2022-11-29 -
Einbruch in Gaststätte
Zwischen 23:00 und 07:00 Uhr drückten unbekannte Täter gewaltsam ein Fenster auf und gelangten so in den Gastraum der Gaststätte. Danach durchsuchten sie den Raum und zwängten zwei versperrte Laden im Bereich der Theke auf. Daraus stahlen sie eine Geldkassette mit Wechselgeld in unbekannter Höhe sowie vier Stangen Zigaretten.




2022-11-29 - Brand
Nachtrag zur Explosion in einem Wohnhaus in Hohenweiler
Brandermittler des Landeskriminalamtes Vorarlberg waren am Vormittag mit der Explosions-Ursachenermittlung beschäftigt. Die Annahme, dass die Explosion in Zusammenhang mit dem Kältemittel der Wärmepumpe steht, konnte entkräftet werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit führte eine im selben Raum gelagerte Gasflasche zur Explosion. Wie berichtet, entstand am Wohnhaus schwerer Sachschaden. Verletzt wurde niemand..LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133




2022-11-29 - Waffen
Glücksspiellokal überfallen
Kurz vor Mitternacht stürmte ein mit Sturmhaube und Kapuzenjacke maskierter Täter in das Glücksspiellokal nahe der Grenze zu Slowenien. Zu diesem Zeitpunkt waren drei Kunden sowie eine Angestellte (57) im Lokal. Sie war bereits vor wenigen Jahren Opfer eines Raubüberfalls geworden und erkannte den Ernst der Lage sofort, weshalb sie in den hinteren Bereich der Filiale flüchtete. Dort sperrte sie sich, gemeinsam mit den Kunden, in einem Raum ein und alarmierte die Polizei..Währenddessen begab sich der Unbekannte (Täter 1) in den Arbeitsbereich der Angestellten. Dort öffnete bzw. entriss er mehrere Läden und entnahm eine Geldkassette. Diese übergab er an einen weiteren Täter (Täter 2), der ebenso maskiert die Filiale betreten hatte. Gemeinsam mit dem vor dem Glücksspiellokal wartenden "Aufpasser" (Täter 3; möglicherweise eine Frau) flüchteten alle drei Täter schließlich zu Fuß samt Beute in bislang unbekannter Höhe...<b>Keine Verletzten – Fahndung läuft</b>.Bisherigen Ermittlungen zufolge fand der Überfall ohne Wortwechsel und ohne unmittelbare Drohungen gegen die anwesenden Personen statt. Auch Waffen dürften keine verwendet worden sein. Die aggressive Vorgehensweise der maskierten Täter ließ jedoch schnell auf einen Überfall schließen. Das Landeskriminalamt (LKA) Steiermark hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Fahndung nach den Tätern läuft...<b>Personsbeschreibungen:</b>.• <b>Täter 1:</b> Mann, etwa 15-25 Jahre alt, 165-175 cm groß, schlank; bekleidet mit einer dunkelgrauen Kapuzenjacke mit weißem Zipp und weißen Kordeln; hellblaue Jogginghose, weiße Sportschuhe, dunkle Handschuhe; maskiert mit einer Unterziehhaube mit durchgehender Sehschlitz;.• <b>Täter 2:</b> Mann, etwa 15-25 Jahre alt, 175-185 cm groß, stärkere Statur; bekleidet mit einer dunklen Kapuzenjacke samt Pelzumrandung der Kapuze; helle Jogginghose mit schwarzen Reißverschlüssen oder Abnähungen bei den Seitentaschen, graue Sportschuhe (Marke Adidas); maskiert mit einer ockerfärbigen Gesichtsmaske;.• <b>Täter 3:</b> Mann/Frau (möglicherweise weibliche Täterin), etwa 15-25 Jahre alt, 160-170 cm groß, mittlere Statur; bekleidet mit einer dunklen Kapuzenjacke samt Pelzeinfassungen bei der Kapuze; dunkle Jogginghose mit weißen Streifen auf der Seite und horizontaler Aufschrift (weißes Logo am linken Oberschenkel), weiße Sportschuhe; maskiert mit einer schwarzen Stoffmaske;.<i>Hinweis: Derzeit stehen keine Bilder für eine öffentliche Fahndung zur Verfügung. Sollte eine Anordnung zur Veröffentlichung von Bildern erteilt werden, so werden die Bilder an Medien/Redaktionen nachgereicht.</i>.<b>Hinweise an: LKA Steiermark, 059133/60-3333</b>




