2022-11-29 - Brand
Schwerer Betrug im Bezirk Klagenfurt
Ein 40 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Klagenfurt investierte durch Überweisung auf ein Konto in Litauen mehrere tausend Euro in eine Kryptowährung. Von einer vermeintlichen Finanzberaterin wurde die Summe in das sogenannte "Brand Oil" investiert..Als das Opfer sich die erzielten Gewinne auszahlen habe lassen wollen, sollte er laut der Finanzberaterin eine erneute Investition von mehreren tausend Euro tätigen..Das investierte Geld hat das Opfer bis dato nicht mehr zurückbekommen.




2022-11-29 - Tierschutz
Internetbetrug
Ein unbekannter Täter stellte am 23.11.2022 über Soziale Medien in englischer Sprache Kontakt zu einer 20-jährigen Klagenfurterin her. Die unbekannte Person versprach Ihr wöchentlich 5.000 Euro in Form von Bitcoins und überredete sie zur Überweisung von mehreren hundert Euro durch Anklicken von mehreren Links. Da sie bis dato kein Geld erhielt wurde sie skeptisch und erstattete Anzeige.




2022-11-29 - Brand
Fahrzeugbrand im Bezirk Klagenfurt
Ein 65 Jahre alter PKW-Lenker aus dem Bezirk St.Veit/Glan bemerkte am 29.11.2022 gegen 11:20 Uhr während der Fahrt von Klagenfurt nach St. Veit/Glan auf Höhe Walddorf, dass es aus dem Motorraum seines PKW zu rauchen begann..Er lenkte den PKW nach rechts auf das Bankett, öffnete die Motorhaube und konnte den Brand im Motorraum feststellen..Die FF Maria Saal konnte den Brand mit 5 Mann löschen..Am PKW entstand Totalschaden – Personen wurden nicht verletzt.




2022-11-29 - Betrug
Internetbetrug im Bezirk Spittal/Drau
Eine 41 Jahre alte Frau aus dem Bezirk Spittal/Drau bestellte über eine Internetseite mehrere Paletten Holzpellets im Wert von mehreren tausend Euro..Das Opfer überwies den Betrag, erhielt per Mail eine Einzahlungsbestätigung, jedoch erfolgte bis heute keine Lieferung..Es ist weder die angegebene Telefonnummer, noch die Mailadresse seit dem 03.11.2022 mehr verfügbar..Dem Opfer entstand dadurch ein Schaden von mehreren tausend Euro.




2022-11-29 - Unfall
Forstunfall im Bezirk St.Veit/Glan
Am 29.11.2022 gegen 10:15 Uhr war ein 52 Jahre alter Mann aus dem Bezirk St. Veit/Glan auf seinem Grundstück mit Forstarbeiten beschäftigt. Dabei geholfen hat ihm ein 41 Jahre alter Mann, ebenfalls aus dem Bezirk St. Veit/Glan..Im Zuge der Arbeiten bekam der 52-jährige von einem verspannten Baum einen Schlag ab, wodurch er schwere Verletzungen erlitt..Der 41-jährige Helfer verständigte sofort den Polizeinotruf und leistete Erste Hilfe..In der Folge wurde der Verletzte von der Rettung erstversorgt, mithilfe der FF Friesach und Zeltschach geborgen und von der Rettung in das KH Friesach gebracht.




2022-11-28 - Diebstahl
Einbruchsdiebstähle in Klagenfurt
In der Zeit vom 25. November 2022 bis zum 27. November 2022 brachen bisher unbekannte Täter in zwei Wohnungen in einem Mehrparteienhaus in Klagenfurt ein. In einer Wohnung im dritten Stock des Hauses brachen die Unbekannten einen Tresor auf und stahlen daraus Bargeld und Schmuck, jeweils im Wert von mehreren tausend Euro. Außerdem stahlen sie noch zwei Herrenuhren. In einer Wohnung im sechsten Stock des Hauses brachen sie eine Handkassa auf und stahlen daraus mehrere hundert Euro. In die Wohnungen gelangten die Täter durch Abdrehen der Zylinderschlösser. Der Wert des erbeuteten Diebesgutes beläuft sich auf einen hohen vierstelligen Eurobetrag. Spurensicherung wurde vor Ort durchgeführt. Die Erhebungen zur Klärung des Sachverhaltes laufen.




