2019-09-23 - Unfall
Verkehrsunfall im Pongau
Am Morgen des 23. September 2019 ereignete sich auf der Pass Gschütt Straße (B 166) ein Verkehrsunfall zwischen einen Lkw und einen Pkw. Der 37-jährige Lkw Lenker aus dem Pongau fuhr von einem Abstellplatz auf die Straße Richtung Niedernfritz. Beim Überqueren der Straße kollidierte er mit einem 56-jährigen Rumänen. Durch den Zusammenprall schleuderte der Pkw des 56-Jährigen auf die Seite und kam am Seitenrand wieder zum Stehen. Der Rumäne erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Roten Kreuz in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ.




2019-09-23 - Körperverletzung
Schwere Körperverletzung
22.09.2019, 06:40 Uhr .7., Urban-Loritz-Platz .Polizisten wurden in Wien-Neubau in eine Wohnung wegen einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau gerufen. Die Frau, eine 24-jährige bulgarische Staatsbürgerin, gab den Beamten gegenüber an, von dem Mann, einem 23-jährigen österr. Staatsbürger, ins Gesicht geschlagen worden zu sein. Bei der Erstversorgung im Rettungswagen fing die 24-Jährige jedoch plötzlich zu toben an. Bei dem Versuch die Frau zu beruhigen, schlug sie mit der Hand in Richtung des Polizisten und versuchte gegen sein Knie zu treten. Dem Beamten gelang es auszuweichen, er blieb unverletzt. Die Bulgarin wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Sie wurde in einem Spital untersucht, eine Verletzung im Gesicht wurde dort diagnostiziert. Nach erfolgter polizeilicher Einvernahme wurde sie über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt. Auch der Mann wurde wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt.




2019-09-23 - Körperverletzung
Widerstand
22.09.2019, 02:50 Uhr .Wien-Donaustadt .Die Polizei wurde zu einem vermeintlichen Raufhandel bei einem Imbissstand in Wien- Donaustadt gerufen. Bei der Klärung des Sachverhaltes verhielt sich einer der Beteiligten, ein 50-jähriger österreichischer Staatsbürger, gegenüber der Polizei äußerst aggressiv und schlug in weiterer Folge auf einen Beamten ein, sodass dieser am Oberkörper verletzt wurde. Der 50-Jährige wurde festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in die Justizanstalt eingeliefert. Der Beamte konnte seinen Dienst weiter versehen.




2019-09-23 - Körperverletzung
Festnahme
22.09.2019, 10:05 Uhr.5., Arbeitergasse .Zivilen Polizisten ist es gelungen, einen Dealer beim Verkauf von Suchtmitteln auf frischer Tat zu betreten. .Ein 31-jähriger nigerianischer Staatsangehöriger hatte versucht, einem Polizisten in Zivil im Bereich einer Straßenbahnhaltestelle Suchtmittel zu verkaufen. Der Mann wurde widerstandslos festgenommen. Nach polizeilicher Einvernahme wurde durch die Staatsanwaltschaft Wien eine Einlieferung in die Justizanstalt angeordnet.




2019-09-23 - Raub
Raub
23.09.2019; 09:30 Uhr.21., Am Spitz.Heute Vormittag ereignete sich ein Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Floridsdorf. Aktuell läuft eine bundesländerübergreifende Großfahndung nach den Tatverdächtigen. .Derzeitiger Erkenntnisstand: Zum Tatzeitpunkt waren zwei Angestellte im Geschäft anwesend. Bei dem Überfall sind die beiden Personen – ein Mann und eine Frau – verletzt worden. Die Täter ergriffen mit diversen Schmuckgegenständen in einem Auto die Flucht Richtung Niederösterreich. Ein Zeuge, der die Täter zu Fuß kurz verfolgen wollte, wurde ebenfalls aus noch ungeklärter Ursache verletzt. Entgegen aktuell verbreiteter Spekulationen handelt es sich bei diesem Einsatz nicht um eine Geisellage..Derzeit findet in Niederösterreich eine Großfahndung statt, bei der auch Kräfte des EKO Cobra integriert sind. Aus taktischen Gründen können derzeit keine näheren Informationen veröffentlicht werden.




