2020-04-27 - Unfall
Radfahrer ließ sich mit Mofa ziehen
Ein 15-jähriger Bursche aus dem Bezirk Schärding war am 26. April 2020 gegen 20:45 Uhr mit seinem Mofa im Gemeindegebiet Diersbach auf dem Güterweg Schusteredt in Richtung Taufkirchen an der Pram unterwegs. Dabei ließ sich ein ebenfalls 15-jähriger Bursche, auch aus dem Bezirk Schärding, mit seinem Mountainbike ziehen. Nach ca. 300 Meter kam der Radfahrer aus unbekannter Ursache zu Sturz. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Ried eingeliefert. Ein Alkotest verlief negativ.




2020-04-26 - Raub
Räuberischer Diebstahl
Ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden beging am 25. April 2020, um 10:10 Uhr, in einem Supermarkt in Gmunden einen Ladendiebstahl. Beim Verlassen des Marktes ging der Alarm los und der Mann flüchtete zu Fuß Richtung Energie AG. Ein 20-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Gmunden erkannte die Situation und verfolgte den Flüchtenden. Ebenso nahm eine 53-jährige Angestellte die Verfolgung auf. Der Ladendieb wurde zwei Mal von seinen Verfolgern gestellt, schubste diese jedoch weg und flüchtete weiter. Erst mit Hilfe des beherzten Eingreifens eines 49-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden gelang es den 50-Jährigen anzuhalten und den alarmierten Polizeikräften zu übergeben.




2020-04-26 - Unfall
Motorradfahrer übersehen
Eine 44-Jährige aus dem Bezirk Perg bog am 25. April 2020, um 13:55 Uhr, mit ihrem Pkw in Mauthausen von der Albern Gemeindestraße nach links in die B 3 Richtung Donaubrücke ein. Dabei übersah sie einen auf der B3 Richtung Perg fahrenden, bevorrangten 34-jährigen Motorradfahrer aus Linz. Es kam zum rechtwinkeligen Zusammenstoß, bei dem der Motorradlenker mit seiner Harley-Davidson zu Sturz kam und sich am linken Fußgelenk verletzte. Er begab sich zur Behandlung ins UKH Linz.




2020-04-26 - Drogen
Versuchter Suchtmittelschuggel aufgeflogen
Drei Männer versuchten am 25. April 2020, um 19:20 Uhr, ihrem in der Justizanstalt Asten inhaftierten Freund Suchtmittel zukommen zu lassen. Ein Justizwachebeamter der JA Asten zeigte an, dass sich drei maskierte Personen auf einem benachbarten Firmengelände befinden und gerade über das Einfahrtstor auf die Straße gesprungen seien. Mehrere Polizeistreifen nahmen die Fahndung auf und konnten drei Männer auf Höhe der JA Asten anhalten. Zwei 21-jährige Welser und ein 33-jähriger aus dem Bezirk Gmunden gestanden, dass sie ihrem inhaftierten Freund sechs Gramm Cannabis, das sie zuvor am Bahnhof in Linz gekauft hatten, in das Gelände der JA Asten schmuggeln wollten. Der Inhaftierte hatte zu den Freunden Sichtkontakt und wies sie mittels Telefons an, wo sie das Suchtmittel platzieren sollen. Er warnte die drei Männer auch vor den herannahenden Polizeistreifen. Auf der Flucht warfen sie das Cannabis in den Straßengraben, wo es gefunden und sichergestellt werden konnte. Die Männer werden an die Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.




