2019-08-22 - Diebstahl
Einbruchsdiebstahl in Krumpendorf/WS
Bisher unbekannte Täter zwängten in der Nacht vom 21. auf 22. August 2019 gewaltsam die Gittertüre zu einem Fahrradabstellraum einer Mehrparteienwohnhausanlage in der Gemeinde Krumpendorf/WS, Bez Klagenfurt-Land auf und stahlen daraus vier Fährräder im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.




2019-08-22 - Unfall
Verkehrsunfall auf Tauernautobahn (A10) in Paternion
Am 22. August 2019 gegen 07:00 Uhr kam ein 20-jähriger PKW-Lenker aus Polen mit seinem PKW auf der Tauernautobahn (A 10), auf Höhe Paternion, selbe Gd, Bez Villach-Land, aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf einen Kanalschacht auf. .In weiterer Folge überschlug sich das Fahrzeug im Grünstreifenbereich und kam am 1. Fahrstreifen auf den Rädern zum Stillstand. .Der Lenker sowie seine 21-jährige Beifahrerin aus Polen wurden dabei schwer verletzt. .Die Erstversorgung erfolgte durch zufällig vorbeikommende Rotkreuz-Helfer sowie durch den verständigten Notarzt. Die beiden Schwerverletzten wurden von der Rettung in das LKH Villach gebracht.




2019-08-22 - Brand
Badeunfall in Döbriach am Millstätter See
Am 22. August 2019 gegen 07:20 Uhr begaben sich ein 66-jähriger Urlaubsgast aus Lübeck/Deutschland und seine Ehegattin in der Gemeinde Radenthein, Bez. Spittal/Drau, von einem Badestrand aus zum Schwimmen in den Millstätter See..Ca. 50 m vom Ufer entfernt ging der Mann aus unbekannter Ursache plötzlich im See unter. Seine vor ihm schwimmende Gattin konnte ihren Gatten jedoch nicht mehr retten bzw. bergen und schrie sofort um Hilfe. .Rettungsversuche durch sofort herbeieilende Grundstücksnachbarn sowie andere Gäste verliefen ebenfalls erfolglos. .Die Suche nach dem Verunglückten durch Taucher und Mitglieder der Wasserrettung Döbriach, Wasserrettung Ferndorf, FF Döbriach, Taucher der Berufsfeuerwehr Klagenfurt, der Hauptfeuerwehr Villach und FF Waiern verlief bisher erfolglos. Das Polizeiboot der PI Millstatt stand ebenfalls im Einsatz. .In diesem Bereich der Unglücksstelle befindet sich eine Geländekante im See, die in eine Tiefe von ca. 60 bis 70 m abfällt. .Die Suche nach dem Verunfallten verlief bisher ergebnislos und ist nach wie vor im Gange.




2019-08-22 - Verkehr
Exzessive Geschwindigkeitsüberschreitung im Bezirk Mistelbach
Beamte der Polizeiinspektion Mistelbach führten am Nachmittag des 21. August 2019 auf der Lundenburgerstraße im Ortsgebiet von 2193 Bullendorf in Richtung Großkrut Geschwindigkeitsmessungen mittels Lasermessgerät durch. Dabei haben die Polizisten gegen 14.45 Uhr einen Pkw mit Probekennzeichen mit einer Geschwindigkeit von 92 km/h bzw. 99 km/h gemessen. Die Polizisten gaben deutliche Anhaltezeichen, der Lenker missachtete diese jedoch und beschleunigte sein Fahrzeug. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und haben den Pkw kurze Zeit später in Wilfersdorf angehalten. Der Lenker, ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Mistelbach, gab an mit dem Pkw gefahren zu sein und die Anhaltezeichen wegen seines Probeführerscheines bewusst ignoriert zu haben. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach angezeigt.