2022-11-28 - Einbruch
Einbruchsdiebstahl in Feldkirchen
Am 27. November 2022 gegen 18:45 Uhr stahlen zwei 16-jährige aus dem Bezirk Feldkirchen und Klagenfurt-Land, aus einem Selbstbedienungsladen in Feldkirchen eine Handkasse, brachen diese in unmittelbarer Nähe auf und entnahmen das darin befindliche Bargeld. Eine Stunde später erstattete die Geschädigte 32-jährige Betreiberin den Einbruchsdiebstahl bei der Polizeiinspektion Feldkirchen an. Durch Bilder aus der Überwachungskamera konnten die Beamten der Polizeiinspektion Feldkirchen die beiden Täter im Zuge des Streifendienstes im Stadtgebiet von Feldkirchen erkennen und in weiterer Folge festnehmen. Die beiden Jugendlichen wurden zum Sachverhalt einvernommen und zeigten sich geständig. Die Höhe der Beute beträgt unter 100 €. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt werden die Jugendlichen auf freiem Fuß angezeigt.




2022-11-28 - Brand
Fahrbahnverunreinigung
Am 28.11.2022 gegen 08:30 Uhr lenkte ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit einen Lkw auf der A2 von Klagenfurt in Richtung Villach. Im Bereich von Techelsberg, Bezirk Klagenfurt Land, kam es beim Lkw zu einem Bruch der Kardanwelle, welche auf dem Pannenstreifen zum Liegen kam. Die abgebrochene Kardanwelle riss beim Hinunterfallen den Dieseltank beim Lkw auf. Daraufhin wurde der Pannenstreifen über eine Länge von ca. einem Kilometer mit Dieseltreibstoff verunreinigt. .Von der Feuerwehr konnten die restlichen ca. 120 Liter Diesel aus dem kaputten Tank abgepumpt werden. Der Pannenstreifen wurde von Feuerwehr und in weiterer Folge von Bediensteten der Autobahnmeisterei gereinigt. Die A2 Richtung Italien war von 08:30 bis 14:40 Uhr nur einspurig passierbar. Im Einsatz standen vier Fahrzeuge der FF Pörtschach/WS und FF Velden mit gesamt 12 Mann.




2022-11-28 - Drogen
Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz
Das Kriminalreferat des SPK Villach führt seit Juli 2022 Ermittlungen gegen einen bereits wegen Suchtgiftdelikten verurteilten 26-jährigen Villacher wegen Verdacht auf gewerbsmäßigen Suchtgifthandel mit Heroin und Kokain..Im Zuge der Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass der Villacher seinen Suchtgifthandel gemeinsam mit einem in Villach lebenden 31-jährigen Bosnier führt..Des Weiteren konnte eine der Suchtgiftquellen des Bosniers, ein 27-jährige Mann identifiziert werden. Dieser führte selbst einen Suchtgifthandel aus seiner Wohnung in der Gemeinde Finkenstein, Bezirk Villach Land, und versorgte den Bosnier mit Suchtgift..Aufgrund der dieser Erkenntnisse wurden am 20.10.2022 nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt an allen drei Wohnadressen der Beschuldigten, Hausdurchsuchungen durchgeführt und der 26jährige, sowie der 31jährige vorläufig festgenommen. .Bei den Hausdurchsuchungen konnten unter anderem Heroin, Kokain, Cannabiskraut und Amphetamine, sowie Bargeld in der Höhe von ca. € 15.000,- sichergestellt werden. Der 26jährige wurde schließlich in die JA Klagenfurt überstellt..Bis dato konnten 13 Abnehmer ausgeforscht werden. Nach Abschluss der Ermittlungen werden alle drei Beschuldigten angezeigt.




2022-11-28 - Diebstahl
Einbruchsdiebstahl
Bisher unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 18.11.2022 auf einem Baustellengelände in der Gemeinde Lavamünd, Bezirk Wolfsberg, die Schlösser von zwei Baustellencontainern auf und stahlen daraus zwei Motorsägen sowie einen Umformer für eine Rüttelplatte. Weiters wurde zwei Baggerlöffel gestohlen, welche sich im Freien befanden. Die Schadensumme ist noch nicht bekannt.




2022-11-28 - Diebstahl
Einbruchsdiebstahl
Bisher unbekannte Täter brachen zwischen 25. und 28.11.2022 auf einer Baustelle in der Gemeinde Völkermarkt, selber Bezirk, durch Aufzwängen von Schutzvorrichtungen und Durchflexen der Bogenschlösser in fünf Baustellencontainer ein. Bei einem weiteren Container blieb es beim Versuch..Die Täter stahlen eine bislang nicht näher bekannte Anzahl von Arbeitsgeräten und elektrischen Baumaschinen. Die genaue Summe des Schadens ist noch nicht bekannt.




