2019-12-06 -
Verordnung
07.12.2019 .Wien.Auf unserer Homepage unter der Rubrik "Verordnungen der LPD Wien" (http://www.polizei.gv.at/wien/lpd/verordnungen/start.aspx) finden Sie aktuelle Verordnungen und Schutzbereiche von diversen Versammlungen, die in den kommenden Tagen im Wiener Stadtbereich stattfinden werden.




2019-12-05 - Verkehr
Verkehrsinformation
08.12.2019, 17:00 Uhr.14., Gerhard-Hanappi-Platz 1..Durch die Fußballveranstaltung ist rund um das Allianz Stadion, die Wientalstraße und die Hadikgasse mit starkem Verkehrsaufkommen zu rechnen. .In der Zeit von 15:00 bis 17:30 Uhr sowie von 18:30 bis 20:00 Uhr ist wegen des Besucherzu- und abstromes mit Sperren der Linzer Straße, Deutschordenstraße ab der Hadikgasse und Keißlergasse ab der Bahnhofsstraße zu rechnen. Im Falle einer Sperre der Linzer Straße kann es zu Umleitungen des Fahrzeugverkehrs kommen. .Hinsichtlich der Einschränkungen im Bereich der öffentlichen Verkehrsmittel informiert Sie die Fahrgastinformation der Wiener Linien unter der Telefonnummer 01-7909-100..Auf unserer Homepage unter der Rubrik "Verordnungen der LPD Wien" (http://www.polizei.gv.at/wien/lpd/verordnungen/start.aspx) können Sie die Verordnungen einsehen.




2019-12-05 - Waffen
Kriegsmaterial
04.12.2019, 17:30 Uhr .14., Baumgartner Wald ..Ein 33-jähriger "Sondengeher" fand im Bereich des Baumgartner Waldes mit Hilfe eines Metalldetektors einen Zündkopf aus dem zweiten Weltkrieg und verständigte die Polizei. Alarmierte Beamte sperrten den möglichen Gefahrenbereich ab und verständigten ein Sprengstoffkundiges Organ (SKO). Nach der Besichtigung des Relikts konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich bei dem Gegenstand um einen ungefährlichen und nicht funktionstüchtigen Zünder ohne Sprengmittel. Der Entschärfungsdienst wurde in weiterer Folge zum Abtransport des Kriegsrelikts alarmiert. Es kam zu keiner Gefährdung für Menschen oder Sachen. .Die Wiener Polizei rät zu folgenden Präventionstipps:.• Wenn Sie sprengstoffverdächtige Gegenstände oder Kriegsmaterial auffinden, merken oder markieren Sie sich den Auffindungsort und begeben sich in eine sichere Distanz. .• Rufen sie unverzüglich 133 oder 112..• Lassen Sie aufgefundene Gegenstände unverändert liegen..• Sprengstoffverdächtige Gegenstände und Kriegsmaterial dürfen nicht manipuliert, gewaschen oder bewegt werden.




2019-12-04 - Todesfall
Wohnungsbrand
3.12.2019, 19.45 Uhr .20., Engerthstraße.Im Zuge eines Wohnungsbrandes ist am 3. Dezember 2019 ein 64-jähriger Mann verstorben. Die Brandgruppe des Landeskriminalamtes Wien hat die Ermittlungen übernommen, es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden.




2019-12-03 - Drogen
Schwerpunktaktion
Vorfallszeit: 02.12.2019, 12.00 – 22.00 Uhr .Vorfallsort: Wiener Stadtgebiet.Sachverhalt: Unter dem Aspekt der Sicherheit im öffentlichen Raum führte das Landeskriminalamt Wien, gemeinsam mit Polizeikräften der Bereitschaftseinheit, der Abteilung Fremdenpolizei und Anhaltevollzug (AFA), der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS), polizeilichen Bezirkskräften und dem Sicherheitsdienst der Wiener Linien eine Schwerpunktaktion im gesamten Wiener Stadtgebiet durch. Rund 100 Beamte (zivil und uniformiert) waren im Einsatz. .Im Laufe des Tages kam es zu insgesamt 26 Festnahmen. Mitunter wegen mehrerer Übertretungen nach dem Suchtmittelgesetz und dem Fremdenpolizeigesetz. Suchtmittel (Kokain, Marihuana) sowie Bargeld konnten sichergestellt werden. 118 Identitätsfeststellungen wurden durchgeführt, 39 Anzeigen erstattet.




