2019-12-07 - Unfall
Verkehrsunfall
Gegen 14:15 Uhr befuhr ein 54-jähriger Grazer mit seinem Pkw die Herrgottwiesgasse in südliche Richtung und überquerte eine dort befindliche Kreuzung in gerader Richtung. Zur selben Zeit lief der 32-Jährige aus Graz auf dem Gehsteig in der Lauzilgasse in westliche Richtung. .Der 32-Jährige beabsichtigte den im Kreuzungsbereich befindlichen Schutzweg zu überqueren indem er zwischen den angehaltenen Fahrzeugen vorbeilief. Dabei stieß der 32-Jährige gegen den Außenrückspiegel des Pkw des 54-Jährigen und kam zu Sturz. Bei dem Vorfall wurde ein Fuß des 32-Jährigen unter einem Rad des Pkws eingeklemmt. Der 32-Jährige verletzte sich dabei schwer und wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz gebracht.




2019-12-07 - Brand
Brandereignis
Gegen 19:15 Uhr kam es im Saunabereich im Keller des Hotels zu einem Brand. Das Feuer dürfte im Bereich der Holzverschalung über der Aufgussstelle der Sauna aufgrund eines Hitzestaus entstanden sein. Die Berufsfeuerwehr Graz wurde durch einen im Keller befindlichen Brandschutzmelder alarmiert. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch unbekannt.




2019-12-07 - Brand
Verkehrsunfall
Gegen 09:35 Uhr lenkte ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Murtal sein Fahrzeug auf der Mariazeller Straße B20 in Fahrtrichtung Mariazell. Im Fahrzeug saßen noch vier weitere Personen. Auf Höhe des Straßenkilometers 84,7 kam das Fahrzeug vermutlich aufgrund einer vereisten Fahrbahn ins Schleudern und in weiterer Folge rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw schleuderte über einen kleinen Graben und kam anschließend neben der Fahrbahn zum Stillstand. Alle fünf Insassen wurden zwecks ärztlicher Untersuchung vom Rettungsdienst in das LKH Hochsteiermark in Bruck an der Mur überstellt. Bei dem Unfall wurden ein 18-Jähriger aus Leoben, eine 43-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag sowie ein weiterer 18-Jähriger aus Leoben leicht verletzt. Das beschädigte Fahrzeug wurde durch die Feuerwehren Gußwerk und Mariazell geborgen.




2019-12-07 - Unfall
Forstunfall
Gegen 12:50 Uhr war ein 54-Jähriger gemeinsam mit seinem 18-jährigen Sohn in einem eigenen Waldstück mit Forstarbeiten beschäftigt. Beim Fällen eines Baumes schnellte ein Baumstamm hoch und verletzte den 54-Jährigen im Bereich des linken Unterschenkels. Der Mann wurde mit einer schweren Verletzung vom Rettungshubschrauber Christophorus 14 in das DKH Schladming eingeliefert. Ein Fremdverschulden ist auszuschließen.




2019-12-06 - Tierschutz
Zwei Verletzte bei Kollision
Gegen 08:40 Uhr war ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg mit einem Lkw-Zug auf der B 76 von Schwanberg kommend in Fahrtrichtung Deutschlandsberg unterwegs. Zur gleichen Zeit lenkte eine 54-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Deutschlandsberg, ihren Pkw in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Hinter ihr fuhr ein 26-Jähriger, auch aus dem Bezirk Deutschlandsberg, mit einem Klein-Lkw nach. Auf Höhe des Feuerwehrhauses in Rettenbach musste die 54-Jährige ihren Pkw verkehrsbedingt anhalten. Der nachkommende 26-Jährige bemerkte dies zu spät und prallte gegen den Pkw der Frau. Der Pkw wurde gegen den Lkw-Zug geschleudert und kam mit Totalschaden zum Stillstand. Die Frau wurde im Pkw eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt..Einsatzkräfte der Feuerwehren Rettenbach, Hollenegg und Deutschlandsberg befreiten die 54-Jährige aus ihrem Pkw. Nach der Erstversorgung wurde die Verletzte vom Rettungshubschrauber C 12 ins LKH Graz eingeliefert..Der 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde ins LKH Weststeiermark, Standort Deutschlandsberg, eingeliefert..Der 43-Jährige blieb unverletzt.




