2019-10-18 - Unfall
Arbeitsunfall
Gegen 09:00 Uhr war der 25-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark bei seinem Anwesen mit Abrissarbeiten auf einer Höhe von etwa 2,70 Metern beschäftigt. Dabei stieg er über eine an eine Holzdecke angelehnte Aluleiter nach unten, als diese plötzlich wegrutschte. Der 25-Jährige konnte sich noch kurz mit den Händen am über der Holzdecke befindlichen Eisenträger festhalten, bevor er den Halt verlor und rücklings auf den Betonboden stürzte..Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins LKH Feldbach eingeliefert.




2019-10-18 - Brand
Brand in Einfamilienhaus- Nachtrag
Wie bereits gestern berichtet, brach am 16. Oktober 2019 gegen 21:15 Uhr in einem Einfamilienhaus in Buchkirchen ein Brand aus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich die Besitzer im Haus. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits gelöscht. .Der 36-Jährige hat sich beim Löschversuch schwere Brandverletzungen zugezogen. Auch seine Lebensgefährtin wurde leicht verletzt. .Bei den Ermittlungen am 17. Oktober 2019 durch einen Brandsachverständigen und dem LKA OÖ wurde festgestellt, dass der 36-Jährige den Holzofen im Wohnzimmer nach mehrmaligen vergeblichen Versuchen mittels Benzin zu Brennen bringen wollte. Bei der darauffolgenden Verpuffung fing die Kleidung von dem Mann Feuer. Beim Weglaufen dürfte er mehrere Gegenstände, die im Vorraum gelagert waren, in Brand gesetzt haben. ..Presseaussendung vom 17. Oktober 2019:.Brand in Einfamilienhaus.Bezirk Wels-Land.Am 16. Oktober 2019 gegen 21:15 Uhr kam es in einem Einfamilienhaus in Buchkirchen aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand, welcher bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehren vom 36-jährigen Eigentümer und seiner 38-jährigen Lebensgefährtin gelöscht wurde. Dabei erlitten die beiden Personen Verletzungen unbestimmten Grades, sie wurden ins Klinikum Wels eingeliefert..Brandursache und Schadenshöhe sind derzeit noch nicht bekannt.




2019-10-18 - Diebstahl
Zwei Gemälde von Anton Lutz gestohlen
Bisher unbekannte Täter stahlen in der Zeit von Anfang September bis 16. Oktober 2019 aus einem Haus in der Gemeinde Altmünster zwei Gemälde vom Maler Anton Lutz. .Beschreibung der Gemälde:.- Ölbild, Rohodendren im Keramikkrug aus dem Jahr 1958, 650 : 560 .- Aquarell, Blick ins Donautal aus dem Jahr 1919, 285 : 390 mm.Der Wert der gestohlenen Gemälde beträgt mehrere Tausend Euro. . .Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altmünster unter der Telefonnummer 059133 4101..Fotos von den Gemälden können unter folgendem Link heruntergeladen werden:.https://www.dropbox.com/sh/6y9v9q36p31g5uk/AAC9MBMzWEepGlW4-xyLYyDma?dl=0




2019-10-18 - Waffen
Raubversuch- Zeugenhinweise erbeten
Der mit einer Sturmhaube maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Unbekannte betrat gegen 21:22 Uhr ein Lebensmittelgeschäft in der Schinitzgasse. Unmittelbar nach dem Betreten des Geschäftes bedrohte er den 56-jährigen Inhaber mit der Pistole und forderte diesen lautlos durch Gesten auf, Bargeld auszufolgen. Im Objekt befanden sich keine weiteren Personen. Da das Opfer kein Geld herausgab, verließ der Unbekannte das Geschäft und flüchtete. Der Inhaber verständigte daraufhin die Polizei, eine Alarmfahndung verlief negativ. .Die Polizei ersucht nun über den Journaldienst des Landeskriminalamtes Steiermark unter der Telefonnummer 059133/60/3333 um zweckdienliche Hinweise. .Täterbeschreibung: .Männliche Person, zwischen 20 bis 30 Jahre alt, zwischen 170 cm bis 175 cm groß, schwarze Sportschuhe, schwarze Handschuhe, schwarze Hose jedoch keine Jeans, schwarze.Jacke vermutlich ohne Kapuze. Der Täter trug eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen ohne Mundöffnung, schlanke Statur.