2019-12-02 - Körperverletzung
Körperverletzung
01.12.2019, 03:50 Uhr.10., Gudrunstraße .Ein augenscheinlich alkoholisierter 37-jähriger türkischer Staatsangehöriger steht im Verdacht die verglaste Hauseingangstür eines Mehrparteienhauses eingeschlagen und vor der Wohnung der Ex-Lebensgefährtin randaliert zu haben, da sie ihn nicht in ihre Wohnung lassen wollte. Anschließend attackierte er die rasch eingetroffenen Beamten mit Schlägen. Dabei verletzte er einen Polizisten am Kopf, welcher seinen Dienst nicht weiter fortsetzen konnte. Ein zweiter Beamter wurde im Handbereich verletzt. Der 37-Jährige wurde vorläufig festgenommen.




2019-12-02 - Verkehr
Festnahmen
29.11.2019, 17:30 Uhr.12., Hetzendorfer Straße .Beamte der Abteilung Fremdenpolizei und Anhaltevollzug (AFA) führten gemeinsam mit der Finanzpolizei eine Kontrolle eines Veranstaltungslokales durch. Dabei wurde das gesamte Gastronomiepersonal wegen des Verdachts des unrechtmäßigen Aufenthalts im Bundesgebiet und der Schwarzarbeit festgenommen. Dabei handelte es sich um 5 Männer und 6 Frauen (serbische Staatsangehörige) im Alter zwischen 21 und 51 Jahren..Der Betreiber des Veranstaltungslokales wurde angezeigt.




2019-12-02 - Drogen
Festnahme
01.12.2019, 10:10 Uhr.10., Gellertgasse .Dem Landeskriminalamt Wien, Aussenstelle West – Gruppe KAUFMANN, ist es auf Grund intensiver Ermittlungen gelungen einen 27-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen festzunehmen, der im Verdacht steht Suchtmittel an sogenannte "Streetrunner" verteilt zu haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden 89,3 g Kokain, 48,2 g Heroin, 2935 g "Streckmittel", sowie 12.605 € Bargeld sichergestellt.




2019-12-01 - Waffen
Raufhandel
30.11.2019, 23:40 Uhr .01., Parkring.Die Polizei wurde gestern in ein Lokal gerufen, da sich zwei Männer gegenseitig Faustschläge in das Gesicht zufügten. Da trotz Aufforderung der Raufhandel nicht beendet wurde, setzte ein Polizeibeamter einen Sprühstoß mit der Dienstwaffe Pfefferspray. Danach ließen beide Männer (41, Stbg. Griechenland; 30, Stbg: Syrien) voneinander ab und wurden ins Freie gebracht. Der 41-Jährige wurde festgenommen, er war auch gegenüber den Beamten aggressiv.




2019-12-01 - Raub
Raub
30.11.2019, 07:20 Uhr .16., Lerchenfelder Gürtel.Ein 33-jähriges, männliches Opfer wurde durch ein ihm unbekanntes Pärchen auf der Straße angesprochen. Im Zuge des Gespräches schlug ein Täter dem Opfer mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Anschließend raubte er die in der Hand des 33-Jährigen befindliche Geldbörse. Eine Sofortfahndung nach dem Pärchen verlief erfolglos. Das Opfer wurde durch den Angriff leicht verletzt.




2019-12-01 - Brand
Verkehrsunfall
30.11.2019, 12:10 Uhr .17., Höhenstraße, Höhe Zwei-Gehängten-Brücke .Gestern kam ein 25-jähriger Mann mit seinem PKW ohne Fremdbeteiligung während der Fahrt von der Fahrbahn der Höhenstraße ab, prallte gegen einen Betonpoller und stürzte in einen Graben, wo das Fahrzeug am Dach zum Liegen kam. Der 25-Jährige wurde von Passanten erstversorgt. Es intervenierten Polizei, Berufsrettung inkl. Helikopter und die Berufsfeuerwehr. Der Mann wurde schließlich aus dem Wrack geborgen und mit diversen schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte der alkoholisierte 25-Jährige kurz vor dem Unfall während der Fahrt mit dem Mobiltelefon hantiert haben.




