2021-06-12 - Waffen
Fahrgast zog Waffe
Nach einer Taxifahrt am 12. Juni 2021 begannen der 40-jährige Taxilenker und der 20-jährige Fahrgast wegen 20 Euro Restbetrag für die längere Fahrtstrecke zu streiten. Dabei soll der 20-Jährige den Taxilenker mit einer Faustfeuerwaffe genötigt haben, das Grundstück zu verlassen. Dieser ging nach Angaben des 40-Jährigen in das Wohnhaus, holte die Faustfeuerwaffe und richtete sie gegen ihn. Der 24-jährige Mitfahrer und Bekannte ging dazwischen und konnte dadurch eine weitere Eskalation verhindern. Der Taxilenker stieg daraufhin wieder ins Taxi, verließ die Örtlichkeit und verständigte die Polizei. Die beiden Fahrgäste gaben an, dass es lediglich ein verbaler Streit war, jedoch mit Sicherheit keine Waffe gezogen worden war. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Wohnadresse des 20-Jährigen im Bezirk Braunau durchsucht. Im Schlafzimmer stellten die Beamten eine Schreckschusspistole, eine CO2-Pistole, Munition, einen Teleskopschlagstock und ein Messer sicher. Gegen den 20-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und er wird zur Anzeige gebracht.




2021-06-12 - Diebstahl
Ladendiebe überführt
Zwei nordmazedonische Staatsbürger, 29 Jahre und 46 Jahre alt, betraten am 11. Juni 2021 gegen 17:45 Uhr einen Elektrofachhandel im Bezirk Linz-Land und stahlen mit Hilfe einer präparierten Tasche zwei elektronische Geräte. Der Ladendetektiv konnte die beiden über die Videoüberwachung beobachten und nach dem Kassenbereich anhalten. Bei den Ermittlungen wurden die Personen und deren Fahrzeug durchsucht, wobei weiteres Diebesgut aus einer Parfümerie gefunden wurde. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz wurden die beiden Nordmazedonier festgenommen und in die Justizanstalt Linz gebracht.




2021-06-12 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden und Fahrerflucht
Am 11. Juni 2021 gegen 16:25 Uhr ereignete sich auf der Fasaneriestraße in Salzburg ein Verkehrsunfall, bei welchem eine 23-jährige Oberösterreicherin Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. .Die 23-jährige Radfahrerin gab an, aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit eines weiteren Radfahrers abrupt abgebremst zu haben und deswegen zu Sturz gekommen zu sein. Der rund 40 Jahre alten Radfahrer mit langen schwarzen Haaren, welcher eine grüne Hose und ein kurzes schwarzes T-Shirt trug, blieb kurz stehen, um sich ein Stück seines T-Shirts abzureißen und gab dieses anschließend der Oberösterreicherin zur Versorgung ihrer Platzwunde am Kopf. Danach entfernte er sich von der Unfallstelle. Die Oberösterreicherin wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Landeskrankenhaus Salzburg verbracht. Hinweise zum Radfahrer bitte an das Verkehrsunfallkommando Salzburg unter 059133 55 4040 oder jede andere Polizeiinspektion.




2021-06-12 - Verkehr
Alkolenker in Bergheim
In der Nacht des 12. Juni 2021 wurde gemeldet, dass sich mitten auf einem Feld in Bergheim ein Pkw befindet. Die eingesetzte Polizeistreife konnte den Pkw mit eingeschalteter Warnblinkanlage in der Wiese wahrnehmen. Zudem befand sich auf der Straße, unweit des Pkw, ein 24-jähriger Flachgauer, welcher angab mit seinem Pkw gegen 01.00 Uhr von der Fahrbahn abgekommen und in der Wiese stecken geblieben zu sein. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Dem Flachgauer wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Er wird bei der zuständigen Behörde angezeigt.