2022-11-29 - Einbruch
Festnahmen
Vorfallszeit: 28.11.2022, 12:15 Uhr .Vorfallsort: 02., Kleine Pfarrgasse .Sachverhalt: Eine aufmerksame Anrainerin bemerkte einen dumpfen Knall aus dem Stiegenhaus und sah anschließend zwei fremde Männer aus einer Wohnung kommen. Sie alarmierte die Polizei und gab eine ausführliche Personenbeschreibung bekannt. Eine Funkwagenbesatzung fuhr zu der Wohnung und konnte eine aufgetretene Eingangstür vorfinden. Die Wohnung war zudem durchwühlt. Im Zuge einer Sofortfahndung gelang es den Einsatzkräften zwei mutmaßliche Täter anzuhalten. Bei einer Durchsuchung der beiden georgischen Staatsangehörigen wurden Goldketten, Armringe, Ohrstecker und auch Bargeld sichergestellt. Die Gegenstände konnten der Wohnungsbesitzerin zugeordnet werden. Der 27- und der 36-Jährige wurden festgenommen und in eine Justizanstalt gebracht. Das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Diebstahl, führt die weiteren Ermittlungen.




2022-11-29 - Diebstahl
Ladendiebstahl
Vorfallszeit: 28.11.2022, 14:30 Uhr .Vorfallsort: 22., Wagramer Straße .Sachverhalt: Ein aufmerksamer Ladendetektiv beobachtete drei Frauen (20, 28 und 38 Jahre alt) bei einem mutmaßlichen Ladendiebstahl und alarmierte die Polizei. Die drei Tatverdächtigen sollen die Etiketten sowie die Sicherungen von diversen Kleidungsstücken entfernt und anschließend das Geschäft verlassen haben. Bei der Durchsuchung konnten die Polizisten die gestohlenen Gegenstände sicherstellen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten die drei Tatverdächtigen mit zwei weiteren Ladendiebstählen in Verbindung gebracht werden. Die Gesamtschadenssumme liegt im niedrigen vierstelligen Bereich. Eine der Tatverdächtigen hatte ihr vier Wochen altes Baby während des Diebstahls bei sich. Die drei serbischen Staatsangehörigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.




2022-11-29 - Unfall
Verkehrsunfall
Vorfallszeit: 28.11.2022, 15:00 Uhr .Vorfallsort: 14., Hadikgasse .Sachverhalt: Ein 53-jähriger Mann fuhr mit einem Lkw in der Hadikgasse in Fahrtrichtung stadtauswärts und wollte bei der Kreuzung mit der Zehetnergasse nach rechts einbiegen. Eine 75-jährige Frau ging auf dem rechten Gehsteig in Fahrtrichtung stadteinwärts und wollte die Fahrbahn über den dortigen Schutzweg überqueren. Laut derzeitigem Erhebungsstand hatten beide Beteiligten Grünlicht. In weiterer Folge kam es zu einer Kollision zwischen dem Lkw und der Fußgängerin, wodurch diese zu Sturz kam. Die Dame wurde vor Ort von Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Spital gebracht, wo sie wenig später verstarb. Das Unfallkommando der Landesverkehrsabteilung Wien hat die Erhebungen übernommen.




2022-11-29 - Diebstahl
Fahrzeugdiebstahl in Innsbruck
Ein 57-jähriger Kroate ließ in der Nacht vom 28. auf den 29.11.2022 zwei bekannte Frauen (26 und 27 Jahre, bosnische StA.) und einen bekannten Mann (36 Jahre, bosnischer StA.) in seiner Wohnung in Innsbruck übernachten. Der Kroate verließ anschließend die Wohnung, um mit seinem Firmenfahrzeug zur Wohnung seiner 51-jährigen rumänischen Lebensgefährtin zu fahren. Am 29.11.2022 gegen 05:00 Uhr bemerkte er, dass das Fahrzeug seiner Lebensgefährtin, das vor seiner Wohnung geparkt war und dessen Schlüssel sich in der Wohnung befand, verschwunden war. Die drei bosnischen Staatsangehörigen stehen nun ihm Verdacht das Fahrzeug der 51-Jährigen entwendet zu haben. Der entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen grauen bzw. silberfarbenen Seat Ibiza mit Innsbrucker Kennzeichen.




