2020-04-14 - Körperverletzung
Fußstreife attackiert
Vorfallszeit: 13.04.2020, 09:30 Uhr.Vorfallsort: 06., Linke Wienzeile.Sachverhalt: Eine Fußstreife der Polizeiinspektion Schönbrunner Straße wurde gestern auf eine Person aufmerksam, die zwei zum Verleih aufgestellte E-Scooter beschädigte. Der Mann (40, Stbg: Tschechien) entfernte sich daraufhin mit seinem eigenen E-Scooter vom Vorfallsort und ignorierte mehrere Befehle anzuhalten. Als der einschreitende Beamte die Anhaltung schließlich mittels Körperkraft erzwang, versuchte der 40-Jährige, den Polizisten zu verletzen. Die Person wurde folglich vorübergehend festgenommen. Es stellte sich heraus, dass der Mann bereits zuvor wegen Beschädigungen von Leih-Scootern aufgefallen war. Da der 40-Jährige die niederschriftliche Aussage verweigerte ist das Motiv für die Sachbeschädigungen unklar.




2020-03-21 - Einbruch
Einbruchsdiebstahl
Vorfallszeit: 20.03.2020, 20:00 Uhr.Vorfallsort: 04., Wieden .Zeugen beobachteten eine Frau beim Einbruch in eine Arztpraxis und alarmierten die Polizei. Die Frau war gerade dabei eine Holzstatue einzupacken, als die Polzisten eintrafen. Beamte konnten die 47-jährige österreichische Tatverdächtige schließlich noch vor Ort festnehmen.




2020-03-21 - Einbruch
Einbruchsdiebstahl
Vorfallszeit: 20.03.2020, 10:00 Uhr .Vorfallsort: 15., Bereich Linke Wienzeile.Ein Zeuge konnte eine männliche Person bei einem Einbruch beobachten und verständigte die Polizei. Nachdem der Mann über den Dachboden in das Gebäude gelangte, sprang er rund zwei Meter durch ein im Boden befindliches Loch in den Lagerraum und versuchte diverse Baumaschinen und Werkzeuge zu erbeuten. Alarmierte Beamte nahmen den Mann vor Ort fest.




2020-03-18 - Verkehr
Alkolenker
Vorfallszeit: 17.03.2020, 19:30 Uhr .Vorfallsort: 6., Linke Wienzeile .Sachverhalt: Zeugen beobachteten zwei Männer beim Einschlagen einer PKW-Seitenscheibe und verständigen den Polizeinotruf. .Beamte konnten die beiden, einen 48-jährigen österreichischen Staatsbürger und einen 40-jährigen slowakischen Staatsangehörigen, im PKW sitzend antreffen und forderten sie auf auszusteigen. Dem kamen sie nach kurzem Zögern nach. Im Zuge der Sachverhaltsklärung stellte sich heraus, dass das Fahrzeug auf den 48-Jährigen zugelassen ist. Weiters wurde festgestellt, dass dem Mann am Tag zuvor der Fahrzeugschlüssel wegen Lenkens eines PKWs unter Alkoholeinfluss abgenommen wurde. Laut eigenen Angaben wollten die beiden Männer lediglich die Nacht in dem PKW verbringen. Der Vorfall wurde mittels Bericht an die Staatsanwaltschaft geschickt.




2020-03-16 - Unfall
Verkehrsunfall
Die 20-Jährige fuhr um 06:30 Uhr auf einer Gemeindestraße von Waldprecht kommend in Richtung Wieden. Aus einer neben der Gemeindestraße befindlichen Apfelbaumplantage gelangte Wasser auf die Straße. Aufgrund der niedrigen Temperaturen bildete sich auf der Fahrbahn Glatteis. Die 20-jährige Lenkerin kam aufgrund dessen von der Straße ab, prallte gegen einen Wasserdurchlass sowie einen Zaun und kam anschließend auf einem Parkplatz zum Stillstand. Dort beschädigte sie ein geparktes Fahrzeug. Die Frau wurde vom Roten Kreuz ins LKH Feldbach gebracht. Am PKW der Unfalllenkerin entstand Totalschaden.




