2019-09-25 - Körperverletzung
Körperverletzungen mit Messer in Bregenz
Ein 24-jähriger, offensichtlich an einer psychischen Krankheit leidender Mann, hielt sich am 24.09.2019, am Abend gemeinsam mit einer 45-jährigen und einer 66-jährigen Frau in einer Wohnung in der Mariahilfer Straße in Bregenz auf. Gegen 23.15 Uhr verletzte er mit einem Jausenmesser aus noch unbekannten Gründen die beiden Frauen durch Stiche in die Arme und in den Rücken. Die beiden Frauen flüchteten in der Folge in eine andere Wohnung im selben Wohnblock und wurden dabei vom 24-Jährigen verfolgt. Während es den beiden Frauen gelang, in die Wohnung zu flüchten, verletzte er die 62-jährige Bewohnerin, welche sich noch im Bereich der Eingangstüre aufhielt, ebenfalls mit dem Messer durch einen Stich in den Arm. Danach verließ der 24-Jährige den Wohnblock wo er zufällig auf einen 48-jährigen Mann traf. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung stach der 24-Jährige mehrmals auf den 48-Jährigen ein und verletzte diesen schwer. Danach flüchtete der Täter zu Fuß. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief in den Nachtstunden negativ. Der 24-Jährige konnte jedoch heute, gegen 08.15 Uhr in Bregenz an seiner Wohnadresse festgenommen werden. Die drei Frauen wurden im Landeskrankenhaus Bregenz ambulant behandelt und konnten das Krankenhaus wieder verlassen. Der 48-Jährige befindet sich in stationärer Behandlung. Die weitere Bearbeitung erfolgt durch die Polizeiinspektion Bregenz..LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133




2019-09-21 - Unfall
Verkerhsunfall in Bregenz zwischen Motorradfahrer und PKW
Am 20.09.2019, gegen 21.25 Uhr fuhr ein 43-jähriger Motorradlenker aus Hard in Bregenz in der Schendlinger Straße von der Strabonstraße kommend in Richtung Brielgasse. Zur selben Zeit fuhr ein 19-jähriger PKW-Lenker aus Lochau auf der Michael-Gaismayer-Straße von der Mariahilfstraße kommend, in Richtung Kreuzung Schendlinger Straße / Michael-Gaismayer Straße. Der PKW-Lenker übersah laut eigenen Angaben aufgrund der Dunkelheit die Stopptafel, sowie die Haltelinie, weshalb er ohne vorher anzuhalten in die Kreuzung einfuhr und nach links in Richtung Strabonstraße einbog. Dabei prallte der Motorradlenker gegen die Fahrertüre des PKW und stürzte zu Boden. Er zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde nach Erstversorgung durch die Rettung ins LKH-Bregenz eingeliefert.




2019-09-20 - Diebstahl
Festnahmen
19.09.2019, 21:10 Uhr.15., Mariahilfer Straße.Ein Zeuge beobachtete gestern, wie zwei Personen in einem Geschäft einen Diebstahl begingen. Herbeigerufene Polizeibeamte konnten beide Tatverdächtige (32, Stbg: Österreich; 41, Stbg: Algerien) in einer U-Bahn anhalten. Im Gewahrsam des Pärchens befand sich Diebesgut, bspw. diverse hochpreisige Parfums. Es erfolgte die Festnahme beider Personen aufgrund des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls.




2019-09-04 - Einbruch
Ladendiebinnen
03.09.2019.6., Mariahilfer Straße..Drei Frauen im Alter von 47, 32 und 24 Jahren wurden am 3. September 2019 um 14.45 Uhr in einem Geschäft in der Mariahilfer Straße vorläufig festgenommen. Zuvor entfernten die Tatverdächtigen mittels Einbruchswerkzeug die Diebstahlsicherungen bei mehreren Kleidungsstücken und verstauten die Beute in mitgebrachten, präparierten Taschen. Zwei Frauen befinden sich in Haft, die 32-Jährige, die bei der Tat ihren 2-jährigen Sohn bei sich hatte, wurde auf freiem Fuß angezeigt.




