2022-08-17 - Unfall
Mopedlenker bei Unfall verletzt
Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 15-jähriger Einheimischer bei einem Verkehrsunfall am 16. August in Henndorf. Der Jugendliche war gegen 21:30 Uhr auf einer Gemeindestraße unterwegs, als er in einer Linkskurve mit dem entgegen kommenden Pkw eines 48-jährigen Flachgauers frontal zusammenstieß. Der Mopedlenker wurde nach notärztlicher Behandlung ins Uniklinikum Salzburg gebracht. Ein Alkotest war nicht möglich. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. Sein Alkotest ergab einen nicht strafbaren Messwert.




2022-08-17 - Verkehr
Anzeigen nach Verkehrskontrollen
Mit 103 km/h im Ortsgebiet wurde am 16. August ein 26-Jähriger aus Wien in Mauterndorf auf der B 99 gemessen. Der Pkw-Lenker musste seinen Führerschein vorläufig abgeben, er wird angezeigt. Drei Lenker von getunten E-Fahrzeugen werden nach Kontrollen durch Fahrradpolizisten auf Radwegen in der Stadt Salzburg ebenfalls angezeigt. Ein 28-Jähriger hatte mit seinem modifizierten Scooter die zulässige Bauartgeschwindigkeit von 25 km/h um 11 km/h überschritten. Ein zweiter E-Scooter-Fahrer, ein 29-Jähriger aus Salzburg, war mit einem E-Scooter, der eine Leistung von 700 Watt aufwies, ebenfalls zu schnell (32 km/h) unterwegs. Er gab an, das Gerät von einer Privatperson gekauft und keine Kenntnis über den vorschriftswidrigen Zustand gehabt zu haben. Ein 35-Jähriger, der augenscheinlich mit einem selbst zusammengebauten E-Bike auf dem Ignaz-Rieder-Kai zu schnell unterwegs war, gab ebenfalls an, über den Zustand seines Fahrrades nicht informiert gewesen zu sein. Eine Messung ergab 35 km/h statt erlaubter 25. Allen Lenkern wurde die Weiterfahrt untersagt.




2022-08-17 - Betrug
Auf Telefonbetrüger hereingefallen
Bereits am 12. August wurde ein 38-jähriger Mann aus dem Pongau Opfer von Betrügern. Ein Unbekannter hatte dem Opfer in perfektem Englisch telefonisch mitgeteilt, über die Bankdaten des Opfers zu verfügen. Der Unbekannte forderte den Mann auf, in die Stadt Salzburg zu fahren, um dort in einem Bitcoin-Terminal 2800 Euro auf ein Barcodekonto einzuzahlen, um so seine Bankidentität wiederzuerlangen. Der 38-Jährige kam der Aufforderung nach und überwies 2600 Euro. Als er später wiederum telefonisch aufgefordert wurde, weitere Kontodaten preiszugeben, andernfalls ein Wiener Polizei-Offizier kommen würde, um weiteres Geld einzufordern, erstattete er Anzeige.




2022-08-17 - Brand
Pkw stürzte in Salzach
Relativ glimpflich endete ein Verkehrsunfall am 16. August, kurz vor Mitternacht in St. Johann. Ein 51-jähriger Deutscher aus Niedersachsen war im Kreuzungsbereich Alpenstraße – Bahnhofstraße nach links abgebogen. Ein von hinten kommender Pkw-Lenker, ein 38-Jähriger aus St. Johann, prallte aus unbekannter Ursache gegen die linke vordere Seite des Deutschen, kam von der Fahrbahn ab und stürzte in die Salzach. Der 38-Jährige konnte sich selbständig aus seinem Auto befreien und ans Ufer gelangen. Nach der Erstversorgung wurde er ins Klinikum Schwarzach gebracht. Der Alkotest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Der deutsche Lenker und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Ein auf der Rückbank sitzendes 13-jähriges Mädchen, ebenfalls aus Deutschland, wurde mit vermutlich leichten Verletzungen ebenfalls nach Schwarzach gebracht. Das abgestürzte Auto wurde von der Salzach weggespült und rund 500 Meter weiter von der Feuerwehr geborgen. Diese war mit sechs Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort.