2020-03-01 - Einbruch
Mutmaßliche Einbrecher festgenommen
Delikt/Vorfall:Vorfallszeit: .28.02.2020, 20:55 Uhr (1).29.02.2020, 00:32 Uhr (2).Vorfallsort: .4., Johann-Strauß-Straße (1).23., Gleichentheilgasse (2)..Sachverhalt: Am Freitag in den frühen Abendstunden verständigte ein aufmerksamer Passant in Wien-Wieden den Polizeinotruf und gab an, soeben drei Männer beim Aufbrechen einer Glasschiebetüre einer Supermarktfiliale zu beobachten. Noch vor Eintreffen der Beamten flüchteten die drei mutmaßlichen Täter. Im Zuge einer rasch eingeleiteten Fahndung konnten die drei (16, 18 u. 19 Jahre alt) angehalten und festgenommen werden. Sichergestellt wurden einige Spirituosen samt Diebstahlsicherung und diverse weitere Lebensmittel..Und in den Nachtstunden von Freitag auf Samstag wurde von einem Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma Alarm geschlagen. Lt. seinen Angaben beobachtete er drei Personen beim Überklettern eines Firmenzaunes, die, als sie ihn sahen, flüchteten. Einer der drei kam dabei zu Sturz und verletzte sich am Fuß und wurde vom Sicherheitsdienstmitarbeiter bis zum Eintreffen der Beamten angehalten. Der Tatverdächtige (32 Jahre alt) wurde festgenommen, eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden anderen Tatverdächtigen verlief ergebnislos.




2020-03-01 - Drogen
Kokain sichergestellt
Vorfallszeit: 23.02.2020, 21:05 Uhr.Vorfallsort: 4., Schelleingasse.Sachverhalt: Die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität konnte im Zuge der Durchsuchung einer Wohnung eines mutmaßlichen Suchtmitteldealers insgesamt 775,5 Gramm Kokain, in zahlreichen kleinen Mengen verpackt, sicherstellen. Der mutmaßliche Dealer (21 Jahre alt) war zuvor von den Ermittlern in Wien-Wieden observiert und wegen des Verkaufs von Suchtmittel festgenommen worden.




2020-02-02 - Unfall
Verkehrsunfall
Vorfallszeit: 01.02.2020, 09.50 Uhr.Vorfallsort: 6., Linke Wienzeile.Sachverhalt:.Ein weiterer Verkehrsunfall mit einer Verletzten ereignete sich im 6., Bezirk. Nach ersten Erhebungen wollte ein 55-Jähriger mit seinem PKW kommend von der rechten Wienzeile auf die Fahrbahn der Linken Wienzeile stadtauswärts einbiegen (Bereich Flohmarkt/Naschmarkt). Anhand von Zeugenaussagen wollte die 78-Jährige aus einem Lager in der Eggerthgasse Gegenstände holen. Dabei dürfte es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß zwischen dem PKW des 55-Jährigen und der Fußgängerin gekommen sein. Die Fußgängerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen.




2020-02-01 - Unfall
Festnahme
Vorfallszeit: 31.01.2020, 17.00 Uhr.Vorfallsort: 4. Bezirk.Sachverhalt:.Das Personal eines Lokals verwehrte einem 52-jährigen Gast den weiteren Konsum alkoholischer Getränke. Aus diesem Grund rastete der Mann völlig aus, trat im Hinteren des Verkaufsbereichs mehrmals gegen den Geschirrspüler und warf eine Kochplatte sowie ein Tablett mit Gebäck auf den Boden. Als er eine Verkäuferin am Oberarm packte, gelang es einem Mitarbeiter dazwischen zu gehen. In weiterer Folge stürmte er durch das Lokal und schlug einem unbeteiligten weiblichen Gast mit der Faust auf den Hinterkopf. Auch hier versuchte der Mitarbeiter, der in der Zwischenzeit die Polizei verständigt hatte, dazwischen zu gehen. Beim Eintreffen der Beamten hatten bereits mehrere Personen das Lokal verlassen. Der 52-Jährige (österreichischer Staatsbürger) ließ sich auch von den Beamten nicht beruhigen. Mehrmals beschimpfte er die Polizisten und versuchte sie zu attackieren. Im Zuge der Festnahme trat er gegen eine Glasverkleidung an der Innenwand, welche dadurch zu Bruch ging..Der 52-Jährige wurde festgenommen und angezeigt. Bei dem Vorfall wurde eine Frau durch einen Faustschlag leicht verletzt.