2019-09-01 - Körperverletzung
Widerstand
31.08.2019, 17:40 Uhr.Wien-Mariahilf, Gumpendorfer Straße bzw. Stumpergasse.Beamten der Polizeiinspektion Stumpergasse führten bei der U-Bahn-Station Gumpendorfer Straße Personskontrollen durch. Unter anderem wurde ein 23-jähriger ägyptischer Staatsbürger kontrolliert, der jedoch keinen amtlichen Lichtbildausweis bei sich hatte. Der Angehaltene händigte stattdessen eine Jahreskarte für öffentliche Verkehrsmittel aus, auf der zwar – wie sich später herausstellte – sein richtiger Name, jedoch ein falsches Geburtsdatum stand..Da die Beamten keinen Datensatz im System finden konnten, wurden genauere Erhebungen angestellt. Schließlich konnte, aufgrund eines beim 23-Jährigen gefundenen Impfpasses, das korrekte Geburtsdatum eruiert werden. Bei einer erneuten Abfrage stellte sich heraus, dass sich der Mann unrechtmäßig in Österreich aufhält, weshalb er nach fremdenrechtlichen Bestimmungen festgenommen wurde..Unmittelbar nach der Überstellung in die Polizeiinspektion Stumpergasse wurde der Tatverdächtige aggressiv und wollte einem Polizisten einen Faustschlag auf den Kopf versetzen. Der hinter dem 23-Jährigen gehende Beamte bemerkte dies und fing dessen Hand ab. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, wobei er heftigen Widerstand leistete. Der Ägypter befindet sich in Haft.




2019-08-30 - Verkehr
Verkehrsinformation
01.09.2019 bis 15.12.2019.Wien-Mariahilf, Linke Wienzeile - Friedrichstraße.Ab den Nachtstunden des 01.09.2019 kommt es wegen einer Baustelle zu Fahrstreifenreduzierungen im Bereich der Baustelle und aller Voraussicht nach zu Verkehrsbehinderungen auf den zuführenden und angrenzenden Straßenzügen..Zum Zwecke der Sicherheit und der Flüssigkeit des Verkehrs können orange Bodenmarkierungen angebracht werden, welche zu beachten sind..Es wird empfohlen, den Bereich der Baustelle nach Möglichkeit großräumig zu umfahren. Besonders die Bereiche Karlsplatz, Operngasse, Ringstraße, Friedrichstraße und Getreidemarkt, aber.auch die Rechte Wienzeile, werden stark betroffen sein..Um großräumig auszuweichen wird empfohlen, schon vom Bereich Schwarzenbergplatz-Lothringerstraße - Rennweg in Richtung Prinz Eugen-Straße zu fahren und dann eine Alternativroute zu wählen..Vom Karlsplatz beziehungsweise der Operngasse kommend besteht auch die Möglichkeit, die Operngasse in Richtung Margaretenstraße zu fahren und von dort eine Alternativroute zu wählen..Um den Anwohnerverkehr im Bereich Gumpendorferstraße zu erleichtern, kann man von der Ringstraße/Operngasse auf der Ringstraße weiter bis zur Eschenbachgasse fahren und von dieser den Getreidemarkt in gerader Richtung zur Gumpendorfer Straße übersetzen..Hinsichtlich der Einschränkungen im Bereich der öffentlichen Verkehrsmittel informiert Sie die Fahrgastinformation der Wiener Linien unter der Telefonnummer 01-7909-100.




