2020-04-25 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Wolfsberg
Am 25. April 2020 fuhr um 09:20 Uhr ein 48-jähriger Wolfsberger mit seinem Mountainbike auf der Weißenbachstraße (L 137) von St. Margareten kommende in Richtung Wolfsberg, gl. Gem. und Bezirk, kam aus unbekannter Ursache zu Sturz und fiel in den Gegenverkehrsbereich. Eine entgegenkommende 50-järhige PKW Lenkerin, ebenfalls aus dem Bezirk Wolfsberg, konnte mit ihrem PKW noch nach rechts ausweichen. Trotzdem stieß der Radfahrer gegen die vordere Stoßstange. Der 48-Jährige musste unbestimmten Grades verletzt in das LKH Wolfsberg eingeliefert werden.




2020-04-22 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am 22. April 2020 um ca. 16:39 Uhr wurde ein 21-jähriger Klagenfurter Rennradfahrer von einem unbekannten PKW-Lenker auf der B 85 im Gemeindegebiet von St. Margareten überholt und seitlich erfasst. Durch diesen Zusammenprall kam es zum Sturz des Rennradfahrers..Dieser wurde vom Notarzthubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades abtransportiert. .Für die Dauer des Hubschraubereinsatzes war die B 85 kurzfristig in beide Fahrtrichtungen gesperrt.




2020-04-05 - Drogen
erfolgreiche Schwerpunkte
Vorfallszeit: erste April-Woche.Vorfallsort: Wien-Margareten.Bei mehreren sicherheits- und kriminalpolizeilichen Schwerpunkten des Stadtpolizeikommandos Margareten, die an mehreren Tagen der vergangenen Woche zwischen 19 und 02 Uhr mit Beteiligung von jeweils rund 10 Polizistinnen und Polizisten stattfanden, konnten polizeiliche Erfolge erzielt werden:.• Festnahme eines mutmaßlichen Dealers und Sicherstellung von 2,8 Kilogramm Marihuana im "Bärlipark" (Gemeindebau-Areal zwischen Kolschitzkygasse und Schelleingasse).• 169 verkehrsrechtliche Anzeigen und 34 ausgestellte Organmandate (vorwiegend wegen überhöhter Fahrgeschwindigkeiten).• 7 Anzeigen von suchtgift-beeinträchtigten Fahrzeuglenkern.• 4 Anzeigen von Fahrzeuglenkern ohne Lenkberechtigung.• mehrere Anzeigen wegen Missachtung der Covid-19-Maßnahmen.Auch die aufgrund der aktuellen Corona-Situation weniger befahrenen Straßen sind kein Freibrief für "Raser", riskante Fahr- und Überholmanöver oder sonstige Übertretungen. Die Wiener Polizei wird derartiges Verhalten zum Schutz und Sicherheit der Bevölkerung auch weiterhin ahnden.




2020-03-23 - Einbruch
Geschäftseinbruch
Vorfallszeit: 22.03.2020, 04:30 Uhr.Vorfallsort: Wien-Margareten..Sachverhalt: Beamte der Polizeiinspektion Arndtstraße bemerkten bei ihrer nächtlichen Streife einen 40-jährigen Tatverdächtigen (Stbg.: Österreich), der gerade versuchte, in eine Bäckerei einzubrechen. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, wegen versuchten Einbruchsdiebstahls angezeigt und befindet sich in Haft.