2019-12-06 - Raub
Zeugenaufruf nach Raub
Gegen 17:00 Uhr ereignete sich in der Hans-Hegenbarth-Allee ein Raub an einem sehbeeinträchtigen Mann. Der 66-Jährige, welcher mit einem Stock und einer Brille ausgestattet war, verspürte plötzlich ein "Brennen" am Hinterkopf und kam zu Sturz. Das Opfer blieb vorerst liegen, konnte nach kurzer Zeit aber wieder selbstständig aufstehen. Unmittelbar darauf bemerkte er, dass ihm Bargeld in der Höhe von mehreren Hundert Euro fehlte. .Der Mann erstattete erst am 5. Dezember 2019 die Anzeige, Angaben zum derzeit noch unbekannten Täter konnte er nicht machen. Das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz ersucht nun um zweckdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 059133/65 3333.




2019-12-06 - Brand
Verkehrsunfall
Gegen 10:45 Uhr lenkte die 19-jährige Kosovarin ihren Pkw auf der L504 von Apfelberg kommend in Richtung Großlobming. Auf Höhe des Straßenkilometers 3,25 geriet die Lenkerin mit ihrem Pkw aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern und kam in weiterer Folge von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam seitlich an einem angrenzenden Feld zum Stillstand. Die 19-Jährige konnte den Pkw nicht mehr selbstständig verlassen. Die Freiwilligen Feuerwehren Apfelberg und Knittelfeld waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 25 Kräften im Einsatz. .Die 19-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz ins LKH Murtal, Standort Judenburg, gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe.




2019-12-06 - Brand
Küchenbrand
Gegen 13:00 Uhr schaltete ein 59-Jähriger in der Wohnung eines 67-Jährigen zwei Herdplatten ein, um etwas zu kochen. Anschließend verließ der Mann die Küche und dürfte auf den eingeschalteten Herd vergessen haben. In weiterer Folge dürfte sich aufgrund der Hitze ein Brand entwickelt haben. Ein 61-jähriger Nachbar wurde aufgrund einer starken Rauchentwicklung auf den Brand aufmerksam und verständigte die Feuerwehr. .Die Freiwillige Feuerwehr St. Michael in Obersteiermark war mit insgesamt 12 Kräften und drei Fahrzeugen im Einsatz. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.




2019-12-06 - Tierschutz
Maschinenbrand
Gegen 21:30 Uhr brach aus unbekannter Ursache an einer Zerkleinerungsmaschine (Schredder) ein Brand aus, der von Mitarbeitern der Firma bemerkt wurde. Diese verständigten sofort die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren St. Michael in Obersteiermark, St. Stefan ob Leoben, Madstein, Kraubath und Traboch konnten den Brand rasch löschen. Menschen oder Tiere wurden nicht verletzt. An der Maschine entstand erheblicher Sachschaden, der derzeit noch nicht beziffert werden kann. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache werden noch geführt.




2019-12-05 - Brand
Ein Verletzter bei Verkehrsunfall
Gegen 23:10 Uhr war der 21-Jährige aus dem Bezirk Liezen mit einem Kleintransporter auf der L 712 Steiner Straße von Pruggern kommend in Fahrtrichtung Stein an der Enns unterwegs. Bei Straßenkilometer 3,400 kam er aus unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Schneestange. Danach prallte er gegen eine Leitschiene und ein betoniertes Bachbett. Schwer beschädigt kam das Fahrzeug seitlich liegend zwischen der L 712 Steiner Straße und der angrenzenden Bahnstrecke zum Stillstand. Der 21-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und leicht verletzt..Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Stein an der Enns, Michaelerberg und Gröbming befreiten den Mann..Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins DKH Schladming eingeliefert. Ein mit ihm durchgeführter Alkotest verlief positiv..Die L 712 Steiner Straße war während des gesamten Einsatzes gesperrt. Die Bahnstrecke wurde im Bereich der Unfallstelle ebenfalls gesperrt.




2019-12-05 - Einbruch
Sprayer auf frischer Tat betreten
Gegen 23:30 Uhr ging beim Hausmeister eines Mehrparteienhauses in der Friedrichgasse der elektronische Alarm ein, dass eine Terrassentüre geöffnet worden sei. Der Hausmeister verständigte die Polizei, worauf eine Streife der Polizeiinspektion Graz-Jakomini zum Vorfallsort fuhr..Die Polizisten stellten fest, dass die Tür zu einer Dachterrasse aufgebrochen worden war. In weiterer Folge konnte der 21-jährige Sprayer auf frischer Tat betreten werden, seine Begleiterin machte mit dem Handy Fotos von der Tat. Beide stammen aus Graz, sie werden wegen Schachbeschädigung an die Staatsanwaltschaft Graz angezeigt. Ob die beiden Personen für weitere Sachbeschädigungen durch Graffiti in Frage kommen ist Gegenstand von Erhebungen.