2019-10-18 - Unfall
Verkehrsunfall im Flachgau
Gegen 6.35 Uhr des 18. Oktober 2019 fuhr ein 53-jähriger Angolaner mit seinem Pkw auf der Fischinger Straße in Mattsee in Richtung Mattseer Landesstraße (L101), um in diese nach links einzubiegen. Zeitgleich kam eine 19-jährige Lkw-Lenkerin aus dem Flachgau von links. Es kam im Kreuzungsbereich zur Kollision der zwei Verkehrsteilnehmer. In weiterer Folge geriet der Lkw auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit einer entgegenkommenden 38-jährigen Pkw-Lenkerin. Der 53-Jährige sowie die 38-jährige Flachgauerin wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungswagen in das Landeskrankenhaus Salzburg gefahren. Die L101 war bis 7.50 Uhr für die Unfallaufnahme bzw Aufräumungsarbeiten gesperrt.




2019-10-18 - Einbruch
13 Einbruchsdiebstähle im Bezirk Mistelbach geklärt – 1 Festnahme
In der Zeit von Jänner 2019 bis März 2019 kam es im Raum Wolkersdorf vermehrt zu Einbrüchen in leerstehende bzw. als Zweitwohnsitz verwendete Einfamilienhäuser. .Beamte der Polizeiinspektion Wolkersdorf konnten einen 40-jährigen rumänischen Staatsbürger aufgrund der ausgezeichneten Tatortarbeit ausforschen und dem Beschuldigten 13 Einbruchsdiebstähle im Raum Wolkersdorf zuordnen. Bei diesen Taten wurde Diebesgut im Wert von fast 29.000 Euro erbeutet und ein Sachschaden von mehr als 31.500 Euro verursacht. Hauptsächlich wurde bei den Einbruchsdiebstählen Bargeld und Schmuck gestohlen. .Die Staatsanwaltschaft Korneuburg erließ einen Europäischen Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Der 40-Jährige wurde am 14. August 2019 in Italien festgenommen und am 16. Oktober 2019 nach Österreich ausgeliefert. Er war bei der Einvernahme nicht geständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.




2019-10-18 - Tierschutz
Führerscheinloser Alkolenker prallte gegen Steinmauer
Ein 29-jähriger slowakischer Staatsbürger aus Linz, der keinen Führerschein besitzt, fuhr am 17. Oktober 2019 gegen 22:10 Uhr mit seinem Pkw in Linz auf der Goethestraße. Dort missachtete er das Anhaltezeichen eines Polizeibeamten und entzog sich durch die Weiterfahrt mit überhöhter Geschwindigkeit der Verkehrskontrolle. Der Verdächtige missachtete mehrmals das Rotlicht von Ampeln, fuhr mit weitaus überhöhter Geschwindigkeit im Ortsgebiet und fuhr dann weiter auf die B129 in Fahrtrichtung Eferding. Unmittelbar nach der Stadtgrenze touchierte er mit seinem Pkw die rechte Leitschiene, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen eine Steinmauer neben der Straße. Nachdem der Pkw mit einem Totalschaden quer zur Fahrtrichtung auf der Fahrbahn zu stehen kam, flüchtete der 29-Järhige zu Fuß, ohne Schuhe, vom Unfallort. Nach mehreren hundert Metern konnte er von Beamten der Polizeiinspektion Landhaus in Margarethen in einem Park neben der Fahrbahn aufgefunden und angehalten werden. Ein mit ihm durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Der Slowake wurde aufgrund einer Aufenthaltsermittlung und zur weiteren Amtshandlung auf die PI Landhaus gebracht.




2019-10-18 - Diebstahl
Geldbörsendiebstahl in Gerasdorf bei Wien – Bezirk Korneuburg
Ersuchen um Fotoveröffentlichung – Hinweise erbeten.Ein unbekannter Täter stahl am 7. September 2019, gegen 10.00 Uhr, eine Geldbörse aus einer Handtasche aus einem Einkaufswagen in Gerasdorf bei Wien und behob anschließend in Wien 21. mit der gestohlenen Bankomatkarte einen vierstelligen Eurobetrag. .Eine Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg zur Veröffentlichung der Fotos des mutmaßlichen Täters liegt vor..Hinweise werden an die Polizeiinspektion Gerasdorf bei Wien unter der Telefonnummer 059133-3224 erbeten. ..Fotos können beim Büro Öffentlichkeitsarbeit und Interner Betrieb der Landespolizeidirektion Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-1102 angefordert werden.