2020-01-30 - Körperverletzung
Forstunfall in St. Margarethen im Rosental
Am 30.1. um 10:50 Uhr führten ein 35jähriger Mann aus Zell und ein 33jähriger Mann aus Ferlach in Hintergupf, Gd St. Margarethen im Rosental, Rückearbeiten mittels Traktor und Rückewagen mit Kranaufbau durch..Die bereits geschlägerten Buchenstämme wurden rechtsseitig von den auf der Forststraße stehenden Arbeitsgeräten an das steile Gelände angelehnt. Der Kran (Bedienungsplatz mit Sitz, ohne Kabine) wurde vom 33jährigen bedient, sein Kollege war mit dem Ablängen der Stämme beschäftigt. Der Maschinist zog einen Buchenstamm aus dem Stapel in Richtung der Forststraße, um diesen ablängen zu lassen. Dadurch wurde ein weiterer Buchenstamm aufgehebelt, welcher in weiterer Folge genau in seine Richtung fiel und ihn erfasste..Dadurch erlitt der 33jährige einen offenen Oberschenkel- sowie Unterschenkelbruch. Er wurde von der Besatzung des C11 sowie vom Rettungsdienst erstversorgt. Das Opfer musste mit Hilfe der Feuerwehr vom Bedienungsplatz des Krans gehievt werden und wurde anschließend mit dem C11 in das UKH Klagenfurt geflogen..Ein Fremdverschulden konnte nicht ermittelt werden..Im Einsatz standen die Feuerwehren Gotschuchen und St. Margareten mit 15 Mann und 2 Fahrzeugen..Bearbeitende Dienststelle:.PI Ferlach.059133 2100-0




2020-01-09 - Raub
Versuchter Raub
Vorfallszeit: 08.01.2020, 11:45 Uhr .Vorfallsort: Wien-Margareten.Sachverhalt: Ein unbekannter Täter bedrohte gestern mit einem Springmesser einen Trafikanten und forderte Geld. Als der Täter in die Kassenlade greifen wollte, trat der Trafikant gegen die Lade, wodurch der Unbekannte die Flucht ergriff. Der Angestellte wurde bei dem Vorfall nicht verletzt, eine Sofortfahndung nach dem Täter verlief erfolglos. Das LKA Wien ermittelt.




2019-12-31 - Unfall
Fußgänger auf Schutzweg erfasst
Vorfallszeit: 30.12.2019, 16:20 Uhr .Vorfallsort: 05., Margaretenstraße..Sachverhalt: Ein 30-jähriger Mann überquerte gestern auf einem Schutzweg die Fahrbahn der Margaretenstraße, als er vom Auto einer 45-jährigen Lenkerin erfasst wurde. .Die Frau war soeben in den dortigen Kreuzungsbereich eingebogen. Der Mann erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen im Bein- und Handbereich.




2019-12-19 - Streit
Gefährliche Drohung
Vorfallszeit: 18.12.2019, 17:00 Uhr.Vorfallsort: 05., Bereich Margaretengürtel ..Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Margareten wurden wegen einer gefährlichen Drohung in einer Straßenbahn alarmiert. Ein 16-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger soll einen 38-jährigen Fahrgast mit einem Schwert bedroht haben. Der 16-Jährige und sein Begleiter stiegen anschließend aus der Straßenbahn aus und konnten von den Polizisten im Bereich der linken Wienzeile angehalten werden. Im Zuge der Sachverhaltsklärung wurde ein ca. 40cm langes Schwert (Anm. Klingenlänge ca. 35cm), versteckt in einem Metallrohr, sichergestellt. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und in eine Justizanstalt gebracht. Bei der Amtshandlung wurden keine Personen verletzt.




2019-12-16 - Verkehr
Geschmuggelte Zigaretten
Vorfallszeit: 15.12.2019, 18:52 Uhr.Vorfallsort: 5., Margaretengürtel 146 .Sachverhalt: Ein 43-jähriger serbischer Staatsangehöriger flüchtete kurzzeitig mit seinem PKW vor einer routinemäßigen Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch die Landesverkehrsabteilung Wien, sah aber rasch ein, dass seine Flucht zwecklos war und hielt an. Im Fahrzeug konnten 210 Stangen geschmuggelte Zigaretten aus dem Ausland aufgefunden und sichergestellt werden. Die Zigaretten wurden dem Zollamt Wien übergeben, der Mann wurde angezeigt.




