: Wien-Meidling.Sachverhalt:.Beamte der Polizeiinspektion Am Schöpfwerk wurden wegen eines Streits zu einer Wohnung in der Hetzendorfer Straße gerufen. Im Zuge der Amtshandlung wurde der 57-jährige Tatverdächtige (Stbg.: Österreich) aggressiv und versuchte mehrmals, auf die Beamten einzuschlagen. Weiters bespuckte er die Polizisten und versuchte einen Beamten zu beißen. Auch als er festgenommen wurde, mäßigte sich der Tatverdächtige nicht und bedrohte die Exekutivbediensteten mit dem Umbringen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, versuchter schwerer Körperverletzung und gefährlicher Drohung angezeigt und befindet sich in Haft.




2020-03-10 - Unfall
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet Großdietmanns – Bezirk Gmünd
Ein 65-jähriger Mann aus Wien 12., lenkte am 9. März 2020, gegen 16.30 Uhr, ein Zugfahrzeug samt Anhänger auf der L 8279 von Höhenberg in Fahrtrichtung Lembach durch das Gemeindegebiet von Großdietmanns. Bei Straßenkilometer 3,600, in einer starken Linkskurve dürfte der Traktor samt Anhänger auf den am rechten Fahrbahnrand befindlichen Streusplitt ins Schleudern geraten sein und sich in der Folge überschlagen haben. Der 65-jährige erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 10 in das Krankenhaus Medcampus III nach Linz verbracht.




2020-03-09 - Unfall
Sturz vom Dach einer landwirtschaftlichen Halle – Bezirk Bruck an der Leitha
Ein 46-jähriger ungarischer Arbeiter führte am 9. März 2020, gegen 13:00 Uhr, im Gemeindegebiet von Sommerein Reparaturarbeiten am Dach einer landwirtschaftlichen Halle durch. Dabei dürfte der Arbeiter auf Grund einer gebrochenen Kunststoffwellenplatte aus einer Höhe von etwa 7 Meter auf den Betonboden der landwirtschaftlichen Halle gestürzt sein. Der 46-Jährige wurde mit Verletzungen schweren Grades (Polytrauma) mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 9 in das UKH-Meidling geflogen.




2020-03-06 - Drogen
Festnahmen
Vorfallszeit: 05.03.2020, 15:25 Uhr (1).05.03.2020, 21:35 Uhr (2).Vorfallsort: 12., Bahnhof Meidling (1). 8., Pfeilgasse (2) .Sachverhalt: Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität führten eine Schwerpunktaktion in Zivil durch. Dabei konnten sie in Wien-Meidling einen 29-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen beim Verkauf von Suchtmittel (Kokain) auf frischer Tat betreten und festnehmen. Die beiden Käufer, ein 36-jähriger und ein 32-jähriger österreichischer Staatsbürger, wurden auf freiem Fuß angezeigt. Der 29-Jährige gestand, sich bereits mit drei weiteren Abnehmern einen Treffpunkt ausgemacht zu haben. Als auch diese Suchtmittel von dem 29-Jährigen kaufen wollten, wurden sie (Männer im Alter von 26 und 57 Jahren, Stbg.: Österreich und ein 37-jähriger Mann, Stbg.: Türkei) ebenfalls angehalten und nach erfolgter Einvernahme auf freiem Fuß angezeigt. .In Wien-Josefstadt wurde ein 21-jähriger somalischer Staatsangehöriger beim Verkauf von Cannabis beobachtet und anschließend festgenommen. Bei dem Mann fanden die Beamten noch einige weitere Baggies Marihuana.




2020-03-03 - Unfall
Arbeitsunfall im Bezirk Melk
Ein 30-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag führte am 2. März 2020, gegen 11.50 Uhr, Abdichtungsarbeiten auf dem Vordach eines Hauses im Marktgemeindegebiet von Neumarkt an der Ybbs durch. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte er von dem Vordach fast vier Meter auf das darunter befindliche Erdreich welches mit Kies bedeckt war. Er zog sich Verletzungen schweren Grades zu und wurde nach der Versorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 in das Unfallkrankenhaus Wien-Meidling geflogen. Das Arbeitsinspektorat wurde von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt.




