2022-09-30 - Fahndung
Suchaktion in Nenzing
Am 29.09.2022, um 18.15 Uhr, erstattete ein besorgter Vater bei der Polizeiinspektion Nenzing Anzeige, dass sein 11-jähriger Sohn, welcher an einer Krankheit leide, abgängig sei. Unverzüglich wurde eine örtliche Suchaktion nach dem 11-Jährigen eingeleitet, an welcher mehrere Personen von Bergrettung, Feuerwehr und Polizei teilnahmen. Im Zuge der Suchaktion teilte die Schwester des Anzeigers um 19.30 Uhr mit, dass der Sohn wohlbehalten aufgetaucht sei. Einsatzkräfte: Feuerwehr Nenzing, Bergrettung Nenzing, vier Streifen der Bundespolizei, zwei Gruppen der Bereitschaftseinheit sowie Einsatz der Polizeidrohne..Polizeiinspektion Nenzing, Tel. +43 (0) 59 133 8106




2022-09-29 - Körperverletzung
Zeugenaufruf nach Körperverletzung in Lustenau
Am 26.06.2022, gegen 03:00 Uhr, kam es auf einen Parkplatz in der Nähe eines Nachtclubs in der Hofsteigstraße 54 in 6890 Lustenau zu einem Raufhandel zwischen mehreren Personen. Die unbekannten Täter schlugen und traten auf das Opfer ein, wodurch dieses verletzt wurde. Täterbeschreibungen sind nicht bekannt. Allfällige Zeugen, vor allem zwei Frauen, welche die Tat im Vorbeifahren beobachtet haben und auch kurzzeitig am Tatort stehengeblieben sein sollen, werden ersucht sich mit der Polizeiinspektion Lustenau in Verbindung zu setzen.




2022-09-29 - Brand
Vermeintlicher Gasaustritt in Mäder
Am 29.09.2022, um 09.26 Uhr, wurde die RFL über einen vermeintlichen Gasgeruch im Keller eines Wohnhauses in der Kirchstraße informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte kein Gasaustritt festgestellt werden. Der Geruch dürfte vielmehr mit einem vorangegangenen Wasserschaden und den für die Trocknung eingesetzten Geräten in Zusammenhang stehen. Eine Gefahr für Leib und Leben bestand zu keinem Zeitpunkt. Personen wurden keine verletzt. Einsatzkräfte:.Feuerwehr Mäder mit einem Fahrzeug und acht Personen, Feuerwehr Tosters mit einem Fahrzeug und sieben Personen, ein Rettungsfahrzeug mit zwei Personen, "Vorarlberg Netze" mit einer Person sowie eine Streife der Bundespolizei mit zwei Personen..Polizeiinspektion Altach, Tel. +43 (0) 59 133 8151




2022-09-28 - Unfall
Verkehrsunfall in Dornbirn
Ein 37-jähriger Pkw-Lenker fuhr am 27.09.2022, um 16.50 Uhr, in Dornbirn auf der Brückengasse in Richtung Lustenauerstraße, wobei er die Geradeaus- bzw. Rechtsabbiegespur verwendete. Auf Höhe Hausnr. 9 rannte ein 38-jähriger Mann von links (aus der Sicht des Pkw-Lenkers) kommend über die Fahrbahn, wobei er an einem auf der Linksabbiegespur stehenden Pkw vorbeilief. In der Folge wurde er 38-Jährige vom Pkw des 37-Jährigen erfasst, gegen die Windschutzscheibe und in weiterer Folge zu Boden geschleudert. Der Mann zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde mit der Rettung ins LKH Dornbirn eingeliefert. Ein beim Pkw-Lenker durchgeführter Alko-Test verlief negativ. Beim 38-Jährigen konnte aufgrund seiner Verletzungen vorerst kein Alko-Test durchgeführt werden..Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140