2019-11-23 - Körperverletzung
Streit zwischen PKW-Lenker
Vorfallszeit: 22.11.2019, 14:05 Uhr .Vorfallsort: 10., Landgutgasse .Sachverhalt: Nach dem es in Wien 5, Margaretengürtel zu einem Streit zwischen zwei PKW-Lenker gekommen war, zerschlug einer der beiden Lenker, ein 22-jähriger serbischer Staatsbürger, mit einer Axt die Seitenscheibe des PKWs seines vermeintlichen Kontrahenten, als die beiden Fahrzeuge in der Landgutgasse verkehrsbedingt zum Stillstand gekommen waren. Dabei wurde der Lenker des PKWs, welcher sich noch in dem Fahrzeug befand, leicht verletzt..Die alarmierten Polizisten konnten den 22-Jährigen noch an der Tatörtlichkeit anhalten. Im Zuge der Festnahme leistete der Mann heftigen Widerstand. Dabei verletzte er einen Beamten am Kopf, sodass er seinen Dienst nicht weiter fortsetzen konnte. Ein zweiter Beamter wurde im Beinbereich verletzt.




2019-10-28 - Einbruch
Einbruchsdiebstahl
27.10.2019, 16:35 Uhr.Wien - Margareten..Polizeibeamte des Stadtpolizeikommandos Margareten konnten im Zuge einer Sofortfahndung einen 35-Jährigen (tschechischer Staatsangehöriger) anhalten und festnehmen. Er steht im Verdacht einen Lagerraum aufgebrochen und eine Wasserpfeife entwendet zu haben, die er anschließend in einem nahegelegenen Kultur-Vereinslokal verkaufen wollte. Dort erkannte man jedoch das Verkaufsobjekt, da der Lagerraum zu dem Vereinslokal gehört. .Im Zuge der Amtshandlung meldete sich eine Zeugin, die den Beschuldigten laut eigenen Angaben dabei ertappte, wie er offenbar auskundschaftete, ob sich jemand in ihrer Wohnung befände. Da sich die Zeugin jedoch in der Wohnung befand, konnte sie den Mann durch lautes Rufen vertreiben. .Der 35-jährige Tatverdächtige wurde nach polizeilicher Einvernahme in eine Justizanstalt eingeliefert.




2019-10-20 - Unfall
Verkehrsunfall
19.10.2019, 22.20 Uhr.5. Landstraßer Gürtel.Ein Fahrzeuglenker (26) fuhr mit seinem PKW auf dem Landstraße Gürtel in Richtung Wiedner Gürtel und Margaretengürtel. Aufgrund mehrerer Verwaltungsübertretungen sowie einer unsicheren Fahrweise sind Beamte von der Landesverkehrsabteilung auf ihn aufmerksam geworden. Sie nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann im Bereich des Margaretengürtels überholen. Mittels eingeschaltetem Blaulicht und eingeschalteter Anzeige "Polizei –bitte folgen" wurde der Lenker aufgefordert anzuhalten. Der Mann schien dieser Aufforderung vorerst nachzukommen, da er sein Fahrzeug am ersten Fahrstreifen des Margaretengürtels abbremste. Kurz vorm Stehenbleiben scherte dieser jedoch auf den zweiten Fahrstreifen aus, beschleunigte und wollte flüchten. Zwischenzeitlich musste am zweiten Fahrstreifen ein weiteres Fahrzeug aufgrund des Rotlichtes an der Kreuzung mit der Kliebergasse anhalten. Das flüchtende Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zu einem Zusammenstoß, wobei der Lenker und seine Beifahrerin verletzt wurden. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Dem 26-Jährigen (slowakischer Staatsangehöriger) wurde vor Ort der Führerschein abgenommen.