2020-02-25 - Unfall
Verkehrsunfall in Perchtoldsdorf – Bezirk Mödling
Ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Mödling lenkte am 25. Februar 2020, gegen 07.10 Uhr, einen Klein-Lkw auf der Mühlgasse in Perchtoldsdorf in Fahrtrichtung Brunn am Gebirge. Der Lenker dürfte vermutlich von der tiefstehenden Sonne geblendet worden sein. Zur selben Zeit wollte eine 44-jährige Fußgängerin aus dem Bezirk Bruck/Leitha von rechts einen Schutzweg auf der Mühlgasse queren. Die Fußgängerin wurde vom Klein-Lkw erfasst und niedergestoßen. Die Frau wurde mit einer schweren Verletzung mit dem Rettungsdienst in das Unfallkrankenhaus Meidling nach Wien verbracht.




2020-02-20 - Diebstahl
Widerstand
Vorfallszeit: 19.02.2020, 14:00 Uhr.Vorfallsort: Wien-Meidling, Meidlinger Hauptstraße.Sachverhalt: Ein 26-jähriger Tatverdächtiger (Stbg.: Tunesien) wurde, nachdem er in einem Bekleidungsgeschäft Gegenstände gestohlen hatte, angehalten und zur Feststellung seiner Identität in ein Büro des Geschäfts verbracht. Dort sprang der mutmaßliche Dieb plötzlich auf und flüchtete durch das Fenster. Nach kurzer Verfolgung konnten ihn Polizisten anhalten, woraufhin sich der Mann jedoch mit Faustschlägen und Tritten zur Wehr setzte. Drei Polizisten erlitten Verletzungen und konnten ihren Dienst nicht fortsetzen..Auch der Festgenommene klagte über Schmerzen am linken Bein, weshalb er unter polizeilicher Begleitung zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Da die Haftfähigkeit gegeben war, wurde er anschließend in einen Arrestbereich überstellt und befindet sich in Haft. Der 26-Jährige wurde wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung sowie Diebstahls zur Anzeige gebracht.




2020-02-19 - Diebstahl
Pensionistin betrogen
Vorfallszeit: 18.02.2020, 15:00 Uhr.Vorfallsort: 12., Altmannsdorfer Straße .Sachverhalt: Eine 84-Jährige (Stbg.: Österreich) verständigte den Notruf und gab an, dass sie von einem Mann angerufen worden sei, der sich als Polizist ausgegeben habe. Der Unbekannte habe ihr erzählt, dass ihre Tochter in einen Verkehrsunfall verwickelt worden war und nun € 60.000,- zu bezahlen sei, sonst müsse die Tochter in Gewahrsam bleiben. Anschließend habe sie ihr gesamtes Erspartes, Bargeld im unteren 5-stelligen Euro-Bereich von ihren Sparbüchern abgehoben und an einem vereinbarten Treffpunkt auf öffentlicher Straße in Wien-Meidling einem Mann übergeben. Erst nach der Geldübergabe wurde die Frau stutzig und vergewisserte sich, dass es ihrer Tochter gut geht. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos..Auf Grund dessen und weiteren Vorfälle in der jüngsten Vergangenheit wird vor der Gefahr von Trickdiebstählen gewarnt. Es wird geraten im Zweifelsfall immer den Polizeinotruf zu verständigen




2020-02-16 - Brand
Verkehrsunfall mit Personenschaden – Bezirk Baden
Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Baden lenkte am 15. Februar 2020, gegen 23:40 Uhr, einen Lkw "Pick Up" im Freiland auf der L168, von Ebreichsdorf kommend in Fahrtrichtung Unterwaltersdorf. .Aus bislang unbekannter Ursache dürfte der Lenker zuerst mit zwei zum Parken abgestellten Fahrzeugen kollidiert sein und verlor in Höhe StrKm 2,4 die Herrschaft über sein Fahrzeug, wobei sich der "Pick Up" mehrmals überschlagen haben dürfte. Der 58-Jährige wurde beim Unfall durch die Windschutzscheibe aus dem Fahrzeug geschleudert und kam etwa 10 Meter vom Fahrzeug entfernt zum Liegen. Er wurde vom Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Wien-Meidling verbracht. Der schwer beschädigte "Pick Up" wurde von der Feuerwehr geborgen.