2022-08-17 - Diebstahl
Einbruch in ein Verkaufszelt eines Möbelhauses
Unbekannte Täter drangen am 16. August 2022 in ein Verkaufszelt eines Möbelhauses in Lamprechtshausen ein. Gestohlen wurden unter anderem Liegestühle, Sonnenschirme und Sitzauflagen. Der Gesamtschaden liegt im niederen vierstelligem Euro-Bereich. Weitere Ermittlungen laufen.




2022-08-17 - Information
Bei Forstarbeiten tödlich verunglückt
Am 16. August 2022 war ein 33-jähriger Flachgauer in einem Waldstück in der Nähe des elterlichen Bauernhofs mit Forstarbeiten beschäftigt. Der Arbeitsbereich war steiles und mit Felsen durchsetztes Gelände mit losem Holz und Geröll. Am Nachmittag wollte der 33-Jährige im Steilgelände einen verklemmten Baumstamm mit der Motorsäge aufarbeiten. Oberhalb des Einheimischen kam es zur Entwurzelung eines Baumes. Der Baum stürzte in weiterer Folge das steile Waldstück in Richtung des 33-Jährigen und prallte mit voller Wucht gegen ihn. Durch den entwurzelten Baum wurde er gegen den aufzuarbeitenden Baum geschoben und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der Verunglückte wurde am Abend von seinem Vater eingeklemmt zwischen den Bäumen gefunden. Die Bergung des tödlich Verunglückten wurde von der Bergrettung St. Gilgen durchgeführt.




2022-08-17 - Unfall
Mehrere verletzte Radfahrer
Drei verletzte Radfahrerinnen bei drei Unfällen in Salzburg Stadt und Umgebung gab es am 17. August medizinisch zu versorgen. In der Stadt stießen im Kreuzungsbereich Innsbrucker Bundesstraße – Trautmannstraße eine 67-jährige Radfahrerin aus Salzburg und ein 60-jähriger Pkw-Lenker zusammen. Die Frau verletzte sich an Kopf und Schulter und wurde ins UKH gebracht. Und in Eugendorf verletzten sich zwei E-Bike-Fahrerinnen bei Stürzen ohne Fremdeinwirkung. Kurz nach 9 Uhr gelangte eine 85-jährige Einheimische im Ortsteil Reitberg auf einem Geh- und Radweg in das rechte Bankett und kam dadurch zu Sturz. Sie wurde ins LKH in Salzburg gebracht. Kurz vor 10 Uhr kam eine 76-jährige Salzburgerin auf einer Gemeindestraße aus unbekannter Ursache zu Sturz. Die Frau war als letzte einer größeren Radfahrergruppe unterwegs. Auch sie wurde ins LKH in Salzburg eingeliefert. Alle drei Frauen hatten einen Helm getragen.




2022-08-17 - Fahndung
Fahrerflucht nach Unfall
Einen Sachschadenunfall verursachte ein 42-jähriger Wiener mit seinem Pkw am 17. August in Ramingstein. Der Mann war kurz vor 3 Uhr auf der Turracherstraße (B 95) in Richtung Madling auf Höhe der Stürmitzer Wand in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte dabei sein Auto im Frontbereich stark beschädigt. Er stellte es mit eingeschalteter Warnblinkanlage rund 150 Meter weiter neben der Straße ab, versperrte es, und verließ den Unfallort. Nachkommende Fahrzeuglenker verständigten die Rettungskräfte. Weil vorerst nicht klar war, ob es Verletzte gab, wurde die Unfallstelle mit einer Wärmebildkamera abgesucht. Die Feuerwehr Ramingstein war mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort. Rund zehn Stunden später meldete sich der Lenker telefonisch bei der Polizei. Neben zwei beschädigten Verkehrsleitpflöcken entstand auch ein Flurschaden. Der 42-Jährige wird wegen Fahrerflucht angezeigt.




