2021-10-04 - Streit
Verdacht der Nötigung
Vorfallszeit: 03.10.2021, 15:30 Uhr .Vorfallsort: 06., Bereich Linke Wienzeile .Sachverhalt: Eine 44-jährige Frau alarmierte die Wiener Polizei, nachdem ihr 45-jähriger Ex-Mann sie genötigt haben soll, die Kinder ins Freie zu ihm zu schicken. Laut den Angaben des Opfers soll er sie dabei mit dem Umbringen bedroht haben. Polizisten nahmen den polnischen Staatsangehörigen im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung fest. Ein Betretungs- und Annäherungsverbot wurde ausgesprochen. Zudem besteht gegen den Tatverdächtigen ein Aufenthaltsverbot.




2021-08-19 - Waffen
Messerattacke
Vorfallszeit: 19.08.2021, 08:30 Uhr .Vorfallsort: 6., Linke Wienzeile/Pilgrambrücke.Sachverhalt: Gegen 08:30 Uhr in der Früh soll eine 45-jährige Frau von ihrem in Trennung lebenden Ehemann auf einem Zebrastreifen mit einem Messer attackiert und verletzt worden sein. Laut derzeitigem Ermittlungsstand soll der 52-jährige österreichische Tatverdächtige versuchte haben, sie und auch zu Hilfe eilende Passanten mit einem Messer zu verletzen. Der 45-Jährigen gelang es die Flucht zu ergreifen. Der Mann soll sie allerdings verfolgt haben. Nachdem die Frau einen Pfefferspray gegen den Tatverdächtigen eingesetzt haben soll, gelang es Zeugen den Mann zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei anzuhalten. Er wurde festgenommen. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt. Die 45-Jährige wurde von Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr. . .Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, hat die Ermittlungen übernommen. Zum Zeitpunkt der Tat waren etliche Passanten vor Ort. Die Wiener Polizei ersucht Zeugen sich unter der Telefonnummer 01-31310-43223 zu melden.




2021-08-11 - Diebstahl
Diebstahl
Vorfallszeit: 10.08.2021, 18:00 Uhr .Vorfallsort: 5., Rechte Wienzeile .Sachverhalt: Beamte der Bereitschaftseinheit nahmen in den gestrigen Nachmittagsstunden einen 21-jährigen Mann (Stbg.: Slowakei) fest. Er steht im Verdacht, mindestens zwei Diebstähle begangen zu haben. .Auf den 21-Jährigen wurden die Beamten wegen seines auffälligen Verhaltens aufmerksam, denn als er das Polizeiauto sah, ging er mit schnellen Schritten davon. Im Zuge der Personskontrolle machte der Mann zu seiner Identität spärliche Angaben. Im Zuge einer Personsdurchsuchung stellten die Polizisten eine Bankomatkarte und eine Mitgliedskarte eines Pannendienstes sicher, die nicht dem 21-Jährigen gehörten. Rasch stellte sich heraus, dass es sich hierbei um gestohlene Gegenstände handelte. Weiters wurde eine Geldbörse samt Bargeld sichergestellt. Das Landeskriminalamt Wien hat die weiteren Ermittlungen übernommen, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der 21-Jährige mit anderen Diebstählen in Verbindung steht.




2021-08-02 - Unfall
Mit Motorfahrrad gestürzt
Gegen 19:15 Uhr fuhr der 59-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark mit seinem Motorfahrrad auf der Landesstraße 206 von Karbach in Richtung Wieden-Hart. In einer Linkskurve kam er aufgrund eines Fahrfehlers auf der Fahrbahn zu Sturz und schlitterte mit dem Motorfahrrad auf die Straßenböschung. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungsdienst in das LKH Feldbach eingeliefert. Der 59-Jährige trug einen Helm, der durchgeführte Alkotest verlief positiv.




2021-07-25 - Streit
Festnahme
Vorfallszeit: 24.07.2021, 23:30 Uhr.Vorfallsort: Wien-Wieden.Sachverhalt: Nachdem ein 47-jähriger Gast (Stbg.: Ungarn) in einem Lokal vier Gläser zu Boden geschmissen haben soll, soll ihn der Kellner zur Rede gestellt haben. Dabei habe der 47-Jährige diesen mit dem Umbringen bedroht, woraufhin die Polizei verständigt wurde, die den alkoholisierten 47-Jährigen festnahm.