2019-12-05 - Unfall
Verkehrsunfall
Gegen 14:25 Uhr fuhr ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Klagenfurt-Land mit seinem Pkw auf der B78 vom Kreisverkehr Zeltweg in Fahrtrichtung Obdach. Neben ihm im Fahrzeug saß ein 73-Jähriger aus Wien. Zur gleichen Zeit wollte eine 39-Jährige aus dem Bezirk Murtal von der Hauptstraße kommend die B78 in gerader Richtung zur dortigen Tankstelle übersetzen. Mit in ihrem Fahrzeug befanden sich ihr 39-jähriger Gatte und ihre beiden Kinder (acht und zwölf Jahre alt). Dabei übersah sie den auf der Vorrangstraße fahrenden 52-Jährigen und fuhr frontal in sein Fahrzeug. Durch die Wucht des Anpralles wurden beide Fahrzeuge in westliche Richtung geschleudert und touchierten dabei einen bei der Tankstellenausfahrt vorschriftsmäßig haltenden Pkw, gelenkt von einem 25-Jährigen aus dem Bezirk Murtal. Bei dem Zusammenstoß wurden der 52-Jährige, dessen Beifahrer sowie die 39-Jährige, deren Gatte und ihr achtjähriger Sohn unbestimmten Grades verletzt. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in das LKH Judenburg eingeliefert.




2019-12-04 - Unfall
Frontalzusammenstoß
Gegen 05:45 Uhr kam es auf der Paldauerstraße L216 zwischen dem Kreisverkehr und dem Ortsgebiet Saaz (Straßenkilometer 1,17) zu einer Frontalkollision zweier Pkw. Ein Pkw dürfte dabei auf der teilweise rutschigen Fahrbahn ins Schleudern geraten und gegen den entgegenkommenden Pkw geprallt sein. Der genaue Unfallhergang sowie die Fahrtrichtungen der beteiligten Fahrzeuge ist noch Gegenstand der Erhebungen. Die beiden Fahrzeuglenkerinnen, eine 55-Jährige und eine 19-Jährige – beide aus dem Bezirk Südoststeiermark – wurden mit schweren Verletzungen in das LKH Feldbach eingeliefert.




2019-12-04 - Unfall
Verkehrsunfall
Ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Weiz lenkte seinen Pkw gegen 17:10 Uhr von einer Gemeindestraße im Bereich Oberfeistritz kommend über die Kreuzung mit der Weizer Straße B72 und wollte die Feistritzklammstraße L409 befahren. Dabei dürfte er einen auf der B72 aus Richtung Weiz kommenden Pkw, gelenkt von einem 20-Jährigen aus dem Bezirk Weiz, übersehen haben. Im unmittelbaren Kreuzungsbereich kam es zu einer seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Pkw des 69-Jährigen wurde in weiterer Folge gegen einen Linienbus, der mit dem 61-jährigen Lenker aus dem Bezirk Weiz und mehreren Fahrgästen besetzt war, geschleudert. Der 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde in das LKH Weiz eingeliefert. Alle anderen Unfallbeteiligten sowie die Fahrgäste im Bus blieben unverletzt.




2019-12-04 - Diebstahl
Gewerbsmäßiger Diebstahl: Tatverdächtige ausgeforscht
Vorerst unbekannte Täter stahlen zwischen 20. November 2018 und 7. April 2019 in Sankt Peter-Freienstein, in Frohnleiten und in Bärnbach wiederholt Altmetalle (Alteisen, Kupfer, Messing usw.) von diversen frei zugänglichen Baustellen. Zudem wurde der Zaun eines Abfallwirtschaftszentrums überstiegen und von dort Messing abtransportiert. Dabei dürfte ein Schaden zwischen 15.000 und 18.000 Euro entstanden sein. Der Abtransport der Waren erfolgte mittels Kleintransporter..Nach umfangreichen Ermittlungen forschten Beamte der Polizeiinspektion Trofaiach acht Tatverdächtige aus. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um vier Frauen und vier Männer..Die gestohlenen Waren wurden an diverse Schrotthändler verkauft. Die Tatverdächtigen gingen in Österreich keiner geregelten Arbeit nach und finanzierten sich durch die Diebstähle ihren Lebensunterhalt..Bei den Einvernahmen waren die Tatverdächtigen teilweise geständig. Sie werden auf freiem Fuß angezeigt.




