2020-04-27 - Brand
Wohnungsbrand
Gegen 05.30 Uhr geriet die Wohnung eines 23-jährigen Deutschen aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Einsatzkräfte der Feuerwehren Kalsdorf bei Graz und Fernitz löschten diesen und konnten bereits kurz nach 06.00 Uhr "Brand aus" melden. Die Wohnung wurde ersten Einschätzungen zufolge stark beschädigt und brannte beinahe zur Gänze aus. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt..Die Brandursache steht bislang noch nicht fest und ist Gegenstand laufender Ermittlungen eines Bezirksbrandermittlers. Der 23-Jährige wurde mit der Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins LKH Graz eingeliefert.




2020-04-27 - Tierschutz
Brand in Entsorgungsbetrieb
Gegen 03:00 Uhr geriet in einer Box am Gelände eines Entsorgungsbetriebes gelagerter Sperr- und Gewerbemüll in Brand. Passanten verständigten die Feuerwehren, die mit 77 Personen in den Einsatz abgingen. Der Brand konnte gelöscht werden, Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Es bestand keine Gefahr für die Umwelt. Als Brandursache wird unsachgemäß eingebrachter Müll (Batterien oder Akkus) vermutet. Die Gesamtschadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.




2020-04-27 - Asyl
Unrechtmäßiger Aufenthalt
Gegen 05:50 Uhr wurden im Bereich Waltendorfer Hauptstraße insgesamt zwölf Personen wahrgenommen, die offenbar illegal nach Österreich eingereist waren. Bei den Personen handelte es sich um acht ägyptische und vier irakische Männer im Alter zwischen 16 und 30 Jahren. Die Festgenommenen gaben an, am Abend des 25. April 2020 von unbekannten Schleppern mittels eines Pkws – teilweise im Kofferraum – von Kroatien über Slowenien nach Österreich gebracht worden zu sein. Das weitere Verfahren wurde vom Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl übernommen bzw. werden die illegal eingereisten Personen an slowenische Behörden übergeben. Hinsichtlich der Schlepper laufen die Ermittlungen.




2020-04-26 - Unfall
Zusammenstoß zweier Radfahrer
Gegen 15:05 Uhr fuhr ein 58-Jähriger aus Graz mit seinem Fahrrad auf dem Murradweg im Bereich Schwimmschulkai am östlichen Murufer in nördliche Richtung. Ein 44-Jähriger aus Graz fuhr in entgegengesetzte Richtung. In einer Linkskurve bei der Unterführung der Keplerbrücke überholte der 44-Jährige einen unbekannten vor ihm fahrenden Radfahrer und kam dabei über die Fahrbahnmitte. Es kam zu einer Kollision des 44-Jährigen mit dem entgegenkommenden 58-Jährigen. Beide Radfahrer kamen zu Sturz. Der 44-Jährige erlitt leichte Verletzungen, der 58-Jährige wurde schwer verletzt. Beide Radfahrer wurden vom Rettungsdienst in das LKH Graz eingeliefert.




2020-04-26 - Unfall
Verkehrsunfall
Gegen 17:00 Uhr fuhr ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Weiz auf einer Gemeindestraße in Richtung Passail. In einer abschüssigen Rechtskurve kam er aufgrund von Rollsplitt auf der Fahrbahn ins Schleudern und zu Sturz. Dabei prallte er gegen einen entgegenkommenden 45-jährigen Motorradfahrer aus dem Bezirk Südoststeiermark. Auch der 45-Jährige kam zu Sturz. Der 15-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst in das LKH Graz eingeliefert. Der Motorradfahrer blieb unverletzt.




2020-04-26 - Körperverletzung
22-Jähriger beraubt
Gegen 22:30 Uhr gab der 22-Jährige aus dem Bezirk Liezen auf der Polizeiinspektion Liezen an, dass er soeben in der Innenstadt von einer unbekannten Person tätlich angegriffen und beraubt worden sei. Der Unbekannte hätte dem 22-Jährigen laut eigenen Angaben ins Gesicht geschlagen, die Geldbörse des 22-Jährigen genommen und sei in unbekannte Richtung geflüchtet..Dem 22-Jährigen konnte zur unbekannten Person keine Angaben machen, da es zum Tatzeitpunkt dunkel war. Die nach der Anzeigenerstattung eingeleitete Fahndung verlief negativ.