2022-08-17 - Diebstahl
Fahrraddiebstahl geklärt
Geklärt werden konnte nun ein Fahrraddiebstahl in Kaprun. Ein vorerst unbekannter Täter hatte am 15. August, kurz nach 21 Uhr von der Außenanlage eines Hotels ein unversperrtes E-Bike im Wert von mehr als 4000 Euro gestohlen. Aufgrund von Fotos einer Überwachungskamera konnte der Täter bereits am nächsten Tag ausgeforscht werden. Ein 60-jähriger Deutscher aus Baden-Würtemberg, der auf einem Campingplatz in der Nähe untergebracht ist, stahl das E-Bike und versteckte es auf dem Gelände des Platzes, wo es Polizisten sicherstellten und dem Besitzer übergaben. Der Beschuldigte wird wegen Diebstahls angezeigt.




2022-08-17 - Brand
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Seekirchen
Verletzungen unbestimmten Grades erlitten beide Beteiligte eines Verkehrsunfalles am Vormittag des 17. August in Seekirchen. Ein 61-jähriger einheimischer E-Bike-Fahrer und eine 30-jährige einheimische Pkw-Lenkerin stießen im Kreuzungsbereich Seekirchner Landesstraße (L 238) und der Gemeindstraße Bayrham seitlich zusammen. Dabei kam der Pkw von der Fahrbahn ab, stürzte in den angrenzenden Schönbach und kam im Bachbett auf dem Dach zu liegen. Die Lenkerin konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der E-Bike-Fahrer kam ebenfalls zu Sturz. Beide Alkotests verliefen negativ und wurden ins UKH Salzburg gebracht. Das Fahrrad wurde leicht beschädigt, am Pkw entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Seekirchen war mit drei Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort.




2022-08-16 - Unfall
Verkehrsunfall auf der Tauernautobahn
Am 16. August 2022, gegen 05.40 Uhr, ereignete sich auf der Tauernautobahn (A10), im Baustellenbereich Pfarrwerfen Fahrtrichtung Deutschland, ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. .Ein Lkw samt Anhänger, welcher insgesamt acht Pkw geladen hatte, prallte, im Bereich der "Fahrbahnverschwenkung" der Richtungsfahrbahn Salzburg auf die Richtungsfahrbahn Villach, zuerst gegen die rechte Betonleitschiene, danach schleuderte der Kraftwagenzug nach links auf die Richtungsfahrbahn Villach, und prallte in weiterer Folge mit der linken vorderen Seite gegen die rechte Metallleitschiene der Richtungsfahrbahn Villach. Dort kam der Kraftwagenzug stark beschädigt quer über beide in Richtung Süden führende Fahrstreifen zum Stillstand. Zusätzlich riss sich, während des Schleudervorganges, ein auf der Ladefläche des Lkw befestigter Pkw los, fiel auf die Fahrbahn und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. .Durch den Unfall musste die A10 in beiden Fahrtrichtungen ab 05:45 Uhr für sämtlichen Verkehr gesperrt werden, wobei die Bergungsarbeiten mittels Autokrans bis etwa 10 Uhr andauerten. Dabei kam es auch in beiden Fahrtrichtungen zu massiven Stauungen..Ein Alkotest verlief negativ. Der 46-jährige serbische Lenker und dessen Beifahrer blieben unverletzt. An dem Kraftwagenzug, der Verkehrsleiteinrichtung, sowie teilweise an den transportierten Pkw entstand schwerer Sachschaden. Am heruntergefallenen Pkw entstand Totalschaden.