2020-01-27 - Streit
Gefährliche Drohung
Vorfallszeit: 26.01.2020, 00.10 Uhr.Vorfallsort: 4. Bezirk.Sachverhalt: In einer Wohnung ist es zwischen einer 34-Jährigen und ihrem 37-jährigen Lebensgefährten zu einem Streit gekommen. Im Zuge dessen bedrohte der Mann die Frau mehrmals mit dem Umbringen. Aus Angst sperrte sich die 34-Jährige in einem Zimmer ein und verständigte die Polizei. Währenddessen beschädigte der 37-Jährige einen Fernseher und verließ im Anschluss die Wohnung. Durch die verständigten Polizisten konnte der Beschuldigte im Nahbereich der Wohnung angetroffen werden. Der Mann (österreichischer Staatsbürger) wurde festgenommen. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.




2019-12-22 - Einbruch
Nachtrag
Vorfallszeit: 21.12.2019, 10.38 Uhr.Vorfallsort: 14. Amundsenstraße.Sachverhalt: Wie bereits gestern berichtet, beobachtete ein Zeuge vier Personen, wie diese in einem Waldstück aus einem Auto heraus einen Safe entsorgen wollten. In weiterer Folge flüchteten drei Personen zu Fuß und eine Person mit einem Fahrzeug. Im Zuge einer Verfolgungsjagd konnte der Fahrzeuglenker gestoppt und festgenommen werden. Ebenso konnten die drei zu Fuß flüchtenden Personen angehalten und festgenommen werden..Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass der Safe am 20.12.2019 in einer Apotheke im 4. Bezirk gestohlen wurde. Bei den vier Beschuldigten handelt es sich um vier Männer im Alter von 19, 27, 28 und 37 Jahren (lettische Staatsangehörige). In den Einvernahmen zeigte sich lediglich der 37-jährige Fahrzeuglenker geständig. Ob die Beschuldigten für weitere Einbrüche oder Diebstähle verantwortlich sind wird noch ermittelt.




2019-12-13 - Unfall
Verkehrsunfall
12.12.2019, 18:00 Uhr .06., Linke Wienzeile / Wackenroderbrücke / Morizgasse.Ein 23-jähriger Mann fuhr mit einem Pkw auf der Wackenroderbrücke in Fahrtrichtung Morizgasse und wollte bei der Kreuzung mit der Linken Wienzeile nach links einbiegen. Ein 25-jähriger Mann fuhr mit seinem Fahrrad entlang der Morizgasse in Fahrtrichtung Wackenroderbrücke und wollte die Kreuzung mit der Linken Wienzeile in gerader Richtung übersetzen. Es kam zu einem Zusammenstoß, wodurch der Radfahrer zu Sturz kam und schwer verletzt wurde. Der 25-Jährige wurde vor Ort von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht. Der 23-jährige Pkw-Lenker blieb unverletzt.




2019-11-22 - Einbruch
Fahrraddiebstahl
Vorfallszeit: 21.11.2019, 20:30 Uhr .Vorfallsort: 3., Landstraßer Hauptstraße ..Sachverhalt: Nachdem eine Zeugin einen Fahrraddiebstahl beobachtete, hielt sie eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife an. Sie gab den Beamten gegenüber an, dass das Fahrrad in einen PKW geladen wurde..Auf Grund einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der PKW in Wien 4, Wiedner Gürtel angehalten und das Fahrrad sichergestellt werden. Weiters wurden zwei Männer, ein 34- und ein 40-jähriger slowakischer Staatsangehöriger, die sich in dem PKW befanden, festgenommen und diverses Einbruchswerkzeug sichergestellt.