2021-06-12 - Waffen
Gewaltsame Auseinandersetzungen
Vorfallszeit: 11.06.2021, 16:50 Uhr.Vorfallsort: 19., Rampengasse ..Aus derzeit ungeklärter Ursache gerieten zwei Männer in Streit. Ein 56-jähriger ungarischer Staatsangehöriger soll einen 57-Jährigen mit einem Besenstiel attackiert haben, wodurch er Verletzungen im Gesicht erlitt. Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Der Tatverdächtige konnte von den Beamten am Tatort vorläufig festgenommen werden. Ein bei dem 56-Jährigen durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 3,18 Promille. Die mutmaßliche Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Der verletzte 57-Jährige wurde von einem Rettungdienst notfallmedizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.




2021-06-12 - Körperverletzung
Zeugenaufruf- Versuchte absichtlich schwere Körperverletzung
Am 11. Juni 2021 gegen 01.00 Uhr wurde von einem Radfahrer gemeldet, dass am Ferdinand-Hanusch-Platz, Bereich "Fisch-Krieg", eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern stattfindet. Zunächst kam es zwischen einem 21-jährigen und einem 26-jährigen Salzburger zu einem verbalen Streit und Beschimpfungen. Laut derzeitigem Ermittlungsstand attackierten sich die beiden Salzburger in weiterer Folge gegenseitig, wobei der 26-Jährige eine stark blutende Stichwunde am Oberschenkel und eine Schnittwunde am Unterarm erlitt. Der 21-Jährige ergriff schließlich die Flucht, wobei er in unmittelbarer Nähe angehalten werden konnte. Der 21-Jährige wurde festgenommen und nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Salzburg überstellt. Der 21-Jährige verweigerte die Aussage. Das Tatmesser konnte bis dato nicht sichergestellt werden. Der 26-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Unfallkrankenhaus eingeliefert. Zum Tatzeitpunkt waren beide Salzburger beträchtlich alkoholisiert. Laut Angaben der Beteiligten könnte ein zum Zeitpunkt anwesender Taxilenker die Tat wahrgenommen haben und zweckdienliche Hinweise geben. .Der Taxilenker und etwaige weitere Zeugen werden ersucht sich beim Kriminalreferat Salzburg unter 059 133 55 3333 oder jeder anderen Polizeiinspektion zu melden.




2021-06-12 - Einbruch
Festnahmen nach Einbruchsdiebstahl
Vorfallszeit: 10.06.2021, 10:30 Uhr.Vorfallsort: 9., Bereich Nordbergstraße .Im Zuge einer Schwerpunktstreife konnten Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) zwei Männer (45, 54 Stbg.: Serbien) wahrnehmen. Die Männer wurden von den Polizisten auf frischer Tat bei einem Wohnungseinbruch betreten und vorläufig festgenommen. Bei den Personendurchsuchungen konnte sowohl das mutmaßliche Tatwerkzeug als auch Diebesgut sichergestellt werden. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, hat die Ermittlungen übernommen.




2021-06-12 - Körperverletzung
Frau bedrohte Mann mit dem Umbringen
Vorfallszeit: 11.06.2021, 21:20 Uhr.Vorfallsort: 17., Bereich Rosensteingasse ..Ein Mann verständigte aufgrund eines Familienstreits in der Nachbarswohnung die Polizei. Eine 37-jährige österreichische Staatsbürgerin soll ihren 42-jährigen Ehemann mit einem Messer bedroht haben. Im Zuge der Einvernahmen des Ehepaares beschuldigten sie sich gegenseitig der gefährlichen Drohung sowie dass der jeweils andere in der Vergangenheit die gemeinsamen Kinder (3, 6) körperlich attackiert haben soll. Der 37-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Aufgrund der gegenseitigen Anschuldigungen der Körperverletzungen an den Kindern wurden diese in eine Kriseninterventionseinrichtung der Magistratsabteilung 11 gebracht.