2019-11-30 - Körperverletzung
Aggressiver Mann festgenommen
Vorfallszeit: 30.11.2019, 01:05 Uhr .Vorfallsort: 12., Wilhelmstraße..Sachverhalt: Heute Nacht informierte ein Lokalbesitzer die Polizei, dass ein Lokalgast mehrere zuvor bestelle alkoholische Getränke nicht bezahlen wollte. Er soll, so Aussagen, auch eine Kellnerin mit einem Messer bedroht haben. Als Polizisten intervenierten, versuchte der Mann (20, Stbg: Rumänien) auch diese mit Schlägen zu verletzen. Er wurde überwältigt und festgenommen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. .Rückfragen: Landespolizeidirektion Wien.Pressestelle.Paul Eidenberger. Telefon: 01 31310 72133.E-Mail: paul.eidenberger@polizei.gv.at




2019-11-29 - Diebstahl
Diebstahl
28.11.2019, 16:00 Uhr .08., Bereich Schönbornpark.Eine 81-jährige Frau behob gestern bei einem Schalter einer Bank in der Alser Straße einen größeren Bargeldbetrag und ging zu Fuß nach Hause. Beim Öffnen der Haustüre kamen plötzlich zwei Frauen heran, die eine große Kartonschachtel trugen. Die 81-Jährige hielt ihnen die Türe auf, da sie den Eindruck hatte, der Karton sei sehr schwer. In diesem Moment kam eine dritte Frau heran und zog dem Opfer das Kuvert mit dem Bargeld aus der Handtasche. Danach rannten alle drei Täterinnen davon. Die Pensionistin wurde bei dem Vorfall nicht verletzt, erlitt jedoch einen Schock. Das Landeskriminalamt Wien ermittelt gegen unbekannte Täterschaft.




2019-11-29 - Körperverletzung
Widerstand
28.11.2019, 23:20 Uhr .21., Wagramer Straße.Gestern kam es im Zuge einer Feier zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Männer. Als alle Beteiligten aus dem Lokal vom Besitzer verwiesen worden waren, ging einer der beiden (42, Stbg: Österreich) auf einen der herbeigerufenen Polizisten los. Der Mann wurde festgenommen, er leistete hierbei gewaltsamen Widerstand. Ein Beamter erlitt eine leichte Verletzung.




2019-11-28 - Verkehr
Lebensrettung
21.11.2019, 18:20 Uhr .U-Bahnstation Karlsplatz .Zwei Beamte der Landesverkehrsabteilung zögerten nicht lange, als sie über Funk einen Einsatz betreffend einem soeben zusammengebrochenen Mann in einer nahegelegenen U-Bahnstation mithörten. Ursprünglich waren die Beamten für die Verkehrslotsung der bevorstehenden Demo "We are one" eingeteilt. Da es sich hierbei jedoch um die Rettung eines Menschenlebens handelte verloren die Beamten keine Sekunde. Rasch trafen sie an der Stelle ein, an dem der Mann, ein 68-jähriger deutscher Staatsbürger, reglos am Boden lag und leiteten sofort Erste Hilfemaßnahmen ein. Mittels Herzdruckmassage und dem Einsatz des Defibrators wurde der 68-Jährige bis zum Eintreffen der Berufsrettung Wien und des Notarztes stabilisiert. Anschließend wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht, er befindet sich außer Lebensgefahr.




2019-11-28 - Diebstahl
Festnahme
27.11.2019, 08:45 Uhr .10., Hauptbahnhof .Polizisten der Abteilung Fremdenpolizei und Anhaltevollzug Wien (AFA) konnten einen 38-jährigen polnischen Staatsangehörigen, gegen den eine Anordnung zur Festnahme der Staatsanwaltschaft Wien wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls besteht, im Zuge einer routinemäßigen überörtlichen Kontrolle in einem Zug am Hauptbahnhof Wien anhalten und festnehmen.




2019-11-27 - Drogen
Festnahme
26.11.2019, 13.00 Uhr.21., Irenäusgasse.Ein 22-Jähriger (nigerianischer Staatsangehöriger) konnte nach einem Suchmittelhandel angehalten und festgenommen werden. Dieser verkaufte Heroin und Kokain an einen 55-jährigen Abnehmer. Suchtmittel sowie Bargeld wurden sichergestellt.




2019-11-26 - Unfall
Verkehrsunfall
25.11.2019, 22.00 Uhr .10., Muhrengasse - Schröttergasse.Im Kreuzungsbereich der Muhrengasse mit der Schröttergasse ist es am 25. November 2019 zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw gekommen. Drei der insgesamt fünf Insassen erlitten leichte Verletzungen (Prellungen, Nackenschmerzen, Abschürfungen) und wurden von der Wiener Berufsrettung erstversorgt.