2020-02-13 - Drogen
Verkehrsschwerpunkt
Vorfallszeit: 12.02.2020, 14:00 Uhr – 13.02.2020, 02:00 Uhr.Vorfallsort: Wien – Meidling .Sachverhalt: Im Zuge einer regelmäßig durchgeführten Verkehrsschwerpunktaktion des Stadtpolizeikommandos Meidling ist es den Beamten gelungen, insgesamt 17 Suchtgiftlenker, 2 Alkolenker und 8 Lenker ohne gültige Lenkberechtigung aus dem Verkehr zu ziehen. .Weitere Ergebnisse:.• 13 vorläufige Führerscheinabnahmen wegen diverser Vergehen .• 1 Festnahme wegen nicht rechtmäßigem Aufenthalt im Bundesgebiet.• 2 Sicherstellungen von geringen Mengen Suchtgift.• 42 verkehrsrechtliche Anzeigen und 48 Organmandate




2020-02-13 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Hollabrunn
Ein 57-jähriger tschechischer Staatsangehöriger lenkte am 13. Februar 2020, gegen 09.05 Uhr, ein tschechisches Sattelkraftfahrzeug auf der S 3 aus Richtung Wien kommend in Richtung Hollabrunn, durch das Gemeindegebiet von Hollabrunn..Dabei kam er aus bisher unbekannter Ursache auf die nicht mehr durch bauliche Abtrennung versehene Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem aus der Gegenrichtungen kommenden deutschen Lkw samt Anhänger, gelenkt von einem 43-jährigen tschechischen Staatsbürger. In weiterer Folge kollidierte er noch mit den hinter dem deutschen Lkw-Zug fahrenden vier Pkw’s, gelenkt von einer 65-jährigen Frau, einem 43-jährigen Mann, einer 56-jährigen Frau und einem 51-jährigen Mann, alle aus dem Bezirk Hollabrunn. Durch den Verkehrsunfall wurden das tschechische Sattelkraftfahrzeug, sowie zwei Pkws in den neben der Richtungsfahrbahn Wien befindlichen Straßengraben geschleudert..Bei dem Verkehrsunfall erlitten der 57-jährige tschechische Staatsbürger und der 51-Jährige Verletzungen schweren Grades. Die beiden wurden nach notärztlicher Versorgung mit den Rettungshubschraubern in das SMZ-Ost – Donauspital und das Unfallkrankenhaus Wien-Meidling in Wien verbracht..Die weiteren Unfallbeteiligten erlitten Verletzungen leichten Grades und wurden mit dem Rettungsdienst in die Landeskliniken Hollabrunn und Korneuburg verbracht..Die S3 war im Bereich der Unfallstelle bis 16.00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt, eine örtliche Umleitung bestand.




2020-02-11 - Brand
Verkehrsunfall mit Personenschaden – Bezirk Baden
Eine 29-jährige Lenkerin aus Wien Alsergrund lenkte am 10. Februar 2020, gegen 21:09 Uhr, einen Pkw im Gemeindegebiet von Ebreichsdorf, auf der Magna-Racino-Allee, von der B210 kommend in Fahrtrichtung B16. Aus bislang unbekannter Ursache kam die Lenkerin nach einer rechtsführenden Kurve linksseitig von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen einen Baum..Die 29-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die Lenkerin war ohne Bewusstsein, wurde durch die Notärztin erstversorgt und wurde mit schweren Verletzungen in das UKH Wien- Meidling verbracht. Der Pkw wurde schwer beschädigt und wurde von der Feuerwehr geborgen.




2020-02-06 - Körperverletzung
Hunde attackieren anderen Hund
Vorfallszeit: 05.02.2020, 16.00 Uhr .Vorfallsort: 12., Schlöglgasse.Sachverhalt: Zahlreiche Zeugen verständigten am 5. Februar 2020 die Polizei, da sieben Hunde der Rasse "französische Bulldoge" in der Schlöglgasse in Wien-Meidling frei umher liefen. Die Tiere attackierten den Malteser-Mischling eines Passanten und fügten dem kleineren Hund durch die Bisse schwere Verletzungen zu. Es konnte festgestellt werden, dass die Hunde durch eine geöffnete Gartentüre eines Hauses auf die Straße liefen. Der Besitzer der Hunde wurde überprüft, die Tiere sind allesamt registriert und rechtmäßig im Besitz des Halters. Der Mann wurde nach dem Tierhaltegesetz angezeigt. Es wurden keine Personen verletzt.