2020-04-26 - Unfall
Alpine Notlage
Gegen 06:30 Uhr beabsichtigten die beiden Männer im Alter von 26 und 29 Jahren große Gesäuseüberschreitung (Überschreitung des Hochtorgruppe) zu begehen. Laut Angaben des 26-Jährigen herrschten gute Verhältnisse. Als die zwei Bergsteiger vom Hochtor über den Ostgrat in Richtung Peternscharte absteigen wollten, stellten sie östlich des Hochtors winterliche Bedingungen fest. Aufgrund fehlender Ausrüstung und der winterlichen Bedingungen war ein Abstieg nicht möglich, weshalb die Männer gegen 16:50 Uhr einen alpinen Notruf absetzten. .Der Alpine Rettungsdienst Gesäuse, ein Polizeihubschrauber des Bundesministeriums für Inneres sowie die Alpinpolizei Liezen standen im Einsatz. Beide Männer gaben an, die Bedingungen im Gebirge unterschätzt zu haben. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.




2020-04-26 - Fahndung
Tödlicher Alpinunfall
Der 44-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung unternahm am 25. April 2020 alleine eine Bergtour vom Parkplatz "Karlgschütt", Gemeinegebiet Thörl-St. Ilgen, in Richtung Karlhochkogel. Er stieg vom Parkplatz einen unmarkierten Steig Richtung Wallmerin und weiter zum Käfereck auf. Gegen 15:15 Uhr verständigte er telefonisch seine Frau, dass er nun den Abstieg ins Tal durchführen werde..Der 44-Jährige dürfte beim Abstieg in einer Seehöhe von etwa 1300 Metern vom Weg abgekommen und in der Folge in eine steil abfallende Felsrinne geraten sein. In dieser Felsrinne stürzte er rund 70 Meter über eine Felswand ab. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen..Nachdem der 44-Jährige bis zum Abend nicht zuhause eingetroffen war, wurde Abgängigkeitsanzeige erstattet. Ein planmäßiger Sucheinsatz mit Kräften der Alpinpolizei, BMI FLIR-Hubschrauber und Bergrettung in den Nachtstunden verlief negativ. Die Suchaktion wurde am Sonntagmorgen, 26. April 2020, mit Unterstützung des BMI Einsatzhubschraubers fortgesetzt..Gegen 10:15 Uhr konnte der Verunglückte unterhalb einer Felswand vom Hubschrauber aus aufgefunden werden. Die Bergung des Leichnams erfolgte durch die Alpinpolizei und die Besatzung des Polizeihubschraubers.




2020-04-26 - Fahndung
Brandstiftung
Gegen 23:30 Uhr wurde ein Brandgeschehen im Bereich der Baustelle des Murkraftwerks angezeigt. Die Berufsfeuerwehr Graz konnte den Brand mehrerer Kabelrollen sowie diverser Baumaterialien rasch löschen. Es entstand ein Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Mangels anderer möglicher Brandursachen muss von Brandstiftung ausgegangen werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.




2020-04-25 - Unfall
Mit Motorrad gestürzt
Gegen 09:50 Uhr fuhr der 58-jährige Voitsberger auf der L317 von Stallhofen kommend in Richtung Lobming. In einer Rechtskurve kam der Motorradlenker aus bislang unbekannter Ursache zu Sturz und verletzte sich dabei schwer. Der Mann wurde nach der Erstversorgung ins UKH Graz gebracht.




2020-04-25 - Brand
Waldbrand
Gegen 21.00 Uhr dürfte das Waldstück in der Größe von rund 200 m² in Brand geraten sein. 42 Einsatzkräfte der Feuerwehren Heimschuh und Fresing löschten diesen. Eine Brandursachenermittlung durch einen Bezirksbrandermittler ergab, dass ein technischer Defekt eines Stromverteilers den Brand ausgelöst haben dürfte.




2020-04-25 - Todesfall
Mord-Versuch: Ermittlungsstand
Kurz nach 15.30 Uhr verständigten Zeugen die Polizei, nachdem ein Mann im Bereich eines Mehrparteienhauses in der Kapellenstraße mit einem Messer verletzt worden sei. Vor Ort stellten Polizisten den schwer verletzten 43-jährigen Österreicher im Gang der Wohnung fest. Sowohl im Stiegenhaus, als auch auf der Straße vor dem Wohnhaus konnten Blutspuren sichergestellt werden. Im Rücken des Mannes war eine offensichtliche Stichverletzung festzustellen, woraufhin der 43-Jährige nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert wurde. Dort wurde er aufgrund akuter Lebensgefahr notoperiert. Sein aktueller Zustand ist derzeit nicht bekannt..Polizisten nahmen die 46-Jährige, ebenso Österreicherin, noch am Tatort fest. Eine Einvernahme war aufgrund der offenbar schweren Alkoholisierung bislang nicht möglich. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete eine körperliche Untersuchung zur Feststellung einer Beeinträchtigung an. Tatortbeamte stellten die offensichtliche Tatwaffe, ein Küchenmesser, sowie weitere Spuren sicher. .Bisherigen Erkenntnissen zufolge kam es bereits am frühen Nachmittag zu einem Streit des Paares, wobei der Mann randalierte und auch die Einrichtung beschädigte. Polizisten sprachen gegen den 43-Jährigen in der Folge ein Betretungs- und Annäherungsverbot aus, woraufhin dieser die Wohnung vorerst verließ. Als er die Wegweisung wenig später missachtete und zur Wohnung zurückkehrte, dürfte es zum Angriff mit dem Messer gekommen sein..Der genaue Tatablauf sowie Hintergründe des Geschehens sind Gegenstand weiterer Ermittlungen der Mordgruppe des Landeskriminalamtes Steiermark.