2019-08-22 - Raub
Räuberischer Diebstahl in Dornbirn
Drei, namentlich der Polizei bekannte junge Männer im Alter von 18,19 und 20 Jahren, hatten am 21.08.2019 um 00.50 Uhr am Markplatz in Dornbirn eine Auseinandersetzung. Im Zuge dieser Auseinandersetzung nahm der 20-Jährige von seinem 18-jährigen Widersacher eine Dose mit unbekanntem Inhalt an sich. Als der 19-Jährige die Dose zurückverlangte, schlug ihm der 20-Jährige mit der Faust ins Gesicht und fügte ihm einen Nasenbeinbruch zu. Der 20-jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt..Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140




2019-08-22 - Sachbeschädigung
PI Sulz: Sachbeschädigungen - Zeugenaufruf
Unbekannte zerkratzten in der Nacht zum 22.08.2019, in der Zeit von 22.00 Uhr und 07:00 Uhr mit einem spitzen Gegenstand in Sulz (Müsinenstraße), Röthis (Rautenastraße und 2x Hummelbergstraße) und Muntlix (Austraße) insgesamt vier Pkws und einen Omnibus. Beim Reisebus, welcher auf dem Parkplatz eines Gasthauses in Röthis, Rautenastraße abgestellt war, fügte die Täterschaft einen Kratzer entlang der gesamten Fahrerseite zu. Die Polizei Sulz bittet um Hinweise..Polizeiinspektion Sulz, Tel. +43 (0) 59 133 8161




2019-08-22 - Sachbeschädigung
PI Thüringen - Sachbeschädigungen geklärt
Vier Jugendliche im Alter von 13 bis 14 Jahren begaben sich am 21.08.2019 gegen 22.00 Uhr auf das Areal der Musikmittelschule Thüringen. Dort traten und schlugen die Jugendlichen, auch unter Verwendung einer Metallplatte, auf eine Telefonzelle ein. Die Telefonzelle wurde dabei erheblich beschädigt. Zeugen verständigten die Polizei, welche die Burschen noch vor Ort antreffen konnte. Die Jugendlichen werden angezeigt..Polizeiinspektion Thüringen, Tel. +43 (0) 59 133 8109




2019-08-22 - Betrug
Telefonbetrug im Flachgau
Eine bisher unbekannte Täterin kontaktierte am 21. August 2019 telefonisch einen 64-jährigen Seekirchner und teilte ihm mit, dass er bei einem Gewinnspiel annähernd 40.000 Euro gewonnen habe. Um die Auszahlung des Gewinnes abzusichern, müsse er im Vorfeld einen Betrag von 1000 Euro in Form von Gutscheinen einer Kryptowährung besorgen und ihr die erworbenen Codes telefonisch bekanntgeben. Ungefähr eine Stunde nach Übermittlung dieser Codes wurde der 64-Jährige neuerlich von der Unbekannten kontaktiert. Dabei stellte sie ihm einen weiteren Gewinn von annähernd 85.000 Euro in Aussicht, wenn er diesen mit weiteren Kryptowährungsgutscheinen in Höhe von 3000 Euro besichern würde. Da dem Mann bei diesem Angebot Zweifel kamen, zeigte er den Sachverhalt bei der Polizei an. Dem 64-jährigen Seekirchner entstand ein Schaden in der Höhe von 1000 Euro. .<strong> Die Polizei rät: </strong>.Keinesfalls persönliche oder finanzielle Daten gegenüber fremden Personen bekannt geben. Weder im persönlichen, noch im telefonischen Kontakt. Gespräche mit Unbekannten, die sich auf Angehörige oder Bankgeschäfte beziehen, unverzüglich beenden. Überlegen Sie Sich, ob der angegebene Sachverhalt den Tatsachen entsprechen kann, zum Beispiel ob sie überhaupt an einem Gewinnspiel teilgenommen haben. Im Zweifel immer die Polizei verständigen!