2021-07-17 - Unfall
Verkehrsunfall
Vorfallszeit: 16.07.2021, 18:45 Uhr.Vorfallsort: 6., Linke Wienzeile/Wallgasse..Ein 37-jähriger Fußgänger soll an einer nicht geregelten Fahrbahnstelle versucht haben, die Linke Wienzeile zu überqueren. Eine 35-jährige PKW-Lenkerin fuhr zu diesem Zeitpunkt auf der Linken Wienzeile stadtauswärts als es zum Zusammenstoß kam. Der Mann sei dabei mit der Motorhaube und Windschutzscheibe des Fahrzeuges kollidiert und schwer verletzt worden. Der Verletzte wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die genauen Unfallumstände werden nun untersucht.




2021-06-24 - Unfall
Motorradlenker prallte gegen Leitschiene
Gegen 14:25 Uhr war der 38-Jährige aus dem Bezirk Leoben mit seinem Motorrad auf der L 206 von Wieden kommend in Fahrtrichtung Marktl unterwegs. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit bremste er in einer Kurve sein Fahrzeug ab. Danach rutschte er mit blockiertem Hinterreifen auf die linke Straßenseite und prallte auf Höhe Straßenkilometer 12,650 gegen die Leitschiene. Dabei wurde sein linkes Bein zwischen Motorrad und Leitschiene eingeklemmt..Nach der Erstversorgung wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Feldbach eingeliefert.




2021-06-15 - Raub
Festnahme
Vorfallszeit: 14.06.2021, 07:45 Uhr.Vorfallsort: Wien-Wieden.Sachverhalt: Nachdem Polizisten der Polizeiinspektion Taubstummengasse wegen mutmaßlich randalierender Personen in ein Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses gerufen worden waren, trafen sie im Dachgeschoss auf drei am Boden schlafende Männer. Im Zuge einer Personskontrolle stellten die Beamten fest, dass gegen zwei der drei Männer eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten wegen des Verdachts des Raubes bestand. Die beiden Männer (16 u. 22, Stbg.: Rumänien) werden beschuldigt, Mitte April 2021 einem Mann eine Goldkette vom Hals gerissen zu haben. Sie wurden widerstandslos festgenommen.




2021-06-06 - Information
Aufhebung Platzverbot
ab 06.06.2021, 08:00 Uhr .04., Bereich Resselpark.Sachverhalt:.Aufgrund § 36 Abs. 1 i.V.m. Abs. 3 Sicherheitspolizeigesetz wird verordnet, dass die Verordnung der Landespolizeidirektion Wien vom 05.06.2021, betreffend ein Platzverbot im Bereich Wien 4., Resselpark am 06.06.2021, um 08:00 Uhr aufgehoben wird. Eine neue Beurteilung und Gefahreneinschätzung ergab, dass momentan keine Gefährdungen zu befürchten sind.




2021-03-22 - Tierschutz
Müllcontainerbrand in Hohenems und Götzis
Ein bislang unbekannte Täterschaft begab sich am 20.03.2021, gegen 03.20 Uhr zur frei zugänglichen Müllinsel eines Mehrparteienhauses in Götzis, Wiedengasse. Dort zündete sie einen aus Kunststoff bestehenden Altpapiercontainer auf bisher unbekannte Art und Weise an. Durch das Feuer wurde der Container komplett zerstört. Außerdem wurde eine in unmittelbarer Nähe befindliche Lampe durch die Hitze beschädigt. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Götzis rasch gelöscht werden..Eine unbekannte Täterschaft hielt sich am 21.03.2021 gegen 02:20 Uhr bei der Müllsammelstation einer Wohnanlage in Hohenems, Im Tiergarten, auf. Dort schob sie einen der abgestellten Papiercontainer aus Kunststoff an die Außenfassade der Wohnanlage. Daraufhin setzte sie diesen Container in Brand, wodurch er vollständig zerstört wurde. Auch die Außenfassade der Wohnanlage wurde beschädigt. Der Feuerwehr Hohenems gelang es, den Brand schnell zu löschen. .Bei sachdienlichen Hinweisen zur Täterschaft bittet die Polizei, die PI Hohenems (059-133-8142) oder die PI Götzis (059-133-8157) zu kontaktieren.




2021-03-22 - Körperverletzung
Festnahme
Vorfallszeit: 21.03.2021, 16:00 Uhr.Vorfallsort: Wien-Wieden.Sachverhalt: In den gestrigen Nachmittagsstunden wurde ein 23-jähriger usbekischer Staatsangehöriger von Polizisten der Polizeiinspektion Taubstummengasse festgenommen. Er wird von seinen Eltern und seiner Schwester beschuldigt, gegen die Wohnungstür der elterlichen Wohnung getreten zu haben, um sich gewaltsam Zutritt zu verschaffen. Weiters habe er den dreien Schläge angedroht, wenn sie ihm kein Bargeld aushändigen würden. Als die Polizei verständig wurde, flüchtete der Beschuldigte. Er wurde im Bereich der Wiedner Hauptstraße angehalten und festgenommen.