2019-10-11 - Unfall
Festnahme
11.10.2019, 00:05 Uhr.Wien - Wieden..Passanten beobachteten einen Mann, wie er eine offensichtlich schwer verletzte Frau aus einem Mehrparteienhaus trug und sie zwischen geparkte Autos auf der Straße ablegte. Anschließend ging er wieder in das Haus. Die Zeugen eilten zu der Verletzten und leisteten sofort Erste Hilfe, da die Frau nicht bei Bewusstsein war. Sowohl die Polizei als auch die Rettung wurden verständigt. Die Beamten konnten in einer offenstehenden Wohnung einen 25-jährigen Mann festnehmen. Die verletzte Frau wurde mit Verdacht auf schweren Kopfverletzungen in ein Spital gebracht. Derzeit besteht keine Lebensgefahr. Weitere Ermittlungen werden durch das Landeskriminalamt Wien durchgeführt. Eine Einvernahme des dringend Tatverdächtigen ist zur Stunde noch ausständig.




2019-09-27 - Brand
Arbeitsunfall
Gegen 17:50 Uhr waren ein 27-Jähriger und ein 50-Jähriger, beide aus Ungarn, in einem bereits abgeernteten Obstgarten damit beschäftigt, die Hagelnetze wieder über den Bäumen zusammenzuraffen und "winterfit" zu fixieren. Dazu fuhren sie mit einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine zwischen zwei Baumreihen ein, fuhren die Hebebühne aus und verrichteten auf der Bühne stehend die Arbeiten. In einem steilen Bereich des Obstgartens stoppte plötzlich der Motor und das Fahrzeug fuhr ein kurzes Stück talwärts. Dabei streifte die ausgefahrene Hebebühne eine Baumreihe und die Arbeitsmaschine kippte mit den darauf befindlichen Männern um. Der 50-Jährige gelangte mit dem linken Fuß unter die Hebebühne und wurde schwer verletzt. Er wurde nach der Erstversorgung mit einer Fraktur des Sprunggelenkes ins LKH Feldbach eingeliefert..Der 27-Jährige konnte sich im Korb der Hebebühne festhalten und blieb unverletzt..Die Bergung der Arbeitsmaschine erfolgte von den Einsatzkräften der Feuerwehren Schwabau und Wieden.




2019-09-21 - Todesfall
Mordverdacht
20.09.2019, 14:00 Uhr.4., Bereich auf der Wieden.Gestern Nachmittag stellte sich ein 32-jähriger Mann (Stbg: Kosovo) in einer Polizeiinspektion mit der Angabe, soeben seine Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung verletzt und vermutlich getötet zu haben. Bei einer Nachschau durch Polizei und Rettungsdienst wurde das Opfer (32) leblos in der Wohnung vorgefunden, die Frau wies eine Kopfwunde auf. Das Tatwerkzeug dürfte ein Holzobjekt gewesen sein. Der Ehemann wurde umgehend festgenommen. Als Tatmotiv nannte er bei einer ersten Vernehmung Eifersucht. Die Obduktion des Leichnams ist für den heutigen Tag geplant. Das Landeskriminalamt Wien ermittelt wegen des Verdachts des Mordes.




2019-09-04 - Brand
Kollision zwischen Pkw und Anhänger
Gegen 21:45 Uhr war ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark mit seinem Pkw samt Anhänger auf der L 206 von Wieden kommend in Fahrtrichtung Marktl unterwegs. Eine 21-jährige Pkw-Lenkerin, ebenfalls aus dem Bezirk Südoststeiermark, war in die entgegengesetzte Fahrtrichtung unterwegs. Aus unbekannter Ursache kam es in einer Kurve zur Kollision zwischen dem Pkw der 21-Jährigen und dem Anhänger des 53-Jährigen..Die 21-Jährige konnte sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr mittels Bergeschere aus dem total beschädigten Fahrzeug gerettet. Nach der Erstversorgung wurde die Verletzte ins LKH Radkersburg eingeliefert..Der 53-Jährige blieb unverletzt..Die Feuerwehren Straden, Wieden und Hof waren mit insgesamt 31 Personen und sieben Fahrzeugen im Einsatz.




2019-08-29 - Brand
Pkw stürzte in den Straßengraben
Gegen 17:25 Uhr war die 18-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark mit ihrem Pkw auf der L 275 von Wieden-Klausen kommend in Fahrtrichtung Kronnersdorf unterwegs. Ihren Angaben zufolge sei ihr in einer Linkskurve ein schwarzer Pkw (näheres nicht bekannt) entgegen gekommen, der die Fahrbahnmitte überragt hätte. Aufgrund eines Ausweichmanövers sei sie dann von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gestürzt..Nach der Erstversorgung wurde die 18-Jährige ins LKH Feldbach eingeliefert..Der Pkw wurde von den Feuerwehren Schwabau und Mureck, im Einsatz mit 20 Personen und vier Fahrzeugen, geborgen.