2022-11-29 - Körperverletzung
gefährliche Drohung
Vorfallszeit: 28.11.2022, 16:00 Uhr .Vorfallsort: 06., Mollardgasse .Sachverhalt: Eine 73-jährige polnische Staatsangehörige wird verdächtigt, im Innenhof einer Wohnhausanlage eine 41-jährige Frau mit einem Messer in der Hand mit dem Umbringen bedroht zu haben. Das Opfer lief nach der Bedrohung in ihre Wohnung zurück und alarmierte die Polizei. Die Einsatzkräfte konnten die Tatverdächtige kurze Zeit später anhalten. Das Messer wurde sichergestellt. Die 73-Jährige wurde nach der Vernehmung auf freiem Fuß angezeigt.




2022-11-29 - Unfall
Schwerer Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Gänserndorf
Eine 39-jährige Frau aus dem Bezirk Gänserndorf fuhr am 29. November 2022, gegen 06.30 Uhr, mit einem Pkw auf der Protteser Straße aus Richtung Matzen kommend in Fahrtrichtung Gänserndorf, durch das Ortsgebiet von Gänserndorf..Im Kreuzungsbereich mit der Umfahrungsstraße Nord bog die 39-Jährige mit ihrem Fahrzeug Richtung links ein und dürfte dabei einen 48-jährigen Mann, der zur gleichen Zeit mit seinem Kleinkraftrad auf der Protteser Straße in die entgegengesetzte Richtung unterwegs war, übersehen haben..Bei der Kollision erlitt der 48-jährige Mopedlenker Verletzungen schweren Grades. Er wurde mit dem Notarzteinsatzfahrzeug in ein nahegelegenes Landesklinikum verbracht..Die 39-jährige Pkw-Lenkerin blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt.




2022-11-29 - Einbruch
Einbruch
In Marz drangen die Täter in den Heizraum einer Auto-Werkstätte ein um in weiterer Folge auf das Pultdach zu gelangen. Dort war es den Tätern möglich eine Oberlichte aufzubrechen und durch diese in die Innenräume der Werkstätte zu gelangen. Darauffolgend durchsuchten diese die Innenräume nach potentieller Beute. Bei einer Handkassa wurden diese fündig. Mit dem erbeuteten Bargeld in der Höhe von € 250,- verließen die Täter die Örtlichkeit..In Walbersdorf schlugen die Täter ein Plexiglaselement eines Garagentores ein und gelangten auf diese Weise ebenfalls in eine Auto-Werkstätte. Nachfolgend versuchten die Täter eine Bürotür aufzubrechen. Die Täter wurden dabei vom anwesenden Firmeninhaber gestört und verließen daraufhin das Firmengelände durch die Garage. Laut derzeitigem Ermittlungsstand konnten die Täter in der Firma nichts erbeuten, es entstand lediglich Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe..In beiden Fällen führten die Tatortbeamten des Bezirk Mattersburg die Spurensicherung durch. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen..Rückfragen richten Sie bitte an:.Landespolizeidirektion Burgenland.Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb.KULMAN Raphael, Insp.Tel: +43 (0) 59133 10 1112.Mobil: +43 664 849 21 10.Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt.Raphael.kulman@polizei.gv.at.www.polizei.gv.at




2022-11-29 - Unfall
Motorradlenker schwer verletzt
Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am 28. November 2022 gegen 16:45 Uhr mit einem Motorrad in einem Siedlungsgebiet in Wallern an der Trattnach. Aus unbekannter Ursache stürzte er und verletzte sich schwer. Die Zulassung für das Motorrad ist zurzeit hinterlegt, der 34-Jährige ist auch nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung für diese Fahrzeugklasse. Zum Unfallszeitpunkt trug er zudem keinen Sturzhelm. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde er in das Klinikum Wels gebracht.