2019-08-17 - Unfall
Festnahme
16.08.2019, 11:30 Uhr.Wien-Mariahilf, Gumpendorfer Gürtel.Polizisten der PI Stumpergasse führten bei der U6-Station Gumpendorfer Straße routinemäßige Personskontrollen durch. Dabei fiel den Beamten ein Mann auf, der sich beim Erblicken der Uniformierten umdrehte und schnellen Schrittes davonging. Der Mann wurde daraufhin in der Liniengasse angehalten und zur Ausweisleistung aufgefordert. Plötzlich ergriff er die Flucht und rannte, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Gürtelfahrbahnen. Mehrere Fahrzeuge mussten ausweichen und Gefahrenbremsungen durchführen, um einen Unfall zu verhindern..Einem der Polizisten gelang es schließlich, den Tatverdächtigen einzuholen und ihn an der Kleidung zu erfassen. Der Flüchtige kam daraufhin zu Sturz und konnte fixiert werden. Um die gefährliche Verkehrssituation zu beenden und eine weitere Flucht zu verhindern, wurde er auf den Gehsteig getragen..Bei der anschließend durchgeführten Identitätsfeststellung stellte sich heraus, dass gegen den 50-jährigen Georgier ein Einreiseverbot ins österreichische Bundesgebiet besteht. Er wurde daraufhin nach fremdenrechtlichen Bestimmungen festgenommen und in ein Polizeianhaltezentrum verbracht.




2019-07-26 - Körperverletzung
Klärung
Vorfallszeit: 13.07.2019, 19:30 Uhr.Vorfallsort: 06., Mariahilf .Sachverhalt: Bereits am 13.07.2019 kam es im Zuge eines Beziehungsstreits zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 32-jährigen österreichischen Staatsbürger und einer 35-jährigen Frau. Dabei bedrohte der Mann seine ehemalige Lebensgefährtin mit einem Messer bzw. setzte ihr das Messer an. Eine beherzte 46-jährige Zeugin kam der Frau zur Hilfe, woraufhin der Tatverdächtige die Flucht ergriff. Nach umfangreichen Ermittlungen von Beamten des Landeskriminalamts Wien konnte der Aufenthaltsort des 32-Jährigen ausgeforscht und der Mann festgenommen werden.




2019-07-23 - Körperverletzung
Leichte Körperverletzung an Fußgänger durch PKW
Am 20.07.2019 , gegen 16:40 Uhr war ein 46-jähriger Fußgänger auf der Rheinstraße in Bregenz Richtung Hard auf dem Gehsteig am linken Fahrbahnrand unterwegs..Als er gerade auf dem Schutzweg bei der Kreuzung Mariahilfstraße die Straße überqueren wollte, erfasste ihn ein aus der Mariahilfstraße kommender PKW, der unmittelbar vorher vor dem Schutzweg angehalten hatte. Aus unbekannten Gründen fuhr dieser PKW mit schweizerischem Kennzeichen langsam los und touchierte den Fußgänger am Unterschenkel. Unmittelbar nach der Kollision forderte der Fußgänger die PKW-Lenkerin zum stehen bleiben auf. Dies ignorierte die PKW-Lenkerin und sie setzte ihre Fahrt fort..Ein nachkommender PKW-Lenker hatte den Vorfall beobachtet und sich kurz verbal mit dem Fußgänger ausgetauscht..Der Fußgänger erlitt eine leichte Prellung des Unterschenkels..Die am Unfall beteiligte Lenkerin des PKW mit dem schweizerischen Kennzeichen, sowie jener PKW-Lenker, welcher den Vorfall beobachtet hat, werden ersucht, sich mit der PI-Bregenz in Verbindung zu setzen.