2022-11-27 - Diebstahl
Schwerer Diebstahl, Diebstahl und Festnahme
Am 27. November 2022 wurde eine 55-jährige rumänische Pflegerin von Beamten der Polizeiinspektion Winklern aufgrund einer aufrechten Aufenthaltsermittlung zu einem schweren Diebstahl bei einer gepflegten Person in Niederösterreich aus dem Jahr 2020 einvernommen. Die Rumänin zeigte sich nicht geständig. Im Anschluss wurde an ihrem nunmehrigen Arbeitsplatz in Rangersdorf, Bezirk Spittal an der Drau, eine freiwillige Nachschau durchgeführt. Dabei konnte in Taschen zum Abtransport vorbereitetes Diebesgut in geringem Wert vorgefunden werden. Nach einer erneuten Beschuldigteneinvernahme ordnete die Staatsanwaltschaft Klagenfurt die Anzeige auf freiem Fuß an. Das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl ordnete daraufhin die fremdenrechtliche Festnahme der Rumänin an, welche unmittelbar darauf vollzogen wurde. Die Frau wurde in das PAZ Villach überstellt.




2022-11-27 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am 27. November 2022 gegen 18:00 Uhr lenkte ein 22-jähriger Klagenfurter ein Rettungsfahrzeug im Zuge einer Einsatzfahrt mit eingeschaltetem Blaulicht in Klagenfurt auf der Rosentaler Straße in Richtung stadtauswärts. Zeitgleich lenkte ein 54-jähriger italienischer Staatsangehöriger seinen PKW in die entgegengesetzte Richtung. Auf der Kreuzung mit dem Viktringer Ring bzw. August-Jaksch-Straße wollte der Lenker des Einsatzfahrzeugs weiter geradeaus stadtauswärts fahren. Der 54-jährige Italiener wollte nach links in die August-Jaksch-Straße einbiegen. Im Kreuzungsbereich kam es dadurch zu einem frontalen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Nach derzeitigem Stand der Erhebungen zeigte die Verkehrsampel für beide Fahrer grünes Licht. Durch den Zusammenstoß wurde der 22-jährige Lenker und sein 27-jähriger Beifahrer im Rettungsfahrzeug, sowie der 54-jährige Lenker, sowie seine Beifahrerin, 41 und die beiden mitfahrenden Kinder, ein 15-jähriger Junge, sowie ein 11-jähriges Mädchen, vermutlich leicht verletzt. Die Insassen des Rettungsfahrzeugs wurden zur Versorgung in das UKH Klagenfurt eingeliefert, die Insassen des zweiten PKWs wurden in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die durchgeführten Alkotests mit den beiden Lenkern verliefen negativ.




2022-11-27 - Betrug
Schwerer Betrug - "Tochtertrick"
Am 24. November 2022 bekam eine 58-jährige Frau aus dem Bezirk Villach-Land eine SMS von ihrer vermeintlichen Tochter. Die "Tochter" erklärte, dass sie ihr Handy verloren habe und verlegte die weitere Konversation auf einen bekannten Messenger-Dienst. In weiterer Folge überzeugte die unbekannte Person die 58-jährige Frau mehrere Zahlungen auf zwei verschiedene Konten aus dem In- und Ausland zu tätigen. In Summe überwies die Frau einen niedrigen fünfstelligen Eurobetrag auf die Konten. Am 27. November 2022 kontaktierte die Frau schließlich ihre Tochter, um sich zu erkundigen, ob sie das Geld erhalten habe. Dabei fiel der Betrug auf. Ein Teil der Überweisungen konnte noch storniert werden, die übrigen Zahlungen werden am nächsten Arbeitstag versucht über die Bank zu stornieren. Die Höhe des tatsächlich eingetretenen Schadens ist daher noch nicht bekannt. Die Ermittlungen zur Klärung des gegenständlichen Sachverhaltes laufen.