2019-10-18 - Körperverletzung
26-Jähriger mit Clown-Maske
17.10.2019, 22:15 Uhr.10. Am Hauptbahnhof.Im Zuge ihres präventiven Streifendienstes ist die Besatzung der Polizeidiensthundeeinheit auf eine männliche Person mit einer Clown-Maske aufmerksam geworden. Die Person flüchtete sofort, als sie die Beamten wahr-genommen hatte. Umgehend nahmen die Beamten der Polizeidiensthundeeinheit sowie zwei weitere Beamte – die auf die Situation aufmerksam geworden sind - die Verfolgung auf. Mehrmals wurde der Flüchtende aufgefordert stehen zu bleiben. Da diese Aufforderungen jedoch keine Wirkung zeigten, wurde durch einen Beamten ein Schreckschuss abgegeben. Schlussendlich konnte die Person, ein 26-Jähriger (österreichischer Staatsbürger), in der Gombrichgasse angehalten werden. Bei einer Personendurchsuchung fanden die Polizisten neben der Clown-Maske ein Butterfly-Messer sowie ein Päckchen mit Marihuana. Bei einer Befragung gab der junge Mann an, aus Dummheit und aufgrund des Suchtmittels vor der Polizei weggelaufen zu sein.




2019-10-18 - Waffen
Festnahmen
17.10.2019, 20.30 Uhr.8. Albertgasse .Drei unbekannte Männer bedrohten einen 18-Jährigen mit einer Pistole und forderten die Herausgabe seines Handys und seiner Kopfhörer. Das Opfer lief davon und verständigte die Polizei. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Beamten zwei 17-Jährige (österreichische Staatsbürger) und einen 16-Jährigen (rumänisches Staatsangehörigen) in der Lerchenfelder Straße anhalten. Nachdem das Opfer die drei Beschuldigten eindeutig wiedererkannte, wurde die Festnahme ausgesprochen. In einem Mistkübel fanden die Beamten eine Pistole, welche sich als Gaspistole herausstellte.




2019-10-18 - Körperverletzung
Streit
17.10.2019, 21.00 Uhr.9. Bezirk.In einem Obdachlosenheim ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Zimmerkollegen gekommen. Im Zuge dessen zückte ein 42-Jähriger (slowakischer Staatsangehöriger) ein Küchenmesser und verletzte seinen 59-jährigen Zimmerkollegen im Hals-, Gesicht- und Handbereich. Der 59-Jährige wurde mit leichten Schnittverletzungen von der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht. Der Beschuldigte wurde festgenommen. Ein zwischen Lattenrost und Matratze verstecktes Küchenmesser wurde durch die Beamten sichergestellt.




2019-10-18 - Körperverletzung
Streit
17.10.2019, 19.30 Uhr.12. Steinbauergasse.In einem Lokal in der Steinbauergasse eskalierte ein Streit zwischen einer Kellnerin und ihrem Lebensgefährten. Der 42-Jährige (serbischer Staatsan-gehöriger) bedrohte die 38-Jährige mit einem Messer und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Der Beschuldigte wurde von den Beamten festgenommen, nachdem er versuchte, vom Tatort zu flüchten.




2019-10-18 - Unfall
Tödlicher Verkehrsunfall
Gegen 00:30 Uhr war der 63-jährige Grazer mit einem Pkw auf der B 145 von Bad Mitterndorf kommend in Fahrtrichtung Bad Aussee unterwegs. Aus unbekannter Ursache kam er in einer Kurve, bei Straßenkilometer 91,100, rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Böschung. Von dort wurde das Fahrzeug auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam total beschädigt auf der Fahrerseite zum Stillstand. Der nicht angegurtete 63-Jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, stürzte über eine Böschung und kam neben den Bahngeleisen zu liegen. Ein nachkommender Fahrzeuglenker sowie sein Beifahrer bemerkten zuerst das Fahrzeug und anschließend den 63-Jährigen. Sie verständigten die Einsatzkräfte. Der 63-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen..Die Bahnstrecke und die B 145 waren während der Unfallaufnahme etwa eineinhalb Stunden gesperrt.




2019-10-18 - Unfall
Arbeitsunfall
17.10.2019, 10.15 Uhr.23. Bezirk.Am gestrigen Tag ist es im 23. Bezirk zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Im Zuge von Dachsanierungsarbeiten zerbrach das Plexiglas einer Lichtkuppel, weshalb ein 47-Jähriger ca. neun Meter in die Tiefe fiel. Der Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen von der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht.