2022-09-28 - Brand
Pkw-Brand in Mäder
Eine 36-jährige Frau fuhr am 27.09.2022, um 19.45 Uhr, mit ihrem Pkw beim Grenzübergang Kriessern/Mäder von der Schweiz kommend in Richtung Mäder. Dabei bemerkte sie bereits, dass das Fahrzeug an Leistung verliert, setzte ihre Fahrt jedoch bis zu ihrer Wohnadresse in Mäder fort. Beim Einparken an ihrer Wohnadresse stellte die Frau fest, dass das Fahrzeug zu brennen begann und verständigte die Feuerwehr. Ein Nachbar, Mitglied der Feuerwehr Mäder, führte in der Folge sofortige Löschversuche mit dem Handfeuerlöscher durch, wobei es auch gelang, den Brand zu löschen. Am Pkw entstand vermutlich Totalschaden. Verletzt wurde niemand. Brandursache dürfte auf einen technischen Defekt am Fahrzeug zurückzuführen sein. .Einsatzkräfte: Feuerwehr Mäder mit zwei Fahrzeugen und sieben Personen, eine Streife der Bundespolizei..Polizeiinspektion Altach, Tel. +43 (0) 59 133 8151




2022-09-28 - Unfall
. Auffahrunfall in Dornbirn – Zeugenaufruf
Am 28.9.2022, gegen 07.15 Uhr hielt ein 56-jähriger Mann aus Dornbirn seinen PKW auf der Rohrbachstraße auf Höhe Pfarramt vor einem Schutzweg verkehrsbedingt an. Ein hinter ihm fahrender 19-jähriger Dornbirner, der ebenfalls in Richtung Achfurt unterwegs war, konnte seinen PKW nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß gegen das vor ihm stehende Fahrzeug. Dadurch wurde der vordere PKW nach vorne geschoben und touchierte eine Schülerin, die gerade den Zebrastreifen überquerte. Das Mädchen verließ die Unfallstelle, ohne die Daten auszutauschen. Da nicht bekannt ist, ob sich das Mädchen durch den Zusammenstoß verletzte, wird sie gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Dornbirn zu melden. Die beiden Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Dornbirn gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe..Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140..LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG.Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz.Tel. 0043 (0)59133 80 1133.oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at




2022-09-27 - Brand
Baukran stürzt in Lochau auf anliegende Gebäude
Am 27.09.2022 gegen 11:15 Uhr stürzte ein Baudrehkran in Lochau auf drei anliegende Gebäude. Zudem ragte der umgestürzte Kran über die gesamte Breite der Hörbranzerstraße, weshalb der Verkehr umgeleitet werden musste. Zum Zeitpunkt des Unfalles befanden sich drei Personen in einem der drei Gebäude. Zu dem Vorfall kam es, während des Absetzvorganges eines zirka 3,7 Tonnen schweren Baggers. Ursächlich dürfte ein technischer Defekt am Baudrehkran gewesen sein. Durch den Unfall wurden keine Personen verletzt. An den Gebäuden sowie dem Baudrehkran entstand erheblicher Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Am Einsatz waren insgesamt 5 Einsatzfahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Lochau und Vorkloster mit 35 Mann, sowie 1 RTW mit 2 Rettungssanitätern und Einsatzkräfte der Bundespolizei beteiligt.




2022-09-27 - Diebstahl
Diebstahl in Lustenau – Zeugenaufruf
Eine unbekannte Täterschaft stahl in der Nacht zum 24. September 2022 in Lustenau in der Gemeindestraße Hagenmahd 13 Stück flexible Verkehrspoller. Die orangefarbenen Poller aus Kunststoff waren im Bereich zwischen Weiher- und Hauptstraße als sichtbare Trennung zwischen Fahrbahn und Gehsteig montiert. Die Poller wurden von der Täterschaft offensichtlich mitgenommen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.500.- Euro. Die Sicherheitswache Lustenau bitte um Hinweise, Tel +43 5577 8181 1501.LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133