2021-06-12 - Drogen
Verkehrsschwerpunkt
Vorfallszeit: 11.06.2021, 19:00 Uhr – 12.06.2021, 05:00 Uhr.Vorfallsort: Wien Favoriten ..In der Nacht von Freitag auf Samstag führte das Stadtpolizeikommando Favoriten zusammen mit dem mobilen Prüfzug der Landesfahrzeugprüfanstalt der Stadt Wien einen Verkehrsschwerpunkt durch. Bei diesem Schwerpunkt kam es zu folgenden nennenswerten Vorfällen:.• 34 Anzeigen nach dem Kraftfahrgesetz.• Sieben Kennzeichenabnahmen wegen schwerer technischer Mängel.• Fünf Vorführungen zur Landesfahrzeugprüfstelle.• Vier Führerscheinabnahmen wegen Alkohol- bzw. Suchtmittelbeeinträchtigung.Zudem wurden zwei Personen im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle vorläufig festgenommen. Sie werden wegen des Verdachts des Suchtmittelgesetzes angezeigt, da rund 50 Gramm vermutlich Cannabiskraut bei den Personen vorgefunden und sichergestellt wurde. Durch das engagierte Einschreiten der Beamten konnte abermals ein wesentlicher Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit geleistet werden.




2021-06-12 - Streit
Mann schlug einen Polizisten
Vorfallszeit: 11.06.2021, 23:25 Uhr.Vorfallsort: 18., Bereich Kreuzgasse ..Beamte des Stadtpolizeikommandos Döbling wurden alarmiert, da ein 20-jähriger syrischer Staatsangehöriger seine Familienmitglieder mit dem Umbringen bedroht haben soll. Im Zuge der Sachverhaltsklärung wurde der 20-Jährige immer aggressiver. Unvermittelt schlug er einem Beamten mit der Faust ins Gesicht. Daraufhin wurde er vorläufig festgenommen. Der Beamte wurde durch den Schlag verletzt und konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen.




2021-06-12 - Einbruch
Festnahme
Vorfallszeit: 11.06.2021, 05:55 Uhr.Vorfallsort: 7., Neustiftgasse ..Beamte des Stadtpolizeikommandos Josefstadt wurden im Zuge ihres Streifendienstes auf einen Mann (25, Stbg.: Österreich) aufmerksam, welcher offenbar versuchte mit einem Taschenmesser die Fahrzeugtüre eines Autos aufzubrechen. Die Polizisten konnten den Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Am Fahrzeug entstand keine Beschädigung. Der 25-Jährige wurde nach erfolgter Einvernahme über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.




2021-06-12 - Drogen
Plantagenfund in Wohnung
Ein 48-jähriger Linzer zeigte am 12. Juni 2021 eine Drogenplantage in der Wohnung des 37-jährigen Ex-Freundes seiner Tochter an. In einem Nebenraum in der Wohnung konnte die Polizei eine professionell eingerichtete Anlage zum Züchten von Marihuana sowie sechs Marihuana-Pflanzen finden. Die 24-jährige Bewohnerin war aufgebracht, zeigte den Beamten jedoch weiteres Suchtgift. Nachdem sie sich nicht beruhigte und mehrmals wegen ihres aggressiven Verhaltens abgemahnt worden war, musste die 24-Jährige schließlich festgenommen werden. Sie wurde ins Polizeianhaltezentrum Linz gebracht.




2021-06-12 - Unfall
Arbeitsunfall in Roppen
Am 12.6.2021 um 15.15 Uhr arbeitete ein 49 jähriger österreichischer Staatsbürger mit seinem Hoflader auf einer Wiese in Roppen..Als er sich in der Nähe einer Geländekante befand gab der Boden unter dem Lader nach, stürzte auf einen darunterliegenden Feldweg und blieb seitlich liegen..Das rechte Bein des Mannes wurde unter dem Lader eingeklemmt und er wurde nach Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades am Kopf und rechten Bein.in das Krankenhaus Zams eingeliefert.




2021-06-12 - Brand
Tödlicher Paragleitunfall in Niederau
Am Nachmittag des 12.6.2021 startete ein 55jähriger österreichischer Staatsbürger mit seinem Paragleitschirm auf dem Marchbrandjoch in Niederau..Laut Zeugenangaben wollte der Pilot um 15.53 Uhr nach einigen Flugmanövern am Marchbrandjoch wieder landen. Er dürfte sich dabei jedoch verschätzt haben,.brach den Landevorgang ab und startete nochmals durch..Ca 15 Meter über dem Grund klappte jedoch bei böigem Wind die rechte Seite des Schirmes ein und der Mann stürzte in ca 20 Grad steiles Gelände ab..Anwesende Personen leisteten sofort Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang..Nach 20-minütiger Reanimation durch die Ersthelfer und in weiterer Folge durch die Besatzung des Notarzthubschrauber konnte der Notarzt nur mehr den Tod des Verunfallten feststellen.