2019-10-18 - Brand
Verkehrsunfall in Möllersdorf - Bezirk Baden
Ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Oberwart fuhr am 17. Oktober 2019, gegen 18.15 Uhr, mit einem Pkw auf der LB 17 (Wiener Straße) in Möllersdorf in Fahrtrichtung Wiener Neustadt. Zur gleichen Zeit lenkte ein 31-Jähriger aus Wien einen Pkw ebenfalls auf der LB 17 in Fahrtrichtung Wien. Laut Zeugenaussagen sei der 31-Jährige mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn gekommen und kollidierte frontal mit dem Pkw des 43-Jährigen. Der 43-Jährige wurde von nachkommenden Fahrzeuglenkern aus dem Pkw befreit und mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Baden verbracht. Der 31-Jährige wurde von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Möllersdorf aus dem Fahrzeug befreit und mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Wr. Neustadt geflogen. .Die LB 17 war im Unfallbereich bis 20.50 Uhr gesperrt.




2019-10-18 - Unfall
Arbeitsunfall in Klosterneuburg – Bezirk Tulln
Ein 62-jähriger Firmeninhaber aus Wien führte mit einem Mitarbeiter am 17. Oktober 2019 Dachrinnenarbeiten bei einem Stelzenhaus in Klosterneuburg durch. Der 62-Jährige war gegen 16.25 Uhr auf einem Gerüst beschäftigt. Ein Pfosten dürfte im oberen Gerüstbereich verrutscht sein, sodass der Pfosten und der 62-Jährige zu Boden stürzten. Dabei wurde der Mann schwer verletzt und mit dem Notarzthubschrauber in das UKH Meidling geflogen.




2019-10-18 - Waffen
Jagdprojektil schlug in Fensterscheibe eines Hotels ein
Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung soll am 11. Oktober 2019 gegen 14:30 Uhr von einem Hochstand in Bad Leonfelden auf Damwild, das in einem Wildgatter eingezäunt war, geschossen haben. Dabei prallte ein Projektil vom unbefestigten Boden des Wildgatters in Richtung eines naheliegenden Hotels ab, durchschlug nach etwa 810 Metern die Fensterscheibe eines Zimmers und kam nach Beschädigung des Fernsehers und des Türrahmens im Zimmer zum Liegen. In dem Zimmer, das zu diesem Zeitpunkt nicht vergeben war, befand sich glücklicherweise niemand. Die Beschädigung wurde am 12. Oktober 2019 gegen 7:45 Uhr durch den Hotel-Haustechniker und das Reinigungspersonal bei der Polizeiinspektion Bad Leonfelden zur Anzeige gebracht. Die polizeilichen Ermittlungen unter Beiziehung der Spurensicherung ergaben nach Feststellung des Schusskanales die Flugrichtung aus besagtem Wildgatter. Die Behörde erteilte ein Waffenverbot.




2019-10-18 - Einbruch
Festnahme eines Einbrechers in Klagenfurt
Im Zuge einer Fahrzeuganhaltung am 12.10.2019 um 21.10 Uhr im Stadtgebiet von Klagenfurt am Wörthersee wurde von den einschreitenden Beamten festgestellt, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen gestohlen waren. Bei der Kontrolle des Fahrzeuglenkers, einem 29-jährigen Slowenen, stellte sich heraus, dass dieser bereits wegen drei Einbrüchen aus den Jahren 2014, 2015 und 2018 gesucht wurde..Im Zuge der weiteren Erhebungen konnten dem Mann im Zeitraum der letzten zwei Monate weitere acht Einbruchsdiebstähle in Gewerbetriebe sowie in eine Lehranstalt im Raum Klagenfurt nachgewiesen werden. Der 29-jährige ist zu den Einbrüchen teils geständig. Ob die Taten von ihm alleine oder unter Mithilfe von weiteren Personen durchgeführt wurden, ist derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen. Durch die Einbruchshandlungen entstand ein Gesamtschaden von mehreren 10.000 Euro..Weitere Ermittlungen werden durch den Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt durchgeführt..Der Mann wurde in die JA Klagenfurt eingeliefert.




2019-10-18 - Todesfall
Brand in Wohnung
Am Abend des 17. Oktober 2019 kam es in Salzburg Maxglan zu einem Brand in einer Wohnung. Die Feuerwehr und Polizei war im Einsatz. Im Inneren der Wohnung konnte ein 76-jähriger Mann tot aufgefunden werden. Derzeit ist von keinem Fremdverschulden auszugehen. Die weiteren Ermittlungen laufen beim Landeskriminalamt Salzburg.