2022-08-16 - Tierschutz
"Falsche Polizisten"-Betrug
Eine 83-jährige Flachgauerin wurde am 15. August 2022 Opfer eines Betruges. Eine unbekannte Frau, welche sich als Polizistin ausgab, rief die Pensionistin an und täuschte vor, dass ihre Schwiegertochter in einen Verkehrsunfall verwickelt sei. Um die Tochter vor dem Gefängnis zu schützen, solle die Dame 20.000 € bezahlen. Die 83-Jährige übergab einer weiteren unbekannten Frau, welche sich als Praktikantin des Staatsanwaltes ausgab, Bargeld im vierstelligen Bereich. Erst nach der Übergabe kam der Dame Zweifel an der Geschichte und erstattete Anzeige bei der Polizei. .Tipps der Kriminalprävention:.• Brechen Sie Telefonate, bei denen von Ihnen Geldleistungen gefordert werden, sofort ab. Lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein und machen Sie Ihrem Gegenüber entschieden klar, dass Sie auf keine der Forderungen/Angebote eingehen werden..• Seien Sie vorsichtig, wenn eine Anruferin oder ein Anrufer Sie nach Bargeld oder Wertgegenständen sowie Kontoguthaben anspricht. Beenden Sie in diesem Fall sofort das Gespräch!.• Lassen Sie sich, auch von Polizisten, Staatsanwälten etc, im Zweifelsfall immer Dienstausweise zeigen..• Kontaktieren Sie den vermeintlich verunfallten beziehungsweise verhafteten Verwandten. Wählen Sie dafür die eingespeicherte und bereits bekannte Nummer..• Lassen Sie niemanden in Ihr Haus oder Ihre Wohnung, den Sie nicht kennen. Verwenden Sie zur Kontaktaufnahme die Gegensprechanlage oder verwenden Sie die Türsicherungskette oder den Sicherungsbügel..Die Spezialisten der Kriminalprävention des Landeskriminalamtes Salzburg stehen Ihnen kostenlos unter der Telefonnummer 059133 50 3333 oder via E-Mail LPD-S-LKA-Kriminalpraevention@polizei.gv.at für eine Beratung zur Verfügung.




2022-08-16 - Unfall
Kollision zweier Radfahrer in der Stadt Salzburg
Am 16. August 2022 kurz nach 19.00 Uhr kam es im Bereich Kreuzung Giselakai und Ignaz-Rieder-Kai zu einer Kollision zweier Radfahrer. Ein 35-jähriger deutscher Staatsangehöriger, der mit seinem Rennrad unterwegs war, gab an, dass er aufgrund der tiefstehenden Sonne die entgegenkommende Radfahrerin, eine 34-jährige italienische Staatsangehörige, übersehen habe. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Radfahrer leicht verletzt. Die 34-jährige Frau wurde von der Rettung in das UKH gebracht.




2022-08-16 - Unfall
Alpinunfall am Untersberg
Ein 67-jähriger Stadt-Salzburger verstieg sich am 16. August 2022 am Untersberg im Bereich Kleines Brunnental in einer Seehöhe von 1200 Metern. Der Wanderer kam im unwegsamen Gelände zu Sturz und verletzte sich am linken Knie. Der 67-Jährige wurde schließlich geborgen und vom Rettungshubschrauber in das UKH Salzburg geflogen.




2022-08-16 - Information
Einbruch in Arztpraxis
Unbekannte Täter gelangten in der Nacht auf 16. August 2022 über einen Hintereingang in eine Arztpraxis in St.Veit/Pg. Die Täter stahlen zwei Handys und zwei Handkassen mit Bargeld im niederen vierstelligem Euro-Bereich. Die Ermittlungen laufen.




2022-08-16 - Unfall
Kontrolle Mopedlenker
Am Vormittag des 13. August 2022 konnte eine Polizeistreife auf der Lamprechtshausener Straße (B156), Gemeindegebiet Weitwörth, ein Moped ohne Kennzeichen wahrnehmen. Der Mopedlenker ignorierte sämtliche Anhaltezeichen und fuhr nicht nur auf der Fahrbahn, sondern in weiterer Folge auch via Geh- und Radweg davon. Dabei mussten zwei Fußgängerinnen zur Seite, in die dortige Böschung, springen, um von ihm nicht zusammengefahren zu werden. Als er schließlich von seinem Moped sprang, stieß er dies in Richtung der Polizeistreife, wobei dadurch ein Polizist durch das umgestoßene Moped getroffen und verletzt wurde. Letztlich konnte der Lenker von der Polizeistreife angehalten werden. Weitere Erhebungen folgen. Der 16-jährige Salzburger wird bei den zuständigen Behörden zur Anzeige gebracht.