2022-11-27 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am 27. November 2022 gegen 13:30 Uhr lenkte ein 68-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan seinen PKW auf der Friesacher Straße B 317 in Richtung St. Veit an der Glan. Eine 81-jährige Niederösterreicherin lenkte zum selben Zeitpunkt ihren PKW auf der B 93 aus Richtung Straßburg kommend in Richtung B 317. Aus bisher unbekannter Ursache kam es im Kreuzungsbereich der B 93 mit der B 317 in Pöckstein, Gemeinde Straßburg, Bezirk St. Veit an der Glan, zur rechtwinkeligen Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch den Unfall wurde die 81-jährige Frau unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Friesach verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die mit den beiden Unfallbeteiligten durchgeführter Alkotests verliefen negativ.




2022-11-27 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am 27. November 2022 gegen 14:15 Uhr lenkte ein 49-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg auf der B 70 im Bereich Kleinedling von Süden kommend in Richtung Norden. Zeitgleich lenkte ein 44-jähriger Mann, ebenfalls aus dem Bezirk Wolfsberg, seinen PKW auf der Gemeindestraße St. Mareiner Straße in Richtung St. Stefan. Im Kreuzungsbereich der beiden Straßen kam es aus bisher noch unbekannter Ursache zur rechtwinkeligen der beiden Fahrzeuge. Der 49-jährige, sowie seine auf dem Beifahrersitz mitfahrende 13-jährige Tochter wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Nach Erstversorgung wurden die beiden Verunfallten mit dem Rettungsdienst in das LKH Wolfsberg verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die mit den beiden Unfallbeteiligten durchgeführten Alkotests verliefen negativ.




2022-11-27 - Betrug
Schwerer Betrug
Am 27. November 2022 erhielt ein 32-jähriger Klagenfurter eine vermeintliche E-Mail seiner Bank, in welcher ein Link enthalten war und auf verdächtige Kontobewegungen hingewiesen wurde. Im guten Glauben, dass es sich bei der Phishing-E-Mail um eine echte E-Mail seiner Bank handelt, klickte er auf den Link und wurde sogleich in die Identifikations-App seiner Bank weitergeleitet. Dort bestätigte er erneut, woraufhin ein hoher vierstelliger Eurobetrag in zwei Tranchen von seinem Konto abgebucht wurde. Der Mann erzeigte daraufhin sofort Anzeige bei der Polizei. Ob noch weitere Abbuchungen getätigt wurden und inwieweit diese rückgängig gemacht werden können, kann erst am nächsten Werktag mit der Bank geklärt werden. Die Ermittlungen zur Klärung des Sachverhaltes laufen.




2022-11-26 - Brand
Fahrzeugbrand in Völkermarkt
Am 26.11., gegen 20:15 Uhr, brach im Motorraum des PKW eines 64-jährigen Lenkers aus dem Bezirk Wolfsberg, während der Fahrt auf der Packer Bundesstraße (B 70) in Völkermarkt, ein Brand aus. .Der Lenker konnte den PKW in einer Einfahrt abstellen und das Fahrzeug rechtzeitig verlassen..Polizeibeamte, die kurz darauf am Vorfallsort eintrafen, konnten den Brand mittels Handfeuerlöscher löschen. Die Nachlöscharbeiten wurden von 16 Einsatzkräften der FF Völkermarkt durchgeführt..Am PKW entstand erheblicher Sachschaden..Brandursache dürfte nach derzeitigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt sein.




2022-11-26 - Unfall
Verkehrsunfall mit Sachschaden unter Alkoholeinfluss auf der A10
Am 26. November 2022 kurz nach Mitternacht fuhr ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal/Drau mit seinem PKW alkoholisiert auf der Tauernautobahn (A 10) auf Höhe Gmünd in Fahrtrichtung Villach. Zur gleichen Zeit wurde er von einem 30-jährigen bulgarischer PKW Lenker überholt. Aus bislang unbekannter Ursache kollidierten beide PKW, kamen ins Schleudern und rutschten in Straßenbankett. .Ein nachfolgender PKW, gelenkt von einem 31-jährigen kosovarischem Staatsbürger, wurde durch den beim Unfall verlorenen Fahrzeugteilen beschädigt. .Alle beteiligten Fahrzeuge wurden bei dem Verkehrsunfall beschädigt und mussten von Abschleppunternehmen von der Autobahn geborgen werden. An den Aufräumarbeiten waren die FF Rennweg mit 2 Fahrzeugen und 15 Mann, die FFW Gmünd mit 2 Fahrzeugen und 18 Mann sowie die FF St. Peter Oberdorf mit 1 Fahrzeug und 9 Mann..Des Weiteren befanden sich 2 RTWs sowie ein Notarzt im Einsatz..Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt..Die Absicherung sowie Reinigung der Unfallstelle erfolgte durch die ABM.St. Michael. Die Autobahn war während der gesamten Unfallaufnahme.einspurig befahrbar. .Der Alkotest beim 33-Jährigen zeigte eine mittelgradige Alkoholisierung. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Spitta/Drau angezeigt.