2019-11-25 - Unfall
Verkehrsunfall
24.11.2019, 22:25 Uhr.16., Lerchenfelder Gürtel / Gablenzgasse .Ein derzeit unbekannter Lenker fuhr mit einem PKW auf dem Gürtel und übersetzte die Kreuzung mit der Gablenzgasse in gerader Richtung. Laut Zeugenaussagen fuhr er hierbei bei rotem Licht der Verkehrsampel in die Kreuzung ein. Es kam zum Zusammenstoß mit einem von der Gablenzgasse querenden PKW-Lenker (37). Der Unbekannte bemerkte zwar den Unfall, setzte die Fahrt nach kurzem Anhalten jedoch fort. Hierbei löste sich von seinem Auto eine Kennzeichentafel. Der 37-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Erhebungen zum Unfalllenker sind im Gange.




2019-11-24 - Drogen
Marihuanaplantage
Vorfallszeit: 23.11.2019, 17:02 Uhr.Vorfallsort: 19., Börnergasse.Sachverhalt:.Beamte der Polizeiinspektion Boltzmanngasse konnten durch einen Hinweis eine kleine Marihuana-Plantage in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses entdecken. Weiters konnten einige Gläser mit getrocknetem Cannabis sichergestellt werden. Der Wohnungsmieter, ein 42-jähriger Österreicher, verhielt sich den Beamten gegenüber kooperativ und gibt an, lediglich für den Eigengebrauch anzubauen. Der 42-Jährige wird auf freiem Fuß angezeigt.




2019-11-23 - Diebstahl
Hochpreisiger PKW sichergestellt
Vorfallszeit: 22.11.2019, 18:10 Uhr .Vorfallsort: A23 – Fahrtrichtung Süden .Sachverhalt: Aufmerksame Beamte der Landesverkehrsabteilung Wien (LVA) hielten im Zuge ihrer Streifenfahrt einen SUV mit kroatischem Kennzeichen an, der einen Anhänger zog, auf dem sich ein hochpreisiger PKW ohne Kennzeichen befand. Eine anschließende Anfrage der Fahrgestellnummer ergab, dass das hochpreisige Fahrzeug in Deutschland als gestohlen gemeldet ist. Der Lenker des SUV, ein 30-jähriger kroatischer Staatsangehöriger, händigte den Beamten eine tschechische Rechnung, deutsche Zulassungspapiere sowie einen Typenschein aus. Der PKW wurde sichergestellt, der 30-Jährige zur Einvernahme in das Landeskriminalamt Wien gebracht. Weitere Ermittlungen laufen.




2019-11-21 - Körperverletzung
Auseinandersetzung
Vorfallszeit: 20.11.2019, 09.50 Uhr.Vorfallsort: 5., Pilgramgasse .Sachverhalt: Auf einer Baustelle eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen zwei Bauarbeitern. Nachdem das spätere Opfer (48) den zuvor frisch verlegten Fliesenboden mit einer Metallstange abgesichert hatte, kam es zu einem Streit mit einem 60-Jährigen, da dieser die Absperrung missachtete. Im Zuge dessen zückte der Beschuldigte (polnischer Staatsangehöriger) ein Stanleymesser und verletzte seinen Kontrahenten im Gesichtsbereich. .Die verständigten Polizisten konnten den Beschuldigten noch vor Ort festnehmen. Bei einer Personendurchsuchung wurde das Stanleymesser sichergestellt. .Der 48-Jährige (polnischer Staatsangehöriger) erlitt zwei Schnittverletzungen und wurde von der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht.




2019-11-20 - Körperverletzung
Raub
Vorfallszeit: 19.11.2019, 13.30 Uhr .Vorfallsort: 21., Frömmlgasse..Sachverhalt: Zwei derzeit unbekannte, maskierte Täter betraten am 19. November 2019 ein Geschäft in der Frömmlgasse. Sie forderten Bargeld und verletzten einen 48-jährigen Mitarbeiter im Bereich seiner rechten Hand (Schnittverletzungen). Danach flüchteten die Täter mit der Beute in unbekannter Höhe. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.




2019-11-20 - Brand
Brandstiftung
Vorfallszeit: 19.11.2019, 14.40 Uhr .Vorfallsort: 22., Sonnenallee.Sachverhalt: Zwei Unmündige im Alter von 12 Jahren setzten am 19. November 2019 einen Altpapiercontainer in einem Müllraum in der Sonnenallee in Brand. Dabei entstand ein Vollbrand, der auch auf einen in der Nähe abgestellten Pkw übergriff. Im Müllraum, sowie am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Die mutmaßlichen Täter konnten kurze Zeit später ausgeforscht werden und gestanden die Brandstiftung. Sie sind auf Grund ihres Alters nicht straffähig. Das Jugendamt wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!