2020-04-26 - Brand
Dachfirst brannte
Lautes Knistern weckte am 26. April 2020, um 03:50 Uhr einen 53-Jährigen und seine 50-jährige Lebensgefährtin im Schlafzimmer ihres Wohnhauses im Bezirk Braunau. Als der Mann am Dachboden Nachschau hielt, sah er, dass im Bereich des Kamins der Dachfirst brannte. Er verständigte die Feuerwehr, holte einen Schlauch und bekämpfte die Flammen. Die FF Schalchen, Stallhofen, Unterlochen und Furth rückten mit 50 Mann an und konnten rasch Brand aus melden..Der 53-Jährige hatte am Vorabend gegen 18:00 Uhr einen Ofen angeheizt. Vermutlich aufgrund des starken Moosbewuchses des Daches sowie der trockenen Witterungsumstände dürfte sich das Moos im Kaminbereich entzündet und sich über einen längeren Zeitraum von der Dachaußenseite nach innen gearbeitet haben. .Durch den Brand wurde niemand verletzt. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt.




2020-04-26 - Drogen
Suchtmittelbeeinträchtigt zur Waschanlage gefahren
Ein 29-jähriger Linzer fuhr am 26. April 2020, um 15:55 Uhr, mit seinem Pkw in Traun zu einer Waschanlage und danach auf den anschließenden Parkplatz. Bei der Lenkerkontrolle stellten Polizisten Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung fest. Ein freiwilliger Drogenschnelltest verlief positiv. Die ärztliche Untersuchung ergab eine Fahruntauglichkeit. Die Lenkberechtigung sowie die Fahrzeugschlüssel wurden abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.




2020-04-26 - Unfall
Motorrad fuhr auf Pkw auf
Leichte Verletzungen am Oberkörper und im Kopfbereich zog sich am 26. April 2020 ein 22-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung bei einem Unfall in Ottenschlag im Mühlkreis zu. Eine 35-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung bog um 18:50 Uhr im Ortschaftsbereich Rohrbach von der Hirschbacher Straße links ab. Dieses Manöver übersah der Motorradfahrer und fuhr dem Pkw auf. Der 22-Jährige kam zu Sturz und wurde nach der Erstversorgung ins UKH Linz eingeliefert. Die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt.




2020-04-26 - Einbruch
Pkw-Einbrüche
Unbekannte Täter schlugen zwischen 24. April 2020, 17:00 Uhr und 25. April 2020, 21:00 Uhr, in einer Tiefgarage in Traun bei zwei geparkten Pkw jeweils eine Seitenscheibe ein. Aus den Fahrzeugen stahlen sie zwei Uhren, eine Packung Zigaretten und ein Taschenmesser. In die Tiefgarage dürften die Täter durch das dauerhaft geöffnete Einfahrtstor gelangt sein. Die Höhe des Gesamtschadens steht derzeit noch nicht fest.




2020-04-26 - Unfall
Kleinbus kam von Straße ab
Schwerst verletzt wurde ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach am 25. April 2020 bei einem Verkehrsunfall in Lichtenberg. Aus bisher unbekannter Ursache war der Mann mit seinem Kleinbus auf der abschüssigen Glöcklberg Landesstraße in einer langgezogenen Linkskurve auf das rechte Straßenbankett und rechts von der Fahrbahn abgekommen. Nach 100 Metern stieß er gegen einen Kanalschacht, schleuderte quer über die Fahrbahn und fuhr eine steile Böschung hinab. Dort prallte der Wagen frontal gegen einen Baum. Um 19:20 Uhr entdeckte eine zufällig vorbeifahrende Bundesheer-Grenzstreife den total beschädigten Wagen. Die vier Soldaten bargen den nicht ansprechbaren und offensichtlich schwerst verletzten Lenker und begannen mit Reanimationsmaßnahmen. Der 53-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber C10 in den MedCampus III geflogen. Die FF Ulrichsberg und Klaffer führten die schwierige Fahrzeugbergung durch.