2019-10-04 - Brand
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in der Gemeinde Wolfsberg
Ein 27-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg fuhr am 04.10.2019 gegen 00:45 Uhr mit seinem PKW im Bezirk Wolfsberg von St. Margareten kommen in Richtung Oberleidenberg, als er aus bisher unbekannter Ursache plötzlich gegen einen Baum prallte. Der 27-jährige befand sich alleine im PKW und wurde von Bekannten aus dem Fahrzeug befreit, welches anschließend Feuer fing und vollständig ausbrannte. .Der 27-järhige wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins LKH Wolfsberg gebracht. .Ein Alkotest verlief positiv. Er wird der BH Wolfsberg angezeigt. .Der Baum wurde aus Sicherheitsgründen von der Feuerwehr umgeschnitten.




2019-08-29 - Körperverletzung
Körperverletzung
28.08.2019, 14.00 Uhr.5. Margaretengürtel..In einer Straßenbahn kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 17-Jähriger schwer verletzt wurde. .Laut Zeugenaussagen stiegen zwei unbekannte Männer in der Station Margaretenstraße in die Straßenbahn ein, wobei es zu einem Streit mit dem späteren Opfer kam. Im Zuge dieser Auseinandersetzung zückte einer der unbekannten Männer ein Messer und stach auf das Opfer ein. Daraufhin zog der zweite unbekannte Mann den Täter aus dem Waggon und beide flüchteten in unbekannte Richtung. .Passanten verständigten den Fahrer über den Verletzten. Somit konnte der 17-Jährige in der nächsten Haltestelle durch die verständigten Einsatzkräfte versorgt und in weiterer Folge von der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht werden. Der junge Mann befindet sich nicht in Lebensgefahr. Eine Fahndung nach den beiden unbekannten Männern verlief erfolglos.




2019-08-27 - Körperverletzung
Körperverletzung
26.08.2019.5., Margaretengürtel.Im Zuge eines Familienstreits in einer Wohnung am Margaretengürtel ist ein 40-Jähriger nach zweifacher Körperverletzung und schwerer Nötigung festgenommen worden. Zuvor versetzte der Beschuldigte seinem Stiefsohn (17) einen Schlag in das Gesicht und bedrohte ihn mit einem Brotmesser. Als die Ehefrau schlichtend eingreifen wollte, versetzte der nigerianische Staatsangehörige auch der Frau (37) mehrere Schläge ins Gesicht. Die Opfer wurden leicht verletzt, ein Betretungsverbot wurde ausgesprochen.




2019-08-12 - Diebstahl
Diebstahl
Unbekannte Täter schlichen am 12.08.2019 zwischen 02:15 und 02:45.Uhr in die unversperrte Garage beim Anwesen eines 32 jährigen Mannes aus der Gemeinde St. Margareten/Rosental. Aus der Garage stahlen die unbekannten Täter Werkzeug im Gesamtwert von mehr als € 1.000,--




2019-08-04 - Unfall
Verkehrsunfall
03.08.2019, 14:30 Uhr.05., Margaretengürtel.Gestern überquerte ein achtjähriges Mädchen in Begleitung der Mutter einen Schutzweg am Margaretengürtel. Beide hatten grünes Licht der Verkehrsampel. Ein einbiegender PKW-Lenker (66) erfasste das gehende Kind. Das Mädchen erlitt leichte Verletzungen und wurde medizinisch versorgt.