2019-07-19 - Körperverletzung
Widerstand gegen die Staatsgewalt
Gegen 00:50 Uhr wollten Polizisten die augenscheinlich alkoholisierte 36-jährige Radfahrerin aus Graz in der Mariahilferstraße beamtshandeln. Plötzlich fuhr sie in das stehende Polizeifahrzeug und beschädigte dieses. Bei der anschließenden Verkehrsunfallsaufnahme ergab der Alkotest eine schwere Alkoholisierung. In Begleitung zweier Polizisten begab sich die Frau dann in ein Lokal, um dort auf die Toilette zu gehen bzw. ihre vorhin vergessenen Sachen zu suchen. Beim Verlassen des Lokals wurden die Polizisten von der Kellnerin aufmerksam gemacht, dass die Frau ihre Zeche noch nicht bezahlt hätte. Vor dem Lokal attackierte die 36-Jährige eine Polizistin, wodurch diese am linken Oberarm leicht verletzt wurde..Bei der anschließenden Festnahme schlug sie wild um sich und attackierte weitere Polizisten. Es wurden ihr die Handfesseln angelegt und sie konnte in ein Polizeifahrzeug verbracht werden. Dort trat sie mehrmals gegen die Seitenscheibe und attackierte wiederum die Polizisten. In der Folge wurde sie ins Polizeianhaltezentrum Graz überstellt..Die Einvernahme der Tatverdächtigen erfolgt heute im Laufe des Tages.




2019-07-18 - Tierschutz
Verkauf von Hundewelpen
Vorfallszeit: 13.07.2019, 11.50 Uhr.Vorfallsort: 6., Mariahilfer Straße .Sachverhalt: Zeugen verständigten die Polizei, da sie im Bereich der Mariahilfer-Straße auf eine Frau aufmerksam geworden sind, die Hundewelpen zum Verkauf angeboten hatte. Zwei Polizistinnen konnten die 25-Jährige (ungarische Staatsangehörige) anhalten. Diese trug einen Korb bei sich, in dem sich vier kleine Hundewelpen befanden. Auf die Frage, ob sie die kleinen Hunde verkaufen würde gab die 25-Jährige an, dass sie drei Hunde zu Hause hätte und mit den Welpen überfordert ist, weswegen sie diese zum Verkauf anbiete. Die Hunde wurden durch die Amtstierärztin abgenommen und in weiterer Folge ins Tierquartier gebracht. Die junge Frau wurde angezeigt.




2019-07-17 - Tierschutz
Verkehrsschwerpunkt Fahrrad und E-Scooter
Vorfallszeit: 16.07.2019, 08:00-18:00 Uhr .Vorfallsort: Verschiedene Kontrollörtlichkeiten in den innerstädtischen Bezirken .Sachverhalt: Gestern führten die Landesverkehrsabteilung und der uniformierte Fahrraddienst der LPD Wien eine gemeinsame verkehrspolizeiliche Aktion durch. Es kam zu Kontrollen aller Verkehrsteilnehmer, im Fokus standen aber Radfahrer und Fahrer von E-Tretrollern. Die Verkehrsaktion erzielte folgendes Ergebnis (Auszug): .240 Organstrafverfügungen und 79 Anzeigen gegen Fahrradfahrer und Fahrer von E-Tretrollern, hauptsächlich wegen Missachten des Rotlichtes von Verkehrsampeln, Hantieren mit dem Mobiltelefon und Befahren des Gehsteiges; darüber hinaus wurde ein getuntes e-Bike angehalten (festgestellte 48 km/h mit dem Rollentester durch LVA) .81 Organstrafverfügungen und 101 Anzeigen gegen Lenker von Kraftfahrzeugen wegen diverser Verkehrsdelikte, darunter Fahren ohne Lenkberechtigung, 1 Kennzeichenabnahme inkl. 12 Anzeigen bei einem fahruntüchtigen Auto, 1 Sicherheitsleistung von 700 Euro wegen dreifacher Missachtung der Kindersicherung sowie Untersagung der Weiterfahrt.2 fremdenpolizeiliche Festnahmen .4 Anzeigen bei Bettlerkontrollen im Bereich Mariahilfer Straße .114 Abmahnungen, vorwiegend wegen fehlender Fahrrad-Ausrüstung