2021-01-31 - Körperverletzung
Streit nach Alkoholkonsum
Vorfallszeit: 30.01.2021, 05:30 Uhr.Vorfallsort: Wien-Wieden..Nachdem drei Männer in einer Wohnung in Wien-Wieden gemeinsam Alkohol konsumiert hatten, kam es den Männern zu Folge, zwischen zwei der Anwesenden, einem 22-Jährigen (Stbg.: Österreich) und einem 26-Jährigen (Stbg.: Somalia), aus derzeit unbekannten Gründen zu einem Streit. Dabei soll der 26-Jährige den 22-Jährigen mit einem Messer attackiert und ihm dabei oberflächliche Schnittverletzungen zugefügt haben. Als der dritte Anwesende die Polizei verständigte, soll der 26-Jährige das Messer aus dem Fenster in den Innenhof des Mehrparteienhauses geworfen haben..Die Polizisten stellten beim 22-Jährigen oberflächliche Schnittverletzungen fest. Das Messer konnte nach längerer Suche auf einem Vordach im Innenhof aufgefunden und sichergestellt werden. Der mutmaßliche Täter befand sich zum Zeitpunkt des Einschreitens durch die Polizei nach an der Tatörtlichkeit. Er wurde festgenommen.




2021-01-04 - Drogen
Festnahme
Vorfallszeit: 02.01.2021, 08:10 Uhr .Vorfallsort: 6., Linke Wienzeile .Sachverhalt: Beamte der Bereitschaftseinheit beobachteten eine Anbahnungshandlung zum Suchtmittelverkauf, als sie auf den Verdächtigen zugingen setzte dieser sofort zur Flucht zu Fuß an. Die Polizisten verfolgten den Mann durch mehrere Gassen bis er in einem Innenhof angehalten werden konnte. Der 29-jährige nigerianische Staatsangehörige warf während seiner Flucht 20 Kugeln (vermutliches Kokain) weg. Die Suchtmittelkugeln konnten dennoch sichergestellt werden. Der Tatverdächtige wurde wegen des Verdachts des Suchtmittelhandels festgenommen. Der Festgenommene hält sich zudem unrechtmäßig im Bundesgebiet auf und wurden daher fremdenpolizeiliche Maßnahmen eingeleitet. Da der mutmaßliche Handel mit Suchtmitteln keine Ausnahme der geltenden Ausgangsbeschränkungen darstellt, erhält der Mann zudem eine An-zeige nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz.




2020-10-31 - Brand
Brandlöschung - Festnahme
Delikt/Vorfall: Vorfallszeit: 30.10.2020, 23:00 Uhr.Vorfallsort: Wien - Wieden.Sachverhalt: Die Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr sowie Beamte des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt wurden am Freitag wegen eines Zimmerbrandes im Bereich der Rechten Wienzeile alarmiert. Die Bewohnerin, (31 Jahre, Stbg.: Türkei) soll laut ersten Erhebung auf Grund einer Unachtsamkeit mit einem Teelicht eine Matratze in Brand gesetzt haben. Nachdem die rauchende Matratze durch die Feuerwehr gelöscht wurde, stellten die Beamten fest, dass sich die 31-Jährige mit einem gefälschten Ausweis legitimiert hatte. Die türkische Staatsbürgerin soll sich unter Verwendung mehrerer Alias-Namen widerrechtlich im Bundesgebiet aufhalten. Nach der daraufhin erfolgten fremdenrechtlichen Festnahme konnten der Tatverdächtigen mehrere Betrugsfakten zugeordnet werden. So soll bereits ein Antrag auf eine Festnahmeanordnung bei der Staatsanwaltschaft Wien eingegangen sein, da die 31-Jährige im dringenden Tatverdacht steht diverse Betrugsdelikte (unzulässige Untervermietung von Wohnungen, Nichtauszahlung von Kautionen, Bestellbetrug) begangen zu haben. Das Kriminalreferat Innere Stadt hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die 31-Jährige befindet sich in Haft.