2019-07-26 - Unfall
Verkehrsunfall
Vorfallszeit: 26.07.2019, 03:15 Uhr.Vorfallsort: 12., Krzg. Gaudenzdorfer Gürtel – Schönbrunner Straße .Sachverhalt: Ein 23-jähriger Mann fuhr mit seinem Pkw entlang des Gaudenzdorfer Gürtels in Fahrtrichtung Margaretengürtel und wollte die Kreuzung mit der Schönbrunner Straße in gerader Richtung übersetzen. Laut mündlichen Angaben von Zeugen leuchtete in dessen Fahrtrichtung Rotlicht. .Ein 45-Jähriger lenkte seinen Pkw auf der Schönbrunner Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts und wollte die Kreuzung mit dem Gaudenzdorfer Gürtel in gerader Richtung übersetzen. Zeugen haben vor Ort angegeben, dass der Lenker Grünlicht für seine Fahrtrichtung hatte. .Laut derzeitigem Ermittlungsstand kam es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Kollision wurde der Pkw des 45-Jährigen gegen einen Lichtmast geschleudert. .Beide Personen wurden von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht. Bei dem 23-Jährigen wurde eine Alkoholisierung von knapp einem Promille festgestellt. Zudem besitzt der Mann keine gültige Lenkberechtigung. Er wurde mehrfach angezeigt.




2019-07-11 - Raub
Diebstahl
10.07.2019, 09:00 Uhr.Wien-Margareten, Margaretengürtel.Ein 42-jähriger Tatverdächtiger (Stbg: Georgien) stahl in einem Supermarkt insgesamt 20 Packungen Schokolade im Gesamtwert von knapp 100 Euro und wurde dabei von Mitarbeitern der Filiale beobachtet und – als er aus dem Geschäft geflüchtet war – angehalten und zur Rede gestellt..Der Angehaltene schrie herum und versuchte zu flüchten, wobei er einem 46-jährigen Mitarbeiter einen Faustschlag versetzte und ihn dadurch leicht am Kopf verletzte. Einen 28-jährigen Angestellten verletzte der Tatverdächtige am Arm. Gemeinsam mit einem dritten Mann konnte der aggressive 42-Jährige schließlich bis zum Eintreffen der Polizei fixiert werden..Beamte nahmen den mutmaßlichen Täter, der über keinen Wohnsitz in Österreich verfügt, fest und zeigten ihn wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls an. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde.die Untersuchungshaft in Aussicht gestellt.




2019-06-28 - Streit
Festnahme
27.06.2019, 17:30 Uhr.05., Bereich Margareten Straße..Ein 14-jähriges Mädchen war mit zwei Freundinnen unterwegs, als sie plötzlich von einer vorerst unbekannten Frau verbal mit dem Umbringen bedroht wurde. Die Mädchen gingen sofort in die nächste Polizeiinspektion und erstatteten Anzeige. Im Zuge einer Fahndung konnten Beamte die Tatverdächtige (41) anhalten. Die österreichische Staatsbürgerin wurde festgenommen.




2019-06-26 - Raub
Räuberischer Diebstahl
25.06.2019, 19:10 Uhr.5., Margaretengürtel.Drei Streifenwägen des Stadtpolizeikommandos Margareten wurden wegen eines Raufhandels zur Straßenbahnstation Margaretengürtel (Linie 18) gerufen. Laut Zeugenaussagen hatte zuvor ein 34-jähriger mehrfach amtsbekannter Tatverdächtiger (Stbg: Serbien) einen 21-jährigen Mann (Stbg: Österreich) angesprochen und um Hilfe gebeten. Daraufhin nahm er dessen Handy und weigerte sich, es dem jungen Mann wieder zurückzugeben..Zwei weitere Männer (44 Jahre, Stbg: Slowakei, 28 Jahre, Stbg: Österreich) hatten den Vorfall beobachtet und waren dem Opfer zur Hilfe geeilt, woraufhin ein Handgemenge entstand. Die beiden Männer entrissen dem mutmaßlichen Dieb das zuvor gestohlene Handy und gaben es dem Opfer zurück. Der junge Mann flüchtete und verständigte kurz danach die Polizei..Der mutmaßliche Dieb (34) wurde festgenommen und wegen räuberischen Diebstahls, gefährlicher Drohung und Körperverletzung zur Anzeige gebracht. Gegen die beiden einschreitenden Männer wird ebenfalls wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt, weil der Festgenommene behauptete, von ihnen verletzt worden zu sein.