2019-08-22 - Körperverletzung
Widerstand gegen die Staatsgewalt
Vorfallszeit: 21.08.2019.Vorfallsort: 19., Heiligenstädter Lände.Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Döbling wurden am 21. August 2019 auf einen Mann aufmerksam, der auf Grund einer Vorführung zur sofortigen Vernehmung von der Polizei gesucht wurde. Der 41-Jährige, gegen den eine einstweilige Verfügung wegen beharrlicher Verfolgung besteht, versuchte unmittelbar nach dem Erblicken der Polizeibeamten zu flüchten. Im Zuge der Festnahme attackierte der ungarische Staatsangehörige die Beamten und zwei der Einsatzkräfte wurden verletzt. Sie mussten mit Bisswunden, Kratzwunden, Prellungen und Zerrungen vom Dienst abtreten. Bei einer Untersuchung durch den polizeilichen Amtsarzt wurde eine Suchtmittelbeeinträchtigung beim Beschuldigten festgestellt. Der 41-Jährige befindet sich in Haft.




2019-08-22 - Einbruch
Einbruchsversuch
Vorfallszeit: 21.08.2019, 04:45 Uhr.Vorfallsort: 20. Bezirk..Sachverhalt: Ein Zeuge beobachtete drei Personen, die nach einem offensichtlichen Einbruchsversuch das Eisentor eines Betriebsgeländes überkletterten und flüchteten. Die von ihm verständigte Polizei konnte die drei Verdächtigen noch im Nahebereich des Tatortes festnehmen. Eine Bankomatkarte und ein Autoschlüssel zu einem dort abgestellten PKW konnten bei den Beschuldigten aufgefunden und sichergestellt werden. .An der Tatörtlichkeit konnte durch die Polizei eine zerbrochene Außenscheibe eines Doppelglasfensters wahrgenommen werden. .Nach erfolgter polizeilicher Einvernahme der drei Jugendlichen im Alter von 16-17 Jahren verfügte die Staatsanwaltschaft Wien Anzeige auf freiem Fuß.




2019-08-22 - Körperverletzung
Suchtgiftzelle zerschlagen
Vorfallszeit: 17.08.-20.08.2019 .Vorfallsort: Wiener Stadtgebiet – Bezirke 10, 11, 16..Sachverhalt: Dem Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, ist es nach mehrmonatigen Ermittlungen gelungen, eine zumindest vierköpfige Wiener Suchtgiftzelle zu zerschlagen. Drei der nigerianischen Staatsangehörigen im Alter von 33 bis 44 Jahren wurden im Zeitraum vom 17. August 2019 bis 20. August 2019 in verschiedenen Wohnungen im Wiener Stadtgebiet festgenommen. Ein Tatverdächtiger (33 Jahre alt) im Zuge der Einreise aus Portugal am Wiener Hauptbahnhof. Nach aktuellem Ermittlungsstand importierten die Männer, die großteils mit Kokain und Heroin handelten, die Suchtmittel aus mehreren europäischen Ländern und gaben die abgepackten Drogen an verschiedene Straßenverkäufer weiter. In einer der Wohnungen wurden knapp 600 Gramm Kokain und rund 50 Gramm Heroin sichergestellt. Der Straßenverkaufswert beträgt zumindest 60.000 Euro.




2019-08-22 - Waffen
Widerstand gegen die Staatsgewalt
Vorfallszeit: 21.08.2019 .Vorfallsort: 10. Bezirk..Sachverhalt: Am 21.08.2019, um 14:20 Uhr ist es in einer Wohnung in Wien 10., Puchsbaumgasse zu einer Widerstandshandlung gegen die Polizei gekommen. Zuvor sind eine Packung anabole Steroide, eine Gaspistole und ein Kampfmesser in der Wohnung eines 37-Jährigen sichergestellt worden. Im Zuge der Sicherstellung bedrohte und attackierte der Mann die anwesenden Polizisten. Er konnte nur durch die Anwendung von Körperkraft zu Boden gebracht und festgenommen werden. Gegen den Mann besteht ein aufrechtes Waffenverbot..Nach erfolgter Einvernahme verfügte die Staatsanwaltschaft Wien Anzeige auf freiem Fuß.