2019-09-23 - Diebstahl
Schwerer Diebstahl
Bisher unbekannte Täter stahlen in der Nacht zum 21.09.2019 einen LKW von einem nicht umfriedeten Firmenareal in Völkermarkt. Der LKW war dort versperrt abgestellt und wurde ohne Originalschlüssel in Betrieb genommen. .Durch den Diebstahl entstand der Firma ein Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Euro.




2019-09-23 - Drogen
Alkolenker nach Schwerpunktaktion erwischt
Am Samstag de 21.09.2019, gegen 17.30 Uhr wurde im Gemeindegebiet von Jormannsdorf, Bezirk Oberwart ein PKW mit niederösterreichischem Kennzeichen, zwecks Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Im Fahrzeuginneren wurde bei der Kontrolle Cannabisgeruch wahrgenommen..Bei der genaueren Untersuchung des PKW konnte eine Cannabisreibe und ein Plastikbaggy mit 4,7 Gramm Cannabisblüten vorgefunden werden. Der Lenker war nicht Suchtgiftbeeinträchtigt..Gegen 19.00 Uhr wurde ein 42-jähriger Lenker eines E-Bikes im Ortsgebiet von Oberwart, Bezirk Oberwart, nachdem er schlangenlinienmäßig auf der Fahrbahn unterwegs war, angehalten. Er führte einen Hund an der Leine mit, und kam kurz vor der Anhaltung auf Grund seiner offensichtlichen Beeinträchtigung durch Alkohol fast zu Sturz. .Der Mann verweigerte den Alkomattest. Er wird an die Bezirkshauptmannschaft Oberwart angezeigt. .Ein weiterer Fahrzeuglenker wurde in Oberdorf angehalten. Der mit ihm durchgeführte Alkomattest ergab einen Wert von 1,6 Promille..Der Führerschein wurde abgenommen und eine Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Oberwart wird erstattet..Gegen 21.00 Uhr wurde im Ortsgebiet von Olbendorf, Bezirk Güssing, ein in Schlangenlinien fahrender Lenker angehalten, nachdem er fast eine rechts stehende Straßenbeleuchtung rammte. Am Beifahrersitz befand sich sein 6-jähriger Sohn..Der vor Ort durchgeführte Alkomattest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen und eine Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Güssing erstattet..Am Sonntag wurden auf der B 63, Umfahrung Dürnbach, Bezirk Oberwart Radarkontrollen durchgeführt. Dabei wurde ein deutscher PKW-Lenker mit einer Geschwindigkeit von 183 km/h anstatt der erlaubten 100 km/h gemessen. Auch er wurde angezeigt. .Rückfragehinweis:.Landespolizeidirektion Burgenland.Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb.Marion Bieler, GrInsp.Pressesprecherin.Tel: +43 (0) 59133 10 1107.Mobil: +43 (0)664/8239010.Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt.marion.bieler@polizei.gv.at.oeffentlichkeitsarbeit-B@polizei.gv.at.www.polizei.gv.at




2019-09-23 - Brand
Mülltonnen und Moped angezündet
In den frühen Morgenstunden des 23. September 2019 zündeten bislang unbekannte Täter mehrere Mülltonnen bzw. Müllcontainer sowie ein Moped in der Stadt Salzburg in Brand. Verletzt wurde niemand. Die genaue Schadenssumme ist nicht bekannt. Ermittlungen laufen.