2020-01-26 - Raub
Raubüberfall
Vorfallszeit: 26.01.2020, 03.30 Uhr.Vorfallsort: Wien 12.,.Sachverhalt: In Wien-Meidling ist es in der Nacht zu einem Tankstellenraub gekommen. Ein derzeit unbekannter Täter betrat bewaffnet das Geschäftslokal, forderte Bargeld und flüchtete. Eine sofortige Fahndung verlief negativ. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen, es wurde niemand verletzt.




2020-01-24 - Waffen
Zweifacher Trafikraub in Wien-Meidling geklärt
Vorfallszeit: 16.01.2020, 21.01.2020 (Tatzeiten), 23.01.2020, 18.30 Uhr (Festnahmezeit) .Vorfallsort: 12., Wien-Meidling.Sachverhalt: Beamten des Landeskriminalamtes ist es gemeinsam mit der EGS (Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität) gelungen, einen zweifachen Trafikraub zu klären und die mutmaßlichen Täter festzunehmen. .Die Beschuldigten im Alter von 23 und 26 Jahren (österreichische Staatsbürger, Brüderpaar) betraten am 16. und am 21. Jänner 2020 (mit Messer und Pistole bewaffnet) eine Trafik in Wien-Meidling. Sie forderten Bargeld und flüchteten mit der Beute. Das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Beschaffungskriminalität, hat die Amtshandlung übernommen. Nach intensiven Ermittlungen konnten die Tatverdächtigen ausgeforscht und am 23. Jänner 2020 festgenommen werden. In der Wohnung der beiden Männer (ebenfalls Wien 12.) konnten die Tatwaffen sichergestellt werden. Das Landeskriminalamt überprüft derzeit, ob den Männern noch weitere, ähnliche gelagerte Taten zuzuordnen sind, sie befinden sich in Haft.




2020-01-23 - Brand
Forstunfall
Gegen 14:30 Uhr war der 22-jährige Rumäne aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit Holzarbeiten im sogenannten Klammgraben beschäftigt. Während des Fällen eines Baumes wurde der Arbeiter von einem Stein, der sich ca. 50 Meter oberhalb seines Standortes gelöst hatte, getroffen und verletzt. Arbeitskollegen verständigten die Rettungskräfte..Am Rettungseinsatz waren die Bergrettung Mixnitz, die Freiwillige Feuerwehr Breitenau und Polizisten der Polizeiinspektion Breitenau sowie der Alpinen Einsatzgruppe Hochsteiermark beteiligt..Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 3 mittels Taubergung geborgen und in das UKH Meidling geflogen. Er wurde unbestimmten Grades verletzt.




2020-01-23 - Drogen
Festnahme
Vorfallszeit: 21.01.2020.Vorfallsort: Wien-Meidling bzw. Wien-Landstraße.Sachverhalt: Beamten des Landeskriminalamts, Außenstelle West, Gruppe "Ex-Jugoslawien" gelang nach monatelangen umfangreichen Ermittlungen ein Schlag gegen eine international agierende Tätergruppe. In zwei Wohnungen in Meidling bzw. Landstraße wurden ein 33-jähriger Serbe und ein 41-jähriger Australier festgenommen und bei ihnen insgesamt 89 Gramm Kokain, knapp 27 Gramm Cannabiskraut, mehrere Extasy-Tabletten sowie einige hundert Euro Bargeld sichergestellt. Weitere Ermittlungen hinsichtlich dieser Tätergruppierung sind im Gange.




2020-01-21 - Waffen
Festnahme
Vorfallszeit: 21.01.2020, 02:00 Uhr.Vorfallsort: 12., Bereich Schöpfwerk .Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Meidling wurden wegen einer gefährlichen Drohung mit Schusswaffe alarmiert. Während einer Meinungsverschiedenheit soll ein 27-jähriger serbischer Staatsangehöriger drei Personen (18, 19, 22) bedroht haben. Die Opfer entfernten sich aus dem Gefahrenbereich und alarmierten die Polizei. Der Tatverdächtige konnte durch Einsatzkräfte der WEGA in seiner Wohnung festgenommen werden. In der Wohnung wurde eine Schreckschusspistole sichergestellt. Bei der Amtshandlung wurden keine Personen verletzt.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!