2022-08-16 - Brand
Brandereignis
In den Nachtstunden des 15. August 2022, kam es zum Brand in einer Selbstversorgerhütte in Werfenweng. Grund für das Feuer war vermutlich ein Blitzschlag, da durch den Hüttenbesitzer ein lauter Knall wahrgenommen werden konnte und danach der Brand festgestellt wurde. Zum Zeitpunkt des Vorfalls war die Hütte unbewohnt. Das Objekt wurde durch den Brand stark beschädigt und brannte trotz der Löscharbeiten durch die Feuerwehr nahezu komplett aus. .Auf Grund einer am Dach befindlichen Leitung, wurde zusätzlich der Stromversorger verständigt. .Durch das Brandereignis wurde keiner der Beteiligten verletzt. Weitere Erhebungen werden noch geführt.




2022-08-16 - Brand
Vermurungen
Auf Grund des Starkregens in den Nachtstunden zum 16. August.2022, wurde die Glemmtaler Landesstraße L111 an mehreren Stellen vermurt. Die Aufräumarbeiten wurden durch die FF Saalbach-Hinterglemm zusammen mit Kräften des Gemeindebauhofes und des Landesbauamtes durchgeführt. In den Nachtstunden sollte der Niederschlag abnehmen und ist daher mit einer Entspannung der Lage zu rechnen. Eine genaue Beurteilung der Situation erfolgt am 16.08.22 bei Tageslicht..Ebenfalls kam es an zwei Stellen der Hochkönig Bundesstraße B 164 zu Murenabgänge. Zwischen den beiden Muren wurden zwei Fahrzeuge eingeschlossen. Die Freiwillige Feuerwehr Bischofshofen sowie ein ortsansässiges Erdbewegungsunternehmen führten die Aufräumarbeiten mit Radlader und Bagger durch. .Da der Schlammfang verklaust war, drangen immer wieder Wasser und Schlamm auf die Fahrbahn und verschmutzten diese. Die Straßenmeisterei sowie der Katastrophenreferent der BH St. Johann/Pg. wurden über die Murenabgänge verständigt. .Nach Beendigung der Aufräumarbeiten wurde die B 164 wieder für den gesamten Verkehr freigegeben..Zudem wurde in den Nachtstunden die Gemeindestraße im Gemeindegebiet von Scheffau am Tennengebirge durch Erdmaterial verlegt. Dieses wurde beim Abriss einer Geländekante vermutlich aufgrund der heftigen Regenfälle auf die Gemeindestraße gespült..Die Freiwillige Feuerwehr Kuchl befand sich zum Zwecke der Aufräumarbeiten vor Ort. Zur Beseitigung vom Erdmaterial kam ein Bagger der Gemeinde Kuchl zum Einsatz..Nach aktuellen Informationen kam es bei keinem der Murenabgänge zu Personen- oder Sachschäden.




2022-08-15 - Unfall
Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
Eine 15-jährige Mopedlenkerin zeigte am 13. August einen Verkehrsunfall an. Sie meldete gemeinsam mit einer Beifahrerin gegen 19:30 Uhr auf der Grubenfeldstraße in Heuberg in Richtung Salzburg gefahren zu sein. In einer unübersichtlichen Linkskurve kam ihr ein schwarzer Pkw entgegen. Die Mopedlenkerin musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei kam sie mit ihrem Moped von der Straße ab und stürzte in den Graben. Der bislang unbekannte Pkw Lenker blieb kurz stehen, ein Datenaustausch erfolgte aber nicht. Die Lenkerin wurde durch den Unfall leicht, die Beifahrerin nicht verletzt. Der Pkw Lenker wird ersucht sich mit der Polizeiinspektion Hof in Verbindung zu setzten.




2022-08-15 - Verkehr
Motorradfahrer zu schnell bei Radarkontrolle
Bei Geschwindigkeitsmessungen mit dem mobilen Radarfahrzeug am Nachmittag des 14. August auf der L227 in Thalgau Richtung Fuschl konnten insgesamt 13 Motorradlenker mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen werden. Ein Lenker aus dem Flachgau wurde auf diesem Streckenabschnitt bei erlaubten 100 km/h mit 191 km/h gemessen. Zwei weitere Motorradfahrer aus dem Bezirk Salzburg Umgebung wurden mit 175 km/h und 160 km/h in diesem Bereich gemessen. Die Lenker erwartet neben einer Geldstrafe auch ein Führerscheinentzugsverfahren.