2019-09-23 - Todesfall
Tödlicher Verkehrsunfall auf der Inntalautobahn im Gemeindegebiet von Ampass
Am 22.09.2019, gegen 21:35 Uhr, ereignete sich auf der Inntalautobahn (A12) bei StrKm 70,426 im Gemeindegebiet von Ampass in Fahrtrichtung Osten ein schwerer Verkehrsunfall bei dem eine Person getötet wurde..Ein 47-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Innsbruck-Land war mit seinem Pkw am ersten Fahrstreifen auf Höhe der Ausfahrt Hall/West in Fahrtrichtung Osten unterwegs. Zur selben Zeit lenkte ein derzeit noch unbekannter Pkw-Lenker sein Fahrzeug auf dem zweiten Fahrstreifen ebenfalls in dieselbe Richtung. Aus unbekannter Ursache bremste dieser Lenker sein Fahrzeug plötzlich stark ab und wollte den Pkw nach rechts, in Richtung der Ausfahrt Hall/West, lenken. Dabei kam es auf dem ersten Fahrstreifen zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug des 47-Jährigen. Das Fahrzeug des unbekannten Fahrzeuglenkers drehte sich, stieß gegen die Leitplanke und kam schräg entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand wobei das Fahrzeug sofort zu brennen begann. .Der 47-Jährige lenkte seinen Pkw nach dem Zusammenstoß sofort nach rechts wo er gegen die Leitplanke stieß und dort schlussendlich stehen blieb..Drei nachfolgende Pkw-Lenker hielten ihre Fahrzeuge sofort an und konnten den Beifahrer des brennenden PKW, einen 44-jährigen Belgier, aus dem Fahrzeug ziehen, was ihnen beim Fahrzeuglenker nicht mehr gelang. .Der unbekannte Fahrzeuglenker erlitt bei diesem Unfall tödliche Verletzungen. Sein 44-jähriger Beifahrer wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus nach Hall iT. eingeliefert. Der 47-Jährige erlitt leichte Verletzungen..Von Seiten der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurden die Sicherstellung des Pkw des noch unbekannten Fahrzeuglenkers sowie die Obduktion des Verstorbenen angeordnet. .Die Inntalautobahn (A 12) war während der Unfallaufnahme, der Löscharbeiten und der Reinigungsarbeiten bis 23:35 Uhr in Fahrtrichtung Kufstein komplett gesperrt. .Am Unfallort waren die Berufsfeuerwehr Innsbruck mit vier Einsatzfahrzeugen, die Rettung mit drei Fahrzeugen, die Polizei mit vier Fahrzeugen sowie die ASFINAG mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.




2019-09-23 - Drogen
Suchtgift zum Frühstück erhalten
Nicht schlecht staunte eine Linzer Ehepaar (58 und 59 Jahre alt), als es beim gemeinsamen Frühstück von der Post zwei Pakete erhielt, welche eigentlich zwei langersehnte Kleider, die via Internet in den Niederlanden bestellt worden waren, enthalten sollten. Bereits bei der Übernahme der Pakete wunderte sich das Paar, dass eines sehr schwer war. Das ursprünglich geplante gemütliche Frühstück war schnell vorbei und der Schrecken groß, als sich herausstellte, dass sich in einem der Pakete wohl die beiden Kleider, im zweiten jedoch rund 24.800 Stück Ecstasy-Tabletten im Wert von etwa 500.000 Euro befanden. . .Hielt die Ehefrau noch anfänglich die bunten Tabletten für Deko-Steine, erkannte der Ehemann jedoch rasch bei genauerer Betrachtung, dass es sich vermutlich um Suchtgift handelte, weshalb er das Paket samt Inhalt sofort der Postfiliale retournierte. Auch dort war das Erstaunen über den Inhalt des Paktes groß, weshalb die Polizei, folglich die Suchtgiftgruppe des Stadtpolizeikommandos Linz, verständigt wurde. Bei den folgenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass es sich um einen Postfehlversand handelte - das Paket eigentlich von den Niederlanden nach Schottland versendet hätte werden sollen..Da sich auf dem Paket auch Hinweise auf den schottischen Empfänger befanden, wurde die National Crime Agency der schottischen Polizei verständigt, die sofort die weiteren Ermittlungen vor Ort übernommen hatte, den Adressat ausforschen und festnehmen konnte. Auch die niederländischen Behörden zeigten verständlicherweise großes Interesse, den Absender des Paktes auszuforschen.