2019-12-04 - Brand
Heizraumbrand
Gegen 09:30 Uhr nahm ein 73-jähriger Bewohner eines Wohnhauses noch glosende Holzstücke aus dem Brennraum einer Holzheizungsanlage, da der Kamin noch am Vormittag vom Rauchfangkehrer gereinigt werden sollte. Die Holzstücke gab der 73-Jährige in einen Kunststoffbehälter, der nach einiger Zeit zu brennen begann. Die Freiwilligen Feuerwehren Bierbaum am Auersbach, Trössing und Unterauersbach standen mit 34 Personen im Einsatz und konnten den Brand rasch löschen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Der Heizraum und die Installationen sowie Teile des Dachstuhles wurden beschädigt. Die genaue Schadenshöhe kann derzeit nicht angegeben werden.




2019-12-04 - Waffen
Versuchter bewaffneter Raub
Um 11.47 Uhr betrat ein lediglich mit einer Schirmkappe maskierter Mann die Bankfiliale in der Kada-Gasse und begab sich zu einem Bankschalter. Nachdem der hinter dem Schalter stehende Bankangestellte (26) zu diesem Zeitpunkt telefonierte, begab sich der Unbekannte kurzfristig zu einem in der Filiale befindlichen Bankomaten. Dort zog er einen kleinen dunklen Revolver aus der mitgebrachten schwarzen Tasche und begab sich damit neuerlich zum Schalter, wo der Angestellte noch immer telefonierte..In der Folge bedrohte der Täter den Angestellten mit der Waffe und beendeten dessen Telefonat, indem er für ihn auflegte. Erst in diesem Moment nahm der 26-Jährige die Schusswaffe wahr und lief, ohne davor Geld auszufolgen, in den ersten Stock der Filiale. Der Täter flüchtete daraufhin ohne Beute zu Fuß in Richtung Süden, wo sich die Spur verliert..Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung samt Einsatz eines Polizeihubschraubers des Bundesministeriums für Inneres verlief vorerst ohne Erfolg. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete nun die Veröffentlichung der aus der Videoüberwachung stammenden Bilder des Täters an. ..<b>Personsbeschreibung:</b>.Mann, etwa 35 bis 45 Jahre alt, ca. 170 bis 175 cm groß, dicke bzw. korpulente Statur, weißer Typ, vermutlich kurze Haare; bekleidet mit einer womöglich umgedreht getragenen hellen Jacke mit augenscheinlich dunkelblauen, rechteckigen Einsätzen (erstrecken sich vom Rücken über die Schulter bis zum Bauchbereich), dunkle Kapuze, dunkle Schirmkappe, dunkle Hose und Schuhe; er trug eine schwarze bzw. dunkle Tasche (evtl. Umhänge- oder Laptoptasche) und einen Revolver mit sich;..Weitere Kunden befanden sich zum Tatzeitpunkt nicht in der Filiale. Drei weitere Angestellte hatten sich im ersten Stock der Filiale aufgehalten. Verletzt wurde niemand. Der 26-Jährige erlitt einen Schock..Sachdienliche Hinweise sind an das <b>Landeskriminalamt Steiermark</b> unter <b>059133/60-3333</b> erbeten.




2019-12-04 - Einbruch
Einbrüche in Baustellencontainer: Tatverdächtiger festgenommen
Am 2. Dezember 2019, gegen 02:00 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Waltersdorf im Ortsgebiet von Fürstenfeld Verkehrskontrollen durch. Dabei wollten sie einen Pkw mit belgischem Kennzeichen anhalten. Der Lenker missachtete jedoch ein Anhaltezeichen und flüchtete. Sogleich nahmen die Polizisten die Verfolgung auf. Nach einigen Kilometern hielten die Polizisten den Pkw auf einem Parkplatz an. Sogleich flüchtete der Fahrzeuglenker. Der 55-jährige rumänische Beifahrer wurde festgenommen. Im Fahrzeug fanden die Polizisten 56 Baumaschinen (Bohrschrauber, Bohrhämmer, Winkelschleifer, Nagelmaschinen usw.) im Wert von mehreren Zehntausend Euro vor..Bei der Einvernahme war der 55-Jährige geständig. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert..Die Baumaschinen konnten zwei Großbaustellen in Graz (Bezirk Geidorf und Bezirk Lend) zugeordnet werden. Der Großteil des Diebesgutes wurde an diverse Baufirmen wieder ausgefolgt..Nach dem Fahrzeuglenker wird gefahndet..Weitere Ermittlungen laufen.