2022-09-26 - Unfall
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung im Pfändertunnel
Am 25.09.2022 um 21.30 Uhr fuhr ein 58-jähriger Lenker eines Wohnmobils auf der A14 durch den Pfändertunnel in Fahrtrichtung Tirol. Auf Höhe Str.Km 3,8 geriet er aus unbekannter Ursache zu weit nach links und touchierte die linke Tunnelwand. Dadurch geriet das Fahrzeug ins Schleudern und touchierte in weiterer Folge die rechte Tunnelwand, bevor es auf der rechten Fahrspur zu stehen kam. Der verletzte Lenker wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung ins Landeskrankenhaus nach Bregenz gebracht. Ein durchgeführter Alkovortest verlief positiv. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Am Einsatz waren 5 Fahrzeuge der FFW Rieden mit 30 Einsatzkräften und 4 Fahrzeuge der FFW Lochau mit 20 Einsatzkräften beteiligt. Ebenfalls war das Rote Kreuz mit 2 Fahrzeugen und 7 Einsatzkräften beteiligt. Der Pfändertunnel war von 21:30 bis 22:30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Aufgrund von Beschädigungen an Beleuchtungseinrichtungen musste die rechte Fahrspur gänzlich gesperrt werden..Autobahnpolizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8141




2022-09-25 - Körperverletzung
Mann bedrohte Passanten mit Machete beim Sparkassenplatz in Feldkirch - Zeugenaufruf
Am 25.09.2022 um 01:45 Uhr wurde beim Sparkassenplatz in der Innenstadt von Feldkirch ein 18-jähriger von einem ihm unbekannten 27-jährigen ohne ersichtlichen Grund mit einer 60cm langen Machete bedroht. Der 27-jährige konnte von der Polizei widerstandslos festgenommen und zur PI Feldkirch verbracht werden. Durch den Vorfall wurden keine Personen verletzt..Allfällig weitere bedrohte Passanten und Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizei Feldkirch in Verbindung zu setzen..Polizeiinspektion Feldkirch, Tel. +43 (0) 59 133 8150




2022-09-24 - Fahndung
Verkehrsunfall mit Verletzung - Zeugenaufruf
Am 22.09.2022 gegen 19.00 Uhr fuhr ein 40-jähriger mit seinem E-Scooter auf dem Gehsteig der L3 in Schwarzach von Dornbirn kommend in Fahrtrichtung Wolfurt. Als auf Höhe der Hofsteigstraße 2 ein PKW aus dem dortigen Sennereiweg in die L3 einbiegen wollte, bremste er seinen E-Scooter stark ab. Aufgrund dessen kam der Genannte zu Sturz und stürzte mit seinem rechten Arm auf den Gehsteig. Die zweite Unfallbeteiligte sowie ihr Beifahrer begaben sich anschließend umgehend zu ihm. Da dieser den Personen jedoch mehrfach versicherte, dass alles in Ordnung sei, setzten diese ihr Fahrt ohne Datenaustausch fort. .Da der 40-jährige jedoch am Folgetag den 23.09.2022 unter Schmerzen im rechten Arm gelitten hat, hat er das Krankenhaus Dornbirn aufgesucht. Dabei ist ein Bruch des rechten Unterarmes festgestellt worden..Die PKW – Lenkerin sowie allfällige Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Wolfurt in Verbindung zu setzen..Polizeiinspektion Wolfurt, Tel. +43 (0) 59 133 8137




2022-09-21 - Brand
Brand in Götzis
Am 21.09.2022, um 01.55 Uhr kam es in Götzis in einem Wohnblock zu einer Rauchentwicklung. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten einige Bewohner bereits ihre Wohnungen verlassen. Als Ursache wurden im Stiegenhaus brennende Dekorationsgegenstände und Schuhe, welche sich vor einer Wohnungseingangstüre befanden, festgestellt. Die brennenden Gegenstände konnten von einem Bewohner bereits selbständig gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in unbekannte Höhe. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar. .Einsatzkräfte: Feuerwehr Götzis mit drei Fahrzeugen und 20 Personen, Rettung mit zwei Fahrzeugen und sechs Personen, Polizei mit zwei Fahrzeugen und 5 Personen..Polizeiinspektion Götzis, Tel. +43 (0) 59 133 8157