2019-09-23 - Tierschutz
Pkw-Lenker flüchtete mit Flasche Bier von Unfallstelle
Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf/Krems fuhr am 22. September 2019 gegen 20 Uhr mit seinen Pkw auf der B 138 von Liezen kommend in Richtung Spital/Pyhrn..Im Fahrzeug befanden sich noch drei weitere Insassen..Kurz vor der Passhöhe wurde er lt. Angaben des 26-Jährigen von einem Pkw-Lenker überholt. Dieser geriet beim Überholvorgang ins Schleudern und prallte gegen die steil aufragende Straßenböschung..Der 26-Jährige und seine Mitfahrer blieben sofort stehen um allfällige Erste Hilfe zu leisten. Dabei fiel ihnen auf, dass der Lenker des verunfallten Fahrzeuges vermutlich stark alkoholisiert war..Als der Unfalllenker gehört habe, dass die Rettung und die Polizei verständigt wurden, habe er sich eine Flasche Bier aus seinem Auto genommen und sei weggelaufen..Die Streife "Windischgarsten Sektor 1" und eine Streife aus Liezen unternahmen eine erste Suche im Umkreis der Unfallstelle. Da diese negativ verlief, wurde die Polizeidiensthundeinspektion Laakirchen mit zwei Suchhunden zum Unfallort beordert. Des Weiteren beteiligten sich acht Mann des Österreichischen Rettungsdienstes mit ebenso vielen Hunden an der Suche..Ebenfalls eingesetzt waren die FF Spital am Pyhrn und FF Pyhrn mit insgesamt etwa 38 Mann. Nach Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf wurde gegen 1 Uhr die Suche nach dem Lenker abgebrochen.




2019-09-23 - Unfall
Verkehrsunfall mit Fahrerflucht im Gemeindegebiet von Zwettl – Bezirk Zwettl
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich.Eine 16-Jährige aus dem Bezirk Zwettl fuhr am 23. September 2019, gegen 05.30 Uhr, mit einem Motorfahrrad auf der LB 36 aus Richtung Großglobnitz kommend in Richtung Zwettl durch das Stadtgemeindegebiet von Zwettl. Kurz nach der Zufahrt nach Großhaslau wurde die Mofa-Lenkerin von einem unbekannten Schwerfahrzeug überholt. Dabei dürfte das Schwerfahrzeug die 16-jährige Mofa-Lenkerin gestreift haben, wodurch sie zu Sturz kam. Die Mofa-Lenkerin erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Zwettl verbracht..Der unbekannte Lenker des Schwerfahrzeuges setzte seine Fahrt in Richtung Zwettl fort ohne anzuhalten..Hinweise die zur Ausforschung des fahrerflüchtigen Lenkers dienen werden an die Polizeiinspektion Zwettl, unter Telefonnummer 059133/3470, erbeten.




2019-09-23 - Fahndung
Verirrte Bergsteigerin gerettet
Eine 23-Jährige aus dem Bezirk Amstetten wanderte am 21. September 2019 gegen Mittag von Steinbach/Attersee am markierten Weg zum Gipfel des Schobersteins in 1037 Meter Seehöhe. Beim Abstieg kam sie vom Weg ab und stieg im weglosen Gelände im Nahbereich vom unmarkierten "Reitsteig" in Richtung Weißenbachtal ab. Gegen 18 Uhr traute sich die Bergsteigerin nicht mehr weiter und rief mit dem Handy ihre Mutter an. Dem daraufhin verständigten Bergrettungsdienst Steinbach-Weyregg gelang es nach mehreren Versuchen, die Koordinaten der abgängigen Person zu erhalten und eine Suchmannschaft konnte dann vom Weißenbachtal aus zu der vermissten Bergsteigerin aufsteigen. Die 23-Jährige konnte durch Rufe lokalisiert und gegen 19 Uhr annähernd unverletzt aufgefunden werden. Im Anschluss wurde die Bergsteigerin von den Einsatzkräften in das Tal begleitet.