2019-10-18 -
Stromschlag bei Reparatur einer Hebebühne
Ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land führte am 17. Oktober 2019 um 18 Uhr alleine Reparaturarbeiten an einer Hebebühne durch. Bei dieser stehend fuhr er mit dem Ausleger hoch..Dabei sollte der Hydraulikdruck überprüft werden. Ein hochgeklappter Deckel versperrte ihm jedoch die Sicht nach oben und es kam zu einem Kontakt mit der darüber führenden Stromleitung..Der Mann, der dadurch einen Stromschlag bekam, erlitt leichte Verletzungen. .Es kam zu einer großflächigen Stromabschaltung und eine Umleitung über diverse Trafostationen wurde eingerichtet.




2019-10-18 - Raub
Raub in Salzburg
Ein 40-jähriger Österreicher wurde am 18. Oktober, gegen 03 Uhr morgens, Opfer eines Raubüberfalles. Als er im Bereich Salzburg Nord eine Bahnunterführung verwendete, wurde er von einer unbekannten männlichen Person, vermutlich Nordafrikaner, mittels eines Schlages angegriffen. Der unbekannte Täter raubte dem Opfer in weiterer Folge Bargeld, ein Mobiltelefon und ein Fahrrad, welches das Opfer neben sich her schob. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.




2019-10-18 - Drogen
Fahrzeug nicht zum Verkehr zugelassen, kein Führerschein, Suchtgiftfund
Am 17. Oktober, gegen 22 Uhr, hielten Polizeibeamte zum Zwecke einer Kontrolle den Fahrer eines silbernen BMW an, von dem aus vorhergehenden Amtshandlungen bekannt war, dass er vermutlich nicht zum Verkehr zugelassen war. Bei der Anhaltung verließen mehrere Personen den PKW und flüchteten. Eine Person konnte vor Ort angehalten werden, drei weitere Im Zuge einer daraufhin eingeleiteten Fahndung. Im Zuge der Kontrolle konnte nun festgestellt werden, dass das Fahrzeug nicht zum Verkehr zugelassen war und die darauf befindlichen Kennzeichentafeln widerrechtlich montiert waren. Der Lenker, ein 19-jähriger amtsbekannter Österreicher verfügte über keine gültige Lenkberechtigung und das Fahrzeug musste zwischenzeitlich abgeschleppt werden, da es in einem Feuerwehrzufahrtsbereich abgestellt war. Nachdem ein zugezogener Suchtmittelspürhund Hinweise auf Suchtmittel anzeigte, konnten bei einem 18-jährigen eine geringe Menge Speed fest- und sichergestellt werden. Die Beteiligten werden entsprechend angezeigt.




2019-10-18 - Körperverletzung
Jungstier verletzt Landwirt schwer
Gegen 19:30 Uhr des 17. Oktober ereignete sich ein Arbeitsunfall auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in 5201 Seekirchen. Als ein 71-jähriger Landwirt versuchte eine Kuh in den Melkstand zu treiben wurde er von einem zweijährigen Stier attackiert. Das Tier warf den Mann erst etwa einen Meter in die Luft und attackierte den am Boden liegenden Mann weiter. Einem zufällig anwesenden Viehhändler gelang es mit einer weiteren Person unter Zuhilfenahme von Mistgabeln das Tier abzudrängen und den Verletzten hinter eine Mauer zu heben. Der schwerverletzte Landwirt wurde nach einer Erstversorgung in das UKH Salzburg eingeliefert.




2019-10-18 - Körperverletzung
Körperverletzung vor einem Lokal in Neumarkt
Am 17. Oktober, gegen kurz vor 21 Uhr, ereignete sich vor einem Lokal in Neumarkt am Wallersee eine Körperverletzung. Eine verbale Auseinandersetzung zwischen einem 17-jährigen Lehrling und einem 30-jährigen Arbeitslosen eskalierte derart, dass der Lehrling seinem Kontrahenten einen Faustschlag auf die Nase versetzte und damit unbestimmten Grades verletzte. Nach einer anfänglichen Flucht kam der Beschuldigte jedoch selbstständig wieder zum Tatort zurück. Das alkoholisierte Opfer wurde nach einer Erstversorgung vom Roten Kreuz in das UKH Salzburg verbracht.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!