2019-08-09 - Körperverletzung
Messerstiche
08.08.2019, 17.50 Uhr.5., Rechte Wienzeile..Ein 37-Jähriger geriet am 8. August 2019 um 17.50 Uhr mit seinem 35-jährigen Bekannten aus derzeit unbekannter Ursache in Streit. Der Ältere nahm auf der Straße ein Messer zur Hand und stach seinem Kontrahenten zweimal ins Gesäß. Kurze Zeit später wurde der Tatverdächtige in seiner Wohnung festgenommen, das Messer wurde sichergestellt.




2019-04-20 - Tierschutz
Küchenbrand
Gegen 21.00 Uhr wollte der der 13-jährige Sohn am Elektroherd ein Abendessen zubereiten. Er erhitzte eine Pfanne mit Speiseöl und entfernte sich anschließend aus der Küche und begab sich in ein Nebengebäude. Kurze Zeit später geriet das Speiseöl in Brand und griff auf die Kücheneinrichtung über. Eigene Löschversuche der 43-jährigen Mutter und des Sohnes blieben erfolglos. Der Brand wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Wieden mit 2 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften gelöscht..Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.




2019-04-08 - Körperverletzung
Festnahme
Datum: 07.04.2019.Uhrzeit: 18:43 bis 19:16 Uhr.Adresse: Wien bzw. Niederösterreich..Beamten der Polizeiinspektion Linzer Straße fiel am Gaudenzdorfer Gürtel (Höhe Ordnungsnummer 73) ein 52-jähriger Österreicher auf, der in einem Auto unterwegs war und den sie schon von früheren Amtshandlungen und Übertretungen nach dem Suchtmittelgesetz kannten. Die Polizisten versuchten daraufhin, den Fahrzeuglenker am Gaudenzdorfer Gürtel 65 anzuhalten. Sofort entzog sich der Mann der Anhaltung und raste über die Linke Wienzeile in Richtung stadtauswärts davon. Dabei setze er unzählige verkehrsrechtliche Übertretungen, überfuhr unter anderem mehrmals rote Ampeln mit überhöhter Geschwindigkeit und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer..Als der Mann verkehrsbedingt kurz anhalten musste, wurde versucht, ihn aus dem Fahrzeug zu ziehen, was jedoch nicht gelang, da er sofort wieder davonraste. Zwei Wiener Streifenwägen verfolgten den Flüchtigen. Nach der Wiener Stadtgrenze nahmen auch die Funkmittel der Autobahnpolizeiinspektionen Altlengbach sowie Alland die Verfolgung auf. Schließlich gelang es, das Fluchtauto mit Streifenwägen zu umzingeln und durch koordiniertes Abbremsen auf der A1 (Höhe Kilometer 45) anzuhalten. Beim erneuten Versuch der Festnahme gab der Tatverdächtige wieder Gas und kollidierte mit einem Streifenwagen. Er konnte jedoch festgenommen werden..Es stellte sich heraus, dass der 52-Jährige, der bereits mehrfach vorbestraft ist, keinen Führerschein besitzt. Ein Alko-Test ergab einen Messwert von 1,6 Promille. Zusätzlich besteht der Verdacht des Suchtmittel-Einflusses (beim Festgenommenen wurden mehrere Tabletten sichergestellt)..Der mutmaßliche Täter wurde wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen angezeigt, darunter:.• Zahlreiche Übertretungen der Straßenverkehrsordnung.• Fahren unter Alkohol- und Suchtmitteleinfluss.• Fahren ohne Lenkberechtigung.Zusätzlich werden dem Mann folgende strafrechtlichen Delikte zur Last gelegt:.• Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr.• Widerstand gegen die Staatsgewalt.• versuchte schwere Körperverletzung.• Übertretung nach dem Suchtmittelgesetz.Es ist von Glück zu sprechen, dass keine Personen zu Schaden kamen. Die Anhaltung des Tatverdächtigen war zudem nur aufgrund des professionellen und koordinierten Einschreitens der beteiligten Polizisten der Landespolizeidirektionen Niederösterreich und Wien möglich..Der 52-Jährige befindet sich in Haft.