2019-09-23 - Unfall
Alkolenkerin missachtete Vorrang
Eine 26-Jährige fuhr am 22. September 2019 um 16:57 Uhr mit ihrem Pkw in Kirchheim am Güterweg Federnberg in Richtung B141. Am Beifahrersitz saß ein 22-Jähriger. Bei der Kreuzung hielt sie an, fuhr daraufhin in die Kreuzung ein und übersah dabei den Pkw einer 55-Jährigen, welche auf der B141 von Kraxenberg in Richtung Ried/Innkreis unterwegs war. Diese konnte ihren Pkw nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. .Beim Zusammenstoß wurden alle drei Personen, die aus dem Bezirk Ried/Innkreis stammen, unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung von der Rettung ins Krankenhaus Ried/Innkreis eingeliefert..An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Ein bei der 26-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,5 Promille.




2019-09-23 - Unfall
Unfall auf der A14 in Bürs - vorübergehende Sperre
Am 23.09.2019 um 04.40 Uhr fuhr ein 39 jähriger Mann mit seinem PKW auf der A14 im Bereich der Baustelle in Bürs in Richtung Tirol. Aus ubkt. Ursache geriet er über die gesperrte linke Fahrspur und eine Böschung auf die Gegenfahrbahn Ri. Deutschland. Dort musste ein 55 jähriger Taxilenker nach rechts in den Bereich der Baustelle ausweichen um eine Kollision zu vermeiden. Er blieb auf einer tieferliegende Fahrspur (Baustelle noch nicht asphaltiert) stehen und das Taxi musste mittels Kran geborgen werden. Personen wurden dabei nicht verletzt. Die A14 war im Bereich der Unfallstelle von 04.40 bis 05.50 Uhr gesperrt..Autobahnpolizeiinspektion Bludenz, Tel. +43 (0) 59 133 8101




2019-09-23 - Unfall
Verkehrsunfall in Bruck/GlStr.
Am 22.09.2019, kurz nach 20.00 Uhr, kollidierten auf der Glocknerstraße im Ortsgebiet von Bruck/GlStr. ein 16jähriger Moped-Lenker und eine 55jährige PKW-Lenkerin aus bisher ungeklärter Ursache. Bei der Kollision wurden beide Fahrzeuglenker sowie eine am Sozius des Mopeds mitfahrende 15jährige Einheimische unbestimmten Grades verletzt. Die Verletzten wurden von der Rettung in das KH Zell am See gebracht. Sie stammen alle aus dem Pinzgau.




2019-09-23 - Unfall
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung
Am 23.09.2019 gegen 16:40 Uhr fuhr eine 21-jährige Frau aus dem Bezirk St. Veit/Glan ihrem PKW die Hörzendorfer Landesstraße von Tanzenberg kommend in Richtung Maria Saal, als sie aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam, sich überschlug und in der angrenzenden Wiese mit ihrem KFZ zum Stillstand kam. Die 21-jährige wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. .Im Einsatz standen die FFW St. Donat und St. Michael/Zollfeld.




2019-09-23 - Unfall
Reitunfall
Am 23.09.2019 gegen 16:10 Uhr ritten die zwei Mädchen, 9 und 13 Jahre alt und geübte Reiterinnen, am Gelände eines Reitstalls im Bezirk St. Veit/Glan mit ihren beiden Pferden. Die 13-jährige ritt im Schritt voraus, als das Pferd plötzlich und ohne ersichtlichen Grund zur Seite sprang und losgaloppierte. Die 13-jährige fiel vom Pferd, wobei sie zuvor noch mit dem Fuß im Steigbügel hängen blieb und in weiterer Folge unglücklich zu Boden stürzte. Sie wurde dabei im Bereich der Hand unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarzthubschrauber C11 ins Klinikum Klagenfurt – ELKI geflogen.