2022-11-26 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Neuhaus
Eine 33-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Völkermarkt wollte am 26.11., nachmittags, mit ihrem PKW in der Gemeinde Neuhaus, Bezirk Völkermarkt, von der Bleiburger Landesstraße (B 81) nach rechts abbiegen und musste ihr Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Ein nachkommender 60-jähriger Lenker wollte den anhaltenden PKW überholen und stieß dabei gegen das Fahrzeug..Die 33-jährige Lenkerin, sowie deren Beifahrer wurde bei dem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht..An den Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden..Es standen 8 Kräfte der FF Schwabegg im Einsatz.




2022-11-26 - Unfall
Tod nach medizinischem Notfall während der Fahrt mit einem PKW in Paternion
Am 26.11., gegen 13:15 Uhr, erlitt ein 72-jähriger Lenker aus dem Bezirk Spittal/Drau während der Fahrt mit seinem PKW auf der Kreuzner Landesstraße (L 33) in Kreuzen, Gemeinde Paternion, Bezirk Villach, einen medizinischen Notfall. Die 77-jährige Beifahrerin bemerkte den Vorfall und konnte das Fahrzeug geistesgegenwärtig durch Betätigen der Feststellbremse und der Gangschaltung unbeschädigt zum Stillstand bringen..Reanimationsversuche durch andere Verkehrsteilnehmer, sowie durch zufällig am Unfallsort vorbeikommende Rettungssanitäter und der Besatzung des Rettungshubschraubers RK 1 blieben erfolgslos.




2022-11-26 - Brand
Brand in der Gemeinde Klein St. Paul
Am 25. November 2022 gegen 22:00 Uhr heizte ein 39-jähriger Mann den Holzofen in seinem Haus in der Gemeinde Klein St. Paul im Bezirk St. Veit an der Glan ein. Aus bislang unbekannter Ursache entstand dadurch ein Zwischendeckenbrand der sich auch auf den Dachboden ausdehnte. Die bereits schlafenden Söhne (11 und 12 Jahre alt) des 39-Jährigen bemerkten den Brand und alarmierten die Eltern und die Feuerwehr. Noch vor dem Eintreffen der FF Wieting und Klein St. Paul, insgesamt vier Fahrzeuge und 30 Mann, konnte der 39-jährige mit einem Handfeuerlöscher den Brand unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Die Familie blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens bzw. die Brandursache stehen noch nicht fest. Der Brandermittler des Bezirkspolizeikommandos St. Veit an der Glan übernimmt die Brandursachenermittlung.




2022-11-26 - Tierschutz
Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Moosburg
Am 26. November 2022 um 01:00 Uhr fuhr ein 25-jähriger Mann aus der Gemeinde Moosburg mit seinem PKW in stark alkoholisiertem Zustand in Moosburger auf der Klagenfurter Straße und stieß mit seinem PKW gegen die Zaunmauer eines Grundstücks. Durch die Wucht des Anpralles brach die Hinterachse des PKW und der Mann wurde verletzt. Mit seinem schwer beschädigten PKW fuhr er noch mehrere hundert Meter zu seinem Wohnhaus. Von dort verständigte er die Polizei und die Rettung. Ein Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung. Ihm wurde der Führerschein abgenommen. Aufgrund seiner Verletzung wurde er von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Er wird der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.




2022-11-26 - Betrug
Betrug Tochter/Sohn Trick
Am 23. November 2022 bekam ein 53-jähriger Wolfsberger von seinem angeblichen Sohn seine SMS mit dem Wortlaut "Hallo Papa ich habe einen neuen Telefonanbieter und das ist meine neue Nummer…." Der Aufforderung nun per Whatsapp weiter zu kommunizieren kam der Mann nach. In mehreren Nachrichten forderte der angebliche Sohn aufgrund einer nicht näher beschriebenen Notlage Geld. Dem kam der Mann nach und leistete mehrere Überweisungen auf das angegebene Bankkonto. Vorerst überwies er mehrere tausend Euro. Am 25. November kam er einer weiteren Forderung in Höhe von 2000,-- nicht mehr nach. Erst jetzt wurde der Vorfall im Familienverband besprochen und stellte sich als Betrug heraus.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!