2019-08-22 - Diebstahl
Betrug in Zell am See
Von einem bislang unbekannten Täter wurde ein Appartement für einen Zeitraum von einer Woche in einem Hotel in Zell am See gebucht. Die Abbuchung von der Kreditkarte des Täters erfolgte am 16. Juli 2019. In weiterer Folge stornierte der unbekannte Täter teilweise seine Buchung und forderte den Betrag auf ein anderes Konto zu überweisen. Daraufhin wurde die Rücküberweisung vom Hotel ordnungsgemäß durchgeführt. Am 19. August 2019 meldete sich die Kreditkartenfirma und buchte die Abbuchung vom 16. Juli 2019 zurück, da die Karte als gestohlen gemeldet wurde. Somit entstand dem Hotel ein Gesamtschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. .<strong> Wie schützt man sich: </strong>.Seien Sie generell vorsichtig bei Änderungen der Zahlungsverbindung..Informieren Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die in Ihrem Unternehmen Zahlungsanweisungen tätigen über dieses Betrugsmodell..Warnen Sie weitere, möglicherweise direkt betroffene Kontakte und sensibilisieren Sie diese! .Ist bereits ein Schaden eingetreten, erstatten Sie auf der nächsten Polizeiinspektion eine Anzeige!




2019-08-22 - Diebstahl
Frau Geldtasche geraubt - Zeugenaufruf
Eine 41-Jährige aus dem Bezirk Schärding stahl am 21. August 2019 gegen 9:50 Uhr in der Nähe des Linzer Tores in Schärding einer 64-Jährigen die mit ihrem Rollator unterwegs war aus der Handtasche die Geldbörse. Die Handtasche war vorne im Korb des Rollators verwahrt. Beim Diebstahl kam es zu einem Gerangel bei dem die 64-Jährige auf die Fahrbahn stürzte und dabei unbestimmten Grades verletzt wurde..Der Vorfall wurde von einem 42-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land beobachtet. Er verfolgte die Beschuldigte über mehrere Minuten bis zu einem Wettlokal und gab dabei der Polizei telefonisch die Fluchtroute bekannt. Dies führte dazu, dass die 42-Jährige nur wenige Minuten nach der Tat festgenommen werden konnte. Einen Teil der geringen Beute hatte sie bereits in einem Spielautomaten verspielt..Die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis ordnete die Einlieferung der Beschuldigten in die Justizanstalt Ried im Innkreis an. Zeugen des Vorfalles werden ersucht, sich bei der Polizei in Schärding, Tel. 059133 4270, zu melden.




2019-08-22 - Brand
Ruderer verunglückte auf Donau tödlich
Ein 33-jähriger weißrussischer Para-Ruder kenterte am 21. August 2019 gegen 13:15 Uhr mit seinem Einer beim Training auf der Regattastrecke Ottensheim beim Wendepunkt. Aus noch ungeklärter Ursache ist die Stabilisationsschwimmervorrichtung des Para-Ruderbootes gebrochen. Vermutlich wurde das Boot dadurch instabil und kippte. Der Ruderer konnte sich aus den Sicherungen am Sitz und an den Füßen selbständig befreien und hielt sich laut Angaben der Feuerwehr Ottensheim, die mit dem Einsatzboot an der Regattastrecke patrouillierten, am Boot fest. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ottensheim begaben sich umgehend mit dem Einsatzboot zum verunglückten Ruderer. Wenige Meter vor Eintreffen ging der 33-Jährige plötzlich unter. Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen konnte der Ruderer im ca. 2,40 Meter tiefen und trüben Wasser nicht mehr gefunden werden. Vom Bezirksfeuerwehrkommando wurde eine sofortige Rettungsaktion mit Unterstützung der örtlichen und umliegenden Feuerwehrtaucher und der Wasserrettung eingeleitet. Beim Eintreffen der Polizei um 13:30 Uhr trieb das beschädigte Ruderboot noch an der Wasseroberfläche und wurde von der Feuerwehr geborgen. Das Boot wurde von der Polizei sichergestellt. Nach einer umfangreichen Such- und Rettungsaktion konnte der verunglückte Ruderer kurz nach 16 Uhr im Nahbereich der Unglücksstelle von den Feuerwehrtauchern gefunden und geborgen werden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.