2020-04-26 - Betrug
Gefälschte Führerscheine beschlagnahmt
Gleich zwei gefälschte Führerscheine stellten am 25. April 2020 Polizisten der Polizeiinspektion Tumeltsham FGP bei der Einreisekontrolle in Suben sicher. Ein 26-jähriger Rumäne wies um 18:15 Uhr einen rumänischen Führerschein vor, der als Totalfälschung erkannt wurde. Daraufhin wollte die 20-jährige rumänische Beifahrerin mit dem BMW 560 weiterfahren und händigte einen moldawischen Führerschein aus. Auch bei diesem Dokument handelte es sich um eine Totalfälschung. Nun übergab der 26-Jährige eine moldawische Lenkberechtigung, die ein Originaldokument war..Die gefälschten Dokumente wurden sichergestellt und die beiden Rumänen der Staatsanwaltschaft und Bezirkshauptmannschaft Ried angezeigt.




2020-04-26 - Waffen
Probeführerscheinbesitzer mit 150 km/h statt 70 km/h unterwegs
Eine massive Geschwindigkeitsüberschreitung stellten Trauner Polizisten am 26. April 2020 auf der B1 fest. Die Beamten maßen um 16:55 Uhr einen am linken Fahrstreifen Richtung Linz fahrenden Audi A6 in der 70 km/h-Beschränkung. Die Laserpistole zeigte einen Wert von 155 km/h; nach Abzug der Messtoleranz wird eine Geschwindigkeit von 150 km/h zur Anzeige gebracht. Dem 18-jährigen Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Eferding wurde über Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.




2020-04-26 - Unfall
Kleinbus kam von Fahrbahn ab - Nachtrag
Zur heutigen Presseaussendung Nr: 341809 vom 26.04.2020, 07:13 Uhr wird nachträglich berichtet, dass der Unfalllenker am 25.04.2020 um 22:31 Uhr im Med Campus III in Linz an den Folgen der Unfallverletzungen verstorben ist.




2020-04-26 - Unfall
Fluchtversuch mit nicht zugelassenem Moped
Eine filmreife Verfolgungsjagd lieferte sich am 25. April 2020 ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck mit einer Polizeistreife in Mondsee. Mit einer nicht zum Verkehr zugelassenen Aprilia fuhr er um 15:10 Uhr auf der B154 mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit Richtung Mondsee. Auf Höhe des Hofer Marktes begegnete er einer Polizeistreife. Die Polizisten wendeten und nahmen die Verfolgung auf. Als der 16-Jährige das bemerkte, beschleunigte er das Moped, missachtete sämtliche Anhalteversuche und flüchtete mit Geschwindigkeiten bis zu 110 km/h. Nach elf Kilometern verlor er in einem Waldstück in Harpoint in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Moped und stürzte, wobei er unverletzt blieb. Während der Verfolgung fuhr der Jugendliche zwei Mal über Felder und verursachte Flurschäden. Weiters touchierte er während der zahlreichen Anhalteversuche den Streifenwagen, wobei die linke Fahrzeugseite beschädigt wurde. Der 16-Jährige wird wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen an die Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt. Als Grund für den Fluchtversuch gab der 16-Jährige an, er habe Probleme mit der Führerscheinbehörde wegen des nicht zugelassenen Mopeds befürchtet.




2020-04-26 - Unfall
Motorradlenker verletzt
Ein 75-Jähriger aus dem Bezirk Perg fuhr am 26. April 2020, um 09:20 Uhr, mit seinem Pkw auf dem Güterweg Priehetsberg in Münzbach zur Kreuzung mit der Münzbacher Landesstraße. Dort drehte er mit dem Wagen um. Dabei kollidierte er mit einem 53-jährigen Motorradlenker aus dem Bezirk Perg, der auf der bevorrangten Münzbacher Landesstraße Richtung Münzbach fuhr. Nach der Kollision kam der Motorradfahrer von der Fahrbahn ab und im linken Straßengraben zu liegen. Der 75-Jährige fuhr zum nächstgelegenen Haus und bat die Bewohnerin um Verständigung der Rettung. Danach fuhr der Pkw-Lenker nach Hause, zog sich um und kehrte erst danach wieder zur Unfallstelle zurück. Der Motorradlenker war nicht ansprechbar und wurde nach Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber C10 in den MedCampus III geflogen.