2021-06-12 - Unfall
Verkehrsunfall in der Gemeinde Lesachtal
Am 12. Juni 2021 um 16:40 Uhr lenkte ein 54-jähriger deutscher Staatsbürger sein Motorrad auf der Gailtalstraße (B 111) Richtung Liesing. Auf Höhe der Ortschaft Durnthal, Gemeinde Lesachtal, Bezirk Hermagor, geriet er in einer Rechtkurve auf den linken Fahrstreifen. In diesem Moment kam ihm ein 65-jähriger deutscher Mountainbiker, talwärts fahrend, entgegen und es kam zur seitlichen Kollision. Dabei stützten beide Männer. Die Lebensgefährtin des Mountainbikers, kam unmittelbar hinter ihm ebenfalls zu Sturz. Der, unbestimmten Grades verletzte, Mountainbiker musste mit dem Rettungshubschrauber C7 in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert werden. Seine Lebensgefährtin wurde leicht verletzt. Trotz Sturzes blieb der Motorradfahrer unverletzt.




2021-06-12 - Körperverletzung
Rauferei in Marchtrenk
In der Nacht auf den 12. Juni 2021 kam es in Marchtrenk zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Beim Eintreffen der Polizei liefen mehrere Personen davon, auch der unbekannte Haupttäter flüchtete Richtung Stadtplatz. Bei der Auseinandersetzung wurde ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land unbestimmten Grades verletzt. Zudem stahl ein 25-Jähriger einem 17-Jährigen das Handy und zerstörte es. Er wurde dann von einem 16-Jährigen niedergeschlagen. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Klinikum Wels gebracht.




2021-06-12 - Streit
Rauferei bei Sandburg
Im Bereich der Sandburg in Linz wurden am 12. Juni 2021 gegen 1 Uhr zwei Jugendliche aus Linz, 16 und 18 Jahre alt, von etwa sieben bis acht anderen Jugendlichen angegriffen. Während der verbalen Auseinandersetzung kam es schließlich zum tätlichen Übergriff mehrere Personen auf die beiden Jugendlichen. Diese wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Die Fahndung nach den Tätern verlief ergebnislos.




2021-06-12 - Körperverletzung
Jugendliche von Unbekannten geschlagen
Eine Gruppe von Jugendlichen begann am 11 Juni 2021 gegen 21 Uhr im Bereich des Tummelplatzes einen 17-Jährigen und einen 16-Jährigen, beide aus Wels, absichtlich einer verbalen Auseinandersetzung auszusetzen. Laut Angaben der beiden gingen drei der Beteiligten sofort auf den 17-Jährigen los und schlugen ihn. Zwei weitere Unbekannte versuchten den 16-Jährigen ebenfalls zu schlagen, da dieser versuchte seinem Freund zu Hilfe zu kommen. Nach dem sehr aggressiven Angriff der Unbekannten verließen diese die Örtlichkeit in unterschiedliche Richtungen. Der 17-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades im Gesicht. Er wurde in das Kepler Uniklinikum gebracht.




2021-06-12 - Verkehr
Eklatante Geschwindigkeitsüberschreitungen auf der Westautobahn A1
Am Nachmittag des 12. Juni 2021 wurde die Polizei auf der Westautobahn A1, Höhe Eugendorf auf einen Fahrzeuglenker aufmerksam, welcher mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Im Zuge der Nachfahrt durch eine Zivilstreife wurde ein Höchstwert von 200km/h bei erlaubten 130km/h gemessen. Der 36-jähriger Lenker aus OÖ zeigte sich bei der folgenden Anhaltung einsichtig, einen genauen Grund für das Verhalten konnte er nicht nennen. .Unmittelbar im Anschluss konnte die Polizei einen weiteren Fahrzeuglenker in Gegenrichtung mit einer Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h bei erlaubten 130 km/h messen. Der 29-jährige Lenker aus dem Flachgau gab an, die Geschwindigkeit unterschätzt zu haben. Bei beiden Lenkern verlief der Alko-Test negativ.