2019-08-22 - Diebstahl
Tödlicher Alpinunfall in Au
Am 21.08.2019, stiegen ein 21-jähriger Mann aus Oberndorf am Neckar in Deutschland, zusammen mit einer 20-jährigen Begleiterin aus Dieburg in Deutschland, gegen 10:00 Uhr in die Ostwand der Kanisfluh in Au ein. Der 21-jährige ging die Tour im Vorstieg. Als Vorsteiger musste er den Routenverlauf sowie die vereinzelt vorhandenen Haken finden, bzw. mit mobilen Sicherungsmitteln selbst platzieren. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit (nach 17:00 Uhr) und dem Umstand, dass die Kletterer keine Haken mehr finden konnten, entschlossen sie sich zum Abstieg. Dem Stand der Befragung zufolge, platzierte der Mann einen Klemmkeil und sicherte sich an diesem selbst. Als er sich an dem von ihm platzierten Klemmkeil zum Standplatz seiner Kletterpartnerin abseilen wollte, löste sich der Klemmkeil und der Kletterer stürzte ca. 250 hm ab. Die von seiner Begleiterin sofort verständigten Rettungskräfte, konnten nach ihrem Eintreffen nur mehr den Tod, des durch den Absturz schwerst verletzten Mannes, feststellen. .Seine Begleiterin, welche nach dem Absturz des Kletterers kein Seil mehr zum Abseilen zur Verfügung hatte, konnte unverletzt durch den Christophorus 8 Hubschrauber geborgen werden. Die Bergung des Leichnams des Mannes erfolgte per Taubergung durch den Polizeihubschrauber Libelle Vorarlberg. .Am Einsatz beteiligt waren die Bergrettung Mellau mit 3 Mann, die Bergrettung Au mit 1 Mann, die Crew des C 8 Hubschraubers, die Crew der Libelle Vorarlberg, die Beamten der Polizei Au, der Alpinpolizei sowie dem KIT-Team (Krisen-Interventions-Team) von Vorarlberg.




2019-08-22 - Verkehr
Pkw-Lenker kollidierte mit Moped
Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am 21. August 2019 gegen 21:15 Uhr mit seinem Pkw auf der L1200, Peuerbacher Landesstraße Richtung Peuerbach. In der Ortschaft Mittereibach, Gemeinde Peuerbach dürfte er aufgrund des Spurenverlaufes auf der Fahrbahn in einer leichten, langgezogenen Linkskurve die Kurve geschnitten und auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Zur selben Zeit lenkte eine 15-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Grieskirchen ihr Moped in die entgegengesetzte Richtung. Auf ihrem Fahrstreifen wurde sie von der linken Fahrzeugfront des Pkw frontal erfasst. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde von der Rettung in das Krankenhaus Wels gebracht.




2019-08-22 - Betrug
Mopedkontrollen in Hallein
Am 21. August 2019 wurden in Hallein bei Mopedkontrollen insgesamt 27 Verwaltungsübertretungen wegen unerlaubter Änderungen und Mängel an den Fahrzeugen zur Anzeige gebracht. Bei vier Motorfahrrädern wurden aufgrund der festgestellten Geschwindigkeit sowie fehlender Bremswirkung die Kennzeichen an Ort und Stelle abgenommen. Die höchstgemessene Geschwindigkeit auf dem Rollenprüfstand betrug 80 km/h.




2019-08-22 - Unfall
Pkw prallte gegen Lkw-Heck
Ein 38-jähriger bulgarischer Staatsbürger fuhr am 21. August 2019 kurz nach 16 Uhr mit seinem Kraftwagenzug auf dem rechten Fahrstreifen der A8, Innkreisautobahn Richtung Suben. Zeitgleich lenkte ein 55-jähriger deutscher Staatsbürger seinen Pkw ebenfalls Richtung Suben. Am Beifahrersitz befand sich seine 53-jährige Ehefrau. Im Gemeindegebiet von Peterskirchen prallte der 55-Jährige mit seinem Pkw aus unbekannter Ursache gegen das Heck des Lkw-Anhängers. Der Pkw kam rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die Böschung entlang und kam schließlich am rechten Fahrstreifen schwer beschädigt zum Stillstand. Das Ehepaar wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht. Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung war der rechte Fahrstreifen blockiert, es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.