2020-04-25 - Todesfall
Mann tötete seine Mutter
Ein 46-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land ist verdächtig, am 25. April 2020 gegen 0:30 Uhr seine 81-jährige Mutter getötet zu haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte ihm seine Mutter ständig Vorwürfe gemacht haben. Der Mann ging kurz nach Mitternacht in sein Zimmer, holte ein Kleinkalibergewehr, ging in das Zimmer seiner Mutter und tötete diese mit zwei Schüssen. Daraufhin verständigte er über den Notruf die Polizei und gestand die Tat. Der 46-Jährige wartete vor dem Haus auf die eintreffenden Polizisten und ließ sich widerstandslos festnehmen. Zur Tat war er umfassend geständig. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr wird der Mann in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.




2020-04-25 - Unfall
Tödlicher Verkehrsunfall
Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen war am 25. April 2020 gegen 4:15 Uhr mit dem Pkw seines Vaters, ohne dessen Wissen, auf der Roßgattern Straße, L1175, gemeinsam mit einem 15-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen Richtung Waldkirchen am Wesen unterwegs. Im Bereich Breitenau in der Gemeinde Sankt Aegidi kam der 17-Jährige in einer scharfen Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab, schlitterte etwa 50 Meter über eine angrenzende Wiese und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitt der 15-jährige Beifahrer tödliche Verletzungen. Der 17-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Ried eingeliefert. Bei den Ersterhebungen wurde festgestellt, dass der 17-Jährige keine Lenkberechtigung besitzt. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,12 Promille.




2020-04-25 - Körperverletzung
Raub im Suchtgiftmilieu – Täter ausgeforscht
Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land traf sich am 24. April 2020 gegen 15:40 Uhr im Schillerpark mit zwei Männern, 32 und 42 Jahre alt, beide aus Linz. Dabei kaufte sich der 32-Jährige 4 Gramm Marihuana. Anschließend wurde der 32-Jährige von den beiden Linzern in den Bergschlößlpark gelockt. Dort wurde er dann geschlagen und ausgeraubt. Der 32-jährige Linzer zog anschließend noch ein Messer und drohte den 32-Jährigen mit dem Umbringen, solle er nicht liegen bleiben. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die zwei Verdächtigen im Schillerpark angetroffen und kontrolliert werden. Das Opfer konnte die beiden Beschuldigten eindeutig wiedererkennen.




2020-04-25 - Körperverletzung
Pensionist von Hund gebissen
Eine 41-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach hielt sich am 25. April 2020 gegen 17:30 Uhr gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und einem weiteren Bekannten im nicht eingezäunten Garten ihres Anwesens auf. Der Hund der 41-Jährigen, ein fünfjähriger Rotweilerrüde, lief zu dieser Zeit auf dem Gartengrundstück frei herum. Ein 68-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach ging bei dem Anwesen vorbei und führte ein Gespräch mit den anwesenden Personen. Als der Pensionist wieder weiterging, wurde er plötzlich von dem Hund attackiert und in die rechte Hüfte und in den linken Unterarm gebissen. Der 68-Jährige erlitt eine stark blutende Wunde und wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Rohrbach gebracht.




2020-04-25 - Unfall
Unfall mit Alkolenker
Ein 23-jähriger bosnischer Staatsbürger aus dem Bezirk Braunau lenkte seinen Pkw am 24. April 2020 gegen 19:15 Uhr auf der B142 Richtung Mauerkirchen. Im Kreuzungsbereich der B142 mit der Gewerbestraße im Gemeindegebiet von Helpfau-Uttendorf setzte der junge Mann zum Umkehren an. Dies dürfte der nachkommende Pkw-Lenker, ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Braunau, übersehen haben. Er prallte mit der Fahrzeugfront gegen die Fahrertür des 23-Jährigen. Der 23-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein bei dem 33-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,86 Promille. Ihm wurde der Führerschein abgenommen.