2019-07-12 - Diebstahl
Ladendieb
11.07.2019, 19.50 Uhr.6., Mariahilfer Straße..Der 40-jährige Ladendetektiv beobachtete einen 22-Jährigen bei einem Diebstahl eines Elektrogerätes. Bei der Anhaltung versuchte der Beschuldigte zu fliehen. Dabei schlug er wild um sich und verletzte den Ladendetektiv mit Ellbogenschlägen im Gesicht, an der Hand und am Fuß. Der Beschuldigte (afghanischer Staatsangehöriger) wurde vor Ort von den verständigten Beamten festgenommen. Bei der Personendurchsuchung fanden die Polizisten zudem eine gestohlene Bankomatkarte. Der 40-Jährige wurde von der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht.




2019-06-25 - Drogen
Verkehrsschwerpunkt
19.06.2019, 19:00 – 04:00 Uhr.Innere Stadt, Wieden, Margareten, Mariahilf..In Zusammenarbeit der Stadtpolizeikommanden Innere Stadt und Margareten wurde im innerstädtischen Bereich eine verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion durchgeführt. Aus den diversen Kontrollen resultiert folgende Bilanz:.• 127 Anzeigen (StVO, KFG, FSG).• 115 Organmandate (StVO, KFG).• 16 "Alkolenker".• 2 Drogenlenker (amtsärztliche Untersuchung).• 4 Führerschein Abnahmen




2019-06-23 - Fahndung
Vandalen in Lustenau unterwegs - Polizei bittet um Hinweise
Am 23.06.2019 zwischen 04:15 und 04:45 Uhr wurden im Bereich Mariahilfstraße/Neudorfstraße in Lustenau mehrere Sachbeschädigungen durch unbekannte Täter begangen. Dabei wurde ein Moped umgestoßen, ein Straßenschild aus der Verankerung gerissen, eine Windschutzscheibe eines PKWs beschädigt, Holzlatten abgerissen und Gartenleuchten beschädigt. Zudem wurde ein Papiercontainer umgeworfen, wodurch der Papiermüll auf dem gesamten Vorplatz eines Hauses verteilt wurde. Ein Zeuge gab gegenüber der Polizei an, vier männliche Jugendliche beobachtet zu haben. Als sie dies bemerkt hätten, seien sie geflüchtet. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Lustenau bittet um Hinweise. Tel. +43 (0) 59 133 8144




2019-05-21 - Diebstahl
Köperverletzung
20.05.2019, 15.40 Uhr.6., Mariahilfer Straße.Am 20. Mai 2019 um 15.40 Uhr wurden drei mutmaßliche Ladendiebe (georgische Staatsangehörige) mit präparierten Taschen in einem Bekleidungsgeschäft auf der Mariahilfer Straße festgenommen. Die Männer im Alter von 21, 36 und 40 Jahren, die Waren im Wert von rund 200 Euro stehlen wollten, widersetzten sich vorerst der Festnahme und verletzten zwei Polizisten. Ein Beamter musste vom Dienst abtreten. Die Männer befinden sich in Haft.




2019-05-17 - Diebstahl
Festnahme
16.05.2019, 16.30 Uhr.7., Mariahilfer Straße..Ein auf die Verhinderung von Taschendiebstählen spezialisierter ziviler Beamter der Polizeiinspektion Stiftgasse konnte am 16. Mai 2019 um 16.30 Uhr eine Verdächtige beobachten, die einer Frau während eines Einkaufes die Geldbörse aus der Tasche stehlen wollte. Die 29-Jährige wurde festgenommen. Im Zuge der Amtshandlung konnte der bulgarischen Staatsangehörigen auch ein gleich gelagerter Taschendiebstahl vom 15. Mai 2019 zugeordnet werden und es stellte sich heraus, dass gegen die Tatverdächtige eine aufrechte Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien besteht. Das Landeskriminalamt Wien, Arge Taschendiebstahl, überprüft ob es weitere Zusammenhänge gibt.