2019-08-22 - Einbruch
PKW Einbruch in Klagenfurt
Bisher unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 22.08.2019 im Stadtgebiet von Klagenfurt in den Lieferwagen eines 51 Jahre alten Klagenfurters ein..Die Täter rissen mehrere Zustellpakete, welche sich auf der Ladefläche befanden, auf und durchsuchten diese..Ob etwas gestohlen wurde sowie die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.




2019-08-22 - Todesfall
Mordverdacht in Wörgl
Am 21.08.2019, gegen 23.50 Uhr kam es in Wörgl aus bisher noch unbekannter Ursache zu einem Handgemenge zwischen mehreren Personen, im Zuge dessen ein 20-jähriger Afghane eine Stichverletzung im Bereich des Brustkorbes erlitt sowie ein weiterer 19-jähriger afghanischer Staatsangehöriger unbestimmten Grades verletzt wurden. Die bislang unbekannte Täterschaft flüchtete nach der Auseinandersetzung mit zwei PKW in Richtung Stadtzentrum Wörgl. .Kurze Zeit nach der Einlieferung in das Bezirkskrankenhaus Kufstein erlag der 20-Jährige seiner schweren Stichverletzung. .Die näheren Umstände zum Tathergang sind derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.




2019-08-22 - Verkehr
Geklärte Unterschlagung eines gefundenen Mobiltelefons
Am 21.08.2019, gegen 18.00 Uhr konnte ein 16-jähriger Österreicher sein am Parkplatz der Mutterer Alm verlorenes Handy im Bereich Wattens orten und teilte dies seinem Vater mit. Dieser fuhr sogleich mit dem Sohn zur Polizeiinspektion Wattens und erstattete dort die Anzeige. Bei einer neuerlichen Ortung des Handys konnte der Standort auf der A 12 im Bereich Stans ermittelt werden. Aufgrund der Angaben des Opfers und seines Vaters hinsichtlich eines verdächtigen Fahrzeuges am Parkplatz der Mutterer Alm in Verbindung mit der Handyortung wurde durch mehrere Streifen der Polizei im Bereich Unterland speziell nach dem verdächtigen Fahrzeug gefahndet. Nachdem eine weitere Ortung des Handys einen Standort im Bereich Wörgl-West ergab, konnte der PKW schließlich von einer Sektorstreife der Polizei Kufstein und einer Streife der Autobahnpolizei in Wörgl angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Im Zuge dessen wurde auch das unterschlagene Mobiltelefon sichergestellt. Bei den beiden Fahrzeuginsassen handelte es sich um einen 28-jährigen deutschen Staatsangehörigen und dessen 22-jährige deutsche Begleiterin.




2019-08-22 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personsverletzung in Tumpen
Ein 18-jähriger Österreicher war am 22.08.2019, gegen 08:00 Uhr, mit einem Firmenfahrzeug auf der B186 im Gemeindegebiet von Umhausen/Tumpen unterwegs, als er mit seinem Fahrzeug aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem entgegenkommenden Pkw kollidierte. Der Fahrer dieses Wagens, ein 53-jähriger Österreicher, kam mit seinem Pkw durch den Aufprall von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpflock und kam in einem.Feld ca. 4 Meter von der Fahrbahn entfernt zum Stillstand. Beide Lenker erlitten leichte Verletzungen und wurden ins KH Zams gebracht.




2019-08-22 - Diebstahl
Einbruchsdiebstahl in Kundl
In der Nacht zum 22.08.2019 drangen unbekannte Täter durch Aufbrechen eines Fensters in einen Gastronomiebetrieb in Kundl ein. Im Barbereich stahlen die Unbekannten eine Kellnergeldtasche mit der Tageslosung. Die Schadenssumme beläuft sich auf einen hohen dreistelligen Eurobetrag.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!