2022-09-21 - Brand
Fahrzeugbrand in Hohenems
Am 20.09.2022 gegen 21:05 Uhr kam es zu einem Fahrzeugbrand in der Angelika-Kaufmann-Straße in Hohenems. Der Besitzer hatte ein Ladekabel an die Batterie angeschlossen. Der Brand konnte von der Feuerwehr Hohenems rasch gelöscht werden wodurch ein Übergreifen der Flammen auf eine Lagergebäude verhindert werden konnte. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden. Im Einsatz befanden sich vier Fahrzeuge der Feuerwehr Hohenems mit 30 Einsatzkräften sowie drei Fahrzeuge der Polizei mit sechs Einsatzkräften..Polizeiinspektion Hohenems, Tel. +43 (0) 59 133 8142




2022-09-21 - Brand
Brand in Nenzing
Am 21.09.2022 gegen 23:07 Uhr kam es im Putzraum einer Firma in Nenzing zu einer Rauchentwicklung. Die Betriebsfeuerwehr sowie die Feuerwehr Nenzing konnten das Feuer im Putzraum rasch löschen und die Rauchgase entlüften. Als Brandursache stellten sich Hygieneartikel sowie Reinigungsmittel heraus, welche sich infolge von direktem Kontakt mit der Zuleitung des Boilers selbständig entzündet hatten. Durch das Feuer bzw. die Rauchentwicklung wurden keine Personen verletzt, es entstand geringer Sachschaden. Im Einsatz befanden sich vier Fahrzeuge der Feuerwehr Nenzing mit 29 Einsatzkräften sowie ein Fahrzeug der Betriebsfeuerwehr mit 9 Einsatzkräften..Polizeiinspektion Nenzing, Tel. +43 (0) 59 133 8106




2022-09-20 - Brand
Wolfurt: LKW von der Fahrbahn abgekommen
Ein 61-jähriger Lenker eines Sattelzugfahrzeuges fuhr am 20.09.2022, um 06.48 Uhr, in Wolfurt auf der Senderstraße (L41) in Richtung Lustenau. Der Lenker war mit 10km/h unterwegs als er aufgrund eines plötzlich auftretenden gesundheitlichen Problems die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. In der Folge kam das Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und touchierte eine Verkehrsleiteinrichtung. Anschließend fuhr der LKW mit der Fahrzeugfront über eine steil abfallende Böschung und kam zwischen Bäumen zum Stillstand. Der 61-Jährige musste aufgrund seines gesundheitlichen Problems aus dem Führerhaus geborgen werden und wurde mit der Rettung ins LKH Feldkirch eingeliefert. Der Sattelzug wurde von einer Spezialfirma mit Fahrzeugkran geborgen. Einsatzkräfte: Feuerwehr Wolfurt mit drei Fahrzeugen und 21 Personen, Feuerwehr Bregenz Vorkloster mit vier Fahrzeugen und 23 Personen, Notarzt, Rettung, Bundespolizei..Polizeiinspektion Wolfurt, Tel. +43 (0) 59 133 8137




2022-09-20 - Einbruch
Geständiger Tatverdächtiger erhängte sich nach Einbruchsdiebstahl in Arrestzelle
Nach mehreren Geschäftseinbrüchen im Vorarlberger Unterland wurden seitens der Polizei gezielte Überwachungsmaßnahmen durchgeführt im Zuge derer in den frühen Morgenstunden des 19.09.2022 ein 63-jähriger amtsbekannter Mann aus Bregenz unmittelbar nach der Begehung eines Einbruchsdiebstahls in Lauterach festgenommen werden konnte. Im Fahrzeug des Tatverdächtigen konnte ein aus dem Geschäft gestohlener Tresor sichergestellt werden. Der Mann zeigte sich folglich bei der Vernehmungen geständig, die Tat in Lauterach begangen zu haben. Er wurde vorläufig zur weiteren Klärung des Sachverhaltes im Arrest der Landespolizeidirektion angehalten. In der Nacht auf den 20.09.2022 gegen 04.00 Uhr wurde im Zuge einer routinemäßigen Kontrolle festgestellt, dass sich der 63-jährige Mann mit seiner Jogginghose in seiner Zelle erhängt hatte. Trotz sofort eingeleiteter Erste-Hilfe-Maßnahmen konnte der hinzugezogene Notarzt nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Es konnten keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden festgestellt werden. Die Staatsanwaltschaft Feldkirch ordnete die gerichtsmedizinische Obduktion des Leichnams an..LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133..LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG.Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz.Tel. 0043 (0)59133 80 1133.oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at