2019-05-05 - Raub
Ladendiebin
Datum: 04.05.2019.Uhrzeit: 15:35 Uhr .Adresse: 07., Mariahilfer Straße.Der Ladendetektiv eines Bekleidungsgeschäftes konnte gestern beobachten, wie eine Frau (34, staatenlos) mit mehreren Schmuckgegenständen das Geschäft verlassen wollte, ohne zu bezahlen. Als der Detektiv die Frau anhielt, begann sie, den Mann durch Faustschläge zu attackieren. Durch das Geschrei der Frau wurde ein Offizier der LPD Wien, der sich außer Dienst befand, auf die Situation aufmerksam und unterstützte den Detektiv bis zum Eintreffen einer Polizeistreife. Die Frau wurde festgenommen und wegen räuberischen Diebstahls auf freiem Fuße angezeigt.




2019-04-28 - Verkehr
Aktivisten angezeigt
Datum: 27.04.2019.Uhrzeit: 12:15 Uhr.Adresse: 7., Mariahilfer Straße.Die Polizei bemerkte etwa 25-30 Aktivisten, die gemeinsam auf der Mariahilfer Straße unterwegs waren. Um 12:15 Uhr betraten sie ein Fastfood-Restaurant und legten sich bis 12:25 Uhr auf den Boden. Der Leiter der Aktion, ein 31-jähriger österreichischer Staatsbürger, wurde ausgeforscht. Weil er sich weigerte, sich auszuweisen, wurde er nach dem Verwaltungsstrafgesetz zum Zwecke der Feststellung seiner Identität vorübergehend festgenommen. Weil sich der Mann nicht von der Stelle bewegen wollte, musste er von Beamten bis zum Streifenwagen getragen werden. Er wurde nach den Bestimmungen des Versammlungsgesetztes sowie wegen Störens der öffentlichen Ordnung angezeigt.




2019-04-18 - Raub
Festnahmen
Datum: 18.04.2019.Uhrzeit: 02:45 Uhr.Adresse: 15., Europaplatz..Eine 27-jährige Frau befand sich im Bereich des Europaplatzes, als zwei Männer mit einem Messer bewaffnet auf sie zugingen. Ein dritter Mann packte sie von hinten und drückte die 27-Jährige nach unten. Die drei Männer forderten in weiterer Folge Bargeld. Als die Tatverdächtigen das Geld erhalten hatte, ergriffen sie die Flucht. Alarmierte Polizisten konnten im Zuge einer eingeleiteten Fahndung zwei Beteiligte im Bereich des Mariahilfer Gürtels festnehmen und ein Messer sicherstellen. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um zwei 19-Jährige aus der Slowakei bzw. der Russischen Föderation. Der dritte Mann konnte noch nicht ausgeforscht werden. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, hat die Ermittlungen übernommen.




2019-04-02 - Waffen
Auffindung
Datum: 01.04.2019.Uhrzeit: 17:00 Uhr.Adresse: 06., Mariahilf..Im Keller einer Universität wurden Entrümpelungsarbeiten durchgeführt. Dabei wurden hoch explosive Chemikalien aufgefunden. Das Gebäude und der dortige Innenhof mussten geräumt und in weiterer Folge gesperrt werden. Nach einer ersten Begutachtung durch ein sprengstoffkundiges Organ (SKO) wurde der Entschärfungsdienst des EKO Cobra verständigt. Die Chemikalie wurde als "nicht handhabungssicher" beurteilt und in einen Bombenschutz-Anhänger gebracht. Nach einem gesicherten Abtransport wurde eine Vernichtung der Chemikalie durchgeführt.