2020-04-14 - Körperverletzung
Fußstreife attackiert
Vorfallszeit: 13.04.2020, 09:30 Uhr.Vorfallsort: 06., Linke Wienzeile.Sachverhalt: Eine Fußstreife der Polizeiinspektion Schönbrunner Straße wurde gestern auf eine Person aufmerksam, die zwei zum Verleih aufgestellte E-Scooter beschädigte. Der Mann (40, Stbg: Tschechien) entfernte sich daraufhin mit seinem eigenen E-Scooter vom Vorfallsort und ignorierte mehrere Befehle anzuhalten. Als der einschreitende Beamte die Anhaltung schließlich mittels Körperkraft erzwang, versuchte der 40-Jährige, den Polizisten zu verletzen. Die Person wurde folglich vorübergehend festgenommen. Es stellte sich heraus, dass der Mann bereits zuvor wegen Beschädigungen von Leih-Scootern aufgefallen war. Da der 40-Jährige die niederschriftliche Aussage verweigerte ist das Motiv für die Sachbeschädigungen unklar.




2020-03-21 - Einbruch
Einbruchsdiebstahl
Vorfallszeit: 20.03.2020, 20:00 Uhr.Vorfallsort: 04., Wieden .Zeugen beobachteten eine Frau beim Einbruch in eine Arztpraxis und alarmierten die Polizei. Die Frau war gerade dabei eine Holzstatue einzupacken, als die Polzisten eintrafen. Beamte konnten die 47-jährige österreichische Tatverdächtige schließlich noch vor Ort festnehmen.




2020-03-21 - Einbruch
Einbruchsdiebstahl
Vorfallszeit: 20.03.2020, 10:00 Uhr .Vorfallsort: 15., Bereich Linke Wienzeile.Ein Zeuge konnte eine männliche Person bei einem Einbruch beobachten und verständigte die Polizei. Nachdem der Mann über den Dachboden in das Gebäude gelangte, sprang er rund zwei Meter durch ein im Boden befindliches Loch in den Lagerraum und versuchte diverse Baumaschinen und Werkzeuge zu erbeuten. Alarmierte Beamte nahmen den Mann vor Ort fest.




2020-03-18 - Verkehr
Alkolenker
Vorfallszeit: 17.03.2020, 19:30 Uhr .Vorfallsort: 6., Linke Wienzeile .Sachverhalt: Zeugen beobachteten zwei Männer beim Einschlagen einer PKW-Seitenscheibe und verständigen den Polizeinotruf. .Beamte konnten die beiden, einen 48-jährigen österreichischen Staatsbürger und einen 40-jährigen slowakischen Staatsangehörigen, im PKW sitzend antreffen und forderten sie auf auszusteigen. Dem kamen sie nach kurzem Zögern nach. Im Zuge der Sachverhaltsklärung stellte sich heraus, dass das Fahrzeug auf den 48-Jährigen zugelassen ist. Weiters wurde festgestellt, dass dem Mann am Tag zuvor der Fahrzeugschlüssel wegen Lenkens eines PKWs unter Alkoholeinfluss abgenommen wurde. Laut eigenen Angaben wollten die beiden Männer lediglich die Nacht in dem PKW verbringen. Der Vorfall wurde mittels Bericht an die Staatsanwaltschaft geschickt.




2020-03-16 - Unfall
Verkehrsunfall
Die 20-Jährige fuhr um 06:30 Uhr auf einer Gemeindestraße von Waldprecht kommend in Richtung Wieden. Aus einer neben der Gemeindestraße befindlichen Apfelbaumplantage gelangte Wasser auf die Straße. Aufgrund der niedrigen Temperaturen bildete sich auf der Fahrbahn Glatteis. Die 20-jährige Lenkerin kam aufgrund dessen von der Straße ab, prallte gegen einen Wasserdurchlass sowie einen Zaun und kam anschließend auf einem Parkplatz zum Stillstand. Dort beschädigte sie ein geparktes Fahrzeug. Die Frau wurde vom Roten Kreuz ins LKH Feldbach gebracht. Am PKW der Unfalllenkerin entstand Totalschaden.