2022-08-15 - Verkehr
Alkoholisierter Radfahrer fährt gegen Mauer
Ein 28-jähriger Flachgauer fuhr mit seinem Fahrrad am 15. August um kurz nach zwei Uhr am Elisabethkai Richtung stadtauswärts. Laut seinen eigenen Angaben hantierte er mit dem Handy und fuhr deshalb gegen die Mauer. Er zog sich eine leichte Verletzung an der Hand zu. Die Behandlung in einem Krankenhaus lehnte der 28-Jährige ab. Ein durchgeführter Alkomattest ergab ein Ergebnis von 1,92 Promille. Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt. Er wird angezeigt.




2022-08-15 - Fahndung
Waldbrand in St. Gilgen
Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Abend des 14. August zu einem Brand auf einer Waldböschung im Uferbereich des Wolfgangsees. Das Feuer konnte mit Hilfe des Polizeihubschraubers durch Löschangriffe aus der Luft, mit Feuerwehrbooten vom Wasser und durch die Feuerwehr vom Boden aus bekämpft werden. Gegen 20 Uhr war der Brand so weit abgelöscht. Zur unterstützenden Überwachung und zur Auffindung der Glutnester war die Polizeidrohne im Einsatz. Insgesamt befand sich eine Fläche von rund 5000 Quadratmeter im Brand. Es wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr stand mit ca. 110 Personen, 15 Fahrzeugen und zwei Booten im Einsatz. Ebenfalls im Einsatz waren die Bergrettung und die Wasserrettung St. Gilgen. Ermittlungen bezüglich der Brandursache werden durchgeführt.




2022-08-15 - Unfall
Verkehrsunfall mit Verletzung
Am 15. August 2022, kam es kurz nach Mittag im Gemeindegebiet von Bad Gastein zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden..Eine 57-jährige Urlauberin aus Litauen fuhr dabei mit ihrem E-Bike ohne Fahrradhelm von einem Geh- und Radweg kommend in eine Gemeindestraße ein..Zur gleichen Zeit fuhr ein Linienbus gleichfalls auf eben jener Gemeindestraße, weshalb es unmittelbar am Kreuzungspunkt zu einer Kollision zwischen der Radfahrerin und dem Linienbus kam..Die Urlauberin erlitt dabei schwere Verletzungen im Bereich des rechten Beins. Sie wurde nach den Erstmaßnahmen mittels Rettungshubschrauber zur weiteren notwendigen Behandlung in das Unfallkrankenhaus Salzburg überstellt..Die im Linienbus befindlichen Fahrgäste sowie der 55-jährige Busfahrer wurden nicht verletzt..Ein Alkomattest beim Lenker des Busses verlief mit 0,0 Promille negativ. Ein Alkoholtest bei der Radfahrerin musste auf Grund der erheblichen Verletzung und der notwendigen Operation unterbleiben. Ein Verdacht auf eine Alkoholisierung ist jedoch nicht gegeben..Durch den Verkehrsunfall musste die Gemeindestraße für ca. zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Die Busfahrgäste konnten mit einem Ersatzbus weiterfahren.




2022-08-15 - Brand
Motorradunfall auf der Felbertauernstraße
Ein 69-jähriger Motorradfahrer aus Deutschland fuhr am Vormittag des 15. August auf der Felbertauernstraße von Matrei kommend in Richtung Mittersill. In Mittersill überholte er einen Pkw. Während des Überholvorgangs stieß der Pkw und das Motorrad aus bislang ungeklärter Ursache seitlich zusammen und der Motorradfahrer kam zu Sturz. Der Lenker erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht. Während der Aufräumarbeiten durch die Freiwillige Feuerwehr Mittersill, war die Felbertauernstraße für eine halbe Stunde gesperrt.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!