2020-04-25 - Brand
Kollision zweier Motorradfahrer
Gegen 14:20 Uhr kam es auf der B24 auf Höhe des Straßenkilometers 25,0 in einer Kurve zu einem Frontalzusammenstoß zweier Motorradfahrer. Bei den Männern handelt es sich um einen 26-Jährigen aus dem Bezirk Leoben und um einen 45-jährigen Niederösterreicher. .Beide wurden bei dem Vorfall unbestimmten Grades verletzt und mittels Rettungshubschrauber ins UKH Graz bzw. ins LKH Amstetten gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Mariazell, Gußwerk und Wildalpen standen mit sechs Fahrzeugen und etwa 40 Kräften im Einsatz. Die Unfallursache ist derzeit noch unbekannt.




2020-04-25 - Waffen
Gefährliche Drohung
Gegen 01:10 Uhr kam es im gemeinsamen Haushalt des getrennten Paares, beide aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, zu einem Streit. In weiterer Folge dürfte der vermutlich stark alkoholisierte 33-Jährige eine Gaspistole aus seinem Waffenkoffer genommen und zwei bis drei Schüsse in unbestimmte Richtung abgegeben haben. Als die 31-Jährige anschließend den Raum verlassen wollte, gab der Mann aus etwa vier Metern Entfernung einen Schuss in ihre Richtung ab, wobei sie am Rücken getroffen wurde. Die 31-Jährige blieb unverletzt. Nach dem Vorfall verließ der 33-Jährige das Haus..Eine unmittelbar nach der Anzeigenerstattung eingeleitete Fahndung, bei der mehrere Polizeistreifen und ein FLIR Hubschrauber eingesetzt wurden, verlief vorerst negativ. Der 33-Jährige meldete sich gegen 05:30 Uhr telefonisch bei der Polizei und kam kurze Zeit später selbstständig auf die Polizeiinspektion Bad Waltersdorf. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein Waffenverbot ausgesprochen. Er wird angezeigt.




2020-04-25 - Brand
Brand
Gegen 14:00 Uhr bemerkte ein 60-Jähriger den Brand auf dem Balkon seines Einfamilienhauses. Zu diesem Zeitpunkt befand er sich in einem angrenzendem Wirtschaftsgebäude. Nach dem Versuch das Feuer zu löschen, alarmierte der 60-Jährige die Einsatzkräfte. Die Freiwilligen Feuerwehren Kainach, Afling, Bärnbach und Köflach standen im Einsatz. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt.




2020-04-25 - Unfall
Verkehrsunfall
Gegen 12:10 Uhr lenkte der 58-Jährige sein Motorrad auf der LB54 von Kaindorf kommend in Richtung Graz. Bei einer dort befindlichen Kreuzung beabsichtigte eine 57-Jährige diese zu überqueren. Laut eigenen Angaben habe sie den Motorradfahrer übersehen, weshalb es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge gekommen ist. .In weiterer Folge wurden der 58-Jährige und seine 46-jährige Beifahrerin gegen einen Pkw, der sich ebenfalls im Kreuzungsbereich befand, geschleudert. Bei dem Vorfall wurde der 58-Jährige leicht, seine Beifahrerin unbestimmten Grades verletzt. Beide wurden nach der Erstversorgung ins LKH Hartberg gebracht. Alle Beteiligten kommen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld.




2020-04-24 - Asyl
Verdacht der Verhetzung
Nach einer eingelangten Anzeige über offenbar fremdenfeindliche Kommentare in einer privaten Gruppe mit dem Titel "Gegen die Flüchtlinge in der Baumaxhalle", nahmen Polizisten des Stadtpolizeikommandos Leoben Ermittlungen auf. Dabei forschten die Beamten bereits ein Gruppenmitglied im Alter von 39 Jahren aus. Der Mann aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag steht im Verdacht, den gerichtlich strafbaren Tatbestand der Verhetzung (§ 283 StGB) erfüllt zu haben, nachdem er in der besagten Gruppe mit rund 1.000 Mitgliedern einen fremdenfeindlichen Kommentar veröffentlicht hatte..Der Tatverdächtige konnte bislang noch nicht einvernommen werden und wird in der Folge über Anordnung der Staatsanwaltschaft Leoben angezeigt..Die Ermittlungen hinsichtlich weiterer Tatverdächtiger sowie etwaiger weiterer strafbarer Tatbestände laufen.