2022-09-19 - Unfall
Verkehrsunfall in Bregenz – Zeugenaufruf
Eine 59-jährige Radfahrerin beabsichtigte am 19.09.2022, gegen 00.30 Uhr, in Bregenz bei der Kreuzung Bahnhofstraße/Seestraße bei grünem Licht über den dortigen Rad- und Gehweg in Richtung Stadt zu fahren. Ein auf der Seestraße aus Bregenz-Stadtmitte kommender und in Richtung Hard fahrender Pkw-Lenker fuhr bei Rotlicht über den Kreuzungsbereich, wodurch die Frau erschrak und zu Sturz kam. Zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Der Lenker des unbekannten Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Frau zog sich eine leichte Verletzung zu. Ein Alko-Test verlief positiv. Der unbekannte Pkw-Lenker sowie allfällige Zeugen werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Bregenz in Verbindung zu setzen..Polizeiinspektion Bregenz, Tel. +43 (0) 59 133 8120




2022-09-19 - Unfall
Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahrerflucht in Lauterach
Ein 18-jähriger, schwer alkoholisierter Probeführerscheinbesitzer versursachte am 18.09.2022, gegen 23.00 Uhr in Lauterach auf der Alten Landestraße einen Sachschadenunfall und flüchtete in Richtung Bregenz. Auf der Bundesstraße Höhe Hofsteigsaal überfuhr der Lenker die dortige Verkehrsinsel und fuhr dabei alle Verkehrszeichen um. In der Folge flüchtete der Pkw-Lenker mit dem Fahrzeug, welches eine Ölspur hinterließ, in Richtung Bregenz. Dort konnte der 18-Jährige mit seinem schwer beschädigten Fahrzeug kurze Zeit später von einer Streife der PI Bregenz in der Arlbergstraße bei einer Tankstelle stehend angetroffen werden. Der Lenker blieb unverletzt. Ein Alko-Test verlief positiv. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen..Polizeiinspektion Lauterach, Tel. +43 (0) 59 133 8132




2022-09-16 - Brand
Verkehrsunfall in Dornbirn
Am 17.09.2022, um 06.05 Uhr, fuhr eine 68-jährige Pkw-Lenkerin in Dornbirn -Wallenmahd auf der L 190 in Richtung Hohenems. Auf Höhe Km 45,2 bog ein entgegenkommender 46-jähriger Pkw-Lenker nach links in die Gemeindestraße Walchsmahd ab, wobei es zur Kollision mit dem Pkw der 68-Jährigen kam. Beide Beteiligten zogen sich vermutlich leichte Verletzungen zu und wurden mit der Rettung in das LKH Dornbirn eingeliefert. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein Alko-Test bei beiden Lenkern verlief negativ. Einsatzkräfte: Rettung mit 4 Fahrzeugen und 8 Personen, Feuerwehr Dornbirn mit 3 Fahrzeugen und 13 Personen, Bundespolizei..Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140




2022-09-16 - Sachbeschädigung
Sachbeschädigung in Hohenems - Zeugenaufruf!
In der Nacht vom 10.09. auf 11.09.2022, wurden zumindest zwei Pkws auf einem Parkplatz in Hohenems, Markus-Sittikus-Straße 12, beschädigt. Ein schwarzer Porsche Cayenne und ein silberner BMW 540i wurden durch Kratzer an sämtlichen Fahrzeugseiten mutwillig beschädigt. Die Fahrzeuge standen nicht nebeneinander, Befragungen der Nachbarschaft ergaben bislang keine Hinweise..Personen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Hohenems zu melden!.Polizeiinspektion Hohenems, Tel. +43 (0) 59 133 8142