2019-03-21 - Diebstahl
Festnahme II
Datum: 20.03.2019.Uhrzeit: 18:00 Uhr.Adresse: 7., Mariahilfer Straße.Ein 59-jähriger Österreicher, von dem die Polizei schon oftmals Hinweise betreffend Ladendiebe auf der Mariahilfer Straße erhalten hat, hat nun erneut dazu beigetragen, dass zwei mutmaßliche gewerbsmäßige Ladendiebe festgenommen werden konnten..Der Zeuge beobachtete zwei professionell agierende rumänische Staatsbürger (38 bzw. 46 Jahre, beide männlich) beim Diebstahl in einem Bekleidungsgeschäft auf der Mariahilfer Straße und verständigte die Polizei. Danach verfolgte er die Tatverdächtigen und wies die Beamten ein, sodass die mutmaßlichen Diebe in der Apollogasse von einer Funkstreifenbesatzung festgenommen werden konnten..Bei den Tatverdächtigen wurden eine für den Diebstahl präparierte Einkaufstasche und Diebstahlswerkzeuge, darunter ein Seitenschneider und Werkzeug zum Entfernen von Diebstahlssicherungen sowie ein Parkhausticket und ein Autoschlüssel sichergestellt. Bei der anschließenden Durchsuchung des Autos wurde zahlreiche gestohlene Gegenstände sichergestellt, darunter insgesamt 8 Paar Jeans, Sporttaschen, Socken, Handschuhe, Gürtel, Messer und weiteres Tatwerkzeug..Beide Tatverdächtige wurden wegen gewerbsmäßigen Diebstahls angezeigt und befinden sich in Haft.




2019-03-20 - Raub
Raub
Datum: 19.03.2019.Uhrzeit: 00:05 Uhr .Adresse: 07., Mariahilfer Straße ..Ein 21-jähriger Mann wurde gestern von zwei Minderjährigen auf der Straße angehalten. Einer der beiden hielt ein Messer vorm Körper und verlangte Bargeld von dem 21-Jährigen. Dieser übergab drei Geldscheine, woraufhin die Täter flüchteten. Das Opfer alarmierte eine Sektorstreife der Polizei, die die beiden Minderjährigen im Zuge einer Sofortfahndung anhalten konnte. Messer und Raubgut wurden bei einer Durchsuchung der Personen aufgefunden und sichergestellt. Bei der Identitätsfeststellung der Minderjährigen stellte sich heraus, dass es sich um Strafunmündige im Alter von 12 und 13 Jahren handelte. Sie wurden der Wiener Jugendhilfe übergeben.




2019-03-17 - Körperverletzung
Körperverletzung
Datum: 16.03.2019.Uhrzeit: 05.35 Uhr.Adresse: 5., Högelmüllergasse .Ein 31-Jähriger befand sich mit mehreren Freunden in einem Lokal im 6. Bezirk. Nach der Sperrstunde lud der junge Mann die anwesenden Gäste (ca. 20 Personen) in seine Wohnung ein, um dort weiter zu feiern. Unter den Partygästen befanden sich nicht nur Freunde des Gastgebers, sondern auch ihm unbekannte Personen. Als diese begannen Gegenstände in der Wohnung zu zerstören, forderte der 31-Jährige die Gäste auf, die Wohnung zu verlassen. Die meisten Personen kamen dieser Forderung nach und verließen die Wohnung. Mit einem 35-Jährigen kam es jedoch zu einem Streit, da dieser die Wohnung nicht verlassen wollte. Nach einem kurzen Gerangel gelang es dem 31-Jährigen jedoch, den ihn unbekannten Mann aus der Wohnung zu drängen. Einige Minuten später hämmerte jemand stark an die Wohnungstür. Als der Mann die Tür öffnete, stand der 35-Jährige (deutscher Staatsangehörige) davor, und stach – ohne ein Wort zu sagen – mit einem spitzen Gegenstand auf den 31-Jährigen ein. Durch die noch anwesenden Freunde wurden die Rettung sowie die Polizei verständigt. Das Opfer wurde mit einer stark blutenden Wunde am linken Oberarm und einer Schnittverletzung am linken Mittel- und Ringfinger in ein Krankenhaus gebracht. Der Beschuldigte konnte in weiterer Folge ausgeforscht und festgenommen werden.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!