2020-04-24 - Brand
Sturz mit Motorrad
Gegen 16.40 Uhr fuhr die 31-Jährige aus dem Bezirk Spittal an der Drau/Kärnten mit ihrem Motorrad auf der B95 von Turrach kommend in Richtung Predlitz. Dabei kam sie aus bisher ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Böschung. Dabei wurde sie schwer am Bein verletzt und nach medizinischer Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK1 (Rotes Kreuz Kärnten) ins Krankenhaus Spittal/Drau geflogen..Auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Predlitz standen für die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle im Einsatz. Hinweise auf eine Alkoholisierung konnten nicht erhoben werden.




2020-04-24 - Fahndung
Kind verletzt
Kurz nach 16.15 Uhr spielte der Dreijährige aus Graz auf der Baustelle eines Einfamilienhauses (Rohbau) unbemerkt mit einem Ziegelstein. Er hatte die Örtlichkeit gemeinsam mit seinen Eltern aufgesucht. Dabei verletzte sich der Bub auf bislang unbekannte Weise und unbestimmten Grades an der rechten Hand. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber C12 in die Kinderklinik des LKH Graz geflogen.




2020-04-24 - Unfall
Mann krachte in Ampelanlage
Gegen 1.30 Uhr verständigte eine zufällig vorbeikommende Taxilenkerin die Polizei über einen Verkehrsunfall, der sich in der Donawitzer Straße ereignet hätte. Am Unfallort angekommen teilte der dort anwesende 25-jährige Unfalllenker aus Leoben mit, dass er mit ca. 80 km/h unterwegs gewesen sei, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hätte und in weiterer Folge in die Ampelanlage "gekracht" sei. Vor Fahrtantritt hätte der 25-Jährige seinen Angaben zufolge auch mehrere alkoholische Getränke konsumiert. Der Mann selbst wurde nicht verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden. Einen Alkotest verweigerte der Leobener, ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.




2020-04-24 - Körperverletzung
Mit Messer verletzt
In den Nachmittagsstunden dürfte die 46-Jährige im Zuge eines Streites ihren Lebensgefährten, 43 Jahre alt, mit einem Messer verletzt haben..Polizisten nahmen die 46-Jährige am Tatort fest. Der lebensgefährlich verletzte Lebensgefährte wurde in das LKH Graz eingeliefert. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Steiermark übernommen..Für Medienanfragen und Interviews steht Ihnen Polizeisprecher Markus Lamb vor Ort für zur Verfügung.




2020-04-23 - Drogen
Versuchter Automateneinbruch
Aufgrund einer telefonischen Anzeige eines Zeugen, dass ein Unbekannter einen Warenautomaten am Bahnhof aufzubrechen versuche, begab sich eine Polizeistreife gegen 14:25 Uhr zum Tatort. Dort konnten die Beamten einen 27-jährigen Grazer auf frischer Tat betreten, als er versuchte, mit einem Stein die Glasscheibe eines Warenautomaten einzuschlagen. Der Mann versuchte zu flüchten, konnte jedoch von den Beamten gestellt und festgenommen werden. Bei der Festnahme wurde eine suchtgiftverdächtige Substanz (Pulver) sichergestellt. Diesbezüglich laufen die Ermittlungen. Der 27-Jährige wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.




2020-04-23 - Unfall
Fußgängerin verletzt
Gegen 18:10 Uhr bog der 33-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Pkw von der Paula-Wallitsch-Straße nach links in die Herrgottwiesgasse ein. Nach eigenen Angaben wurde er in diesem Moment von der tiefstehenden Sonne geblendet und übersah eine 55-jährige Fußgängerin aus Graz, die die Fahrbahn auf dem dortigen Schutzweg überqueren wollte. Die Frau wurde vom Pkw erfasst und niedergestoßen. Sie wurde mit einer schweren Handverletzung vom Rettungsdienst in das LKH Graz eingeliefert.




2020-04-23 - Brand
Wiesenbrand
Gegen 12.45 Uhr führte ein 51-jähriger Österreicher Abbauarbeiten an einem Oberleitungsmast im Bereich der Mariazeller Bürgeralpe durch. Dabei schnitt er auch Metallteile, die aus einem Betonsockel ragten, mittels Trennscheibe ab. Vermutlich aufgrund des Funkenfluges entzündete sich daraufhin die umliegende trockene Wiesenfläche. Der 51-Jährige bemerkte den Brand aufgrund der starken Rauchentwicklung sofort und verständigte die Feuerwehr. 16 Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Mariazell gelang es in weiterer Folge, den Brand zu löschen und ein weiteres Übergreifen der Flammen zu verhindern. Es entstand geringer Sachschaden, verletzt wurde niemand.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!