2022-11-29 - Unfall
Verkehrsunfall in Hohenems - Zeugenaufruf
Am 25.11.2022 gegen 18 Uhr, war ein 16-jähriger Jugendlicher zu Fuß auf der Radetzkystraße unterwegs. Auf Höhe Regina-Ullmann-Straße querte der 16-Jährige den dortigen Schutzweg. Zeitgleich fuhr ein unbekannter PKW-Lenker die Diepoldsauer Straße entlang, übersah den Fußgänger und touchierte diesen mit dem Außenspiegel. Der PKW-Lenker blieb daraufhin stehen und informierte sich bei dem jungen Mann ob er verletzt sei. Nachdem dieser verneinte, verließen beide Beteiligte den Unfallort. Auf dem Nachhauseweg bemerkte der 16-Jährige aber doch stärker werdende Schmerzen. Daraufhin verständigte er die Rettung. Die Untersuchung im LKH Hohenems ergab leichte Prellungen im rechten Handbereich. Die Polizeiinspektion Hohenems ersucht nun den Unfallbeteiligten (dunkler PKW, SG-Kennzeichen) und/oder etwaige Zeugen sich bei der Dienststelle zu melden..Polizeiinspektion Hohenems, Tel. +43 (0) 59 133 8142




2022-11-29 - Information
Medieneinladung
Das Kompetenzzentrum Sicheres Österreich-Landesclub Steiermark (KSÖ) und die Landespolizeidirektion Steiermark (LPD) ehren am 1. Dezember 2022, couragierte Zivilpersonen. Diese ausgewählten Personen zeigten in herausfordernden Situationen besonderes Engagement. Dafür wird Ihnen im feierlichen Rahmen ein besonderer Dank ausgesprochen...Wann: Donnerstag, 1. Dezember 2022, Beginn 17.00 Uhr.Wo: Saal der Raiffeisen-Landesbank Steiermark, Raiffeisenplatz 1 in 8074 Raaba-Grambach..Der Festakt wird von der Polizeimusik Steiermark umrahmt.




2022-11-29 - Drogen
Alko- und Drogenlenker
Am Abend des 25. November 2022 wurde eine Verkehrsstreife in Wals-Siezenheim auf einen Pkw, aufgrund dessen Fahrweise, aufmerksam. Im Zuge der anschließenden Kontrolle konnten beim Lenker Symptome einer Beeinträchtigung wahrgenommen werden. Ein Alkotest verlief negativ. Ein Suchtmitteltest verlief positiv (COC, AMP/MET). Im Zuge der ärztlichen Untersuchung wurde die Fahruntauglichkeit des 35-jährigen Serben festgestellt. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. .Am späten Abend des 25. November 2022 wurde die Autobahnpolizeistreife im Bereich Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach, von einem Pkw mit weit überhöhter Geschwindigkeit überholt. Im Zuge der Nachfahrt erreichte der Pkw eine Geschwindigkeit von 197 km/h. Im Zuge der Kontrolle konnten beim Lenker, einem 20-jährigen Türken, Symptome einer Beeinträchtigung wahrgenommen werden. Ein Alkotest verlief negativ. Ein Suchtmitteltest verlief positiv (AMP/MET). Im Zuge der ärztlichen Untersuchung wurde die Fahruntauglichkeit des Lenkers festgestellt. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. .Am frühen Morgen des 27. November 2022 konnte eine Verkehrsstreife auf der Tauernautobahn (A10) einen Alkolenker aus dem Verkehr ziehen. Ein Alkotest bei der 26-jährigen Pkw-Lenkerin ergab 1,02 Promille. Ihr wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Die 26-jährige Beifahrerin sowie Zulassungsbesitzerin des Pkw konnte im Anschluss der Amtshandlung die Fahrt fortsetzen, da ihr Alkotest negativ verlief. .Am Vormittag des 27. November 2022 wurde eine Verkehrsstreife in Grödig auf einen Pkw mit defektem Rücklicht aufmerksam. Im Zuge der anschließenden Kontrolle konnte die 38-jährige Flachgauerin keinen Führerschein vorweisen, da ihr dieser bereits entzogen worden war. Weiters konnten bei der Flachgauerin Symptome einer Beeinträchtigung wahrgenommen werden. Ein Alkotest verlief negativ. Ein Suchtmitteltest verlief positiv (diverse Suchtmittel). Im Zuge der ärztlichen Untersuchung wurde die Fahruntauglichkeit der Lenkerin festgestellt. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt. Zum Drogenkonsum gab sie an, am Vortag mehrere Joints und Speed konsumiert zu haben. .Am Nachmittag des 28. November 2022 wurde eine Verkehrsstreife im Bereich Alpenstraße, Fahrtrichtung Grödig, auf einen Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit aufmerksam. Der 25-jährige Lenker gab bei der Kontrolle sofort an, dass er keinen Führerschein besitzt. Ein Alkotest verlief negativ. Ein Suchtmitteltest verlief positiv (THC und Kokain). Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Syrer gab zu, am Vormittag einen Joint und vor einigen Tagen Kokain konsumiert zu haben. Eine Vorführung zur ärztlichen Untersuchung wurde von ihm verweigert. .Ebenso am Nachmittag des 28. November 2022 wurde eine Verkehrsstreife im Bereich Westautobahn (A1) auf einen Pkw mit unsicherer Fahrweise aufmerksam. Im Zuge der anschließenden Kontrolle im Bereich der Autobahnabfahrt Kleßheim konnten die Polizisten Symptome einer Beeinträchtigung bei dem Lenker feststellen. Ein Alkotest verlief negativ. Ein Suchtmitteltest verlief positiv (THC). Im Zuge der ärztlichen Untersuchung wurde die Fahruntauglichkeit des Lenkers festgestellt. Den 28-jährigen Halleiner wurde die Weiterfahrt untersagt. Zum Drogenkonsum gab er an, am Vortag einen Joint konsumiert zu haben. .Diese und alle weiteren beanstandeten Lenker werden bei der zuständigen Behörde zur Anzeige gebracht.