2020-03-01 - Einbruch
Mutmaßliche Einbrecher festgenommen
Delikt/Vorfall:Vorfallszeit: .28.02.2020, 20:55 Uhr (1).29.02.2020, 00:32 Uhr (2).Vorfallsort: .4., Johann-Strauß-Straße (1).23., Gleichentheilgasse (2)..Sachverhalt: Am Freitag in den frühen Abendstunden verständigte ein aufmerksamer Passant in Wien-Wieden den Polizeinotruf und gab an, soeben drei Männer beim Aufbrechen einer Glasschiebetüre einer Supermarktfiliale zu beobachten. Noch vor Eintreffen der Beamten flüchteten die drei mutmaßlichen Täter. Im Zuge einer rasch eingeleiteten Fahndung konnten die drei (16, 18 u. 19 Jahre alt) angehalten und festgenommen werden. Sichergestellt wurden einige Spirituosen samt Diebstahlsicherung und diverse weitere Lebensmittel..Und in den Nachtstunden von Freitag auf Samstag wurde von einem Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma Alarm geschlagen. Lt. seinen Angaben beobachtete er drei Personen beim Überklettern eines Firmenzaunes, die, als sie ihn sahen, flüchteten. Einer der drei kam dabei zu Sturz und verletzte sich am Fuß und wurde vom Sicherheitsdienstmitarbeiter bis zum Eintreffen der Beamten angehalten. Der Tatverdächtige (32 Jahre alt) wurde festgenommen, eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden anderen Tatverdächtigen verlief ergebnislos.




2020-03-01 - Drogen
Kokain sichergestellt
Vorfallszeit: 23.02.2020, 21:05 Uhr.Vorfallsort: 4., Schelleingasse.Sachverhalt: Die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität konnte im Zuge der Durchsuchung einer Wohnung eines mutmaßlichen Suchtmitteldealers insgesamt 775,5 Gramm Kokain, in zahlreichen kleinen Mengen verpackt, sicherstellen. Der mutmaßliche Dealer (21 Jahre alt) war zuvor von den Ermittlern in Wien-Wieden observiert und wegen des Verkaufs von Suchtmittel festgenommen worden.




2020-02-02 - Unfall
Verkehrsunfall
Vorfallszeit: 01.02.2020, 09.50 Uhr.Vorfallsort: 6., Linke Wienzeile.Sachverhalt:.Ein weiterer Verkehrsunfall mit einer Verletzten ereignete sich im 6., Bezirk. Nach ersten Erhebungen wollte ein 55-Jähriger mit seinem PKW kommend von der rechten Wienzeile auf die Fahrbahn der Linken Wienzeile stadtauswärts einbiegen (Bereich Flohmarkt/Naschmarkt). Anhand von Zeugenaussagen wollte die 78-Jährige aus einem Lager in der Eggerthgasse Gegenstände holen. Dabei dürfte es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß zwischen dem PKW des 55-Jährigen und der Fußgängerin gekommen sein. Die Fußgängerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen.




2020-02-01 - Unfall
Festnahme
Vorfallszeit: 31.01.2020, 17.00 Uhr.Vorfallsort: 4. Bezirk.Sachverhalt:.Das Personal eines Lokals verwehrte einem 52-jährigen Gast den weiteren Konsum alkoholischer Getränke. Aus diesem Grund rastete der Mann völlig aus, trat im Hinteren des Verkaufsbereichs mehrmals gegen den Geschirrspüler und warf eine Kochplatte sowie ein Tablett mit Gebäck auf den Boden. Als er eine Verkäuferin am Oberarm packte, gelang es einem Mitarbeiter dazwischen zu gehen. In weiterer Folge stürmte er durch das Lokal und schlug einem unbeteiligten weiblichen Gast mit der Faust auf den Hinterkopf. Auch hier versuchte der Mitarbeiter, der in der Zwischenzeit die Polizei verständigt hatte, dazwischen zu gehen. Beim Eintreffen der Beamten hatten bereits mehrere Personen das Lokal verlassen. Der 52-Jährige (österreichischer Staatsbürger) ließ sich auch von den Beamten nicht beruhigen. Mehrmals beschimpfte er die Polizisten und versuchte sie zu attackieren. Im Zuge der Festnahme trat er gegen eine Glasverkleidung an der Innenwand, welche dadurch zu Bruch ging..Der 52-Jährige wurde festgenommen und angezeigt. Bei dem Vorfall wurde eine Frau durch einen Faustschlag leicht verletzt.




2020-01-27 - Streit
Gefährliche Drohung
Vorfallszeit: 26.01.2020, 00.10 Uhr.Vorfallsort: 4. Bezirk.Sachverhalt: In einer Wohnung ist es zwischen einer 34-Jährigen und ihrem 37-jährigen Lebensgefährten zu einem Streit gekommen. Im Zuge dessen bedrohte der Mann die Frau mehrmals mit dem Umbringen. Aus Angst sperrte sich die 34-Jährige in einem Zimmer ein und verständigte die Polizei. Währenddessen beschädigte der 37-Jährige einen Fernseher und verließ im Anschluss die Wohnung. Durch die verständigten Polizisten konnte der Beschuldigte im Nahbereich der Wohnung angetroffen werden. Der Mann (österreichischer Staatsbürger) wurde festgenommen. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!