2019-03-02 - Drogen
Festnahme
Datum: 01.03.2019.Uhrzeit: 12:15 Uhr.Adresse: 04., Wieden .Im Zuge der Streifentätigkeit gelang es Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) einen mutmaßliche Suchtmittelhändler (35) festzunehmen und zwei Suchtmittelkäufer (37, 28) anzuzeigen..Die Beamten konnten eine geringe Menge Kokain sowie Bargeld sicherstellen. In den Vernehmungen zeigten sich sowohl die beiden Käufer als auch der 35-jährige kamerunische Staatsangehörige geständig.




2019-01-02 - Waffen
Polizeibeamte verletzt
Datum: 31.12.2018 bzw. 01.01.2019.Uhrzeit: -.Adresse: 1., Laurenzerberg bzw. 6., Fügergasse..In der Silvesternacht kam es auch neben zahlreichen anderen Einsätzen auch zu mehreren Widerständen gegen die Staatsgewalt, darunter:.• einen Vorfall am 31.12.2018 um 23:45 Uhr am Laurenzerberg, bei dem ein.29-jähriger tunesischer Staatsbürger mit einem anderen Mann in Streit geriet. Während der Sachverhaltsklärung verhielt sich der Tatverdächtige gegenüber den Polizisten äußerst aggressiv und wurde deshalb festgenommen. Im Zuge der Festnahme attackierte er die Beamten mit Schlägen, weshalb Pfefferspray eingesetzt werden musste, um die Festnahme durchsetzen zu können..• einen Einsatz wegen einer lautstarken Raveparty in einem unbewohnten Haus in der Stumpergasse, zu dem mehrere Funkwägen am 01.01.2010 um 02:05 Uhr gerufen wurden. Etwa 40 Personen weigerten sich zuerst trotz mehrmaliger Aufforderung, die Party einzustellen. Danach begaben sich mehrere Tatverdächtige gemeinsam zum Hausausgang und versuchten, die Beamten in dem Gebäude einzusperren, was jedoch nicht gelang. Zwei Polizisten wollten daraufhin in der Fügergasse Flüchtende anhalten, wurden dabei aber attackiert. Es wurde versucht, einem Polizisten seine Dienstwaffe aus dem Holster zu entreißen, was nicht gelang. Ein Beamter erlitt durch die Angriffe eine Rissquetschwunde und Schwellungen im Kopfbereich. Insgesamt sieben mutmaßliche Täter konnten festgenommen werden (zwei 28-jährige Männer, zwei 28-jährige Frauen, ein 29-jähriger Mann sowie eine 30-jährige und eine 32-jährige Frau, alle österreichische Staatsbürger). Im Nahbereich des Tatorts wurden zur selben Tatzeit auch insgesamt vier Polizeiautos beschädigt (eingeschlagene Seitenscheiben und abgebrochene Außenspiegel) sowie mehrere Sachbeschädigungen an Hausfassaden (gesprayte Anarchie-Zeichen) festgestellt. Ein Zusammenhang wird geprüft. Die sieben Festgenommenen wurden wegen des Verdachts des Widerstands gegen die Staatsgewalt, der schweren Körperverletzung und der schweren Sachbeschädigung angezeigt. Die Ermittlungen laufen..Insgesamt wurden im Jahr 2018 in Wien 461 Polizistinnen und Polizisten durch fremde Gewalteinwirkung verletzt, darunter 430 leicht und 31 schwer.




2018-11-11 - Brand
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung
Kurz vor 22.00 Uhr fuhr der 29-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark auf der Stradenerstraße (L206) von Deutsch Goritz kommend in Richtung Straden. In Hart bei Straden kam er in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und fuhr rund 60 Meter im Straßengraben weiter, bevor er zurück auf die Straße geschleudert wurde. Dabei kam der total beschädigte Pkw auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der 29-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Roten Kreuz ins LKH Feldbach eingeliefert. Eine Alkotest verlief positiv..Am Pkw dürfte ein Totalschaden entstanden sein. Im Einsatz standen auch Einsatzkräfte der Feuerwehren Wieden-Hart und Hof.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!