2019-12-03 - Diebstahl
Kupferkabeldiebstahl
Die Unbekannten stahlen zwischen 25. November 2019, 00:00 Uhr und 29. November 2019, 07:00 Uhr Kupferkabel, die schon entlang der Bahnstrecke im Bahnhofsbereich zum Einziehen in den Kabelschacht vorbereitet waren. Die Kabel waren am 25. November 2019 aufgelegt worden und sollten im Laufe der Woche eingezogen werden.




2019-12-03 - Brand
Zwei Verletzte bei Kollision
Gegen 07:00 Uhr war die 37-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark mit einem Pkw auf der B 69 aus Bad Radkersburg kommend in Fahrtrichtung Mureck unterwegs. Im Ortszentrum von Halbenrain wollte sie nach rechts zu einem Parkplatz zufahren. Aufgrund der schwierigen Zufahrt scherte sie vorerst nach links aus und lenkte anschließend das Fahrzeug nach rechts in Richtung Parkplatz. Ein nachkommender 44-jähriger slowenischer Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges glaubte, dass sie nach links abbiegen würde und kollidierte mit dem Pkw. In der Folge wurde der Pkw gegen den Eingangsbereich eines Geschäftes geschleudert. .Dabei wurden die 37-Jährige und ihr neunjähriger Sohn leicht verletzt..Der Lkw-Lenker blieb unverletzt..Die Feuerwehr Halbenrain war mit sieben Personen und zwei Fahrzeugen im Einsatz.




2019-12-03 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden
Die 62-jährige Grazerin lenkte gegen 16:45 Uhr ihr Motorfahrrad auf der Wiener Straße stadtauswärts. Dabei wurde sie von einem 40-jährigen Linzer mit seinem Pkw samt Anhänger überholt. Dabei kam es möglicherweise zu einer Berührung zwischen den Fahrzeugen. Die Mopedlenkerin kam zu Sturz. Sie wurde nach der Erstversorgung in das LKH Graz eingeliefert und dort stationär aufgenommen




2019-12-03 - Brand
Brand in einem Lokal
Gegen 07:00 Uhr bemerkte ein Nachbar den Brand und verständigte die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren Knittelfeld und Apfelberg, im Einsatz mit 17 Personen und drei Fahrzeugen, löschten den Brand. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe..Die genaue Brandursache muss erst von den Brandsachverständigen ermittelt werden.




2019-12-02 - Diebstahl
Baumaschinen gestohlen
Zwischen 29. November 2019, 18:00 Uhr und 02. Dezember 2019, 06:30 Uhr, flexten unbekannte Täter auf einer Baustelle die Schlösser dreier Container auf. Aus den Containern stahlen sie unter anderem Bohrschrauber, Bohrhämmer, Winkelschleifer und Stichsägen.




2019-12-02 - Brand
Drei Verletzte bei Kollision
Gegen 06:20 Uhr war eine 51-Jährige aus dem Bezirk Murau mit ihrem Pkw auf der B 317 in Fahrtrichtung Kärnten unterwegs. Hinter ihr fuhr eine 34-jährige Pkw-Lenkerin, ebenfalls aus dem Bezirk Murau, in dieselbe Fahrtrichtung. Zur gleichen Zeit war ein 60-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk St. Johann im Pongau (Salzburg) in die entgegengesetzte Fahrtrichtung unterwegs. Im Bereich des Straßenkilometers 16,200 kam der 60-Jährige aus unbekannter Ursache auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern. Zuerst kollidierte er mit dem Pkw der 51-Jährigen und danach mit dem Pkw der 34-Jährigen. Dabei wurden alle drei Fahrzeuglenker verletzt..Nach der Erstversorgung wurden die Verletzten ins Deutsch-Ordens-Krankenhaus Friesach eingeliefert. Ein mit den Fahrzeuglenkern durchgeführter Alkotest verlief negativ..Die Feuerwehr Neumarkt war mit 17 Personen und vier Fahrzeugen im Einsatz.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!