2022-11-29 - Diebstahl
Täter stahl Bankomatkarten und hob Geld ab – Lichtbildveröffentlichung
Nach dem Diebstahl einer Geldbörse mit anschließenden Bargeldbehebungen an Bankomaten in Bad Goisern und Bad Ischl ordnete die Staatsanwaltschaft Wels die Veröffentlichung der Lichtbilder an..Die Lichtbilder können bei der Pressestelle der Polizei OÖ unter <u>lpd-o-oeffentlichkeitsarbeit@polizei.gv.at</u> per Mail angefordert werden...Presseaussendung vom 18.11.2022.Täter stahl Bankomatkarten und hob Geld ab.Bezirk Gmunden.Ein bislang unbekannter Täter stahl am 17. November 2022 kurz vor 16 Uhr in der Filiale eines Diskontmarktes die Geldbörse einer Kundin aus deren Tasche. Im Anschluss daran begab sich der Täter nach Bad Goisern, wo er bei zwei Bankomaten mit den gestohlenen Bankomatkarten Geldbehebungen durchführte. Danach fuhr der Täter wieder zurück nach Bad Ischl, wo er bei einem weiteren Bankomaten nochmals von einem Konto Geld abhob. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro..Der Täter war bekleidet mit einem grauen Anorak, einer grauen Baseballkappe, Jeans, sowie dunklen Schuhen mit einem breiten, weißen Sohlenrand. Er ist schlank, ca. 175 - 180 cm groß, trug eine FFP2-Maske und ist eher noch jüngeren Alters..Hinweise erbeten an die PI Bad Ischl unter der TelNr 059133 4103.




2022-11-29 - Verkehr
Verkehrsschwerpunktkontrollen
Die Schwerverkehrsgruppe der Verkehrsinspektion Graz 2 führte in Zusammenarbeit mit den Amtstierärzten der Stadt Graz am 29.11.2022, in den Morgenstunden Schwerpunktkontrollen im Stadtgebiet durch..Dabei wurden mit Hauptaugenmerk auf Tiertransporte fünf solcher Transporte kontrolliert. Es wurden Übertretungen nach dem Tiertransportgesetz, Lenk- und Ruhezeiten sowie technische Mängel festgestellt und angezeigt. .Ein Tiertransporter, beladen mit 26 Schweinen, musste sogar aus dem Verkehr gezogen werden. Bei diesem LKW wurden 17 Mängel an Bremsen, Reifen, Fahrwerk und Aufbau festgestellt, die so gravierend waren, dass die Weiterfahrt untersagt und die Kennzeichen abgenommen werden mussten.




2022-11-29 - Tierschutz
Internetbetrug
Ein unbekannter Täter stellte am 23.11.2022 über Soziale Medien in englischer Sprache Kontakt zu einer 20-jährigen Klagenfurterin her. Die unbekannte Person versprach Ihr wöchentlich 5.000 Euro in Form von Bitcoins und überredete sie zur Überweisung von mehreren hundert Euro durch Anklicken von mehreren Links. Da sie bis dato kein Geld erhielt wurde sie skeptisch und erstattete Anzeige.