2020-04-25 - Verkehr
Alkolenker als Raser unterwegs
Am 23. April 2020 gegen 22 Uhr führte eine zivile Polizeistreife entlang der B1 in Timelkam Verkehrskontrollen durch. Plötzlich fuhr ein weißer Pkw mit weit überhöhter Geschwindigkeit an den Polizisten vorbei. Diese nahmen sofort die Verfolgung auf. Der Wagen, gelenkt von einem 21- Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck, konnte erst in Gampern angehalten werden. Bei der Nachfahrt zeigte der Tacho des Dienstwagens konstant 185 km/h. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Dem 21-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt.




2020-04-25 - Unfall
Bei Arbeitsunfall von Leiter gestürzt
Zwei 34-jährige rumänische Staatsbürger waren am 25. April 2020 gegen 12:55 Uhr mit einer Materialanlieferung für eine Baustelle in Braunau beschäftigt. Dabei wollten sie unter anderem eine Gasflasche über eine Leiter in den zweiten Stock heben. Die Leiter rutschte weg und die beiden Arbeiter stürzten etwa drei bis vier Meter tief auf eine teils geschotterte Erdfläche. Weitere Arbeiter setzten sofort einen Notruf ab. Beide Männer wurden schwer verletzt und nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Braunau bzw. in das Krankenhaus Salzburg gebracht.




2020-04-25 - Unfall
Mofalenker kollidierte mit Pkw
Ein 30-jähriger rumänischer Staatsbürger aus dem Bezirk Gmunden lenkte sein Mofa am 25. April 2020 gegen 13:40 Uhr im Gemeindegebiet von Gmunden auf der Traunsteinstraße Richtung Zentrum Gmunden. Zur selben Zeit war ein 34-jähriger polnischer Staatsbürger aus Wels mit dem Pkw in der Gegenrichtung unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam es in einer leichten Linkskurve zu einer seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Der 30-Jährige kam an einer dortigen Steinmauer zu Sturz und wurde unbestimmten Grades verletzt. Er wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Salzkammergut-Klinikum Gmunden eingeliefert.




2020-04-25 - Unfall
Motorradlenker bei Sturz verletzt
Ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr mit seinem Motorrad am 25. April 2020 gegen 11:40 Uhr auf der B166 Richtung Pass Gschütt. Zur selben Zeit war ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden im Ortsgebiet von Gosau unterwegs. Dort wollte er zu einem Parkplatz zufahren, hielt seinen Pkw aber aufgrund des entgegenkommenden Motorradlenkers an. Da der 44-Jährige vermutete, dass der Autolenker noch vor ihm nach links einbiegen wird, leitete er eine Vollbremsung ein. Dabei kam er zu Sturz, schlitterte mehrere Meter über den Asphalt und blieb im Bereich der Einfahrt liegen. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Salzkammergut-Klinikum Bad Ischl eingeliefert.




2020-04-24 - Unfall
Schwerer Sturz mit E-Bike
Ein 55-Jähriger und seine 53-jährige Gattin aus dem Bezirk Gmunden fuhren am 23. April 2020 gegen 18:30 Uhr mit ihren E-Bikes auf dem Geh- und Fahrradweg neben der B145 im Ortsteil Stambach, Gemeinde Bad Goisern, Richtung Bad Ischl. Beide trugen Fahrradhelme. Dabei kam der Mann aus bisher ungeklärter Ursache zu Sturz, schlug mit dem Gesicht am Asphalt auf und war bewusstlos. Das Fahrrad landete im Straßengraben. .Vorbeikommende Passanten verständigten die Rettung und leisteten Erste Hilfe. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Schwerverletzte ins LKH Bad Ischl verbracht.





Veröffentlichung der Daten mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Inneres, www.bmi.gv.at
Die dargestellten Fotos sind symbolisch und stehen nicht mit den jeweiligen Vorfällen in Verbindung!