2021-06-12 - Unfall
Seilbergung aus alpinem Gelände in Wagrain
Am 12. Juni 2021 stieg ein Ehepaar aus Niederösterreich in Wagrain über einen markierten Wanderweg vom Auhofalmsattel nordseitig auf den Gipfel "GABEL". Aufgrund eines größeren Altschneefeldes verließ das Ehepaar den markierten Weg und geriet in weiterer Folge bergwärts nach ca. 50 m in schroffes und unwegsames Gelände (auf ca. 1860 m Höhe). Da ein gefahrloses Weiterkommen bzw. Umkehren nicht mehr möglich war, wurde über den Bergrettungsnotruf die alpine Notlage gemeldet. Die Bergrettung Wagrain begab sich auf schnellstem Wege in das Einsatzgebiet und konnte die beiden Personen mittels Seilbergung aus dem absturzgefährdeten Gelände unverletzt bergen.




2021-06-12 - Unfall
Mit Mountainbike gestürzt
Gegen 17:10 Uhr befuhr der 20-jährige Grazer mit seinem Mountainbike die Downhillstrecke am Schöckl. Etwa 20 Meter vor der Einmündung in die Schöckl-Mautstraße dürfte das Vorderrad aufgrund des felsigen Untergrundes weggerutscht sein. In weiterer Folge dürfte der 20-Jährige zu Sturz gekommen sein und sich dabei unbestimmten Grades verletzt haben. Er wurde vom Roten Kreuz ins LKH Graz gebracht. Am Mountainbike entstand geringer Sachschaden, der Lenker trug einen Radhelm.




2021-06-12 - Unfall
Verkehrsschwerpunktkontrollen
Freitagnachmittag kontrollierten Beamt:innen verstärkt Mopeds, da in der Vergangenheit im Bereich Feldkirchen bei Graz immer wieder Ansammlungen einer Tuning-Szene bemerkt wurden. Dabei kam es nicht selten zu gefährlichen Fahrmanövern und Unfällen. Das Ergebnis der Schwerpunktkontrollen: 20 Anzeigen, drei Kennzeichenabnahmen, fünf Organmandate, drei Überprüfungen laut §56 KFG.




2021-06-12 - Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der Nockalmstraße
Ein 16-jähriger Osttiroler lenkte am 12. Juni 2021, um 12:15 Uhr, sein Motorrad auf der Nockalmstraße, Gemeinde Krems in Kärnten, Bezirk Spittal an der Drau, von der Eisentalhöhe talwärts Richtung Karlbad..Dabei geriet er in einer leichten Rechtskurve, kurz vor Kehre 19, auf die linke Fahrbahnseite und prallte frontal gegen den entgegen kommenden PKW eines 62-jährigen Tirolers. Bei dem Zusammenstoß wurde der Motorradlenker seitlich über den PKW geschleudert und kam einige Meter neben der Straße, auf einer stark abfallenden Böschung, zu liegen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt des C7, wurde der verunfallte Motorradlenker, unbestimmten Grades verletzt, ins UKH Klagenfurt geflogen. Der PKW Lenker und seine Insassen blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.




2021-06-12 - Tierschutz
Entlaufene Rinder in Fußach
Am 11.06.2021 gegen 18.00 Uhr entwichen auf einem Bauernhof in Fußach zwei Jungrinder. Die Rinder wurden im Bereich Schwedenschanze/FKK gesichtet, wo sie immer wieder die Fahrbahn querten. Beamt*innen der PI Höchst zogen einen Tierarzt hinzu, welcher die Tiere mit einem Betäubungsgewehr ruhigstellte. Die Rinder konnten anschließend auf einen Transportanhänger verladen werden. Auf ihrer vorherigen Flucht beschädigten die beiden Jungrinder mehrere Zäune und Hecken sowie einen abgestellten Pkw. Personen wurden keine verletzt. Die beiden Tiere sind wohlauf..Polizeiinspektion Höchst, Tel. +43 (0) 59 133 8127





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!