2022-11-29 - Fahndung
Untergetauchter Straftäter von Fahndern festgenommen
Beim Landeskriminalamt Oberösterreich langte m 21. November 2022 ein Europäischer Haftbefehl aus Deutschland für einen untergetauchten 44-jährigen deutschen Staatsbürgers ein. Die Fahndungsgruppe der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim konnte einen Bezug nach Schärding herstellen, weshalb das LKA OÖ in die Ermittlungen miteinbezogen wurde. Dem Haftbefehl zufolge steht der 44-Jährige im Verdacht, im September 2020 eine Person mit einem Pkw bewusst zweimal angefahren und dadurch verletzt zu haben. Der Deutsche konnte am 28. November 2022 lokalisiert und am 29. November 2022 vor einem Haus in Schärding von Beamten des LKA OÖ mit Unterstützung von Polizisten aus Schärding festgenommen werden. Der Festgenommene wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis in die Justizanstalt Ried im Innkreis gebracht.




2022-11-29 - Drogen
Alkoholisierter Suchtgiftlenker in der Stadt Salzburg
Am 29.11.2022, gegen 10.45 Uhr wurde eine Streife der Verkehrsinspektion, in der Vogelweiderstraße auf einen Fahrzeuglenker aufmerksam, welcher offensichtlich während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon telefonierte. Bei der anschließend durchgeführten Lenker und Fahrzeugkontrolle konnte festgestellt werden, dass der Lenker, ein 44jähriger, österreichischer Staatsbürger nicht im Besitz einer Lenkberechtigung ist, da ihm diese bereits wegen Alkohol am Steuer entzogen wurde. Auf Grund des nervösen Verhalten des Lenkers wurde ein Suchtmittelschnelltest durchgeführt, welcher positiv verlief. Eine im Anschluss durchgeführte klinische Untersuchung bestätigte eine Beeinträchtigung durch Suchtgift. Anzeige diesbezüglich wird erstattet, zudem wird auch der Zulassungsbesitzer zur Anzeige gebracht, da er in Kenntnis war, dass der Lenker keinen Führerschein besitzt und er ihm trotzdem sein Fahrzeug überlassen hatte.




2022-11-29 - Waffen
Anzeige wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt, versuchte Nötigung, versuchte Körperverletzung sowi
Ein amtsbekannter, 31jähriger, bosnischer Staatsbürger wird beschuldigt, am 29.11.2022 gegen 12.04 Uhr, in der Stadt Salzburg, vor einem Supermarkt, die Geschädigte, eine 34jährige, deutsche Staatsbürgerin, versucht zu haben am Körper zu verletzen, indem er diese im Zuge eines heftigen Beziehungsstreits am Hals gepackt hatte. Kurz darauf versuchte der Bosnier seine Lebensgefährtin mit den Worten: "Bleib stehen ich zähle bis drei oder ich schlag dir das Handy auf den Kopf" zu nötigen. In weiterer Folge konnte der Mann im Bereich Mirabellplatz durch Polizisten angehalten werden und hierbei versuchte er sich einer rechtmäßigen Amtshandlung zu entziehen bzw. die Sachverhaltsklärung zu verhindern, indem er einen Polizeibeamten mit der rechten flachen Hand zweimal auf dessen Brustbereich schlug, um diesen zur Seite zu stoßen. Der Bosnier wurde sodann festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum verbracht. Bei der Durchsuchung des Mannes konnten zudem ca. 2 Gramm einer cannabisähnlichen Substanz und mehrere Tabletten aufgefunden werden..Ebenso verlief ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv auf mehrere Substanzen. Gegen den Bosnier wurden ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Anzeigen wegen der angeführten Delikte werden erstattet.




2022-11-29 - Streit
Alkolenker landete in Acker
Die Polizei Leonding wurde am 29. November 2022 gegen 9:45 Uhr über einen vermeintlichen Alkolenker auf der L1388 Richtung Leonding informiert. Das Fahrzeug konnte wenige Minuten später in Hitzing, Gemeinde Wilhering, mit laufendem Motor am Straßenrand stehend wahrgenommen werden. Beim Aussteigen bemerkten die Polizisten ein weiteres, das sich im direkt angrenzenden Acker befand. Die 43-jährige rumänische Lenkerin des Pkw am Straßenrand und der 35-jährige rumänische Lenker des zweiten Pkw saßen im Fahrzeug der 43-Jährigen. Der 35-Jährige aus dem Bezirk Freistadt gab an, er habe einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen wollen und habe sein Fahrzeug daraufhin nach rechts in den Acker gelenkt. Anschließend habe er die 43-jährige Linzerin gebeten ihn abzuholen. Ein Alkomattest beim 35-Jährigen ergab einen Wert von 2,0 Promille. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Die 43-Jährige verweigerte nach mehrmaligen Versuchen den Alkomattest. Als sie über die vorläufige Abnahme des Führerscheins in Kenntnis gesetzt wurde, verhielt sie sich trotz mehrmaliger Abmahnungen aggressiv gegenüber den Polizisten. Sie wurde festgenommen und zur Polizeiinspektion Leonding eskortiert. Während der gesamten Amtshandlung beleidigte sie die Beamten immer wieder.