2022-09-15 - Einbruch
Rankweil: Polizeidiensthund stellt Einbrecher
Am 13.09.2022, um 01.14 Uhr löste bei einem Einkaufsmarkt in der Bundesstraße in Rankweil der Einbruchsalarm aus. Mehrere Streifen der Bundespolizei, der Sicherheitswache Feldkirch sowie der Polizeidiensthundestation umstellten das Gebäude. Dabei wurde eine unversperrte Tür zum Lagerraum festgestellt. Im Zuge des Einsatzes wurde der Diensthund "Igor vom Langen Elend" zum Stöbern nach Personen eingesetzt. Nach kurzer Zeit stöberte der Diensthund einen Einbrecher auf und schlug an. Der Mann, ein stark alkoholisierter 37-jähriger serbischer Staatsangehöriger mit unstetem Aufenthalt, konnte widerstandlos festgenommen werden und wurde zur weiteren Bearbeitung zur Polizeiinspektion Rankweil verbracht..Polizeiinspektion Rankweil, Tel. +43 (0) 59 133 8158




2022-09-15 - Körperverletzung
Körperverletzung in Dornbirn – Zeugenaufruf!
Der Polizei wurde nachträglich ein Fall von Körperverletzung in Dornbirn gemeldet - es werden Zeugen zu dem Vorfall gesucht: Am 12.09.2022, gegen 23:00 Uhr, kam es zwischen zwei Männer, im Alter von 16 und 17 Jahren im Bereich des Rathausplatz 1a zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Dabei attackierte der 17jährige den 16jährigen mit Faustschlägen bis zur Bewusstlosigkeit. Hintergrund dürften Geldschulden gewesen sein. .Personen, die Angaben zu dem Vorfall machen können werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Dornbirn zu melden!.Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140




2022-09-15 - Raub
Nachtrag zur Presseaussendung 3219 vom 15.09.2022
Zur Presseaussendung betreffend Raub in Dornbirn/Zeugenaufruf wird angeführt, dass die Ermittlungen ergaben, dass die beiden Täter mit einem kleineren, weiß lackierten Pkw, älteres Baujahr, geflüchtet sind. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Dornbirn erbeten..Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140




2022-09-15 - Brand
Raub in Dornbirn – Zeugenaufruf
Ein 34-jähriger Mann hielt sich am 14.09.2022, gegen 20.40 Uhr, in Dornbirn in der Bahnhofstraße auf dem Parkplatz der Vorarlberger Landesversicherung auf und rauchte vor seinem Fahrzeug eine Zigarette. Aus Richtung Marktplatz kommend, näherten sich dem 34-Jährigen zwei ihm unbekannte Männer, wovon einer davon um ein Feuerzeug bat. Im Moment der Übergabe hielt ihn der Mann am Arm fest, zückte ein spitzen Gegenstand (vermutlich Schraubenzieher) und gab seinem Opfer unmissverständlich zu verstehen, dass er sich ruhig verhalten solle. Der zweite Mann öffnete in der Folge das Fahrzeug des 34-Jährigen, durchsuchte dieses und stahl daraus eine Damenhandtasche der Marke "Luis Vuitton". Anschließend flüchteten die beiden Täter in Richtung Hauptbahnhof. Täterbeschreibung: Täter 1: Mann, schwarzer Hauttyp, 25-35 Jahre alt, 175-185 cm groß, schlanke Statur, seitlich kurz rasierte Haare, sprach gebrochenes Hochdeutsch und war bekleidet mit dunklen Jeans und weißen Nike-Sneakers. Täter 2: Mann, schwarzer Hauttyp, 25-35 Jahre alt, 175-185 cm groß, schlanke Statur, sprach gebrochenes Hochdeutsch und trug ein Hemd mit kleinem Karo-Muster und eine grüne Kappe Die Polizeiinspektion Dornbirn bittet um Hinweise..Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!