2019-05-27 - Drogen
Festnahmen
25.05.2019, 15.45 Uhr.5., Wien-Margareten.Beamte des Landeskriminalamtes Wien konnten am 25. Mai 2019 um 15.45 Uhr drei Personen (30, 33 und 37 Jahre alt) im Zuge eines Suchtmittelhandels festnehmen. Zwei der Männer, die Heroin und Kokain im Wert von mehr als 1000 Euro bei sich hatten, verblieben in Haft (serbischer Staatsangehöriger, österreichischer Staatsbürger), der dritte (türkischer Staatsangehöriger) wurde auf freiem Fuß angezeigt. Das Landeskriminalamt Wien führt die weiteren Ermittlungen.




2019-05-20 - Einbruch
Vandalismusserie, Diebstähle, Urkundenunterdrückung und Einbruchsdiebstahl geklärt
Bedienstete der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Klosterneuburg konnten bei ihren Ermittlungen zwei Serien von Vandalismus, Diebstählen, einer Urkundenunterdrückung und einen Einbruchsdiebstahl klären. .Ein zum Tatzeitpunkt 14-Jähriger aus dem Bezirk Tulln, sowie ein 14-Jähriger aus Wien Margareten sind beschuldigt im Herbst/Winter des Jahres 2018 Vandalenakte im Ortsgebiet von Klosterneuburg verübt zu haben. Dabei sollen sie Feuerlöscher versprüht, abgestellte PKW beschädigt und Embleme von PKWs gestohlen haben. Weiters sollen sie ein Kennzeichenpaar gestohlen und auf ein von ihnen erworbenes Fahrzeug montiert haben, um damit durch Klosterneuburg und Wien zu fahren. .Ein weiterer zum Tatzeitpunkt 15-Jähriger aus dem Bezirk Tulln ist beschuldigt am 26. Oktober 2018 gemeinsam mit den beiden 14-Jährigen in ein leerstehendes Gebäude in Klosterneuburg eingedrungen zu sein und in weiterer Folge Glasscheiben eingeschossen und Inventar zerstört zu haben. Der Versuch in ein weiteres Objekt einzudringen sei ihnen misslungen. Die beiden 14-Jährigen sollen ebenfalls am 12. Dezember 2018 den 15-Jährigen und einen weiteren 14-Jährigen gefährlich bedroht haben, sodass die beiden sie nicht bei der Polizei belasten würden. .Bei den weiteren Erhebungen konnte der 15-Jährige als Beschuldigter mit mehreren Einbruchsdiebstähle und Sachbeschädigungen im Jahr 2017, ebenfalls in einer Tiefgarage in Klosterneuburg, in Verbindung gebracht werden. Dabei soll er Dächer von Cabrios aufgeschnitten und Gegenstände aus den Fahrzeugen entwendet haben. .Die Beschuldigten zeigten sich zu den Vorwürfen teilweise geständig und werden der Staatsanwaltschaft Korneuburg zur Anzeige gebracht.




2019-05-15 - Drogen
Sicherstellung
Vorfallszeit: 14.05.2019, 18:30 Uhr.Vorfallsort: 05., Siebenbrunnengasse.Durch einen Hinweis gelang dem LKA Wien, Außenstelle West, die Festnahme eines mutmaßlichen Kokain-Dealers. Der Mann wurde in einer Wohnung in Margareten vermutet, woraufhin eine Hausdurchsuchung durchgeführt wurde. Nach der Öffnung durch die Kriminalbeamten konnte in der Wohnung der 34-jährige Beschuldigte (Stbg: Nigeria) angetroffen werden. Bei der nachfolgenden Durchsuchung fanden die Beamten ca. 355 Gramm Kokain, verpackt in 30 Bodypacks, sowie verstecktes Bargeld vor. Der Mann wurde festgenommen und befindet sich in Haft.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!