2019-09-23 - Diebstahl
Diebstahl
Am 23.09.2019 gegen 15:00 Uhr beobachtete eine 42-jährige Angestellte eines Drogeriemarktes im Bezirk Klagenfurt, wie ein Mann mehrere Toilettenartikel aus den Regalen nahm und in seiner Hose versteckte. .Nachdem die erhebenden Beamten im Geschäft eintrafen, gab der 31-jährige Mann aus dem Bezirk Klagenfurt an, dass er die hochpreisigen Herrenparfums aufgrund Geldnot stehlen wollte. .Er wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.




2019-09-23 - Brand
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung
Am 23.09.2019 gegen 15:10 Uhr fuhr eine 56-jährige Frau aus Villach mit ihrem PKW auf der B84, Faakerseestraße, von Villach kommend in Richtung stadtauswärts, als sie aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die dort befindliche Böschung fuhr. .Der PKW kam in weiterer Folge auf dem Dach zum Liegen. Die eingeklemmte Lenkerin wurde von der Hauptfeuerwache Villach geborgen, der Rettung übergeben und von dieser, mit Verletzungen unbestimmten Grade, ins LKH Villach verbracht. .Am PKW entstand Totalschaden.




2019-09-23 - Diebstahl
Diebstahl
Bisher unbekannte Täter stahlen am 21.09.2019 gegen 01:20 Uhr ca. 300kg Kupfer-Elektrokabel-Abfälle aus einem Gittercontainer einer Firma im Bezirk Villach. Durch den Diebstahl entstand der Firma ein Schaden in der Höhe von mehreren hundert Euro.




2019-09-23 - Brand
Brandereignis
Am 23.09.2019 gegen 11:15 Uhr stellte ein 57-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal/Drau bei Renovierungsarbeiten im ersten Stock seines Hauses einen Elektroheizstrahler auf einen Teppichboden unmittelbar neben einer am Boden liegenden Matratze. Nachdem er den Elektroheizstrahler eingeschalten hatte, verließ er für einige Zeit den Raum. Geraume Zeit später nahm er im Erdgeschoß den akustischen Brandmelder und Brandgeruch wahr. Er lief sofort in den ersten Stock und bemerkte, dass der Elektroheizstrahler umgefallen war und sowohl die Matratze und auch der Teppich bereits zu brennen begannen. Durch Fußstritte konnte er den Brand der Matratze selbstständig eindämmen. Die Matratze und den leicht beschädigten Heizstrahler brachte der 57-jährige ins Freie. .Die FFW Malta und Dornbach befanden sich mich zwei Fahrzeugen vor Ort. Ein Löscheinsatz war aber nicht mehr erforderlich. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt.




2019-09-23 - Unfall
Schwerer Sturz mit Mopedroller
Ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 22. September 2019 um 17:40 Uhr mit seinem Mofa in Lambach auf der rechten Fahrbahnseite der Gemeindestraße Hofau in Richtung Ortszentrum. Direkt neben ihm, mittig der Fahrbahn, fuhr ein .15-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Wels-Land, mit seinem seinen Mopedroller in die gleiche Richtung. .Um dem 16-Jährigen nicht zu nahe zu kommen, verriss der 15-Jährige seinen Roller nach links und kam dadurch zu Sturz. Dabei wurde er schwer und dessen 14-jähriger Mitfahrer leicht verletzt. Beide wurden mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert.




2019-09-23 - Diebstahl
Einbruchsdiebstahl
Bisher unbekannte Täter brachen in der Nacht in der Zeit von 22.09.2019, 17:00 Uhr – 23.09.2019, 07:00 Uhr in ein Fitnessstudio in Villach ein, indem sie das Fenster zerbrachen, das Fenster öffneten und ins Innere des Objekts einstiegen. Aus dem Verkaufsraum und aus dem Personalraum wurden Bargeldbestände in der Höhe von mehreren hundert Euro und eine Geldkassette gestohlen. Eine genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!