2022-11-29 - Verkehr
Schwerverkehrskontrollen im Pongau
Vom 22.11.2022 bis zum 29.11.2022 wurden im Pongau durch Beamte der Schwerverkehrsgruppe des Bezirkspolizeikommandos St. Johann, im Rahmen von vier Schwerpunktkontrolltagen, umfassende Kontrollen des Schwerverkehrs an den Anschlussstellen der A 10, sowie auf den einschlägigen Transitstrecken der Bundesstraßen im Bezirk – insbesondere im Ennspongau und im Salzachtal – vorgenommen. Es wurde hierbei u.a. verstärktes Augenmerk auf das Einhalten der Lenk- und Ruhezeiten gelegt. Ebenso wurde großes Augenmerk auf die Ladungssicherung gelegt. Hierzu fällt auf, dass die Fahrer größtenteils korrekte Sicherungsmaßnahmen treffen. Bei den auf der B 320 durchgeführten Kontrollen wurden die Lenker überdies auf die Einhaltung der geltenden Transitfahrverbote hin kontrolliert, belehrt und beraten (Fahrverbot auf der B 320 Steiermark). .Ergebnis:.124 Anzeigen nach den Sozialvorschriften .17 Identitätsfeststellungen nach dem Fremdenpolizeigesetz .2 Sicherheitsleistungen .1 Untersagung der Weiterfahrt




2022-11-29 - Unfall
Verkehrsunfall mit 1,24 Promille
In den Abendstunden des 28.11.2022 lenkte ein 58-jähriger Lungauer einen Lkw auf der B95 von Mariapfarr kommend in Richtung Tamsweg. Aus unbekannter Ursache verlor er die Herrschaft über seinen Lkw, geriet über die linke Fahrspur auf einen angrenzenden Hang, überschlug sich und der total beschädigte LKW kam auf den Rädern auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Lenker erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbekannten Grades und wurde vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Tamsweg eingeliefert. Die B95 war für die Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung für eine Stunde gesperrt. Der mit dem Unfalllenker durchgeführte Alkotest ergab1,24 Promille.




2022-11-29 - Brand
Frontalzusammenstoß zweier PKW in Nüziders
Am 29.11.2022 gegen 08.20 Uhr fuhr ein 27-jähriger PKW Lenker auf der Vorarlbergerstraße (L190) in Nüziders von Nenzing kommend in Richtung Bludenz. Zu diesem Zeitpunkt fuhr der 27-jährige hinter einem LKW her und setzte folglich zu einem Überholmanöver an. Zur selben Zeit fuhr eine 25-jährige PKW Lenkerin in entgegengesetzter Fahrtrichtung, konnte dem nun entgegenkommenden PKW nicht mehr ausweichen und es kam zu einer Frontalkollision. In weiterer Folge kollidierte der PKW der 25-jährigen mit dem fahrerseitigen Heckbereich des LKWs. Die beteiligten PKWs kamen durch die Wucht des Zusammenstoßes erst nach 50 Meter von der Unfallstelle entfernt zum Stillstand, wobei der PKW des 27-jährigen in ein angrenzendes Feld geschleudert wurde. Bis auf den LKW Lenker wurden alle Personen unbestimmten Grades verletzt, waren jedoch ansprechbar und konnten mit der Rettung in das LKH Bludenz verbracht werden. An beiden PKWs entstand ein Totalschaden. Die Fahrbahn musste für die Dauer der Reinigungsarbeiten gesperrt werden. Neben der Polizei und Rettung waren noch insgesamt sechs Fahrzeuge und über 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bludenz und Nüziders am Einsatz beteiligt..Polizeiinspektion Bludenz, Tel. +43 (0) 59 133 8100





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!